Awin als Einnahmequelle (ehemals Zanox) – Make Money Monday

Awin als Einnahmequelle (ehemals Zanox) - Make Money MondayZum (vorläufigen) Abschluss meiner “Make Money Monday”-Serie möchte ich heute das Affiliate-Netzwerk Zanox vorstellen. So hieß es zumindest bisher. Mittlerweile ist es unter die Marke Awin geschlüpft und kein eigenständiges Unternehmen mehr.

Bei Awin handelt es sich dadurch um das größte Partnerprogramm-Netzwerk Deutschlands. Weitere Infos, genaue Einblicke und eigene Erfahrungen mit Zanox bzw. Awin findet ihr in diesem Artikel.

Dieser Artikel ist Teil der “Make Money Monday”-Artikel-Serie, in der ich jede Woche eine neue Einnahmequelle vorstelle.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Awin?

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Zanox wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich seitdem zu Deutschlands größtem Netzwerk entwickelt.

Mehr als 3.000 Merchants (Partnerprogramme) sind dort aktiv, was bedeutet, dass man zu fast allen Themen etwas passendes finden kann. Mit mehr als 600 Mitarbeitern werden nicht die der deutschsprachige Raum, sondern auch viele internationale Märkte betreut.

Mittlerweile ist Zanox Teil von Awin. Weiterhin findet man dort besonders viele bekannte Marken, was einer der Vorteile dieses Netzwerkes ist.

Anmelden

Um die Partnerprogramme von Zanox zu nutzen, muss man sich auf Awin.com registrieren. Dennoch legt man dort einen Zanox-Account an. (Man kann sich parallel auch einen Awin Account anlegen, wo es allerdings weit weniger Partnerprogramme gibt. In Zukunft werden die Accounts wohl verschmelzen.)

Dazu klickt man auf der Homepage auf den Link “Anmelden” ganz oben. Daraufhin öffnet sich das Registrierungsformular.

Zanox als Einnahmequelle

Es werden die wichtigsten Daten abgefragt. So muss man unter anderem seinen Namen, seine Adresse und seine eMail angeben. Ebenso ist die Eingabe des gewünschten Passwortes notwendig.

Nachdem man die Teilnahmebedingungen akzeptiert hat, klickt man auf den Button “Nächster Schritt”.

Zanox als Einnahmequelle

Im zweiten Schritt wählt man die Wunschwährung aus und gibt Steuerinformationen an. Das ist wichtig, da man sonst seine Provision ohne Umsatzsteuer ausgezahlt bekommt, die das Finanzamt aber natürlich haben möchte, außer man ist Kleinunternehmer.

Ebenso kann man hier Newsletter* abonnieren.

Anschließend wechselt man zum dritten Schritt, wo man die erste Werbefläche eingibt, was z.B. eine Website oder ein Blog sein kann. Zudem wählt man die Branche und die Region aus.

Zanox als Einnahmequelle

Mit einem Klick auf “Registrieren” schließt man die Anmeldung erstmal ab.

Anschließend wartet man auf die Bestätigungsmail von Awin, in der man einen Aktivierungslink anklicken muss, damit der Account freigeschaltet wird.

Als nächstes muss man die eigene Werbefläche validieren. Dazu muss man entweder einen HTML-Tag in den Header der eigenen Website einfügen oder eine Validierungsdatei auf den eigenen Server hochladen.

Zanox als Einnahmequelle

WERBUNG
Passives Einkommen: Kickstart Jetzt lernen, wie man ein Passives Einkommen aufbaut, mit 8 Erfolgsgeschichten. Sicher dir jetzt hier dein Gratis-Exemplar, bevor die aktuelle Auflage vergriffen ist!
Wie du mit YouTube Geld verdienst - CashTube Masterclass Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du einen erfolgreichen Youtube Kanal aufbaust und mit deinen Videos Monat für Monat Geld verdienst.
Mit Instagram Geld verdienen - EBook Praxis-Leitfaden, der alle Informationen enthält, die du brauchst, um mit Instagram durch Werbekooperationen Geld zu verdienen. Unter anderem gibt es konkrete Zahlen, was man mit wie vielen Followern wirklich verdienen kann.

Dashboard und Statistik

Das Dashboard ist recht einfach gehalten. Man sieht die Performance der letzten 30 Tage und eine Account-Übersicht.

Zudem gibt es Vorschläge für interessante und neue Partnerprogramme. Ich finde das Dashboard nicht sehr gut, da man den Platz sicher hätte besser nutzen können.

In der oberen Hauptnavigation findet sich unter anderem der Link zu den Statistiken (“Reports”). Hier hat man die Auswahl aus diversen vorgegebenen Report-Varianten. Damit kann man schon viel anfangen. Zudem kann man eigene Reports anlegen.

Die Statistiken selber sind recht umfangreich. Eine tägliche Auflistung der Views, Klicks, Leads und Sales ist ebenso vorhanden wie die Möglichkeit, zu jedem Tag noch individuelle Statistiken zu bekommen. So kann man für jedes Partnerprogramm detaillierte Auswertung machen.

Ebenso ist es möglich einzelne Werbemittel zu analysieren und so herauszufinden, welches am Besten funktioniert.

Partnerprogramme und Werbemittel

Im Reiter “Programme” findet man eine Auflistung der freigeschalteten Partnerprogramme. Hier kann man dann die Werbemittel und die Konditionen der eigenen Partnerprogramme anschauen.

Sucht man neue Partnerprogramme kann man die Unterseite “Bei Programm bewerben” nutzen. Hier kann man suchen und auch viele Filter nutzen, was bei der Menge an Partnerprogrammen recht nützlich ist.

Hat man ein interessantes Partnerprogramm gefunden, klickt man einfach darauf. Dort erfährt man näheres zum Programm, bestimmte Anforderungen und was ggf. nicht erlaubt ist und natürlich auch die Provisionen.

Auf der linken Seite kann man sich die Werbemittel anschauen und sich für das Partnerprogramm bewerben.

Freischaltung und Auszahlung

Alle Partnerprogramm-Bewerbungen müssen freigeschaltet werden. Das kann schon mal etwas dauern und nicht jede Bewerbung wird angenommen.

Die Auszahlung ist ab 25,- Euro möglich, muss aber manuell angefordert werden.

Das Geld wird per Überweisung ausgezahlt.

Vor- und Nachteile

Zanox hat, wie alle anderen Netzwerke auch, Vor- und Nachteile. Im Folgenden werde ich diese kurz auflisten.

Vorteile:

  • Zanox bietet eine umfangreiche Auswahl an Partnerprogrammen.
  • Es gibt bei Zanox sehr viele bekannte Marken.
  • Die niedrige Auszahlungsgrenze von 25 Euro ist positiv.
  • Zanox bietet auch Gutscheine* an.
  • Es sind eine API und diverse Apps vorhanden.
  • Man kann eigene AdServer erstellen und auf diese Weise die Werbemittel verschiedener Programme kombinieren.

Nachteile:

  • Das Dashboard finde ich nicht ideal genutzt.
  • Die neue Statistik finde ich persönlich auch schlechter als die alte, aber das ist sicher Geschmackssache.
  • Nischen-Partnerprogramme findet man hier eher nicht, da die Kosten für Merchants recht hoch sind.
  • Die Freigabe von Provisionen dauert teilweise zu lange.
Fazit

Auch wenn es nun unter dem Dach von Awin ist, finde ich Zanox gut. Es ist sicher nicht perfekt, aber die große Auswahl an Partnerprogrammen ist ein großer Pluspunkt.

Gerade Affiliates, die Markenprodukte bewerben wollen, finden hier eine große Auswahl.


Die nächsten Themen

Dies war der vorerst letzte Beitrag dieser Artikelserie.

Eine Auflistung aller bisherigen Artikel findet auf der “Make Money Monday“-Seite.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

9 Gedanken zu „Awin als Einnahmequelle (ehemals Zanox) – Make Money Monday“

  1. Ich habe auch eine ganze Zeit lang mit Zanox zusammen gearbeitet. Zanox ist gerade interessant, weil es auch viele Programme aus dem Ausland gibt. Für Webseiten, auf denen ich Besucher aus China und Japan hatte, habe ich dort auch passende Programme gefunden, die sich gelohnt haben.

    Antworten
  2. Ich arbeite auch noch mit Zanox zusammen. Gerade im Gutscheinbereich kann man die ganze Vielfalt der Programme natürlich ausnutzen. Allerdings findet man bei Affilinet auch so einiges, was bei Zanox teilweise nicht dabei ist.

    Antworten
  3. Wir arbeiten auch mit Zanox zusammen. Aber was ich absolut schrecklich finde, ist die Gewindigkeit der Webseite…. Die ist sowas von langsam. Ich finde das unmöglich. @Peer kannst Du das auch bestätigen? Wäre bei mir ein dickes MINUS….

    Grüße

    Andy

    Antworten
  4. @ Andy
    Die Zanox Seite ist vielleicht nicht die schnellste und das Aufrufen der Gutscheine dauert ein wenig, aber es hat mich jetzt nicht so sehr gestört, dass ich es besonders schlimm finde.

    Da sind andere Backends (z.B. Tradedoubler) auch nicht besser.

    Antworten
  5. Zanox ist gut, keine Frage. Ich wüßte aber nicht, dass die eine API anbieten, wie bei affili.net! Da kann man sich eigentlich alles ziehen und dann selber aufbearbeiten. Finde ich sehr sinnvoll.

    Antworten
  6. Hallo Peer,

    danke für diese tolle Serien. Als Newbie, der sich gerade in das SiN-Thema einarbeitet habe ich mal eine generelle/formale Frage zu den Partnerprogrammen. Du schreibst oft von diesen Gutschriften. Wie bekommen ich dafür einen Beleg? Eine Rechnung muss ich ja sicher nicht an den Anbieter schicken. Sendet er mir eine Gutschrift?

    Danke und viele Grüße

    Antworten
  7. Ich wollte mich vorhin bei zanox anmelden und bin daraufhin auf diesen Artikel gestoßen, der mir wirklich geholfen hat. Alleine die Registrierung bei zanox ist ja schon recht umfangreich. Da kam mir die Hilfestellung von dir sehr gelegen. Hab mich mal ein bisschen durchgeklickt. Dort gibt es ja wirklich Tausende Partnerprogramme und Möglichkeiten. Da geht wahrscheinlich für die Durchsicht schon ein paar Stunden drauf. Jeden Falls danke. Hat mir sehr geholfen.

    Antworten
  8. Hallo lieber Peer,

    nach all den Jahren ist Awin immer noch nicht wirklich innovativ.
    Das zeigt mir hier Dein etwas ältere Beitrag – finde ich aber super :)

    Die Übersichtlichkeit lässt wirklich zu wünschen übrig. Aber es ermöglicht einem, mit Affiliate ein passives Einkommen zu generieren. ich suche auch immer wieder hochwertige Produkte für meine Webseite, um den Menschen zu helfen, mit dem Rauchen aufhören zu können. Bei Awin kann man Affiliate für sehr wertvolle WordPress Plugins werden und diese weiter empfehlen.

    Wir nutzen auch Premium Plugins, z.B. auf der peter-hiebl.com.
    Da geht es ebenfalls um passive Einkommensmöglichkeiten und hilft beim Online Geldverdienen. Auch Peter hat hier seine Erfahrungen geteilt – so wie Du hier auch. Finde Deinen Blog hier gut umgesetzt (ich hab Dich schließlich gefunden ;o) )

    Danke für diesen hilfreichen Beitrag, trotz des Alters – bitte stehen lassen!

    Liebe Grüße und einen herrlichen Sonntag
    Tamara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar