Aufmerksamkeit erhalten mit Content Syndication – So funktionieren Reposts mit Canonical-Link!

Aufmerksamkeit erhalten mit Content Syndication - So funktionieren Reposts mit Canonical-Link!Im Content Management spricht man von einer sogenannten Content Syndication, also einer Syndikation von Inhalten.

Artikel werden demnach lizenziert und erscheinen mit Genehmigung auf mehreren Portalen und Websites.

Warum das so ist, wie solche Reposts funktioniert und was es am Ende überhaupt bringt, klärt der Artikel.

Weiterlesen …

5 Plugins, um schnell eine Autorenbox in WordPress hinzuzufügen

Autorenbox in WordPress: 5 Plugins, um schnell eine Autorenbox hinzuzufügenEin Blog lebt nicht nur von ständig neuen Beiträgen, sondern in der Regel auch davon, dass es oft mehrere Autoren gibt, die ihn mit interessanten Inhalten füllen. Die verschiedenen Autoren bringen außerdem unterschiedliche Sichtweisen in die Artikel mit ein, was sämtliche Beiträge entsprechend abwechslungsreich werden lässt. Doch um die unterschiedlichen Autoren auch deutlich zu markieren und hervorzuheben, bedarf es eben auch einer entsprechend deutlichen Autorenmarkierung.

Selbige gelingt mit einer sogenannten Autorenbox, die sich in Blogs schon seit Jahren etabliert hat. Unter jedem Artikel und manchmal auch in der Sidebar, sind dann entsprechende Hinweise auf den jeweiligen Autoren zu finden. Beispielsweise in Form eines Bildes, eines kleinen Textes oder einer ausführlichen Beschreibung und Verlinkung. Doch wie geht so etwas eigentlich in WordPress?

Diese Frage klären wir heute, denn ich stelle euch fünf wunderbare Plugins vor, die eine Autorenbox in euren Blog integrieren. Einfach so und ohne viel Mühe, versteht sich. Die WordPress Plugins arbeiten dabei meist vollautomatisch, ihr müsst also nicht viel selbst erledigen. Einfach aktivieren, ein paar Informationen hinzufügen, schon ist die Autorenbox fertig.

Weiterlesen …

7 weitere Fehler, die du bei der Keyword-Recherche unbedingt vermeiden solltest!

7 weitere Fehler, die du bei der Keyword-Recherche unbedingt vermeiden solltest!Die Keyword-Recherche ist das solide Handwerk für Web Worker, wenn man es so sagen möchte. Wo andere Faktoren oft auch ein wenig Kreativität voraussetzen oder individuell gehandhabt werden können, gibt es bei der Keyword-Recherche zwar viele Wege, aber der Kern fällt nahezu immer identisch aus. Wie bei einem Handwerk also, kann ich den Hammer zwar ganz unterschiedlich schwingen oder halten, doch am Ende schlage ich ihn dennoch stets auf den Nagel, um diesen in die Wand zu bringen.

Immer wieder kommt es allerdings vor, dass die Keyword-Recherche nicht sehr ordentlich abläuft. Egal ob Anfänger oder Profi, hin und wieder werden wichtige Bestandteile der Recherche ignoriert oder schlichtweg als nicht so wichtig abgetan. Dabei ist die Keyword-Recherche die Grundlage für alles, was folgt. Wer hier nicht sauber arbeitet, hat hinterher große Probleme damit, sich entsprechend zu platzieren, und er wählt unter Umständen von Beginn an die falschen Keywords für sein Projekt aus.

All das hatte ich so ähnlich schon einmal in diesem Artikel erläutert. Da sich seitdem aber nicht viel geändert hat und ich immer noch recht häufig auf Websitebetreiber stoße, die die Grundlagen leider nicht verstanden habe, hier noch einmal ein paar weitere Fehler, die vermieden werden sollten. Denn es kann nie genug Hinweise darauf geben, was nach Möglichkeit nicht getant werden sollte.

Weiterlesen …

3 Tipps, wie introvertierte Menschen lernen können, extrovertierter aufzutreten

3 Tipps, wie introvertierte Menschen lernen können, extrovertierter aufzutretenWisst ihr was? Ich bin eher introvertiert. Meist ist das vollkommen okay so, denn ich regle meine Angelegenheiten sowieso per Mail, arbeite im Home Office (nicht erst seit Corona) und habe auch nur selten Telefonate oder Gespräche zu führen.

Allgemein sehe ich Introvertiertheit auch nicht als Schwäche. Nur manchmal würde ich mir wünschen, dass es leichter wäre, neue Kontakte zu knüpfen oder zu Netzwerken, denn genau das fällt mir im Alltag natürlich schwer, sodass ich vieles lieber allein erledige.

In der Welt eines Web Workers ist so etwas dann ein wenig schwierig. Weil es gerade im Bereich SEO oft auch auf gute Kontakte ankommt. Sei es nun bezüglich Backlinks* oder der Pflege zu großen Portalen und deren Inhouse-SEOs. Mal davon abgesehen, dass Gespräche hier sehr wichtig sind, weil eben jeder seine eigenen Tests fährt und Erkenntnisse daraus gewinnt, die im Gespräch mit anderen geteilt werden.

Hin und wieder ist es also von Nöten, dass ich nicht so introvertiert erscheine, wie ich es nun einmal bin. Hier im Artikel möchte ich euch daher ein paar Tipps geben, wie auch ihr es schafft, extrovertierter aufzutreten, denn auch ich musste mir das über die Jahre selbst beibringen und würde sagen, dass ich es inzwischen gelernt habe.

Weiterlesen …

Bildbearbeitung direkt in WordPress: Das Plugin Doka macht es möglich

Bildbearbeitung direkt in WordPress: Das Plugin Doka macht es möglichDie Bildbearbeitung war bislang immer ein wenig kompliziert. Vorab musste ich Bilder bearbeiten, dann in ihrer Größe optimieren, um sie anschließend noch bei WordPress hochzuladen und dort entsprechend einzupflegen. Doch was, wenn ich auch den Workflow innerhalb von WordPress unabhängiger und losgelöster vom Rechner gestalten möchte? Dann ist Doka für WordPress einen Blick wert.

Doka ist ein Image Editor, der direkt innerhalb von WordPress funktioniert. Mit ihm sind alle Standardaufgaben möglich, was im Alltag echt praktisch sein kann. Wann, wo und wie Doka zum Einsatz kommen kann, erkläre ich euch in meiner Plugin-Vorstellung.

Weiterlesen …

Kleinigkeiten abrechnen – Warum es für Selbstständige wichtig ist, auch kleine Arbeiten zu berechnen

Kleinigkeiten abrechnen - Warum es für Selbstständige wichtig ist, auch Kleinigkeiten zu berechnenWer als Freiberufler arbeitet oder selbstständig ist und somit einen eigenen Kundenstamm besitzt, der steht hin und wieder vor der Frage, ob er Kleinigkeiten nun abrechnen sollte oder es einfach als zusätzlichen Service bzw. eine Gefälligkeit übernimmt.

Manchmal sind Nachbearbeitungen schließlich auch im Preis mit inbegriffen, die Frage ist eben nur wie viel und wie oft.

Da ich als Content Manager selbst immer mal wieder vor der Frage stehe, ob ich eine minimale Nachbearbeitung nun abrechnen sollte oder nicht, möchte ich in diesem Artikel genau darauf ein wenig eingehen. Dabei geht es um Vor- und Nachteile, aber auch allgemein um meine persönliche Meinung zu dem Thema.

Weiterlesen …