Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel – Und was ich verändert habe

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer ArtikelAls Blogger schreibst du regelmäßig neue Beiträge, doch wann ist der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel?

Der Veröffentlichungszeitpunkt neuer Artikel ist oft eine Frage der eigenen Vorlieben oder des eigenen Schreibworkflows. Viele Blogger veröffentlichen einen neuen Beitrag gleich nach dem Schreiben desselben. So habe ich es lange Zeit auch gemacht.

Doch ist das die richtige Vorgehensweise oder sollte man eine andere Uhrzeit oder Wochentag wählen, um eine größere Aufmerksamkeit für den Artikel und damit mehr Leser zu bekommen?

Warum es sich lohnt darüber nachzudenken, wann der beste Zeitpunkt für die Veröffentlichung der eigenen Artikel ist, erfährst du im Folgenden.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Der optimale Zeitpunkt

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Einen Blogartikel sofort zu veröffentlichen bringt Vorteile mit sich. So bekommt man sofort Feedback, wenn man gerade tief in dem Thema steckt. Zudem ist es natürlich bei News sinnvoll, wenn der Artikel sofort erscheint.

Doch es gibt eben auch Nachteile. So ist damit oft Stress verbunden, wenn man schreibt, um gleich zu veröffentlichen. Was ist zudem im Urlaub oder wenn man mal krank ist?

Und man wird auch nicht immer zum optimalen Zeitpunkt mit einem neuen Artikel fertig. Sollte man diesen dann am Nachmittag wirklich noch veröffentlichen oder lieber bis zum nächsten Morgen warten?

Der letzte Punkt ist wichtig, denn sehr viele neue Blogartikel kämpfen online um Aufmerksamkeit. Deshalb ist es wichtig eine optimale Sichtbarkeit zu erreichen.

Wann ist die beste Uhrzeit für die Veröffentlichung?

Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage, da es natürlich immer vom Thema und der eigenen Zielgruppe abhängt. So macht es unter der Woche wahrscheinlich nicht so viel Sinn um 9 Uhr einen Artikel für eine junge Zielgruppe zu veröffentlichen, da diese in der Schule ist. Anderseits sind Businessthemen am Wochenende wahrscheinlich fehl am Platz, weil die Leser da frei haben.

Eine Möglichkeit den optimalen Veröffentlichungszeitpunkt zu finden, ist es sich in der eigenen Blog-Statistik anzuschauen, wann die meisten Leser online sind.

In Google Analytics muss man sich dafür einen benutzerdefinierten Bericht anlegen. Dazu gehst du in deinem Analytics-Account oben auf “Personalisieren” und dann unter dem Punkt “Benutzerdefinierte Berichte” auf den Button “Neuer benutzerdefinierter Bericht”.

Nun wählst du bei Messwertgruppen “Sitzungen” aus, welches unter dem Punkt “Nutzer” zu finden ist. Bei Dimensionsaufschlüsselung wählst du im Punkt “Zeiten” den Unterpunkt “Stunde” aus.

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel

Nach dem Speichern siehst du, zu welcher Stunde am Tag die meisten Besucher online sind. Hier der Chart für Selbstaendig-im-Netz.de, als ich noch Google Analytics benutzt habe.

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel

Daran sieht man sehr schön, dass die Besucher schon morgens hier unterwegs sind und es gegen Abend leicht abnimmt.

Dagegen sieht es bei meinem Brettspiel-Blog etwas anders aus:

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel

Hier sind morgens weniger unterwegs. Dafür schauen Nachmittags und Abends mehr Besucher vorbei.

Statt “Stunde” kannst du übrigens auch “Wochentag” wählen und siehst dann, an welchen Wochentagen die meisten Besuche stattfinden. Hier am Beispiel von Selbstaendig-im-Netz.de.

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel

Der erste Tag ist in Google Analytics übrigens Sonntag.

Leider gibt es mit Statify keine Möglichkeit die Stundenverteilung zu analysieren, da nur Tage in den Statistiken gespeichert werden. Und die Auswertung nach Wochentagen ist noch nicht integriert, könnte man sich aber selber programmieren.

Man sieht in den täglichen Statistiken aber schon recht gut, an welchen Wochentagen weniger oder mehr Besucher kommen. Hier bei SiN ist es der Anfang der Woche, wo es die meisten Besucher gibt.

Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel

Im Brettspiel-Blog ist dagegen Sonntag der aktivste Tag.

Wann veröffentlichst du einen neuen Artikel?

Ergebnis anschauen

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Zielgruppen kennen und Social Media

Es hilft natürlich auch, wenn man die eigene Zielgruppe gut kennt. Wann surfen diese Personen im Netz bzw. wann sind sie überhaupt online?

Auch zu bestimmten Mahlzeiten, wie Frühstück und Mittag oder auch zum Feierabend sind manche Nutzer besonders häufig online. Das sind gute Zeitpunkte für neue Artikel.

Social Media spielt natürlich ebenfalls eine wichtige Rolle. Es gibt Analysen, wann hier besonders viel los ist, aber darauf allein solltest du dich nicht verlassen, sondern in die eigenen Facebook und Twitter Statistiken schauen.

Den perfekten Zeitpunkt herausfinden

Du solltest aber nicht einfach nur einen bestimmten Zeitpunkt wählen, sondern testen, was das bringt.

Zwar sind die Tests nur bedingt vergleichbar, da immer unterschiedliche Artikel veröffentlicht werden, die an sich schon unterschiedlich viel Aufmerksamkeit bekommen.

Dennoch lohnt es sich verschiedene Zeiten über jeweils 2-3 Wochen zu testen und zu schauen, was das bringt.

So könntest du einerseits mal früh um 7 Uhr die Veröffentlichung neuer Artikel testen, genauso wie nachmittags um 14 Uhr. Bei 10 bis 20 Artikeln pro Test kann man schon erkennen, ob es deutliche Unterschiede gibt.

Meine Erfahrungen

Früher habe ich einen Artikel veröffentlicht, wenn ich damit fertig war. Das war dann auch gern mal erst Mittag oder sogar am Nachmittag.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ich mittlerweile dazu übergegangen bin Artikel vorzuschreiben. Das ermöglicht es mir nun unter anderem verschiedene Veröffentlichungszeitpunkte zu testen und je nach Blog einen unterschiedlichen Zeitpunkt zur Veröffentlichung zu nutzen.

Wie ist das bei euch`?

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

13 Gedanken zu „Der optimale Zeitpunkt für die Veröffentlichung neuer Artikel – Und was ich verändert habe“

  1. Hallo Peer
    Ein guter Artikel
    Wenn ich mich richtig erinnere hast du vor 4-5 Jahren noch manchmal 2 Artikel auf SIN am Tag veröffentlicht, dafür dann am Folgetag nichts. Das war dann immer eine kleine Enttäuschung. :-)

    Für mich ist es immer schön, wenn dein Blog zur morgentlichen Pflichtlektüre zwischen 7 und 8 Uhr gehört. Dann wird gearbeitet.
    Wenn ich einem Blog folge, dann will ich wissen, wann ein Aufruf sinnvoll ist. Wenn einer nur einmal pro Woche veröffentlicht, dann würde ich hier den Montag vorziehen. Das kann ich mir merken.

    Ich denke schon, dass es hier mehr Sinn macht mit dem Strom als gegen den Strom zu schwimmen.
    Dass deine Brettspieleblog eher am Wochenende gelesen wird, ist für mich logisch. Da freuen sich die Leser bestimmt schon drauf. Die Enttäuschung wäre bestimmt groß, wenn da mal was kommt und dann wieder nichts, dafür dann aber in der Folgewoche 2 Artikel.

    Vermutlich ist eine kalkulierbare Regelmäßgikeit für Blogs deiner Größe richtig.

    Wenn ich morgens Online-Marketing-Seo Blogs nunmal lesen möchte, dann gehe ich dorthin, wo ich das kriege. Menschen sind einfach Freunde von Routinen. Klar, der Inhalt sollte passen, aber im Zweifel will ich einfach nicht umsonst irgendwas angesurft haben.

    Beste Grüße

    Alexander

    Antworten
    • Hallo Alexander,
      entschuldige, dass ich dich früher hin und wieder enttäuscht habe. ;-)
      Ja, blogge ist so eine Sache. Normalerweise macht man das nicht jeden Tag, aber ich kenne das als Leser auch. Da schaut man Montag morgen rein und nichts neues. Das ist nicht so schön. Von daher hast du Recht. Eine gewisse Verlässlichkeit ist von Vorteil.

      Auf diese Weise wird zumindest ein Teil der Leser Stammleser, die direkt zum Blog kommen und das ist auch was schönes.

      Antworten
  2. Hi Peer,

    sehr interessanter Artikel! Ich habe mir davor noch nie so richtig Gedanken über den richtigen Zeitpunkt für einen Blogartikel gemacht. Natürlich versuche ich regelmäßig zu veröffentlichen, aber der genaue Zeitpunkt war mir bis dato immer “egal”. Werde auf jeden Fall eine Testreihe durchführen.

    Vielen Dank für deinen tollen Content!
    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Susanne

    Antworten
  3. Mir gefällt auch eine gewisse Zuverlässigkeit der Veröffentlichungszeiten bei einem Blog. Oftmals starte ich morgens damit, einfach einmal anzuschauen,was Neues berichtet wird und freue michdann immer, wenn ein neuer Beitrag erschienen ist. Ich handhabe das selbst bei meinen Seiten sehr unterschiedlich, muss auch zugeben,dass ich oftmals geneigt bin, sofort zu veröffentlichen. Man möge mir das nachsehen.

    Die Vorteile bei einer rhythmischen Veröffentlichung überwiegen aber ganz bestimmt.

    Antworten
  4. Wertvoller Gedankenanstoß, danke für den Impuls! ★★★★★ Unser Magazin publiziert seit 2016 im Wochentakt jeweils dienstags eine Minute nach Mitternacht (nur) einen einzigen Fachartikel. Damit ist sichergestellt, dass unsere Leser beim ersten Kaffee zuhause oder im Office checken können, was es Neues gibt. Und was für eine Überraschung: Dienstag ist auch eindeutig derjenige Wochentag, an dem wir ganz klar die mit Abstand höchste Zahl an Direktzugriffen verzeichnen :-)

    Antworten
  5. Ich habe das bis vor ca. 1 Jahr ebenfalls so gemacht wie Du früher Peer. Artikel geschrieben und dann direkt veröffentlicht.

    Bei einem dieser Artikel ist es dann mal viel später geworden. Den Effekt davon habe ich deutlich gemerkt. Seit dem plane ich meine Artikel meistens auf die Abendstunden. Außerdem habe ich immer so 5-10 Artikel Entwürfe auf Vorrat im System. Die sind zwar nicht veröffentlichungsreif, aber so gut wie. Mit 10-15 Minuten kann ich die dann relativ schnell Mal reinwerfen.

    Ich hatte dann mal Freitag versucht. Aber das läuft für mich gar nicht. Genauso wie das Wochenende. Meine Zielgruppe scheint an diesen Tagen nicht online zu sein. Dienstags und Donnerstags laufen aber ziemlich gut finde ich.

    LG
    Ronny

    Antworten
  6. ich veröffentliche meistens mittags und verlinke dann auf den Social Media Kanälen zwischen 14 und 15 Uhr. Da machen hier in Italien viele Mittagspause und sind online. :)

    Antworten
  7. Mir geht es auch so wie meinen Vorrednern: Ich habe den Artikel geschrieben und dann sofort veröffentlicht.

    Das mit den unterschiedlichen Zeiten werde ich auf jeden Fall testen, vor allem die morgendlichen Stunden.

    Bei den Wochentagen bin ich schon schlauer, da ist es Monatg und Dienstag. An Wochenden bricht der Traffic regelrecht ein.

    Antworten
  8. Vielen Dank für den Artikel. Habe mir vorher nie Gedanken gemacht, dass auch der richtige Zeitpunkt eine wichtige Rolle spielt.

    Antworten
  9. Hallo Peer,

    interessant Dein Artikel.

    Ich bin im Bloggeschäft noch recht neu und unerfahren, meine Artikel sind auch eher spontan und nicht themenfixiert.

    Da ich aktuell nicht wirklich viele Artikel verfasst habe, bin ich auf die Idee gekommen, alle 5 Tage zeitgesteuert, 23:59 Uhr die Artikel zu veröffentlichen. Es gibt ja im Internet sooo viele Artikel, wo, wann und wie viele Artikel man veröffentlichen sollte.

    LG
    André

    Antworten
  10. Hallo Peer,

    ich habe deinen Tipp mit Google Analytics ausprobiert. Dazu habe ich mir einen benutzerdefinierten Bericht erstellt und hier nach Sitzungen pro Tag gegangen. Zusätzlich habe ich als zweite Dimension Stunde genommen. Dann habe ich den Filter auf die letzten 2 Jahre eingestellt und schon habe ich den besten Tag und die beste Stunde bekommen. Mal sehen, ob es klappt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar