Ein Weihnachtsmärchen? Die Einnahmen von 15 deutschen Blogs im Dezember 2015

Analyse der Einnahmen von 15 deutschen Blogs im Dezember 2015Das neue Jahr ist nun schon wieder voll im Gange, aber ich möchte nochmal auf den Dezember des letzten Jahres zurückblicken.

Dieser hat normalweise Licht- und Schattenseiten. So profitieren viele Blogger vom Weihnachtsgeschäft, aber am Ende des Monats ist oft auch weniger los auf den eigenen Seiten.

Mal schauen, wie es den 15 deutschen Blogs ergangen ist, die in meiner heutigen Auswertung dabei sind. Darunter sind auch 2 neue Blogs.

Hinweis:
In dieser Liste werden Blogger aufgelistet, die Einnahmen mit einem Blog (und ggf. noch zusätzlichen Websites und Leistungen) erzielen und diese selber veröffentlicht haben.

Ich kann weder für die Richtigkeit der Angaben garantieren, noch handelt es sich dabei um eine endgültige Top-Liste oder ähnliches, da die meisten Blogger ihre Einnahmen nicht veröffentlichen. Stattdessen sollen die folgenden Infos einen Einblick in die Verdienstmöglichkeiten, Entwicklung und Einnahmequellen deutschsprachiger Blogs geben.

15. investieren-sparen-tipps.de = 30,05 Euro

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf dem Niveau des Vormonats ist investieren-sparen-tipps.de auch im Dezember wieder gelandet.

Der Blog ist nun rund ein Jahr alt und dafür sieht die Entwicklung nicht so schlecht aus. Immerhin konnte mit 5.132 Sitzungen und 10.207 Seitenaufrufen der Traffic deutlich gesteigert werden.

Nur die Einnahmen sind dafür und für das Thema noch zu niedrig:

  • Google AdSense = 14,63 Euro
  • EuroClix & Questler = 13,- Euro
  • Nischenseite Amazon = 2,42 Euro

Damit hat der Betreiber auch seine Ziele für Ende 2015 nicht erreicht, aber in 2016 möchte er weiter daran arbeiten.

Mir fehlen hier die Finanzpartnerprogramme.

14. Medizinus.info = 61,56 Euro (NEU)

Neu in meiner Liste dabei ist der Blog Medizinus.info.

Das ist ein sehr interessanter Blog, da er sich mit einem heiklen Thema beschäftigt. Wenn man über medizinische Themen bloggt, muss man durchaus vorsichtig sein. Es gibt hier Infos rund um Medizin, das Medizin-Studium, erste Hilfe und mehr.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Amazon PartnerNet = 53,71 Euro
  • Google AdSense = 7,85 Euro

Es sind keine neuen Artikel im Dezember erschienen und bislang nur insgesamt 56 Artikel seit dem Start im Februar 2014. Das ist nicht besonders viel.

Die Besucherzahlen sanken zudem im Dezember auf 4.024 Sitzungen und 5.157 Seitenaufrufe.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

13. finanzdurchblick.net = 63,30 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Einer der weniger Verlierer des Monats Dezember ist finanzdurchblick.net.

Und das, obwohl die Affiliate-Einnahmen ganz gut aussahen:

  • Financeads = 60,- Euro
  • Google AdSense = 2,71 Euro
  • Amazon PartnerNet = 0,59 Euro

Dagegen sind die AdSense-Einnahmen zu schwach für das Thema und den Traffic. Dieser lag bei 2.719 Sitzungen und 7.192 Seitenaufrufen.

In Zukunft will der Betreiber mehr Gastartikel und Interviews veröffentlichen und so den Traffic steigern.

Die Ausgaben lagen bei 5 Euro für das Jimdo-Hosting*.

12. meine-finanz-tipps.de = 66,72 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Nicht viel geändert hat sich bei den Einnahmen von meine-finanz-tipps.de im Dezember.

Diesmal gab es allerdings keine Affiliate-Einnahmen, wie man sehen kann:

  • Google AdSense = 36,72 Euro
  • bezahlte Artikel = 30,- Euro

Dabei ist das Jahresende eigentlich ideal dafür Versicherungen zu vermitteln.

Dafür sind die AdSense-Einnahmen angestiegen, was auch nicht schlecht ist.

Mit 5.352 Sitzungen und 6.500 Seitenaufrufen sankt der Traffic zudem. Insgesamt gab es in 2015 72.024 Sitzungen und 89.707 Seitenaufrufe. Im Frühjahr gab es den meisten Traffic, im Rest des Jahres dann etwas weniger. Mal sehen, wie es sich in diesem Jahr entwickelt.

11. bonsai-als-hobby.de = 68,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Angestiegen sind die Einnahmen von bonsai-als-hobby.de, auch wenn diese noch immer unter dem liegen, was hier mal verdient wurde.

Zumindest hat Google AdSense wohl vom Weihnachtsgeschäft profitiert:

  • Google AdSense = 65,- Euro
  • Amazon = 3,- Euro

Das Amazon Partnerprogramm ist noch immer sehr schwach, was ärgerlicher ist, da sich das Thema durchaus gut dafür eignet.

Der Autor hat ein eBook für 2016 geplant und auch einen Rückblick auf 2015 und seine Ziele für 2016 verlinkt.

Mit 17.576 Besuchern und 40.004 Seitenzugriffen gab es weniger Traffic, was sicher auch einfach daran liegt, dass das Thema des Blogs im Winter nicht so aktuell ist.

Allerdings gab es auch weniger Traffic als im Dezember des Vorjahres, was kein gutes Zeichen ist.

10. vaguss.com = 112,02 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Die Einnahmen von vaguss.com sind im Dezember ebenfalls angestiegen.

Damit zeichnet sich eine gute Entwicklung ab, was auch an den Nischenwebsites liegt, die der Betreiber aufgebaut hat. Neben dem Blog stammen die Einnahmen noch von 2 anderen Websites.

Im Blog selbst gab es magere 1.303 Sitzungen und 1.943 Seitenaufrufe im Dezember. Bei den Nischensites gab es vor allem rund um Weihnachten einen Traffic-Anstieg, was sicher an den Freizeit-Themen lag.

Sein eBook ist fast fertig, wobei es interessant ist zu lesen, welche Herausforderungen, gerade in rechtlicher Sicht, damit verbunden waren.

9. affiliate-tagebuch.de = 127,84 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Über die 100 Euro Grenze sind die Einnahmen von affiliate-tagebuch.de gestiegen.

Allerdings muss man auch hier wieder darauf hinweisen, dass die Einnahmen nicht nur vom Blog, sondern auch von 4 weiteren Nischenwebsites stammen.

Die Einnahmen des Blogs snd dennoch gestiegen:

  • Google AdSense = 20,38 Euro
  • Affili.net = 11,20 Euro
  • AdCell* = 4,70 Euro
  • Zanox = 9,40 Euro

Im Blog gab es 1.274 Sitzungen im Dezember.

Die Nischensites haben sich ebenfalls gut entwickelt und kamen zusammen auf 5.095 Sitzungen.

Für 2016 hat der Betreiber schon wieder einige neue Projekte in Planung.

8. latin-mag.com = 186,44 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls eine positive Entwicklung kann latin-mag.com vorweisen.

Die Einnahmen sind angestiegen:

  • Google AdSense = 124,70 Euro
  • sonstige Einnahmen = 36,- Euro
  • Amazon PartnerNet = 16,95 Euro
  • Stockfotos = 8,79 Euro

Besonders Google AdSense sah im Dezember sehr gut aus, was sicher am Weihnachtsgeschäft und der damit verbundenen verstärkten Werbetätigkeit lag.

Dagegen sind die Amazon Einnahmen nicht so hoch wie gewünscht.

Insgesamt ist es der beste Monat des Jahres, was der Autor vor allem auf die Rezepte und Urlaubstipps schiebt, die um die Weihnachtszeit besonders beliebt sind.

Mit 40.225 Sitzungen und 52.486 Seitenaufrufe gab es deshalb auch mehr Besucher.

7. amberlight-label.blogspot.de = 240,39 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls einen sehr guten Monat, den zweitbesten im Jahr 2015, kann amberlight-label.blogspot.de vorweisen.

Die Einnahmen des DIY-Blogs sahen im Detail wie folgt aus:

  • Amazon PartnerNet = 91,55 Euro
  • Zweitvermarktung = 50,00 Euro
  • Zanox = 31,50 Euro
  • Lead Alliance = 24,00 Euro
  • Blogfoster = 21,39 Euro
  • Blogsponsor = 15,00 Euro
  • Affili.net = 3,77 Euro
  • Namensbänder = 2,69 Euro
  • Alles-für-Selbermacher = 0,48 Euro

Allerdings ist mir unklar, was Zweitvermarktung genau bedeutet.

Anscheinend haben die Amazon Partnerprogamm Einnahmen vom Weihnachtsgeschäft profitiert. Im Dezember gab es zudem Waren im Wert 100,70 Euro.

Im gesamten Jahr 2015 hat der Blog immerhin 2.391,87 Euro eingenommen. Ein nettes Taschengeld.

Es wurden 23 Blogeinträge im Dezember geschrieben und 22.015 Seitenaufrufe gezählt.

6. pgb-movement.de = 322,18 Euro (NEU)

Der Blog pgb-movement.de ist ebenfalls neu in meiner Liste dabei.

Hier geht es um Persönlichkeit, Ernährung, Gesundheit, Rezepte, Fitness und Unternehmertum. Alles in allem also um die persönliche Entwicklung.

Den Blog gibt es seit Mitte 2013 und die Einahmen sahen im Dezember wie folgt aus:

Allerdings wurde ein großer Teil der Amazon-Einnahmen von 3 Nischenwebsites eingenommen.

2.028 Sitzungen gab es insgesamt auf Blog und Nischensites, was sehr wenig ist. Hier muss unbedingt daran gearbeitet werden.

Für 2016 hat der Betreiber schon 5 neue Nischenseiten-Projekte in Planung.

5. blog-ueber-fotografie.de = ca. 430,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mal wieder nach oben gingen die Einnahmen des Fotoblogs blog-ueber-fotografie.de im Dezember.

Dabei dominieren weiterhin die indirekten Einnahmen durch Stockfotos:

  • Stockfotos = 309,- Euro
  • Google AdSense = 23,- Euro
  • AdSense auf Nischenseite = 15,- Euro
  • Amazon auf Nischenseite = 15,- Euro
  • VG-Bild-Kunst = 65,- Euro

Diesmal konnte aber auch relativ gute direkte Blog-Einnahmen erzielt werden, da Google AdSense vor allen an Weihnachten wegen der Weihnachtskarten im Blog gute Einnahmen erzielte.

Dagegen gab es keine Amazon PartnerNet Einnahmen im Blog, was komisch ist. Schließlich gibt es hier auch einige Produktvorstellungen.

Mit 7.509 Besuchern und 12.801 Seitenzugriffen konnte der Traffic mehr als verdoppelt werden, was aber an den schon genannten Weihnachtskarten liegt. Der Traffic geht also sicher wieder zurück.

Im Dezember sind nur 3 neue Artikel erschienen.

Für die Zukunft plant der Inhaber wieder mehr Fotos für Stockagenturen zu produzieren.

4. trainyabrain-blog.com = 611,76 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Gesunken sind die Einnahmen dagegen bei trainyabrain-blog.com, obwohl der eigene Videokurs weiterhin gute Einnahmen abwirft.

Die Einnahmequellen im Einzelnen:

  • Online Video Kurs = 353,67 Euro
  • Amazon PartnerNet = 176,52 Euro
  • Bannerwerbung = 80,- Euro
  • i-Tunes Partnerprogramm = 1,57 Euro

Dieses Beispiel zeigt, dass man auch in Deutschland gute und stabile Einnahmen mit Video-Kursen erzielen kann.

Die Inhaber planen einige Optimierungen für das Amazon Partnerprogramm, um die Einnahmen damit noch zu verbessern.

6 neue Artikel sind erschienen und 69.825 Besucher und 186.577 Seitenaufrufe wurden gezählt.

Die Kosten lagen bei immerhin 215 Euro, unter anderem für Internet im Ausland, Hosting*, Digimember, Software und mehr.

3. needmoney.de = 782,99 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
In die Top 3 hat es needmoney.de geschafft, weil die Einnahmen im Dezember deutlich angestiegen sind.

Dabei stammen die Einnahmen von direkten und indirekten Quellen:

Vor allem die Linkvermietung funktioniert gut und mit Dienstleistungen wird ebenfalls gutes Geld verdient.

AdSense ist dagegen eher schwach, was beiden den niedrigen Besucherzahlen (1.772 Sitzungen und 2.609 Seitenaufrufe) nicht verwundert.

Es sind nur 2 Artikel im Dezember erschienen, was ebenfalls nicht ideal ist. Allerdings hat der Inhaber an einem neuen Projekt gearbeitet.

2. passives-einkommen-verdienen.de = 987,01 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Deutlich mehr hat passives-einkommen-verdienen.de eingenommen und damit den Sprung auf die 2. Position geschafft.

Sowohl Google AdSense, als auch die Einnahmen mit dem Amazon PartnerNet sind angestiegen:

  • Direktwerbung = 695,- Euro
  • Amazon PartnerNet = 184,19 Euro
  • Google AdSense = 103,53 Euro
  • Affili.net = 4,29 Euro

Den Großteil der Einnahmen macht die Direktwerbung aus, wobei nicht wirklich klar ist, was sind dahinter verbirgt. Linkvermietung*?

Der Blog lag mit 2.368 Nutzern und 4.231 Seitenaufrufen auf Vormonatsniveau.

Der Traffic auf Alternativ-Gesund-Leben.de stieg dagegen auf 28.603 Nutzer und 40.072 Seitenaufrufe an.

Es war insgesamt ein sehr guter Dezember und für 2016 sind schon neue Projekte geplant.

1. maennerwelt.info = 1.341,80 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mal wieder an der Spitze meiner Liste steht maennerwelt.info.

Der Blog konnte seine Einnahmen weiter steigern und wirklich gute Werte erzielen:

  • Plus500 Partnerprogramm = 794,- Euro (861,91 Dollar)
  • Gastartikel = 200,- Euro
  • AdCell* = 160,- Euro
  • Clickbank = 157,30 Euro (170,86 Dollar)
  • Bannerbuchung = 30,- Euro
  • Zanox = 0,50 Euro

Insgesamt ist es eine recht gute Zusammensetzung, auch wenn das Plus500 Partnerprogramm dominiert. Bei diesem wurde übrigens die Provision angehoben.

Es gab laut Inhaber sogar noch ein paar weitere nicht ausgewertete Einnahmequellen.

Alles in allem eine gute Entwicklung des Blogs, was man von seinem Nischenprojekt nicht sagen kann. Zu diesem Fehlschlag wird er bald einen Bericht schreiben.

Zudem hat er schlechte Erfahrungen mit My Advertising Pays gemacht, was viele Einsteiger sicher interessieren sollte.

Der Traffic lag bei 42.229 Sitzungen und 74.964 Seitenaufrufen.

Fazit

Es war ein erstaunlich guter letzter Monat das Jahres für viele deutsche Blogs.

Auch wenn die Besucherzahlen oft nicht so rosig aussahen, stiegen vielerorts die Einnahmen durch Googlew AdSense und Affiliate Marketing an. Dem Weihnachtsgeschäft sei Dank.

Interessant war diesmal in den Auswertung zudem, dass viele Blogger schon Pläne für 2016 gemacht haben. Mal schauen, wie sich das alles entwickelt.

Welche Erwartungen habt ihr für euren Blog im Jahr 2016?

Ergebnis anschauen

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

18 Gedanken zu „Ein Weihnachtsmärchen? Die Einnahmen von 15 deutschen Blogs im Dezember 2015“

  1. Hallo Peer!
    Ich freue mich, dass ich es wieder einmal auf den ersten Platz geschafft habe! :)
    Zu My Advertising Pays wollte ich noch sagen, dass ich damit selbst keine Erfahrungen gemacht habe, weil ich natürlich ein Schneeballsystem, das so offensichtlich ist wie dieses, durchaus erkenne und deswegen gar nicht erst einsteige. Dieses System wendet sich an Pensionisten, Hausfrauen und im Grunde genommen vor allem an jenen Menschen, die bis jetzt sehr wenig im Internet zu tun hatten. Denen können sie nämlich am besten einreden, dass es ominöse “Global Player” gibt, die, egal wie schlecht die Werbung ist, alles für horrende Summen kaufen würden, weil es dem “Branding” dient. Diesen Global Playern steht (unendlich) viel Geld zur Verfügung und My Advertising Pays gibt die Einnahmen zu 95% an seine Mitglieder weiter! Um daran beteiligt zu werden, muss man lediglich vorher selbst Geld in MyAdvertisingPays stecken… what else…? :D

    Antworten
    • Hi Matthias. Gratulation zu deinen tollen Einnahmen. Hast du dir mal überlegt, Email Adressen auf deiner Webseite einzusammeln und Email Marketing zu betreiben? Das könnte für dich sehr interessant sein, denke ich :)

      Antworten
    • Hallo Matthias,

      als ich von Erfahrungen mit MAP gelesen habe, wunderte ich mich auch :)

      In textbroker gibt es sogar einen Auftrag, in dem der Autor erklären soll, warum MAP gerade kein Schneeballsystem sei und total seriös sei… Da ist auch klar, wo es mit dem Text hingehen soll :/

      Viele Grüße
      Sven

      Antworten
  2. Tolles nachträgliches Weihnachtsgeld. Die Zahlen sind mal wieder spitze.
    Plus500 hat immer noch die beste Vergütung pro Lead.

    LG

    Antworten
  3. Hallo,

    ich freue mich über Platz 2, den ich wohl leider so schnell nicht wieder bekommen werden.
    Männerwelt mit Plus500 hat da einfach einen gravierenden Vorteil :-)
    Vielleicht sollte ich auch endlich eine CFD/Forex Sektion auf meiner Finanzseite eröffnen, oder gleich eine neue Seite dafür gründen.
    Ich bleibe auf jeden Fall auch 2016 weiter dran und werde meine Anstrengungen intensivieren, auch in neuen Bereichen der Einnahmequellen.

    LG
    Marco

    Antworten
  4. Sehr interessanter Beitrag. Wie sieht denn der Vergleich in den anderen Monaten aus, ist der Verdienst im Dezember tendenziell höher oder niedriger als im restlichen Jahr?

    Antworten
    • Das ist m.E. vom Thema der Webseite abhängig – Sommerthemen werden im Winter eher schlechter als im Frühjahr bzw. Sommer laufen. Allerdings ist es natürlich so, dass je nach Partnerprogramm und Thema die Menschen gerade in der Vorweihnachtszeit geneigt sind, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, wodurch es zu mehr Verkäufen kommen kann.

      Antworten
  5. Vielen Dank für die Auflistung, Peer.

    Schön zu sehen, dass die meisten Blogs ihre Einnahmen steigern konnten…
    Mir ist es im Dezember leider nicht gelungen….
    Aber beim Bloggen handelt es sich ja um einen Marathon und nicht um einen Sprint!

    Antworten
    • Peer – du hast geschrieben, dass meine Adsense Einnahmen zu schwach wären…
      Wie müssten diese denn aussehen??

      Ich weiß, dass ich nicht zu aggresiv Werbung schalten möchte. Mehr als 1-2 Anzeigen pro Text mach ich aktuell nicht..

      Auch sieht man bei mir nur Adsense Werbungen, wenn man sich Texte durchliest..

      Antworten
  6. Hallo Matthias,
    toller Artikel und motiviert einfach weiter zu machen. Sicherlich kommt es auch darauf an mit welchen Produkten man sich im Affiliatemarketing beschäftigt und daraus resultieren auch die mehr oder weniger starken Umsätze.

    Ich wünsche dir noch ein umsatzstarkes und erfolgreiches 2016.

    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten
  7. Mal wieder Danke für die Aufstellung. Ich liebe es zu sehen, wie sich andere entwickeln. Großen Respekt an maennerwelt.info. Das Partnerprogramm läuft ja echt Spitze, da könnte man glatt neidisch werden ;-)

    Antworten
  8. Von den Einnahmen auf Platz 1 könnte man ja schon fast leben. ;) Zwei bis drei solcher Seiten und man hat sich eine sehr gute Basis geschaffen. Wobei die noch besser verdienenden Seiten ihre Einnahmen sicher nicht öffentlichen machen.

    Antworten
  9. Ui sehr schöne Einnahmen. Ich bin mal gespannt was es bei mir so geben wird wenn mein erstes Projekt anläuft und ich endlich die Seite komplett gefüllt habe.
    PS: Die Infos hier sind unschlagbar!!!

    Antworten
  10. Vielen Dank für die Zusammenstellung.

    Mich würde tatsächlich mal interessieren, wie viel Arbeit/Aufwand hinter den Zahlen steckt.

    Antworten
  11. Meine Seite fifapedia.de
    veröffentlicht jetzt auch monatlich Details zu Einnahmen :D
    fifapedia.de/einnnahmen-und-traffic-januar-2016/

    Antworten
  12. Hallo Peer,

    Ich habe das Problem das Google Adsense manchmal meine Seite nicht als Partner Seite annehmen will? Hast du eine Ahnung an was das liegen kann?

    Ein Text über Adsense was man alles beachten sollte und wie man sich als Partner richtig anmeldet, wäre sehr hilfreich.
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar