Frühjahrsaufschwung? Einnahmen von 11 deutschen Blogs im Februar 2016

Frühjahrsaufschwung? Einnahmen von 11 deutschen Blogs im Februar 2016Der Winter neigt sich dem Ende entgegen und es ist spannend zu sehen, wie sich die Einnahmen deutscher Blogs entwickelt haben.

Dieses Mal konnte ich 11 Einnahmereports finden, die ich im Folgenden vorstelle und verlinke.

Dabei schaue ich mir die Einnahmequellen, den Traffic und weitere Informationen an.

Hinweis:
In dieser Liste werden Blogger aufgelistet, die Einnahmen mit einem Blog (und ggf. noch zusätzlichen Websites und Leistungen) erzielen und diese selber veröffentlicht haben.

Ich kann weder für die Richtigkeit der Angaben garantieren, noch handelt es sich dabei um eine endgültige Top-Liste oder ähnliches, da die meisten Blogger ihre Einnahmen nicht veröffentlichen. Stattdessen sollen die folgenden Infos einen Einblick in die Verdienstmöglichkeiten, Entwicklung und Einnahmequellen deutschsprachiger Blogs geben.

11. bonsai-als-hobby.de = 70,- Euro

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat der Blog bonsai-als-hobby.de im Februar eingenommen.

Dabei funktioniert aber weiterhin nur Google AdSense halbwegs:

Es gab höhrere Einnahmen trotz weniger Besucher, was nicht ungewöhnlich ist. Schwankungen sind ganz normal.

Dennoch ist es bedenklich, dass die Besucherzahlen auf 19.285 Besucher und 47.285 Seitenzugriffe gesunken sind.

Das Interview mit 7 Bonsai-Experten kam sehr sehr gut online an. Allerdings wurde eine daraus resultierende Infografik bei diversen angeschriebenen Zeitschriften nicht beachtet, was schade ist.

4 neue Artikel sind im Februar erschienen.

10. meine-finanz-tipps.de = 85,60 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Auf dem Niveau des Vormonats liegt meine-finanz-tipps.de.

Die Einnahmen teilen sich wie folgt auf:

Immerhin hat das Finanzen.de Partnerprogramm wieder für mehr Einnahmen gesorgt.

Und mit 8.919 Sitzungen und 10.466 Seitenaufrufen gab es auch mehr Traffic im kurzen Februar.

Allerdings sind es lediglich 1,17 Seiten pro Sitzung, was eine sehr kurze Verweildauer ist.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

9. investieren-sparen-tipps.de = 101,26 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Eine guten Februar hat investieren-sparen-tipps.de hinter sich. Die Einnahmen konnten gesteigert werden.

Im Detail waren es folgende Einnahmequellen:

  • EuroClix = 52,29 Euro
  • Google AdSense = 43,08 Euro
  • Questler = 5,89 Euro

Allerdings konnten keine Amazon Partnerprogramm Einnahmen generiert werden, was bei diesem Thema aber sicher auch nicht die Haupteinnahmequelle ist.

Leider hat man keine Trafficdaten veröffentlicht.

8. blogge4geld.de = 126,22 Euro

Wieder dabei in meiner Liste in der Blog blogge4geld.de.

Nach ein paar Monaten Pause wurde ein Report mit den folgenden Einnahmen veröffentlicht:

  • Backlinkseller = 82,07 Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 39,60 Euro
  • Google AdSense im Blog = 3,72 Euro
  • sonstiges Google AdSense = 0,83 Euro

Insgesamt sieht das zwar ganz okay aus, aber es wurden lediglich die AdSense Einnahmen im Blog erzielt. Das ist bei nur 568 Sitzungen und 993 Seitenaufrufen im Blog aber auch nicht überraschend.

Hier liegt viel Arbeit vor dem Betreiber des Blogs.

Die Gesamtausgaben beliefen sich auf 139,74 Euro, unter anderem für Hosting* und Software.

7. vermögensaufbau-online.de = 138,25 Euro (NEU)

Neu in meiner Liste dabei ist der Blog vermögensaufbau-online.de.

Dort dreht sich alles um Geld, Sparen, Investieren und so weiter.

Der Blog existiert sein Mai 2015 und konnte im Februar folgende Einnahmen vorweisen:

  • Check24 Partnerprogramm* = 80,- Euro
  • clixsense.com = 59,32 Euro
  • recyclix.com = 2,34 Euro
  • iGRAAL = 1,50 Euro
  • Google Adsense = 0,04 Euro

Das ist in Ordnung, bedenkt man den geringen Traffic mit 527 Sitzungen und 1.514 Seitenaufrufen.

Der Betreiber investiert sein Geld übrigens in Silbermünzen.

4,95 Euro fielen an Ausgaben für das Hosting an.

6. latin-mag.com = 236,58 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Gesunken sind leider die Einnahmen von latin-mag.com im Februar.

Diese teilen sich wie folgt auf:

  • Google AdSense = 95,26 Euro
  • Kreditkarten Partnerprogramm = 30,- Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 8,55 Euro
  • Stockfotos = 6,77 Euro
  • sonstiges = 96,- Euro

Ist der Februar Schuld an den geringeren Einnahmen? Diese Frage stellt sich jedenfalls der Betreiber.

Der Traffic lag bei ordentlichen 42.060 Sitzungen und 56.449 Seitenaufrufen.

5. blog-ueber-fotografie.de = 413,- Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Nahezu unverändert präsentiert sich blog-ueber-fotografie.de.

Das betrifft auch die Verteilung der Einnahmequellen:

  • Stockfotos = 385,- Euro
  • Google Adsense = 15,- Euro
  • Calvendo Kalender = 8,- Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 5,- Euro

Weiterhin kommt der absolute Großteil der Einnahmen von Stockfotos.

Dabei beklagt der Betreiber, dass es auf Stockfoto-Plattformen kaum noch Nischen gibt. Es gibt zu jedem Thema schon massig Fotos, was es für den einzelnen Fotografen natürlich schwerer macht.

3 neue Artikel sind im Blog erschienen und der Traffic hat sich bei 3.326 Besuchern und 6.553 Seitenzugriffen stabilisiert.

4. passives-einkommen-verdienen.de = 527,26 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr konnte passives-einkommen-verdienen.de im Februar einnehmen, trotz des etwas kürzeren Monats.

Die Einnahmen stammen auch diesmal vom Blog und einer weiteren Website:

  • Amazon Partnerprogramm = 301,16 Euro
  • Google AdSense = 139,31 Euro
  • Direktwerbung = 70 Euro
  • Affili.net = 16,79 Euro

Der Blog lag mit 2.680 Besuchern und 4.487 Seitenaufrufen auf Vormonatsniveau. Dort sind 9 Artikel erschienen.

Die Website hatte sogar mehr Besucher (49.477 Besucher und 70.194 Seitenaufrufe).

Insgesamt ein ordentliches Ergebnis, wobei vor allem bei der Website sogar noch mehr drin sein könnte.

3. needmoney.de = 630,24 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auf Platz 3 rangiert der Blog needmoney.de, dessen Einnahmen ganz leicht gestiegen sind.

Diese stammen aber vor allem aus indirekten Einnahmequellen:

  • Dienstleistungen = 375,- Euro
  • Direktvermarktung = 139,37 Euro
  • Google AdSense = 70,27 Euro
  • SeedingUp* = 23,10 Euro
  • Backlinkseller = 20,- Euro
  • Google AdSense = 2,57 Euro

Der Blog selbst tut sich schwer. Der Traffic ging auf 1.429 Sitzungen und 2.191 Seitenaufrufe zurück.

Es erschienen auch nur 4 Artikel im Februar. Der Betreiber will nun einen Plan für mehr Content ausarbeiten, um den Blog in Zukunft voranzubringen.

2. trainyabrain-blog.com = 732,67 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger hat dagegen trainyabrain-blog.com im kürzesten Monat des Jahres eingenommen.

Die Einnahmen sind insgesamt aber weiterhin gut:

  • Online Video Kurs = 390,60 Euro
  • Amazon Partnerprogramm* = 259,05 Euro
  • Bannerwerbung = 80,- Euro
  • i-Tunes Partnerprogramm = 3,02 Euro

Im März soll es Interviews mit 18 Experten geben, was sicher für Aufmerksamkeit und neue Leser sorgen wird.

Der Traffic lag im Februar bei immerhin 83.692 Besuchern und 223.338 Seitenaufrufen.

148,- Euro wurden für Video, Grafiken, Software, Hosting und mehr ausgegeben.

1. maennerwelt.info = 1.434,29 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
An der Spitze meiner Liste liegt einmal mehr der Blog maennerwelt.info, welcher deutlich mehr einnehmen konnte.

Der Hauptgrund dafür ist natürlich das Lieblingspartnerprogramm des Betreibers:

  • Plus500 Partnerprogramm = 1.169,90 Euro (1.302,01 Dollar)
  • AdCell* = 160,- Euro
  • Clickbank = ca. 104,39 Euro (117,- Dollar)

Ohne das Plus500 Partnerprogramm würde es dagegen recht schlecht aussehen, da andere Einnahmequellen anscheinend weggebrochen sind. Es gibt nur Affiliate Marketing Einnahmen*.

Der Traffic lag bei 49.485 Sitzungen und 84.238 Seitenaufrufen.

Der Blog wird in Zukunft wohl etwas weniger Aufmerksamkeit bekommen, da der Betreiber sich etwas mehr anderen Websites widmen möchte.

Fazit

Der kürzeste Monat des Jahres war mal wieder recht durchwachsen. Es gab Gewinner und Verlierer.

Dabei fiel unter anderem auf, dass viele Blogger nur wenige neue Artikel veröffentlicht haben. Aber gerade Blogs brauchen neue Inhalte, um sich positiv zu entwickeln.

Mal schauen wie sich die Situation darstellt, wenn das Wetter besser wird im Frühjahr.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

24 Gedanken zu „Frühjahrsaufschwung? Einnahmen von 11 deutschen Blogs im Februar 2016“

  1. Hallo,

    wenn man sich die Einnahmen immer so anschaut, dann kann man kein bestimmtes Muster herausarbeiten. Man kann nicht sagen, du musst jene Einnnahmequelle benutzen um erfolgreich Einnahmen zu erzielen. Auch die Besucherzahlen und Seitenaufrufe, können als Tendenz nicht hergenommen werden.

    Allerdings ist es schon so, dass Blogs die eigene Dienstleistungen oder Produkte anbieten oft einfach bessere Einnahmen erreichen, als Blogger die nur auf Adsense und Co. setzen.

    Viele Grüße
    Josef Altmann

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    danke das du regelmäßig meinen Blog mit in deiner Liste führst. Möchte dich kurz darauf hinweisen, dass ich sehr wohl Angaben zum Traffic gemacht habe. Wie jeden Monat :)

    Kann ja mal passieren ;)

    VG
    Sebastian

    Antworten
    • Ich wollte mir gerade mal deine Seite ansehen, aber Bitdefender blockiert die Seite. Vielleicht geht das anderen Nutzern auch so und gelangen garnicht erst auf deine Seite?

      Gruß

      Antworten
  3. Hallo Peer! Freut mich, dass ich es diesen Monat wieder an die Spitze des Rankings geschafft habe! Jaja, ich weiß, wie jedes Monat würde es ohne Plus500 bei mir nicht so rosig aussehen, aber man muss einfach dazu sagen, dass ich mich auch vorwiegend auf die Bewerbung von Plus500 konzentriert und dahingehend andere Programme vernachlässigt habe. Und ich glaube, dass die Ergebnisse meine Entscheidung bestätigen!

    Antworten
  4. Wieder einmal eine sehr interessante Auflistung. Vielen Dank dafür.
    Das motiviert auf jeden Fall, damit man am Ball bleibt. Schließlich möchte man ja auch einmal solche Einnahmen generieren können.
    Gruß

    Antworten
  5. Jeden Monat immer wieder aufs Neue interessant, wo sich die Blogs hinbewegen.

    Bin auf nächsten Monat gespannt. :)

    Liebe Grüße, Dominik

    Antworten
    • ich lese die Rubrik auch jedes mal mit Begeisterung. Ich habe mich daraufhin mal motiviert gefühlt und das auch für meine Seiten zu posten. In meinem neuen Blog findest du die Zahlen, falls es für dich interessant ist, diese hier aufzunehmen ;)

      Antworten
  6. Peer, du hattest mal früher viel mehr Blogs mit Einnahmen – auch aus ganz anderen Nischen, was ist aus denen eigentlich geworden? Wo finde ich bei dir einige Hinweise, was einen guten Blog ausmacht und was die Blogs, die Geld verdienen von denen unterscheidet, die einfach nur paar Cents mit müheseliger Arbeit verdienen? Es kann ja doch nicht nur am Content und der Frequenz liegen oder?

    Antworten
  7. Was mich wundert, dass die englischen Blogs deutlich mehr verdienen als die deutschen.. Liegt das daran das der Markt größer ist? Obwohl diese auch mehr verdienen bei geringeren Besucherzahlen, oder daran das die Großverdiener aus Deutschland ihre Einnahmen nicht veröffentlichen? …oder läuft adwense und co im englischen Bereich einfach besser?

    Antworten
  8. Hallo Peer,

    ich schaue fast jeder Tag auf Deinem Blog vorbei um zu sehen was es neues gibt, seit dem Februar Report hast Du keinen Neuen mehr veröffentlich. Zumindest habe ich keinen neuen Einnahmereport mehr gefunden. Hast Du die Veröffentlichung generell eingestellt? Habe ich etwas überlesen? Für mich ist es immer besonders interessant wie sich andere Blogs entwickeln, dazu war die Übersicht hier bisher immer prima!

    LG
    Marco

    Antworten
    • Den monatlichen Überblick wird es so nicht mehr geben. Ich werde in größeren Abständen dazu mal wieder Listen veröffentlichen. Zudem habe ich vor einzelne Blogs ausführlicher zu analysieren.

      Antworten
  9. Genau meine Meinung- lieber ausführlicher und dafür etwas seltener. Freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die kommenden Beiträge.

    Antworten
  10. Mal wieder eine sehr interessante Auflistung. Mir ist aufgefallen das in den Top 11 hier die Einnahmen des Amazon Partnerprogramms sehr gering bis gar nicht vorhanden sind. Das lässt ja darauf schließen das andere Programme attraktiver oder lukrativer sind. Ansonsten kann man nur Stauen welche Beträge manche Website einnimmt :)

    Antworten
  11. Wahnsinn, dass es da so große Unterschiede zwischen den Einnahmequellen gibt. Meisten hört man ja, dass AdSense nicht mit dem Amazon Partnerprogramm mithalten kann, aber hier wurde das Gegenteil bewiesen.

    Nur eine kurze Frage: Ist es überhaupt erlaubt gleichzeitig AdSense und das Amazon Partnerprogramm zu verwenden? Soweit ich es gerade im Kopf habe, steht in den Amazon Richtlinien, dass dies untersagt ist. Kann mich da wer aufklären?

    Immer weiter so, deine Webseite ist vielen eine große Bereicherung: ;)

    Antworten
    • Ich wüsste nicht, dass man Amazon und AdSense nicht zusammen nutzen darf. Ich setze auf vielen Websites beides zusammen ein.

      Antworten
  12. Danke für die Auflistung der Blogs.Jedes mal wenn ich die Einnahmen solcher Blogs sehe motiviert mich das immer weiter zu machen und nicht aufzugeben.Jedoch fällt mir auf das die aufgelisteten Blogs mit den Amazon Partnet Programm am wenigsten verdienen.Daher würde ich mir persönlich auf überlegen andere Partnerprogramme anzuschauen

    Antworten
  13. Hi Peer,
    vielen Dank für die grossartige Recherche und Zusammenstellung der Einnahmen-Übersicht!
    Sehr eindrücklich und spannend zugleich. Hat mich erstaunt, dass keine Blogs mit Partnerprogrammen von Digistore24 mit dabei sind.

    Ich freue mich schon auf die ausführlichere Analyse, die du zukünftig veröffentlichen wirst! :)

    Antworten
  14. Ich lese so gerne Blog Einnahmen Berichte.

    Daher habe ich Anfang des Monats nun auch meinen ersten Bericht dazu erstellt.
    Weitere folgen natürlich am Anfang des jeweiligen Folgemonats.

    Bin gespannt wie sich das Entwickelt.

    Antworten
  15. Hey Servus,

    ich habe einen Onlineblog ps://www.1860-news.de
    Auf diesem habe ich pro Tag 10.000 Seitenaufrufe und zwischen 2000 und 3500 Nutzern.

    Allerdings mache ich im Monat ca. 300 Adsense Werbung. Amazon Affiliate beläuft sich bei uns trotz ständig wechselnder Produkte bei unter 20 €.

    Habt ihr einen Tipp wie wir unsere einnahmen steigern können? Die Amazon Einnahmen bei den obigen Artikeln sind beachtlich. Wäre super hier Tipps zu bekommen

    Antworten
  16. Hallo Peer,

    vielen Dank für die sehr ausführliche Auflistung der Einnahmen der unterschiedlichen Blogs.
    Sehr interessant wäre die weitere Entwicklung zu sehen, das ist der letzte Beitrag dazu den ich finden konnte, wirst du weitere Listen veröffentlichen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar