Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und mehr – Blog Case Study Teil 2

Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und mehr - Blog Case Study Teil 2Die positive Entwicklung meines neuen Hobby-Blogs abenteuer-brettspiele.de hält an und deshalb blicke ich im Folgenden sehr gern auf die Entwicklung im Laufe des vergangen Monats.

Ein besonderes Augenmerk möchte ich dabei auf die Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung legen und wie ich zum Beispiel den Backlinkaufbau konkret angegangen bin.

Und natürlich werde ich auch wieder aktuelle Besucherzahlen und Rankings* präsentieren.

Teile der Blog Case Study:

1. Idee, Start und erster Traffic 2. Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und mehr 3. Artikelideen, Inhaltsplanung, zeitlose Artikel und mehr 4. Social Networks Werbung und Traffic-Entwicklung 5. Fotos machen und im Blog einsetzen 6. Welche WordPress-Plugins ich einsetze und warum 7. So schreibe ich meine Reviews 8. Veranstaltungen und Events nutzen – Messe SPIEL 9. Round-Up Post als Backlink- und Traffic-Bringer 10. Auswirkungen der SSL-Umstellung und 1. Geburtstag 11. API-Nutzung, Brettspiel-Box und AJAX-Voting 12. Meine Brettspiel-Infografik und was sie gebracht hat 13. So habe ich die DS-GVO umgesetzt 14. So hat sich meine Motivation entwickelt 15. Wie aufwändig sind Artikeltypen und was bringen sie? 16. Welche Layout-Anpassungen ich warum gemacht habe 17. Sidebar - Was sie bringt und wie ich sie nutze 18. So nutze ich Facebook, Twitter, Instagram und Co. 19. Podcast-Einblicke und Traffic-Explosion 20. Meine YouTube-Videos und noch mehr Traffic 21. Blog-Monetarisierung und meine Einnahmen 22. Großes Geburtstags-Gewinnspiel und mein Vorgehen 23. Wie wichtig ist die Ladezeit? Tipps & Plugins 24. 250 Blog-Artikel - Erfahrung, Top-Artikel, Aufwand ... 25. Inhalts-Aktualisierung statt immer neuer Blog-Artikel 26. Mein Podcast Zeitmanagement, Formate, Technik, Abos ... 27. Interviews nutzen für Content und Kontakte 28. Seiten oder Artikel nutzen? Erfahrungen und Tipps 29. Zeitmanagement: Zwischen Hobby und Arbeit 30. Was bringt die VG Wort in meinem Brettspiel-Blog? 31. Mein YouTube-Studio und ein neuer Traffic-Rekord 32. Verwaiste Inhalte in Blog oder Website optimieren 33. Neues YouTube-Studio, Technik, Traffic-Rekord ... 34. Weihnachtsgeschäft mit Rekord-Einnahmen und aktuelle Rankings 35. Website-Optimierung mit dem Varvy SEO Tool 36. Corona Auswirkungen auf Content, Traffic, Einnahmen ... 37. Pflegeaufwand vs. Ertrag von individuellen Website-Features 38. 18.000 Seitenaufrufe an einem Tag + Content-Strategie & Zeitplanung 39. Startseiten-Dilemma, SEO und Sommer-Traffic 40. 5 Erkenntnisse auf dem Weg zu 100.000 Seitenaufrufen/Monat 41. 5 Erkenntnisse auf meinem Weg zu 100.000 Seitenaufrufen/Monat 42. Produkt-Berater - Umsetzung, Erfahrungen, Einnahmen & Plugin-Tipps 43. Content Audit: Welche Website-Inhalte machen wirklich Sinn?

SEO

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Bei der Analyse meiner Nische “Brettspiele” wurde mir schnell bewusst, dass ich den Traffic hauptsächlich über Google bekommen werde. Mit rund 27.000 Suchanfragen im Monat ist “Brettspiele” recht beliebt und es gibt zudem unzählige Longtail-Keywords.

Allerdings habe ich auch festgestellt, dass die Konkurrenz recht hart ist. Hier gibt es sehr viele Hobby-Projekte, die oft seit sehr vielen Jahren online sind und massig Content produziert haben und immer noch produzieren.

Ich möchte natürlich mit tollen und ausführlichen Inhalten punkten, aber mir war auch sofort klar, dass es ohne eine aktive Suchmaschinenoptimierung schwer wird.

Deshalb habe ich mir vorgenommen einiges im Bereich SEO zu tun und das habe ich in den ersten Monaten auch. Das ist umso wichtiger, als dass ich nicht glaube, dass die meisten meiner Konkurrenten überhaupt aktiv SEO betreiben. Hier sehe ich deshalb viel Potential.

Onpage-Optimierung
Natürlich habe ich mich bei meinem neuen Blog auch wieder um die Onpage-Suchmaschinenooptimierung gekümmert. Diese ist mittlerweile sehr wichtig und mit einer guten Onpage-Optimierung kann man in Google schon einiges erreichen.

So habe ich mal wieder auf mein Lieblingsplugin Yoast SEO gesetzt und damit viele wichtige Grundeinstellungen vorgenommen. Mit am wichtigsten ist das Plugin aber beim Schreiben einzelner Artikel.

Onpage Suchmaschinenoptimierung mit Yoast SEO Plugin

Durch die Bewertung des aktuellen Artikels hinsichtlich vieler Onpage-Faktoren kann man eine gute Optimierung vornehmen und vergisst nichts wichtiges. Auf diese Weise habe ich alle meine Texte optimiert, auch wenn man sich nicht allein auf das Plugin verlassen sollte.

Ebenfalls aus SEO-Sicht wichtig und nützlich sind viele eigene Fotos. Da ich eine große Brettspielsammlung habe und Reviews nur dann schreibe, wenn ich das Spiel wirklich besitze, kann ich sehr gut selber Fotos machen.

Diese sind mir auch sehr wichtig, da man sich mit tollen Fotos von der Konkurrenz abheben kann. Doch auch hinsichtlich SEO sind eigene Fotos ein Vorteil, da diese mit guter Optimierung in der Google Suche ranken können. Nicht zu vergessen, dass eigene Fotos auch im Social Web Gold wert sind.

Um gute Rankings zu erzielen, habe ich zudem versucht immer mal wieder besondere Inhalte zu veröffentlichen, anstatt nur Reviews von Brettspielen, die auch auf vielen anderen Websites vorgestellt werden. So habe ich z.B. über die Verbreitung von Brettspielen in Deutschland geschrieben, was sehr gut ankam. Mal was anderes war auch mein Artikel über Fans, die ihre Brettspiele verändern und aufmotzen.

Ebenfalls sehr gut kamen Top-Artikel an. So habe ich über die 10 besten Brettspiele für Einsteiger geschrieben, natürlich mit meinen eigenen Empfehlungen. Und ich habe schon kurz nach dem Start des Blogs über meine Top 10 Brettspiele 2017 berichtet, wobei das eher eine Vorschau ist. Aber so etwas lieben die Leser und entsprechend gut kam es an.

Da ich regelmäßig neue Artikel veröffentliche, ist auch eine gute interne Verlinkung wichtig. Neben der automatischen Anzeige ähnlicher Artikel mittels Plugin, verlinke ich manuell in den meisten Artikeln andere Artikel meines Blogs.

Das macht vor allem dann Sinn, wenn ich verschiedene Artikel zu einem Spiel oder einer Spielserie veröffentliche. Schließlich gibt es Previews, Ersteindrücke, Reviews, News, Erweiterungen und mehr. Die Leser sollen alles Lesenswerte zu einem Spiel oder anderen passende Themen erfahren.

Weitere Inhaltstypen sorgen für zusätzliche Möglichkeiten der Onpage-Optimierung. So habe ich bereits ein paar Videos aufgenommen und ein Podcast ist auch geplant.

Backlink-Aufbau
Auf Grund der starken Konkurrenz war mir aber auch recht schnell klar, dass die Onpage-Optimierung nicht reicht und ich einen aktiven Linkaufbau betreiben muss.

Und so habe ich gleich nach dem Start damit begonnen manuell Links aufzubauen. Das waren meist recht einfache Links in Foren, Gästebüchern, Blogs und Verzeichnissen. Aber ich habe auch die eine oder andere Kooperation mit anderen Bloggern angestrebt. Das allerdings nicht sehr eingeschränkt.

Des Weiteren habe ich Backlinks* von eigenen Websites gesetzt und natürlich auch in meinen Social Media Profilen für Verlinkungen gesorgt.

Am wichtigsten waren bisher aber wohl meine Anstrengungen bestehende Kontakte zu nutzen. Ich kenne aus meiner Selbstständigkeit natürlich sehr viele Blogger, Webmaster, Online-Marketing-Experten und mehr. Einige davon habe ich angesprochen und sie um einen Backlink für meinen Blog gebeten. Das lief auch sehr gut, so dass ich nach und nach auch von dieser Seite viele neue Backlinks bekam. Das hat dazu geführt, dass ich eine gute Anzahl an Backlinks aufbauen konnte, die sicher einer der Hauptgründe für die positive Ranking-Entwicklung sind.

Laut Google Search Console sind es mittlerweile 4.313 Backlinks insgesamt, wobei natürlich in manchen Websites und Foren diverse Links von mir drin sind. Alles in allem reden wir hier von aktuell 51 unterschiedlichen Websites, die auf meinen Blog verlinken. In der nächsten Zeit möchte ich das auf über 100 steigern.

Doch ich muss auch sagen, dass ich jemand bin, der nicht zu viel Arbeit in die Suchmaschinenoptimierung stecken will. Hin und wieder ist es in Ordnung dafür ein wenig Zeit zu opfern, aber ich will viel lieber neue Artikel schreiben und natürlich Brettspiele spielen. :-)

11 neue Artikel

Im Vergleich zum vorherigen Report sind in den rund 5 Wochen gerade mal 11 neue Artikel hinzugekommen, so dass es insgesamt nun 64 Artikel sind. Zudem habe ich eine neue statische Seite erstellt.

Zufrieden bin ich mit meinem Output von im Schnitt 2,2 Artikeln pro Woche nicht, aber ich hatte einfach auch weniger Zeit durch meine Arbeit und andere private Dinge.

Das hat sich nun aber alles wieder etwas entspannt, so dass ich mehr Zeit habe für neue Inhalte zu sorgen. Und so peile ich wieder 3-4 neue Artikel pro Woche an.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Entwicklung der Rankings

Entwicklung der RankingsDie Rankings entwickeln sich langsam, aber stetig positiv. So rankt mein Blog für “Top Brettspiele 2017” auf Position 3, was schon ziemlich cool ist.

Andere gute Rankings sind z.B. “Kickstarter Brettspiele” auf Position 6 und “Brettspiel News” auf Position 4.

Für die Hauptkeywords sehen die Rankings noch nicht so gut aus. Bei “Brettspiele” ging es aber immerhin aktuell rauf auf die Position 29, was schön ist. Eine Top 10 Platzierung ist auch hier mein Ziel.

Die Rankings schwanken insgesamt noch recht stark, was aber in den ersten Monaten einer Website ganz normal ist. Das kenne ich auch von meinen anderen Projekten.

Ich gehe davon aus, dass mein Blog in den kommenden Monaten in den Google-Rankings noch weiter nach oben klettern wird und entsprechend dann auch der Traffic ansteigt.

Traffic-Entwicklung

Durch die steigenden Rankings ist auch die Zahl der Besucher von Google in den letzten Wochen weiter angestiegen.

Im folgenden Chart könnt ihr den wöchentlichen Traffic von Google seit dem Start des Blogs sehen. Mittlerweile sind es pro Woche über 100 Besucher von dort.

Traffic-Entwicklung von Google

Natürlich gibt es auch mal Schwankungen, aber der positive Trend ist recht stabil.

Interessant und weit weniger stabil ist der Traffic von Social Media Plattformen. Ich bin bei Twitter und Facebook aktiv und promote dort neue Artikel.

Allerdings habe ich auch schon mit Werbung auf Facebook experimentiert und interessante Erfahrungen machen können, über die ich in einem meiner nächsten Reports ausführlich berichte.

Alles in allem bin ich mit der Traffic-Entwicklung zufrieden und das motiviert weiter regelmäßig für neue Artikel zu sorgen.

So geht es weiter

In den nächsten Tagen möchte ich mich an die SSL-Verschlüsselung des Blogs wagen. Das habe ich mittelfristig mit allen meinen Blogs und Websites vor und deshalb ist das sicher eine gute Möglichkeit damit Erfahrungen zu sammeln. Natürlich werde ich darüber berichten.

In meinem nächsten Case Study Teil werde ich mich den Inhalten meines Blogs widmen. Wie komme ich auf Artikelideen? Wie schreibe ich ganz konkret meine Artikel? Wie plane ich voraus? Und so weiter.

Wenn ihr Fragen habt, dann einfach in die Kommentare damit.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

38 Gedanken zu „Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und mehr – Blog Case Study Teil 2“

    • Wobei es, wie im Artikel angemerkt, weniger auf die Masse an Links insgesamt, als auf die Frage, von wie vielen Websites diese stammen abkommt.

      Antworten
  1. Ja, dieses “Freunde um Links bitten” ist ein Vorteil, den nicht jeder Seitenbetreiber hat. Ersetzt im Endeffekt ein PBN. Und diesen Status hast Du Dir auch verdient, also nicht falsch verstehen.

    Mit diesen Voraussetzungen frage ich mich manchmal, warum Du nicht jede Woche eine Nischenseite raushaust.

    Zum Glück bist Du nicht die Sorte, die dann rumlabert, dass einzig nur der Content zählt und dass man in eine Nische von Null in die Top 5 springen kann, nur weil der eigene Content so verdammt toll ist.

    Wann gibts wieder einen Report zu den Einnahmen deutscher Nischenseiten?

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    bin per Zufall auf diese CaseStudy gestoßen. Finde es sehr interessant zu lesen, zumal ich aktuell in der gleichen Situation bin, einen Blog aufzubauen.

    Darf ich fragen, welches Tool du für das Ranking-Tracking verwendest?

    Grüße

    Chris

    Antworten
  3. Find ich cool, mal einen detailierteren Einblick in die Arbeit eines “alten Hasen” zu bekommen. Ich als Neuling tu mir da noch etwas schwer immer auseinander zu halten, wer Quatsch erzählt und wem man da tatsächlich zuhören sollte. Du machst mir aber einen sehr vernünftigen Eindruck. :)
    Wenn man viele Leute kennt, die einem mit Backlinks aushelfen können ist das natürlich eine ziemlich coole Sache, was das angeht tu ich mir noch ziemlich schwer. :D
    Eine Frage: Du sagst ja, dass Du es als nicht unwichtig erachtest mit Bildern in der Google Suche zu ranken. Aber nach dem aktuellen Update mit der neuen Bildvorschau wird da wohl kaum noch Traffic abfallen oder? :o

    Antworten
    • Viel Traffic kam bei mir noch nie über die Bildersuche, aber es ist ein kleiner Mosaikstein.

      Wichtiger ist sicher die Nutzungserfahrung, die durch Bilder besser wird. Zudem helfen diese in Social Networks sehr.

      Antworten
  4. Hallo Peer,

    vielen Dank für die Ausführung, das deckt sich auch sehr mit meinen Erfahrungen. Guter Content, möglichst perfekte Onpage Optimierung mit Titeln, Keywords und Bildern und wenn alles soweit vorzeigbar ist, den Backlinkaufbau starten.

    Als kleiner Hinweis, der in meiner SEO Arbeit immer wichtiger wird: Seitengeschwindigkeit, Anzahl der Scripte, Bilderkomprimierung. Ich verwende da immer das Google interne Tool:

    https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=de

    Wenn Google einem schon so klare Hinweise gibt, ist es sicherlich für die Sichtbarkeit der Webseite sehr förderlich.

    Antworten
  5. Tolle Entwicklung, und was noch besser ist als die Anzahl der verlinkenden Domains ist dass ein grosser Teil davon auch wirklich zu Deiner Nische passen. Also nicht nur Kontakte zu irgendwelchen Webmastern gesucht, sondern gezielt die Brettspiel Community angegangen.

    Antworten
  6. Hallo Peer,

    ich bin schon sehr gespannt auf deine Berichte bezüglich der SSL-Verschlüsselung. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auch viele andere Leser interessieren wird.

    Ansonsten mach weiter so. Immer wieder mal was interessantes dabei.

    Gruß, Timo

    Antworten
  7. Mit eigenen frischen Bildern erzeugt man auch aus SEO-Sicht eine hohe Uniqueness. Das hebt deine Seite nochmals von anderen ab. Backlinks von 51 Domains sind schon beeindruckend. Beides wird ja auch mit viel Traffic belohnt. Auf jeden Fall ein interessanter Einblick.
    LG
    Daniel

    Antworten
  8. Hallo Peer,
    Vielen Dank für den Update zu Deinem Brettspiel-Blog. Darauf habe ich schon sehnsüchtig gewartet.
    Da ich selbst sein einigen Monaten einen Spiele-Blog habe, interessieren mich deine Erfahrungen und Einschätzungen im “Spiele-Markt” sehr. Ich bin trotzdem froh, dass wir keine “Konkurrenten” sind, denn Dein Spiele-Genre ist ein ganz anderes als meins. Deine Erfolge in so kurzer Zeit motivieren auch mich zum dranbleiben, auch wenn ich sicherlich nicht Deine Voraussetzungen mitbringe. 3-4 Artikel pro Woche ist ein Tempo, mit dem nur wenige werden mithalten können. Ich hoffe, dass ich 3-4 im Monat schaffe … mehr geht bei mir nicht als “Hobby-Blog”. Auch ich schreibe lieber über Spiele, als mich mit diesem SEO Kram zu befassen, deswegen würde ich gerne mehr über deine Blogger-Kooperationen erfahren. Schreibst du Gastartikel oder wie sehen diese aus ?

    Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Update zu diesem Projekt.

    Verspielte Grüsse,
    Simone

    Antworten
    • Hallo Simone,
      Gastartikel verfasse ich so gut wie nie. Aber für meinen Brettspiel-Blog wäre das sicher mal eine Überlegung wert. An sich verfasse ich aber lieber Artikel für meinen eigenen Blog.

      Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Website.

      Antworten
  9. Hallo Peer,

    das ist wieder mal ein super Artikel, den ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen werde. Viel Erfolg weiterhin. Gruß der Küchenläufer

    Antworten
  10. Da es inzwischen zum guten SEO-Ton gehört, Seiten auf HTTPS umzustellen bzw. neue Projekte gleich mit HTTPS aufzusetzen, frage ich mich, warum hast Du das mit dieser neuen Seite nicht auch gemacht? Die nötigen Zertifikate gibt es ja praktisch bei allen Hosting-Anbietern inzwischen kostenfrei dazu. Und traut man den Gerüchten, dann mag Google solche Seiten manchmal etwas lieber.

    Antworten
    • Einerseits habe ich damit noch keine Erfahrungen und wollte mich zum Start des Blogs damit nicht beschäftigen

      Mittlerweile finde ich es spannend die Umstellung demnächst erst vorzunehmen und dann mal zu beobachten, ob es irgendwelche Auswirkungen hat.

      Antworten
  11. Hallo Peer,
    mal wieder sehr interessante Einblicke, die du da gewährst. 4.000 Backlinks finde ich wirklich beachtlich. Ich habe gerade einmal 700 auf eine Seite. 300 davon stammen auch noch aus einem Footer-Widget mit den letzten Kommentaren. Diese sind also nicht so hochwertig.

    Mit 3-4 Beiträgen je Woche legst du auch einen ordenlichen Zahn vor. Da können viele (Hobby-) Blogger oder nebenberuflich Selbständige nicht mithalten. Deine Traffic-Entwicklung bestätigt aber dein Handeln. Auch wenn der Output noch nicht beim Maximum ist.

    Auf deine Erfahrungen mit Werbung auf Facebook bin ich sehr gespannt. Das Prüfe ich auch gerade für eine neue Seite, die demnächst ihren Launch hat.

    Über einen neuen Report über deutsche Nischenseiten würde ich mich auch sehr freuen. Das sind immer Beiträge, welche motivieren und neue Ideen geben.

    Schönen Gruß

    Antworten
    • Zum Schreiben von Artikeln werde ich auch nochmal was genaueres schreiben. Aber ich betreibe den Blog nach meiner Arbeit, als in meiner Freizeit. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Auch für Hobby-Blogger.

      Antworten
  12. Sehr sehr gute Tipps!

    Ich selbst habe auch gemerkt, dass vorallem Top11, bzw. Rankings sehr gut ankommen bei der Masse.

    Liebe Grüße

    Antworten
  13. Klasse Artikel, gefällt mir super. Das Schöne ist einfach, dass Du den Leuten sehr detailliert und projektbezogen eklärst was Du tust. Danke.

    Antworten
  14. Die Tipps finde ich super.

    Ich beschäftige mich jetzt schon länger mit dem Thema Suchoptimierung und man lernt nie aus. Bisher hatte ich in WordPress immer ein anderes Plugin für SEO, aber werde mal Yoast ausprobieren. Irgendwo habe ich auch gelesen, dass die Verschlüsselung der Seiten auch eine Rolle bei Google spielt.

    Viele Grüße

    Antworten
  15. Zur Ergänzung des Onpage Plugin Yoast SEO hat sich bei mir das Plugin Banana Content sehr bewährt. Damit schafft man es den Content noch themenrelevanter zu gestalten.

    Antworten
  16. Danke für die Tipps,
    Ich arbeite seit ca einer Woche an meiner Seite und der SEO- Optimierung.
    Mit qualmt langsam der Kopf.

    Gruß KeyDoc

    Antworten
  17. HI Peer,
    > In den nächsten Tagen möchte ich mich an die SSL-Verschlüsselung des Blogs wagen.
    Darf man erfahren warum du nicht von Anfang an auf SSL gesetzt hast (z.B. mit Letsencrypt)? Siehst du keinen Nachteil darin “alles neue indexieren zu lassen”?

    VG
    Chris

    Antworten
    • Das ist etwas, wofür ich mir Zeit nehmen wollte. Zudem bin ich einfach auch gespannt darauf, was die Umstellung für Auswirkung haben wird.

      An sich kann man das aber gleich von Anfang an machen.

      Antworten
  18. Schöne Entwicklung. Die Backlinkanzahl lässt mich, wie den ein oder anderen, auch ein wenig neidisch werden. Mein neues Portal kommt ehr langsam voran in dem Bereich. Dafür gehen bei mir die Besucherzahlen aktuell sehr gut hoch.

    Das mit dem SSL Umstellen habe ich auch gerade bei meinen Seiten gemacht. War einfacher als gedacht. Bzw. bin ich mit ein paar Seiten deswegen von meinem Lieblingshoster Hosteurope zu All-Inkl gewechselt. Wollte die schon immer mal Testen und das Umstellen auf SSL war da wirklich einfach.

    Ein Klick, im Kundenlogin, ein Eintrag in der .htaccess und das Tool “better search replace”. Hatte mir das komplizierter vorgestellt :-) Gibt aber auch super Anleitungen im Netz die sehr geholfen haben.

    Würde gerne noch HTTP/2 hinbekommen, aber ich glaube das geht bei All-Inkl noch nicht? Das ist das nächste was ich mir mal ansehe.

    Dein Brettspiel Blog werde ich weiterhin beobachten und freue mich auf neue Einblicke.
    Gruß Timo

    Antworten
  19. Am Anfang haben wir auch noch selber Backlinks gesetzt, aber das überlassen wir nun der Internetcommunity. Je mehr Content man auf seiner Seite hat, desto hör ist die Wahrscheinlichkeit das andere ein verlinken. Unsere Artikel werden jetzt in Foren gepostet oder sogar auf Webseiten von Behörden verlinkt :) . Ich bin darüber echt froh, denn ich habe das manuelle Backlinksetzen immer gehasst.

    Antworten
  20. Befasse mich zur Zeit auch mit dem Thema Backlinks. Ich lese öfter das Social Signals eine immer größere Rolle in der Off-Page SEO Welt einnehmen. Wäre super wenn du mit Social Signals auch Erfahrungen hast und diese mal mit uns teilen könntest.

    Antworten
  21. Also ich kann folgendes dazu sagen wir haben uns 2011 mit einer Entrümpelungsfirma in Wien Selbstständig gemacht, und hatten von unserem Webdesigner eine Schulung für SEO bekommen. Ich begann 2011 mit der Linkeintragung und wir waren bereits nach 2 Monaten mit etlichen relevanten Keywords auf der ersten Seite unter den ersten 3 Plätzen, und haben Sich auch mit den Top Keyword Entrümpelung Wien bis 2018 auf den ersten plätzen auf der ersten Seite gehalten. Bei Adwords wird dieses Keyword mit bis zu 15 Euro pro Klick beworben. Ohne viel Zeit von 2011 bis 2018 in Linkaufbau oder SEO investiert zu haben haben wir uns bis heute auf der ersten Seite halten können. Jedoch ist mir Aufgefallen das wir seit dem letzten Jahr ein paar Plätze einbußen mussten da die Konkurrenz immer mehr in SEO investiert. Jetzt ist es wieder an der Zeit uns die ersten Plätze zu erkämpfen um das Ranking zu erhöhen.

    Vielen dank für deinen Beitrag.

    Antworten
  22. Erstaunlich, wie viele Informationen aus diesem Artikel (auf den ich per Zufall gestoßen bin), nach wie vor eine Gültigkeit haben.
    Heute ist der Faktor Content Design noch deutlich stärker dazu gekommen und die Darstellungsform der Landingpages ist aufgelockerter und Kunden-orientierter als früher, aber die Erfahrungen aus dem Artikel hier würden heute noch genauso stimmen.

    Vielen Dank Peer, ich bin immer wieder froh wenn ich Blog und Posts finde, welche durch inhaltliche Qualität und nicht durch dünnes Warme Luft Gerede glänzen. Viel Erfolg an Dich :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar