Suchmaschinen-Optimierung – Video-Training-Review und Verlosung

Suchmaschinen-Optimierung - Video-Training-ReviewDas Thema Suchmaschinenoptimierung wurde in der Vergangenheit bereits ausführlich in diversen Fachbüchern behandelt.

Heute möchte ich allerdings ein Video-Training vorstellen, welches sich diesen Thema widmet.

Wie so ein Video-Training aufgebaut ist, was es bringt und für wen es sich eignet, erfahrt ihr im Folgenden.

Das Video-Training wurde vom Verlag für eine Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Suchmaschinen-Optimierung – Video-Training

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Der Galileo-Verlag veröffentlicht nicht nur tolle Fachbücher, von denen ich hier im Blog bereits eine Menge vorgestellt habe, sondern es gibt dort auch Video-Trainings auf DVD.

Das heutige Video-Training stammt von Eric Kubitz, den man unter anderem von seo-book.de kennt. Dieses dreht sich um die Suchmaschinenoptimierung und setzt da wenig überraschend natürlich vor allem auf Google.

Diese DVD richtet sich laut Verlag an Einsteiger und Fortgeschrittene. Es geht vor allem um die Basics, aber auch um weitergehende Optimierungs-Maßnahmen. Mal schauen, ob das auch so ist.

Inhalt

Nach dem Einlegen der DVD in den PC (eignet sich für Windows, Mac und Linux) gelangt man ins Hauptmenü.

Das Video-Training ist in 10 Kapitel aufgeteilt, welche wiederum eine Reihe von Videos enthalten.

Suchmaschinen-Optimierung - Video-Training-Review

  • Kapitel 1: SEO-Grundlagen
    Im ersten Kapitel geht es um ein paar grundsätzliche Dinge. Wer sich mit SEO bisher nicht beschäftigt hat, wird hier in das Thema eingeführt. Unter anderem werden SEO-Fehler gezeigt und die Google-Richtlinien vorgestellt.
  • Kapitel 2: Die Keyword-Recherche
    Die Grundlagen der Keyword-Recherche werden hier vorgestellt. Unter anderem wird die Suchmotivation thematisiert und gezeigt, wie man mit AdWords passende Keywords findet.
  • Kapitel 3: Die SEO-Toolbox im Einsatz
    Unter anderem werden die Google Webmaster Tools und die Bing Webmaster Tools vorgestellt. Weitere SEO-Tools und Browser-Addons werden kurz angerissen. Zudem gibt es auch eine Einführung in professionelle Tools. Bei der Vorstellung der Tools und einzelner Funktionen macht sich das Video-Format sehr gut.
  • Kapitel 4: Die OnPage-Optimierung
    Um Bilder-Einbau, Headlines, Sitemaps und mehr geht es in diesem Kapitel. Die wichtigsten Grundlagen der OnPage-Optimierung werden behandelt. Zudem wird dem Google-Crawler genau “auf die Finger geschaut”.
  • Kapitel 5: Schreiben für Google
    Kapitel 5 beschäftigt sich mit den Texten der eigenen Website. Es gibt unter anderem eine Einführung in die Art der Leser und warum Überschriften so wichtig sind. Des Weiteren wird die Keyword-Dichte behandelt und es gibt eine Checkliste. Zudem gibt es wieder Tipps für nützliche Analyse-Tools.
  • Kapitel 6: Auf die Backlinks kommt es an
    Das wichtige Thema Backlinks wird hier behandelt. Wie trifft man die manuelle Linkauswahl und wie sollte ein Linkprofil aussehen? Die Rolle von Social Media und einige Tipps zum Linkaufbau finden sich ebenfalls hier.
  • Kapitel 7: Die Anzeige der Suchergebnisse verbessern
    Der eine oder andere Google Service (bzw. Google Features) wird hier vorgestellt. Zu Google Shopping, Google Places und auch Rich Snippets gibt es Tipps. Ebenso wird die Anpassung der Sitelinks behandelt.
  • Kapitel 8: Die SEO-Toolbox für Fortgeschrittene
    Weitere SEO-Tools, die sich für fortgeschrittene User eignen, finden sich hier. Diese werden wieder sehr anschaulich vorgestellt und es kommt wieder der Vorteil der Videos zum Tragen.
  • Kapitel 9: Monitoring und Controlling Ihrer SEO-Maßnahmen
    Die Überwachung der SEO-Maßnahmen bzw. des aktuellen SEO-Ist-Zustandes ist in diesen Videos das Thema. So kann man mit bestimmten Tools Penalties erkennen oder einen SEO-Check durchführen.
  • Kapitel 10: Ausblick auf zukünftige SEO-Trends
    Im letzten Kapitel geht es um die weitere Entwicklung der Suchmaschinenoptimierung. Neue Endgeräte, der Autor als Rankingfaktor und einiges mehr wird hier behandelt.

Alles in allem decken die 10.Kapitel die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung gut ab.

Zu jedem Video gibt es in der Regel eine PDF-Datei, die eine oder mehrere Seiten einer PowerPoint-Präsentation enthält. Diese PDFs ergänzen in Stichpunkten und Übersichten die jeweiligen Videos.

Vereinzelt findet es auch ein Excel-Dokument, mit dem man dann bestimmte Dinge, die in den Videos gemacht wurden, nachvollziehen kann.

Diese Begleitmaterialien sind gut, aber oft zu knapp, so dass sie ohne die Videos nicht viel bringen.

Generell muss man sagen, dass die Videos sehr viele Beispiele enthalten, was in der Natur der Sache liegt. Während man in einem Buch auch die Theorie ausbreiten kann, muss man in einem Video ja immer was zeigen und das ist natürlich ein Vorteil. So wird vieles deutlicher und z.B. die Benutzung von Tools ist in einem Video leichter nachzuvollziehen, als in einem Buch mit Screenshots.

WERBUNG
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind ganz klar Einsteiger. Der Großteil der Videos behandelt die Grundlagen und so können Selbständige und Unternehmer, die sich mit SEO befassen wollen, hier viel lernen.

Ebenso können jungen Menschen, die sich vielleicht für die Laufbahn des SEOs interessieren, diesen Videokurs als erste “Ausbildung” nutzen.

Fortgeschrittene finden dagegen kaum Neues. Selbst in den letzten Kapiteln finden sich zwar interessante und sicher auch leicht fortgeschrittene Themen und Tipps, aber dafür das ganze Video-Training kaufen?

Präsentation

Die Qualität der Videos ist sehr gut. Es ist natürlich ein Vorteil, dass die insgesamt rund 7 Stunden an Videomaterial auf der DVD liegen und man diese nicht aus dem Netz streamen muss. Nicht jeder hat so eine dicke DSL-Leitung.

Die Menüführung ist gut gelungen und man findet sich sehr gut zurecht. Man kann Lesezeichen setzen und nach bestimmten Themen suchen.

Der DVD-Box liegt ein kleines Handbuch mit einer Anleitung zur Nutzung der DVD bei. Es geht aber auch ohne diese Anleitung.

Etwas negativ fiel mir auf, dass Herr Kubitz lispelt. Das ist natürlich nichts schlimmes, aber man merkt es schon.

Fazit

Ich bin etwas zwiegespalten bzgl. dieses Videotrainings. Wobei das eigentlich gar nicht speziell an dieser DVD liegt, sondern an dem Konzept der Video-Trainings generell.

Zum Einen hat es große Vorteile, wenn bestimmte Dinge in einem Video gezeigt werden. Man kann z.B. bei Tools viel besser nachvollziehen wie diese arbeiten. Und man kann die Informationen recht komprimiert aufnehmen, da nicht so viel erzählt wird, wie vielleicht in einem Buch steht.

Allerdings sehe ich auch Nachteile. So kann man nicht so einfach das eben Gesehene nochmal anschauen, wie es in einem Buch möglich ist. Natürlich kann man im Video vor und zurück springen, aber das ist doch ein wenig aufwändiger.

Zudem eignet sich so ein Video-Training meiner Meinung nach zwar gut als Einführung in ein Thema. Mann kann sich damit grundsätzlich gut informieren, aber um später bestimmte Infos wieder nachzuschlagen eignet es sich überhaupt nicht. Zudem kann man daran nur schlecht selber bestimmte Dinge Schritt für Schritt nachmachen, da man die Videos dafür wahrscheinlich immer wieder stoppen muss.

Ob einem so ein Video-Training weiterhilft hängt sicher auch von den eigenen Vorlieben ab. Während ich schon immer lieber im Selbststudium mit Büchern oder Online-Artikeln/Tutorials gelernt habe, stehen andere viel mehr auf klassischen Unterricht bzw. Seminare. Wer zur letzteren Sorte gehört und nicht gern liest, für den ist dieses Video-Training gut geeignet.

Ich persönlich sehe solche Video-Trainings allerdings nur als Ergänzung zu schriftlichen Informationen an.

Mit 39,90 Euro inkl. MwSt. ist die DVD zudem nicht gerade günstig.

Bei Amazon gibt es ein paar Beispielvideos von der DVD. Damit kann man sich ein gutes Bild über die Präsentation machen.

Verlosung

Unter allen Lesern verlose ich ein Exemplar dieses Videotrainings.

Um an der Verlosung teilnehmen zu können, müsst ihr hier einen Kommentar hinterlassen, in dem ihr folgende Frage beantwortet:

Was sind deine größten SEO-Probleme, -Schwierigkeiten, -Baustellen? Bei welchen SEO-Maßnahmen bräuchtest du also noch am meisten Hilfe?

Das Gewinnspiel läuft bis zum 7.März 2013 um 10 Uhr.

Danach werde ich aus allen sinnvollen Kommentaren zu diesem Artikel den Gewinner per Zufall ermitteln.

Review-Zusammenfassung
Datum:
Artikel:
Suchmaschinen-Optimierung - Video-Training
Bewertung:
31star1star1stargraygray
Webinar
Werbung
Business Ideen
Werbung

38 Gedanken zu „Suchmaschinen-Optimierung – Video-Training-Review und Verlosung“

  1. Danke für dein Review. Ich muss allerdings sagen, dass ich persönlich durchaus ein Freund solcher Videoturtorials bin, speziell die Video2Brain Reihe find ich gut. Ich lese eigentlich nur Abends im Bett und da hilft mir so ein Buch nicht weiter. Während man aber neben den Lehrvideos gleich praktisch mitmachen kann (z. B. bei Exceltrainings)

    Für die Verlosung:
    Mein Problem ist das SEO-freundliche Texten. Ich schreibe eigentlich immer so, wie es mir gerade einfällt, ohne speziell auf SEO-Metriken aufzupassen.

    Antworten
  2. Danke für das Review, die DVD sieht sehr interessant aus. Könnte sich lohnen.

    Meine größte Baustelle ist das Linkbuilding. Die Standardsachen wie Bookmarks, Webkatalog, Forenlinks usw. kennen wir wohl alle. Leider bringen die heutzutage kaum noch was. Daher stelle ich mir die Frage, wo man die wirklich guten Backlinks herbekommt. Wie bekommt man Links von großen Informationsportalen, aus der Presse oder z.B. von Herstellern/Marken?
    Daran hapert es bei mir noch, da muss ich dran arbeiten. Vielleicht hilft die DVD ;)

    Gruß
    Sebastian

    Antworten
  3. Hallo,

    also meine größten SeoProbleme sind die Off-Page Optimierung oder aber oft auch die Analyse des richtigen Keywords. Welches Keyword eignet sich z.B. am Besten für meine Nischenseite. Zudem ist es auch nicht immer leicht, Texte für Google zu schreiben.

    Lg Tom

    Antworten
  4. Mein größtes Problem liegt vor allem in attraktiven Überschriften, die das Interesse der User auf sich ziehen. Außerdem habe ich immer ein wenig Angst, wenn ich manuellen Linkaufbau betreibe. Man weiß ja nie wann google misstrauisch wird.

    Antworten
  5. Vielen Dank für diese Vorstellung – lese ich immer wieder gerne.

    Mein SEO-Problem ist eindeutig das Linkbuilding. Wie finde ich themenrelevante Webseiten, die Backlinks ermöglichen? Welche Webkataloge sind nützlich, welche sind eher schädlich? Wie viel Zeit muss/darf ich in das Linkbuilding investieren? Nutzen Backlinks überhaupt noch so sehr?

    Diese Fragen gehen mir öfter durch den Kopf.

    Antworten
  6. Unser größtes SEO-Problem ist der Backlinkaufbau. Texte schreiben bei uns Profis (wir), Onpage ist WordPress recht einfach mit allen Metas zu optimieren, doch Offpage hapert es noch.

    Antworten
  7. Danke für die Vorstellung des SEO-Videotutorials, auch wenn der Tonfall nicht gerade enthusiastisch ist, werde ich es mir wahrscheinlich bestellen, falls ich es nicht schon hier gewinne. Da finde ich den Preis im Verhältnis zum möglichen Nutzen auch durchaus angemessen.
    Ich persönlich habe mit solchen Videotrainings gerade beim Einstieg in neue Materien ausschließlich gute Erfahrungen gemacht: Sind sie doch verglichen mit Handbüchern (auf die ich genausowenig verzichte) ein eher “niederschwelliges” Angebot, das zwangsläufig zum Nachmachen/Ausprobieren animiert. Ich finde so einen 6 bis 8 stündigen Einstieg auch deshalb sehr komfortabel, da er mich vor einem anfänglich doch eher ziellosen Herumsuchen in Foren bewahrt. Zu SEO habe ich sogar noch ein Videotraining rumliegen – leider schon ein paar Jahre und nie angesehen.

    Und genau das ist mein Problem mit SEO: Seit Jahren interessiere ich mich ein bisschen dafür, habe aber bis auf ein paar Basics bei der Onpage-Optimierung nie was umgesetzt. Als erstes werde ich mich mit der Seitenstruktur und internen Verlinkung beschäftigen und wie ich mit begrenzten Mitteln eine Webseitenanalyse (eigene + Konkurrenz) durchführen kann. Dabei interessiert mich auch insbesondere der Einsatz von SEO-Tools, der sich bei mir bisher auf die Webmaster-Tools und Analytics beschränkte und auch da nur bruchstückhaft. Mein Ziel ist es, einen eigenen SEO-Workflow zu erarbeiten und entsprechende Routinen zu etablieren – dazu bietet das Video wohl auch so einiges an Anschauungsmaterial.

    Antworten
  8. Bzgl. der Verlosung ist bei mir immer das Problem, wenn ich mich mit SEO beschäftige, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht finde. Überall steht etwas im Internet dazu. Aber was ist wahr und was ist richtig? Oftmals stehen gegensätzliche Meinungen und als Laie weiß man gar nicht, was wirklich richtig ist. Ich behaupte mal, ich bin ein Neueinsteiger, um mich mit SEO zu beschäftigen und brauche dafür noch etwas Zeit, um alles zu überblicken.

    Antworten
  9. Das klingt sehr spanend. Ein Thema das mich auch sehr interessiert. Wenn ich mal Zeit finde, werd ich mir das Tutorial mal zulegen und ausprobieren. Vielleicht find ich ja auch noch was interessantes für meine SEO Strategien ;-)

    Antworten
  10. Das klingt sehr spanend. Ein Thema das mich auch sehr interessiert. Wenn ich mal Zeit finde, werd ich mir das Tutorial mal zulegen und ausprobieren. Vielleicht find ich ja auch noch was interessantes für meine SEO Strategien ;-)

    Meine größten probeme sind die Auswertung der Webmastertools und der Google Analytics Daten. Wenn ich die übereinander lege, dann gibt es bei mir immer Probleme mit den Daten, weil die doch sehr stark bei kleinen Seiten abweichen. Bei einem Sportverein have ich z.b. auch noch keinen Grund gefunden, warum die Handballseite besser Rankt, als die des Hauptvereins unter dem Vereinskeyword, … Also Rätsel sind schon da :-(

    Antworten
  11. Also ich bin ein großer Freund solcher Tutorials. Das Problem mit dem Navigieren kann ich für mich nicht nachvollziehen. Von Galileo-Computing hatte ich bisher noch kein Video-Tutorial. Meine wenigen Video-Tutorials stammen alle von Video2Brain. In Sachen Bücher gibt es aber kaum was besseres als Galileo Computing.

    Schwächen habe ich in der Off-Page-Optimierung (speziell Linkbuilding). In den Nischen, wo ich mich bewege, war eine harte Off-Page-Optimierung bisher nicht notwendig. Das ändert sich langsam. Auch in der Keyword-Recherche für neue Projekte könnte ich noch etwas nachholen.

    Antworten
  12. Ich würde auch sagen dass ich jeher auf Video-Trainings stehe als auf Bücher.
    Für mich ist ein Video in der Praxis doch viel verständlicher und leichter nach zu machen als mit einem Buch; lesen, verstehen und dann nach machen kann verwirrend sein. Und ich sehe das mit Studium Lehrbücher man muss manchmal echt die Sachen 10 bis 20 erneut lesen bis man das endlich in der Praxis anwenden kann, würde mir schon manchmal wünschen es gebe solche Videos.
    Grundsätzlich finde ich das eine gute Idee, was mich allerdings ein bisschen schockiert hat ist der Preis.

    Antworten
  13. Hallo Peer,
    wieder mal ein gute Vorstellung von dir. Bringst die Kritik echt immer sehr übersichtlich gegliedert rüber. Aber zum Thema:

    Mein Problem ist ganz eindeutig das Optimieren von Texten nach SEO-Kriterien. Ich bin derzeit meine Website am aufbauen und die Inhalte am schreiben. Es ist ja schon nicht leicht, dass man Texte fürs Web optimiert und es auch gleichzeitig noch den Lesern gefällt. Ein Buch zu schreiben ist ja noch was ganz anderes als Texte fürs Web zu schreiben. Denn jetzt kommt es! Erst muss man an kurzen knackigen Inhalt denken, der optisch gut aufbereitet ist und dann auch noch SEO-konform sein soll. Der letzte Punkt ist eindeutig noch mein größtes Problem… da neu für mich.

    Ich persönlich finde die Kombination von Buch und Video super. Erst liest man ganz ausführlich das Kapitel durch und wiederholt es dann nochmal mit Hilfe vom Video.

    Antworten
  14. @ Tobias
    Um Missverständnisse auszuschließen. Es handelt sich hier nur um eine DVD. Als Buch könnte man sich dann z.B. Website Boosting oder ein anderes Buch zusätzlich kaufen.

    Antworten
  15. Ich stande letztens im Thalia vor ein paar SEO-Bücher und diese DVD scheint eine echte Alternative dazu zu sein.

    Zur Verlosung:
    Wie meine Vorredner habe ich auch noch Probleme mit dem Linkbuilding, da vorallem größere Seiten gar nicht auf Mails etc. antworten. Meine Suchanfragen bei Google konnte ich diesen Monat alleine um 50% steigern, allerdings wird häufig nur eine Seite gesucht und ich möchte eigentlich nicht nur auf eine Trefferseite setzen.

    Antworten
  16. Ich hätte generell einen Kommentar zu Videotrainings. Mir haben Videotrainings vor ein paar Jahren bspw. geholfen eine Domain mit allen technischen Einstellungen einzurichten. Gerade Step-by-Step Videoanleitungen sind für Einsteiger wirklich ein Mehrwert. Klar, ein Buch zusätzlich, aber wenn man ein konkretes Problem lösen will – und ein Video bietet die passende Hilfestellung, dann ist es wirklich gelungen. Oder auch für Photoshop und sonstige Software sind Videos für mich die bessere Wahl, als wenn ich mich durch zig Seiten durcharbeiten muss. Bzgl. der Verlosung – mich würde einfach nur die Art der Trainings interessieren, wie die Videos gestaltet sind, und evt. die eine oder andere How-to-Anleitung. – sehe gerade bei Peer’s Fazit den Punkt mit dem Schritt-für-Schritt nachmachen – genau das sehe ich als Vorteil bei einem Videotraining…
    MfG Heiko

    Antworten
  17. Mein größtes Problem beim SEO ist meine eigene Zeiteinteilung, da ich SEO “nur” nebenberuflich betreibe. So hätte ich schon das ein oder andere mal die Priorität von Teilschritten anders setzen sollen, denn wenn man einmal im Verzug gekommen ist, muss auch schonmal ein Sonntag dran glauben, was ja nicht so toll ist.
    Zur Verlosung:
    Da nehme ich doch gerne Teil, ich bin zwar eigentlich mehr Fan von Printmedien, aber ich habe unter anderem auch HTML5 & CSS3 anhand einer Video-Reihe mir näher bringen lassen und war durchaus zufrieden. Somit würde ich auch gerne eine Video-Lektüre im Bereich SEO haben ;-)

    Antworten
  18. Bei der SEO treten für mich häufig abweichende Vorstellungen mit Auftraggebern und Kunden auf. “Ich will bei Google immer oben stehen”, “Die andere Agentur garantiert mir eine Top-Position”, “Nach den Optimierungen gestern stehe ich immer noch nicht oben” …
    Ich vertreten eher die grundlegenden Optimierungen, i.d.R. Onpage und Content und setze auf Dauerhaftigkeit. Das Video-Training könnte mir einige Hilfen geben, mich weiter zu verbessern.
    Würde mich freuen.

    Antworten
  19. Ich hatte mir vor etwa 3 Wochen dieses Training – als erstes Video-Training überhaupt – angeschafft. Ich muss sagen, dass mir das Konzept eigentlich ganz gut gefällt und stimme Peer zu, dass es vor allem für den Einstieg in ein Thema sehr gut geeignet ist. Allerdings hat mir persönlich das Training nicht sehr viel gebracht, da es vor allem an Einsteiger gerichtet ist. Sollte man also schon etwas Erfahrung in diesem Bereich mitbringen, bringt einem dieses Video-Training kaum neue Erkenntnisse.

    Antworten
  20. Mein SEO Problem betrifft die Umsetzung verschiedener SEO-Maßnahmen. Man kann den Mehrwert bzw. die Auswirkung auf das Ranking /den Traffic, nicht auf einzelne Maßnahmen herunter brechen, andersherum kann man einzelnen Maßnahmen quasi kein konkreten Gewinn in Zahlen angeben.

    Wenn es dann also bei verschiedenen Maßnahmen an die Umsetzung in Zusammenarbeit mit der IT geht, stellen die sich oft quer. “Geht nicht”, “Zu aufwändig”, “Das machen xy doch auch nicht”, “never change a running system” wird dann gesagt.

    Da die wenigsten SEOs zu den größten IT Experten gehören, sehe ich hier bei vielen Firmen und den dortigen Inhouse-SEOs ein großes Problem.

    Dies war in letzter Zeit mein größtes Problem / Hindernis. Alles andere ist eine Frage der Recherche, des Austauschs mit Fachkollegen und stetiger Bewältigung der Informationsflut.

    Antworten
  21. Mein größtes “Problem” bzw. meine Faulheit ist Backlinks aufzubauen und generell die Artikel zu optimieren. Es macht mir zwar riesig Spaß, kann manchmal jedoch ziemlich mühsam werden..

    LG

    Antworten
  22. Hi Peer,
    ich glaube, mein größtes Problem ist, alte Artikel, die ich vor ein paar Jahren geschrieben habe, noch einmal zu überarbeiten. Ich denke, das würde der Seite wirklich helfen, aber irgendwie “rede ich mich immer raus”.
    Ich mag die Videotrainings gerne, bin aber wie du der Meinung, dass man zugleich daneben noch ein Buch haben müsste, um wirklich einen großen Nutzen zu ziehen. Vielleicht ist das ja eine Anregung für die Hersteller. Ich denke, dass sich das doch bewerkstelligen ließe.

    Antworten
  23. Will natürlich auch am Gewinnspiel teilnehmen!! Wo es bei mir SEO mäßig am meisten fehlt ist zweifelsohne das Off-Page SEO- meine Seite hat kaum Backlinks! Aber auch On-Page kann noch einiges gemacht werden- Keyword optimierte Texte, Ankertexte für Links sowie Seo optimierung für Bilder…
    Na dann hoff ich mal auf ein wenig Glück…
    MFG, Robert!

    Antworten
  24. Das SEO-Teilgebiet wo ich noch dringend an Erfahrung und Wissen dazugewinnen muss ist die Linkquellenrecherche. Ich kann zwar linkgebene Seiten relativ gut bewerten, aber wie ich von den entsprechenden Seiten dann auch mit nicht zu viel Aufwand Links bekomme fehlt mir noch ein bisschen das Händchen.
    Auch das Verhältnis zwischen Qualität zur Quantität von Links ist für mich noch sehr schwer einzuschätzen.

    Antworten
  25. Danke für den Review – da im Video genau mein Analysetool Searchmetrics genutzt wird werde ich mir das genauer anschauen.

    Mein grösstes Problem bei SEO ist die Unsicherheit bezüglich: Was bringt wirklich etwas?! Auch wegen dem Problem, das man Auswirkungen (positiv oder negativ) nicht rasch nachvollziehen und zuordnen kann.

    Antworten
  26. Vielen Dank für den Bericht! Ich liebe Deine Berichte :-)

    Ich habe mich noch nicht ganz an SEO dran gewagt. Warum? Ich habe schon viel im Netz darüber gelesen und mir auch ein Buch besorgt, das Ganze hat mich noch mehr verwirrt. Aber eine DVD Step by Step ich glaube das würde ich vestehen ;-) Falls ich nicht gewinnen sollte, kaufe ich mir die DVD auf jeden FAll!

    Antworten
  27. Mein Manko ist vor allem das Monitoring und Controlling, da ich einmal gesetzte Keywords nicht mehr beobachte, gar verbessere! Gerade hier ist aber das Positinieren im Ranking von extrem hoher Wichtigkeit, weswegen ich hier auch sehr viel Nachholbedarf für mich sehe!

    Antworten
  28. Hallo,
    vielen Danke für deinen Artikel. Mein grösstes Problem liegt meistens bei der Monetisierung. Man denkt man hat das perfekt Produkt gefunden, aber nach einer Woche Testen und 400 Klicks kam es zu keiner einzigen Bestellung. Daher bleibt man dann doch bei Adsense.

    Antworten
  29. Hallo Peer, die größten Probleme bereitet mir eigentlich immer der Backlinkaufbau. Der Aufbau von Backlinks ist für mich immer sehr Zeitintensiv.

    Antworten
  30. Hi,

    tolle Idee das mit der Verlosung. Könte mir weiterhlefen obwohl ich nicht mehr ganz der Einsteigertyp bin.

    Am meisten Probleme bereitert mir Traffic-Quellen und gute Links für traffic zu finden.

    Das ist gerade bei Nischenprodukten oftmals sehr schwer.

    da könnte ich Hilfe gebrauchen.

    Liebe Grüße aus Delmenhorst

    Antworten
  31. Zu meinen größten Problemen gehört eine konstante Visibility. Mal steigt sie, dann geht sie wieder runter. Es ist schwer von Sistrix Si 1,0 oder 1,5 bis 3 oder 4 zu steigen….

    Antworten
  32. Hi,

    ich habe die größten Probleme bei der Optimierung des Google Rankings für einzelne Keywords. Also welche Maßnahmen kann ich ergreifen um ein Keyword von zum Beispiel Position 8 weiter nach oben zu bringen.
    Außerdem fällt mir die Google Adsense-Optimierung ziemlich schwer. Eine Hilfestellung was standardmäßig gut ankommt und geklickt wird, wäre super. Hier würden mich auch interessieren, welcher CPC gut ist und bei welchem man auf jeden Fall optimieren sollte.

    VG
    Enrico

    Antworten
  33. Ich persönlich finde den schwierigsten Part im Bereich der Suchmaschinenoptimierung das Ermitteln von Fehler. Hat man offensichtlich Probleme, gibt es tausende Möglichkeiten an denen es liegen kann, hier die richtige Stellschraube zu finden ist eine echte Herausfoderung.

    Beste Grüße

    Antworten
  34. SEO ist ein einziges Problem. :-) Nie weiß man, ob man irgendetwas richtig gemacht hat. Die beliebte Suchmaschine scheint manchmal eine Ewigkeit zu brauchen, bevor sie Links indiziert hat und bis dahin hat man längst etwas Neues und manchmal etwas total Anderes gemacht. Da fällt es schwer zu sehen, welche Maßnahmen jetzt sinnvoll waren.
    Geduld ist etwas was man für SEO benötigt, was man aber nicht wriklich hat.
    Gruß, Max

    Antworten
  35. Ich habe vor einem Monat das Buch “Erfolgreiche Websites” und “SEO” vom gleichen Verlag gekauft. Die beide Bücher sind sehr hilfreich und sehr empfehlenswert. Die erste Ergebnisse kann man schon sehen und das macht mich gkücklich. Die Videos mochte ich irgendwie nie. Aber vielleicht soll das geändert werden.

    Beste Grüße – Mania

    Antworten
  36. Mein größtest SEO Problem ist immer noch das Problem, was wahrscheinlich viele Neustarter wie ich haben:

    Google listet und indexiert mich irgendwie nicht richtig. mal dauert es 1 Tag, dann wieder 1,5 Wochen. Was mir schon aufgefallen ist, das Google 1 mal die Woche richtig kommt, sofern ich ihm nix anderes sage. Aber auch dann aktualisiert er nicht den Cache jeder Seite…

    Oder das Phänomen, dass ich eine Seite erstelle die ist unter dem site: Aufruf auch recht fix zu finden. Nur in den Serps nicht. So 1 Woche später ist die Seite plötzlich auf Seite 2 gelistet (*FREU*). nach einer weiteren woche ohne eine Änderung ist die Seite aus den Suchergebnissen geflogen (habe 20 Seiten durchgesehen). Und weitere 7 Tage später ist die Seite auf der1 Seite zu finden.

    Warum?

    Egal wie viele Blogeinträge ich lese, ich verstehe Google oftmals wirklich nicht :P

    Was ich auch recht “dämlich” finde ist, dass ein Kriterium (auch wenn es vllt. kein schwerwiegendes ist) die Anzahl der Aufrufe einer Seite ist. Das ist meiner meinung nach ein Widerspruch in sich. Um viele eindeutige Besucher verzeichnen zu können ist entweder “Hardcore Spamming” nötig, was keinen guten Eindruck erweckt oder ein gutes Listing bei Google. Und da erstes verboten und zweites mit von der Anzahl der eindeutigen Besucher mit abhängt. Wie gesagt ein kleiner Widerspruch.

    Danke,
    Yan

    Antworten
  37. @ Yan

    Mit anderthalb Wochen ist Google noch immer schnell. Einige Änderungen am Index benötigen bei Google gern schon mal mehrere Wochen oder sogar mehrere Monate. Das andere, was du beschreibst, ist der News- oder Freshness-Faktor.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar