Top 7 Fachbücher für Existenzgründer und ein Geheimtipp

Das Ende des Jahres rückt näher und das ist eine gute Gelegenheit mal zu schauen, welche Fachbücher für Existenzgründer meine Leser im Jahr 2014 am besten fanden.

Ich stelle hier im Blog regelmäßig neue Fachbücher vor, da diese für Existenzgründer und Selbständige viel Know How bieten.

Die folgende Top 7 sollten sich Gründer auf jeden Fall mal anschauen.

Top 7 Fachbücher für Existenzgründer

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Die folgende Top 7 ergibt sich aus den Bestellzahlen meiner Leser über Amazon.

Dabei darf ich zwar keine absoluten Bestellzahlen angeben, da Amazon dies nicht möchte, aber ich werde die 7 am häufigsten über meine Links bestellten Fachbücher für Existenzgründer auflisten.

Damit habt ihr einen guten Anhaltspunkt für die belietesten Bücher und zudem verlinke ich auch noch meine jeweilige Buchbesprechung.

Zudem habe ich noch einen Geheimtipp für euch, der sehr gut für meine Motivation war.

  1. Die 4-Stunden-Woche*(zum Review)Die 4-Stunden-Woche
    Der Autor des Buches, Tim Ferris, hat mittlerweile eine ganze Reihe von interessanten Bücher veröffentlich, aber dieses ist sicher sein belietestes.

    Es zeigt sehr gut und nachvollziehbar, wie man sich ein Business aufbaut, das nicht so sehr von einem selbst abhängig ist. Zudem gibt es viele Beispiele und der Schreibstil ist zudem sehr motivierend.

    Das Buch gibt es unter anderem auch als Hörbuch, was ebenfalls empfehlenswert ist.

  2. Steuern, aber lustig!*(zum Review)Steuern, aber lustig!
    Für Existenzgründer gehört das Thema Steuern sicher nicht gerade zu den beliebtesten Themen, obwohl es ein sehr wichtiges ist.

    Wer sich damit nicht beschäftigt riskiert den wirtschaftlichen Misserfolg seines Business, weshalb man sich damit wohl oder übel arrangieren muss.

    Dieses Buch ist einzigartig, da es eine so trockene Thematik locker und unterhaltsam rüber bringt. Es macht sogar Spaß und man lernt eine ganze Menge wichtiger Sachen.

  3. Nebenbei selbstständig*(zum Review)Nebenbei selbstständig
    Das Internet und seine Verdienstmöglichkeiten ist für viele verlockend, aber gleich Vollzeit im Netz zu gründen, ist mit Risiken verbunden.

    Eine Alternative ist es deshalb nebenberuflich zu gründen. Dieses Buch gibt auf knapp 200 Seiten alle notwendigen Informationen und Tipps, um sich nebenberuflich selbständig zu machen.

    Unter anderem geht es um die Voraussetzungen, Konzepte, Umsetzung und mehr.

  4. Praxisbuch Existenzgründung*(zum Review)Praxisbuch Existenzgründung
    Auf mehr als 400 Seiten geht es um alle Aspekte der Existenzgründung, wobei hier nicht speziell auf das Internet eingegangen wird, sondern alle Existenzgründer die wichtigen Grundlagen erfahren.

    Dabei geht es von der ersten Idee, über den Businessplan, Fördermittel und Preisgestaltung bis hin zu Mitarbeitern und Krisenbewältigung.

    Ein umfangreiches Nachschlagewerk für Existenzgründer.

  5. Das slow grow Prinzip*(zum Review)Das slow grow Prinzip
    In Zeiten von Startups, Millionen-Finanzierungen und Exit-Strategien plädiert die Autorin dieses Fachbuchs für das langsame und nachhaltige Firmenwachstum.

    Das entspricht auch meiner Philosophie und deshalb finden sich hier viele Tipps und Beispiele, wie man als Gründer ein eigenes und stabiles Business aufbaut.

    Ein gutes und ehrliches Buch für Gründer, in dem man auch später immer wieder nachschlagen kann.

  6. Kopf schlägt Kapital*(zum Review)Kopf schlägt Kapital
    Kreative Geschäftsideen sind oft das Entscheidende für erfolgreiche Existenzgründungen.

    Der Autor dieses Buches stellt Praxis-Beispiele vor und geht auf typische Probleme ein.

    Zudem gibt es viele Tipps, wie man mit wenig Budget erfolgreich gründet.

  7. Der Blaue Ozean als Strategie*(zum Review)Der Blaue Ozean als Strategie
    Das Buch ist zwar schon etwas älter, aber es ist immer noch sehr lesenswert.

    Darin geht es um die Frage, wie man am besten als Gründer den richtigen Markt und die richtige Zielgruppe findet.

    Diese erste Entscheidung ist immens wichtig für den Erfolg und leider legen viele Gründer schon an dieser Stelle die Basis für das spätere Scheitern.

Mein Geheimtipp

Wenn ich eines in mehr als 8 Jahren Selbständigkeit gelernt habe, dann ist es das folgende. Man braucht dauerhaft Motivation, da es lange dauert erfolgreich zu werden und vor allem zu bleiben. Deshalb kann man nie genug inspirierende Geschichten und Beispiele lesen.

Mein Geheimtipp für alle Existenzgründer ist deshalb das Buch Founders at Work: Die Anfänge erfolgreicher IT-Startups*. Darin gibt es 33 Interviews mit den Gründern vieler bekannter und einiger weniger bekannter Internet- und IT-Startups.

Ich fand und finde es noch heute sehr motivierend von den Anfängen von Apple, Firefox, Flickr & Co. zu lesen. Der einzige Wunsch, den ich dabei hätte, betrifft einen zweiten Teil. Denn seit dem Erscheinen des Buches sind viele neue erfolgreiche Internet-Startups erschienen und das würde wieder viel Lesestoff bieten.

Natürlich gibt es zu diesem Buch auch ein Review von mir.

WERBUNG
Kompetente Beratung von Experten Du hast eine Frage an einen Steuerberater oder einen Anwalt? Hier bekommst du schnell eine verlässliche Antwort. www.yourxpert.de

Eure Buchempfehlungen

Kennt ihr ein sehr gutes Buch zum Thema “Existenzgründung”? Dann freue ich mich über einen Kommentar, denn ich bin immer auf der Suche nach neuem Lesestoff.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

8 Gedanken zu „Top 7 Fachbücher für Existenzgründer und ein Geheimtipp“

  1. Kurze Anmerkung zu “Nebenbei Selbstständig”:

    Dieses Buch ist zwar kein schlechtes Buch und vermittelt gerade blutigen Anfängern im Bereich der Selbstständigkeit wichtige Grundkenntnisse, allerdings stört mich der Titel doch etwas. Selbstständig kann man NIE wirklich nebenbei sein, es wird immer wesentlich mehr Zeit und Aufwand erfordern als man im Vorfeld annimmt und das wird im Buch leider (meines Erachtens) zu wenig thematisiert.

    LG

    Antworten
  2. @Dominik: Da muss ich etwas widersprechen. Ich war schon während meiner Schulzeit und danach Studienzeit nebenbei selbstständig und wenn man das richtig organisiert, ist das nebenbei wirklich wörtlich zu nehmen. Organisation ist das halbe Leben, auch bei “nebenbei”. Wenn man allerdings nebenher etwas rumschludert, ist der Aufwand aber in der Tat nicht zu unterschätzen.

    Antworten
    • Hallo Sebastian,

      auch ich war bereits vor meinem Abitur bereits selbstständig und als die Auftragslage dann immer besser wurde, wars das mit dem nebenbei. Egal wie gut man es organisiert, irgendwas bleibt da zwangsläufig auf der Strecke, die Selbstständigkeit ist mehr als nur eine Art “Freizeitbeschäftigung”.

      Antworten
  3. danke für die Buch-Empfehlungen!

    Auch ich kann ein paar Empfehlungen beisteuern:

    1.) “Smart Business Concepts” von Brigitte und Conta Gromberg: Die beiden sind von “Kopf schlägt Kapital” und der “4-Stunden Woche” inspiriert und so wundert es nicht das es in Ihrem Buch darum geht das “Zeit-gegen-Geld”-Modell hinter sich zu lassen.

    2.) “Cashflow Quadrant” von Robert T. Kiyosaki: Hier wird der Unterschied mit all seinen Vor- und Nachteilen zwischen Angestellten, Selbständigen, Unternehmern und Investoren auf unterhaltsame Art bewußt gemacht. Vor allem arbeitet der Autor heraus warum es Sinn macht sich weg aus dem Hamsterrad “Zeit-gegen-Geld” zu bewegen. Weg vom Angestellten und Selbständigen (der im Zeit-gegen-Geld-Modell gefangen ist), hin zum Unternehmer oder gar später zu einem Investor.

    Gruß… Jörg

    Antworten
  4. Danke für die Liste.
    Das Buch “Die 4 Stunden Woche” werde ich mir definitiv kaufen! Ich stoße immer wieder darauf und scheinbar scheint es ja unumgänglich zu sein :)

    Was noch ein cooler Zufall ist: Im Rahmen eines Nikolaus-Gewinnspiels wird das von dir vorgestellte Buch “Steuern, aber lustig” in dieser Woche bei mir auf der Seite verlost! :)

    Gruß
    Chris

    Antworten
  5. 4 Stunden Woche und der blaue Ozean hab ich auch schon gelesen. Das sind beides augenöffner, wobei der blaue Ozean schon teilweise sehr trocken ist.

    Ich kann euch das Buch the longtail empfehlen. Es lohnt sich und man kann sehr viel positives für das eigene Business mitnehmen.

    Antworten
  6. Zusätzlich zu diesen Büchern bietet auch die Seite existenzgruender.de vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Menge an Informationen für die Existenzgründung und Selbstständige.

    Viele Grüße

    Michael Büchler

    Antworten
  7. Moin,

    eines meiner Lieblingsbücher ist von Richard Branson “Geht nicht gibt´s nicht”.
    Auch wenn es kein Fachbuch, sondern eher eine wilde Sammlung sehr guter Geschichten aus dem Leben des Richard Bransons sind, finde ich es sehr inspirierend. Es lässt sich leicht lesen und hinterher ist man top motiviert etwas Gutes zu tun und damit sein Leben auskömmlich zu finanzieren.

    Aus der Welt der trockenen Fachbücher sticht es damit gut hervor und man kann es innerhalb kürzester Zeit lesen. Wer also meint es wäre Zeitverschwendung, darf sich ruhig mal drei Tage Auszeit nehmen, bevor er wieder das anstrengende Buch Lean Startup von Eric Ries liest ;-)

    Beste Grüße
    Oli

    Antworten

Schreibe einen Kommentar