Blog Challenge – Erfahrungen & Tipps für mehr Traffic, Backlinks und Teilnehmer

Blog Challenge - Erfahrungen & Tipps für mehr Traffic, Backlinks und TeilnehmerEinfach immer die selbe Art Artikel zu schreiben langweilt mich als Blogger. Ich liebe es immer mal wieder was Neues auszuprobieren und eine Blog Challenge gehört dazu.

Wie ich bei meinem Blog abenteuer-brettspiele.de eine 6 Wochen lange Blog Challenge umgesetzt habe und was diese gebracht hat, erfahrt ihr in meinem heutigen Case Study Artikel.

Zudem schildere ich meine Erfahrungen, gebe praktische Tipps für deine eigene Blog Challenge und werfe einen Blick voraus auf zukünftige Challenges hier im Blog.

Am Ende des Artikels blicke ich dann wieder auf aktuelle Rankings und den Traffic meines Brettspiel Blogs.

Teile der Blog Case Study:
1. Idee, Start und erster Traffic 2. Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und mehr 3. Artikelideen, Inhaltsplanung, zeitlose Artikel und mehr 4. Social Networks Werbung und Traffic-Entwicklung 5. Fotos machen und im Blog einsetzen 6. Welche WordPress-Plugins ich einsetze und warum 7. So schreibe ich meine Reviews 8. Veranstaltungen und Events nutzen – Messe SPIEL 9. Round-Up Post als Backlink- und Traffic-Bringer 10. Auswirkungen der SSL-Umstellung und 1. Geburtstag 11. API-Nutzung, Brettspiel-Box und AJAX-Voting 12. Meine Brettspiel-Infografik und was sie gebracht hat 13. So habe ich die DS-GVO umgesetzt 14. So hat sich meine Motivation entwickelt 15. Wie aufwändig sind Artikeltypen und was bringen sie? 16. Welche Layout-Anpassungen ich warum gemacht habe 17. Sidebar - Was sie bringt und wie ich sie nutze 18. So nutze ich Facebook, Twitter, Instagram und Co. 19. Podcast-Einblicke und Traffic-Explosion 20. Meine YouTube-Videos und noch mehr Traffic 21. Blog-Monetarisierung und meine Einnahmen 22. Großes Geburtstags-Gewinnspiel und mein Vorgehen 23. Wie wichtig ist die Ladezeit? Tipps & Plugins 24. 250 Blog-Artikel - Erfahrung, Top-Artikel, Aufwand ... 25. Inhalts-Aktualisierung statt immer neuer Blog-Artikel 26. Mein Podcast Zeitmanagement, Formate, Technik, Abos ... 27. Interviews nutzen für Content und Kontakte 28. Seiten oder Artikel nutzen? Erfahrungen und Tipps 29. Zeitmanagement: Zwischen Hobby und Arbeit 30. Was bringt die VG Wort in meinem Brettspiel-Blog? 31. Mein YouTube-Studio und ein neuer Traffic-Rekord 32. Verwaiste Inhalte in Blog oder Website optimieren 33. Neues YouTube-Studio, Technik, Traffic-Rekord ... 34. Weihnachtsgeschäft mit Rekord-Einnahmen und aktuelle Rankings 35. Website-Optimierung mit dem Varvy SEO Tool 36. Corona Auswirkungen auf Content, Traffic, Einnahmen ... 37. Pflegeaufwand vs. Ertrag von individuellen Website-Features 38. 18.000 Seitenaufrufe an einem Tag + Content-Strategie & Zeitplanung 39. Startseiten-Dilemma, SEO und Sommer-Traffic 40. 5 Erkenntnisse auf dem Weg zu 100.000 Seitenaufrufen/Monat 41. 5 Erkenntnisse auf meinem Weg zu 100.000 Seitenaufrufen/Monat 42. Produkt-Berater - Umsetzung, Erfahrungen, Einnahmen & Plugin-Tipps 43. Content Audit: Welche Website-Inhalte machen wirklich Sinn?


Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist eine Blog Challenge?

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

So einfach lässt sich die Frage nicht beantworten, denn es gibt hier ganz unterschiedliche Beispiele und Definitionen.

So gibt es im englischsprachigen, aber auch deutschen Internet durchaus Challenges, die zum Ziel haben in einem gewissen Zeitraum (z.B. 30 Tage) einen neuen Blog aufzubauen. “Blog Challenge” ist dann schon wörtlich gemeint und schlägt in die selbe Kerbe, wie meine Nischenseiten-Challenge.

Allerdings definiere ich Blog Challenge anders, denn ich meine damit inhaltliche Events mit Beteiligung von Lesern und anderen Bloggern, die in einem Blog stattfinden. So eine Blog Challenge ist also ein besonderer Event im Blog, der z.B. beinhalten kann neue Kontakte zu knüpfen, etwas zu optimieren, gemeinsam etwas zu schaffen, abzunehmen, aufzuräumen, den Traffic zu steigern, schöne Fotos zu machen oder was auch immer.

Kern so einer Blog Challenge ist meiner Definition nach vor allem die Beteiligung der Leser und dass es etwas besonderes ist, was aus dem normalen Blog-Content heraussticht.

Vorteile einer Blog Challenge

Die Vorteile einer Blog-Challenge sind vor allem mehr Aufmerksamkeit und mehr Traffic auf dem eigenen Blog. Indem man einen besonderen Event über einen begrenzten Zeitraum durchführt, lockt man oft mehr und vor allem neue Besucher an.

Das steigert nicht nur die Besucherzahlen in diesem Zeitraum, sondern sorgt oft auch für neue Stammleser und mehr Backlinks.

Zudem habe ich die Erfahrung gemacht (als Blogger und als Leser anderer Blogs), dass die Leser-Bindung durch solche Challenges gesteigert wird, weil die Leser ja auch mehr oder weniger aktiv werden und teilnehmen. Das sorgt für mehr Leserbindung, als wenn diese einfach “nur” die Artikel konsumieren.

WERBUNG
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de
Podcast-Meisterschule - So wirst du ein erfolgreicher Podcaster! Einer der erfolgreichsten Podcaster Deutschlands zeigt Dir, wie er schon seit Jahren durch seinen Podcast ein freies und unabhängiges Leben führt. Lasse Dir von ihm in diesem Webinar zeigen, wie er das erreicht hat - und wie Du das auch kannst.
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

Blog Challenge auf Abenteuer-Brettspiele.de

Ich blogge nun hier auf selbstaendig-im-netz.de seit mehr als 15 Jahren und auf meinem Brettspiel-Blog seit 2017. Natürlich gibt es viele normale Artikel mit Hintergrundwissen und Tipps, die ich auch gern schreibe. Allerdings habe ich keinen Spaß daran meine Blogs nur zu verwalten, sondern möchte immer wieder etwas Neues machen und etwas ausprobieren.

Und so gab es in den letzten Wochen z.B. eine Nischenseiten-Optimierungs-Challenge, die mal wieder etwas Neues war und vor rund 2 Monaten habe ich auf abenteuer-brettspiele.de die Spiel des Jahres K.O. Challenge gestartet.

Die Ideen hinter dieser Brettspiel-Challenge war es, die bisherigen 42 Spiel des Jahres Preisträger einfach mal in einem K.O. System gegeneinander antreten zu lassen und die Leser konnten bei den einzelnen Duellen abstimmen. Am Ende ist ein Spiel übrig geblieben, dass diese Challenge gewonnen hat.

Blog Challenge - Erfahrungen und Tipps für mehr Traffic und Teilnehmer

Wie lief die Spiel des Jahres K.O. Challenge?

Ziel dieser Blog Challenge war es die Emotionen der Leser zu wecken, denn viele sind Fans des einen oder anderen Spiel des Jahres Preisträgers oder können bestimmte Spiele vielleicht auch gar nicht leiden. Das ist auf jeden Fall eine gute Voraussetzung für so einen Abstimmungs-Marathon, denn viele Leser wollen ihr Lieblingsspiel gewinnen sehen.

Allerdings gab es ein kleines Problem zu Beginn, denn ein K.O. System muss ja ein Vielfaches von 2 sein. 32 Teilnehmer wären es in der ersten K.O. Runde und so habe ich erstmal eine normale Umfrage durchgeführt (Vorrunde genannt) und nur die ersten 32 Spiele dieser Abstimmung kamen in die erste Runde der K.O. Phase.

Dann habe ich immer am Donnerstag die vorherige K.O. Runde beendet und am Freitag eine neue K.O. Runde gestartet.

Mehr Anreiz für die Teilnehmer

Grundsätzlich war das Thema dieser Abstimmungs-Challenge natürlich schon attraktiv für viele Leser, aber ich wollte noch mehr Anreiz schaffen. Deshalb habe ich verschiedene Brettspiel-Verlage angeschrieben, die selber mindestens ein Spiel des Jahres Gewinner in ihrem Sortiment haben.

Diese habe ich um ein Spiel-Exemplar als Preis gebeten und so habe ich in insgesamt 4 Wochen (von der ersten K.O. Runde bis zum Halbfinale) jeweils ein Spiel verlost, was sicher noch für etwas mehr Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Das hatte zudem den Vorteil, dass diese Verlage teilweise den betreffende Artikel selber geteilt haben auf ihren Social Media Plattformen. Auch das hat dabei geholfen mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.

Was brachte diese Challenge?

Die Aufmerksamkeit war hoch, was man unter anderem an der Zahl der abgegebenen Stimmen sehen kann. Von der Vorrunde bis zum Finale wurden insgesamt 20.665 Stimmen (von 17.883 Umfrageteilnehmern) in den Abstimmungen abgegeben. Das hat selbst meine künsten Wünsche übertroffen.

Die Aufrufzahlen der einzelnen Artikel in dieser Challenge lagen deutlich höher, als bei anderen Beiträge in dieser Zeit. In diesem Statify-Chart kann man die Ausschläge durch die Spiel des Jahres K.O. Challenge bei den Seitenaufrufen sehr gut sehen:

Blog Challenge - Erfahrungen und Tipps für mehr Traffic und Teilnehmer

Insgesamt bekamen die 6 Artikel der K.O. Challenge bis heute 16.220 Seitenaufrufe laut Statify. Das ist eine schöne Zahl, aber diese zeigt auch gut, dass Statify längst nicht alle Besucher zählt, denn insgesamt hat das Umfrage-Plugin ja 17.883 Umfrageteilnehmer gezählt! Naja, wie auch immer. Der Final-Artikel sorgt auch jetzt noch für relativ viele Aufrufe.

Oft stiegt der Traffic erst am Folgetag nach der Veröffentlichung des betreffenden Artikels deutlich an, was sicher auch daran lag, dass dieser dann teilweise in Google Discover gefeatured wurde. Darüber kamen während der Challenge ganz ordentliche Besucherzahlen, wie man an diesem Search Console Screenshot sehen kann:

Blog Challenge - Erfahrungen und Tipps für mehr Traffic und Teilnehmer

Von Google Discover kamen mehr als 12.000 Besucher während der K.O. Challenge in meinen Blog, was ein sehr guter Wert ist.

Sogar in den Google News ist das Finale der Challenge aufgetaucht, wobei die 6 Klicks hier eher zu vernachlässigen sind.

Auch im SEO-Bereich war die Spiel des Jahres K.O. Challenge erfolgreich und hat gezeigt, dass so eine Blog-Challenge für neue Backlinks sorgen kann. Allein auf den Artikel der ersten K.O. Runde wurden laut Search Console 12 Backlinks gesetzt. Die weiteren Artikel bis zum Finale haben ebenfalls eine Reihe von Backlinks erhalten.

247 Kommentare wurden unter den 6 Artikeln der Challenge hinterlassen, was natürlich vor allem an den Verlosungen lag, da ein Kommentar als Teilnahme-Kriterium notwendig war. Darin mussten die Leser jeweils eine Frage beantworten.

Insgesamt habe ich sehr viel positives Feedback von Lesern, aber auch von Verlagen bekommen, die das eine sehr gute Idee fanden. Und ich habe zudem natürlich nun auch die Idee etwas ähnliches mit den Preisträgern des Kennerspiel des Jahres und des Deutschen Spiele Preis zu machen. Mal schauen.

Wie kannst du eine Blog Challenge starten?

Das ist natürlich nur ein Beispiel für so eine Blog-Challenge. Diese kann ganz unterschiedlich aufgezogen werden.

Die folgenden 3 Kriterien sind meiner Meinung nach aber sehr wichtig, damit es eine erfolgreiche Blog Challenge wird, die viel Aufmersamkeit, Traffic und Backlinks bekommt.

  1. Ein Thema aufgreifen, das die Leser interessiert

    Das Thema der Blog Challenge sollte natürlich Emotionen wecken. Es sollte schon von allein dafür sorgen, dass viele Leser sich beteiligen möchten, weil sie es spannend finden oder es einen Nerv trifft.

  2. Passend zum Blog

    Dabei sollte das Thema aber auch passend zum Blog sein meiner Meinung nach, denn es geht ja nicht darum irgendwelche Leser anzulocken, sondern schon die angepeilte Zielgruppe.

  3. Leser beteiligen

    Und natürlich sollte man die Leser an der Blog Challenge beteiligen. Das kann etwas einfaches sein, wie eine Umfrage oder dass sie einen Kommentar hinterlassen.

    Es kann aber auch etwas aufwändigeres sein, wie der Aufbau einer eigenen Nischenwebsite. Allerdings sollte man hier vorsichtig sein, denn je aufwändiger es ist an einer solchen Blog Challenge teilzunehmen, um so weniger Leser werden das tun.

Weitere Faktoren, die du berücksichtigen solltest, sind die Laufzeit und das Format. Bei mir hat sich die Dauer aus der Anzahl der K.O. Runden ergeben und ich habe wöchentlich am selben Tag jeweils einen Artikel dazu veröffentlicht.

Bei meiner Nischenseiten-Challenge habe ich in der Vergangenheit schon 3 und 6 Monate als Laufzeit gehabt. Die aktuelle Optimierungs-Challenge lief dagegen nur 4 Wochen. Je aufwändiger und umfangreicher so eine Challenge ist (und je aufwändiger das ist, was die Teilnehmer machen müssen), umso länger sollte die Challenge sein. Sonst fühlen sich viele überfordert.

Eine eBook schreiben Challenge wird keinen Sinn machen, wenn man dafür nur 2 Wochen ansetzt.

Allerdings sollte die Challenge auch nicht zu lang sein, denn dann verlieren viele unterwegs die Motivation oder andere Dinge lenken ab und viele verlieren das Interesse.

Deshalb würde ich empfehlen mit einer Blog Challenge anzufangen, die maximal 4 Wochen dauert. Du solltest ein Thema für die Challenge wählen, das gut in die 4 Wochen reinpasst und weder zu stressig wird in dieser Zeit, noch zu wenig Anreiz bietet.

Am Ende gibt es aber kein Patent-Rezept, sondern man muss selber probieren und Erfahrungen sammeln.

Blog Challenge Ideen für Selbstständig im Netz

Ich möchte in Zukunft immer mal wieder eine Blog Challenge hier auf selbstaendig-im-netz.de durchführen und dabei mit euch zusammen kreativ und aktiv werden, wie z.B. ein eBook schreiben, eines neues Layout umsetzen, das eigene Büro aufräumen, 5 Corona-Kilo abnehmen oder was auch immer.

Dazu wird es von mir Beiträge und Zwischenstands-Berichte geben, aber auch die Teilnehmer an der Blog Challenge berichten über ihre Erfahrungen und Fortschritte. Ziel der Blog-Challenge ist es, gemeinsam in den 4 Wochen etwas bestimmtes zu erreichen.

Dafür habe ich schon einige Ideen gesammelt, würde mich aber sehr über eure Vorschläge, Anregungen und Ideen freuen. Also hinterlasst einfach einen Kommentar, was ihr euch als Blog Challenge auf SiN vorstellen könntet, bei der ihr auch selber gern mitmachen würdet.

Ich freue mich auf eure kreative Ideen, die aber schon irgendetwas mit dem Online-Business, Websites, Selbstständigkeit und so weiter zu tun haben sollten. :-)

Rankings und Traffic

Zum Schluss noch ein Blick auf die aktuellen Rankings und Traffic-Zahlen meines Brettspiel-Blogs.

Die Rankings sind sehr stabil, auch wenn diese immer mal wieder um einen Platz nach oben oder unten gehen. Das ist aber ganz normal. Hier der aktuelle Stand aus dem SEO-Tool SERPBOT.

Blog Challenge - Erfahrungen und Tipps für mehr Traffic und Teilnehmer

Schon in der kostenlosen Version von SERPBOT kann man eine Menge Keywords tracken. Mit dem Gutschein*-Code erfolg-mit-serpbot bekommst du im ersten Monat für die Pro Version 80% Rabatt und auf alle weiteren Monate jeweils 20% Rabatt.

Der folgende Chart zeigt die Seitenaufrufe pro Monat laut Statify. Hier ist natürlich immer ein Hoch im 4. Quartal zu erkennen, welches am Weihnachtsgeschäft liegt. Aber auch generell ist ein Anstieg deutlich sichtbar.

Blog Challenge - Erfahrungen und Tipps für mehr Traffic und Teilnehmer

So geht es weiter

Alle paar Monate berichte ich über die Entwicklung meines Brettspiel-Blogs. Wenn du Fragen zum Thema Blog Challenge hast oder generell zu meinem Brettspiel Blog, dann hinterlasse einfach einen Kommentar und ich werde die Fragen hier oder in einem extra Artikel beantworten.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

1 Gedanke zu „Blog Challenge – Erfahrungen & Tipps für mehr Traffic, Backlinks und Teilnehmer“

  1. Hallo,
    ich habe mir gerade den SERPBOT angesehen.
    Kann man damit nur eigene Backlinks checken, oder auch die von fremden Seiten?
    So wie ich das auf der Seite des Anbieters verstehe ist es für eigene Backlinks gedacht.
    Falls du den Pro Account hast, würde es mich freuen, wenn du mir das beantworten könntest.
    Vielen Dank in Voraus!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar