Lohnt sich …? – Artikel lohnen sich?! Die besten Artikel-Typen #7

Lohnt sich ...? - Artikel lohnen sich?! Die besten Artikel-Typen #7Es gibt Artikel-Typen, die treffen bei den Lesern einen Nerv und kommen deshalb seht gut an. Der “Lohnt sich …?”-Artikel ist so einer.

Was das genau ist, warum es sich auszahlt die Frage zu stellen “Lohnt sich …?” und wieso dieser Artikeltyp so gut funktioniert, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem schildere ich Beispiele und gebe Tipps, wie ihr diesen Artikeltyp ganz einfach erstellen könnt. Ich freue mich wie immer sehr über eure Erfahrungen und Meinungen zu diesem Teil meiner Artikelserie Die besten Artikel-Typen für Websites und Blogs

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was sind “Lohnt sich …?” Artikel?

Anrufannahme und Telefonservice
Werbung

Dieser Artikeltyp ist eigentlich selbsterklärend. Man stellt in diesem Beitrag die Frage, ob sich eine bestimmte Sache, Produkt, Leistung, Tätigkeit etc. lohnt und dann beantwortet man diese Frage im weiteren Verlauf des Artikels.

Man greift also eine Frage auf, die sich viele Nutzer stellen und beantwortet diese dann in einem Artikel, indem man die eigenen Erfahrungen schildert und die eigene Meinung dazu abgibt.

Dabei ist das Thema sehr fokussiert und man beschäftigt sich mit genau einer Sache. Dadurch trifft der Artikel sehr spezifisch die Suchintention der betreffenden Zielgruppe.

Beispiele für “Lohnt sich …?” Artikel

Ich nutze diesen Artikeltypen seit einiger Zeit sehr gern und setze ihn auf allen Websites und Blogs ein. So zum Beispiel hier auf Selbstaendig-im-Netz.de mit Artikeln wie Lohnt sich ein Newsletter noch? oder Lohnt sich YouTube als Geschäftsmodell für Selbstständige?.

Auch auf anderen Blogs gibt es unzählige Möglichkeiten diesen Artikel-Typ einzusetzen. So habe ich unter anderem die Artikel Lohnt sich Kickstarter noch?, Lohnt es sich heute noch YouTuber zu werden? Pro & Kontra und Lohnt sich Patreon für Podcaster? veröffentlicht.

Lohnt sich Artikel-Beispiel

Aber auch auf meinen Nischenwebsites setze ich diesen Artikeltyp gern ein. Lohnt sich ein eigener Server? und Lohnt sich eine eigene Sauna? sind dafür Beispiele.

WERBUNG
Willst Du ein nachhaltig erfolgreiches Infoprodukt-Business? Das A-Z Infoprodukt-System enthält alles, was Du brauchst, um ein erfolgreiches Infoprodukt-Business von Grund auf zu starten und hoch zu skalieren.
Podcast-Meisterschule - So wirst du ein erfolgreicher Podcaster! Einer der erfolgreichsten Podcaster Deutschlands zeigt Dir, wie er schon seit Jahren durch seinen Podcast ein freies und unabhängiges Leben führt. Lasse Dir von ihm in diesem Webinar zeigen, wie er das erreicht hat - und wie Du das auch kannst.
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de

Warum funktioniert dieser Artikeltyp so gut?

Damit ein Artikel häufig gelesen wird, muss man einen Nerv der Zielgruppe treffen und genau das ist hier der Fall. Man behandelt also nicht einfach nur theoretisch ein Thema, sondern man holt die Besucher ab, die sich gerade genau diese Frage stellen.

Und sind wir mal ganz ehrlich, die Menschen stellen sich ständig Fragen zu allen möglichen Dingen und sie suchen unter anderem im Internet nach Antworten dazu. Deshalb funktioniert der “Lohnt sich …?” Artikeltyp so gut.

Man geht auf diese eine konkrete Frage ein und beantwortet diese kompakt und dennoch umfassend. Damit bietet man genau das, was die Zielgruppe sucht.

Da man genau den Nerv trifft, bekommen diese Artikel oft auch mehr Engagement, also Kommentare, Social Network Shares, Backlinks und so weiter. Durch dieses Feedback kommt man meist auf weitere Ideen und inhaltliche Anhaltspunkte, die man dann wiederum für neue Artikel nutzen kann.

Mit welchen Artikel-Typen habt ihr in eurem Blog/eurer Website gute Erfahrungen gemacht?

Ergebnis anschauen

Wie erstellt man einen “Lohnt sich …?” Artikel?

Der “Lohnt sich …?” Artikeltyp gehört sicher zu den einfacher zu erstellenden Beitragsarten.

Im Grunde muss man nur ein wenig die Augen offen halten, welche Fragen die eigene Zielgruppe dazu stellt. Neben persönlichen Gesprächen findet man dazu im Netz sehr viele Anregungen und dann ist der Artikel relativ schnell geschrieben.

Meist stellen sich Einsteiger diese Frage, denn oft wollen Menschen wissen, ob es sich überhaupt lohnt sich mit einer bestimmten Sache zu beschäftigen oder damit anzufangen. Und wie ich ja schon so oft in meinem Blog geschrieben habe, sind Anfänger die beste Zielgruppe, da es davon einfach sehr viele gibt und man selbst mit der eigenen Erfahrungen eine Menge hilfreichen Content erstellen kann.

Genau da setzt auch dieser Artikeltyp an.

1. “Lohnt sich…?” Fragen finden

Es gibt viele Quellen, um auf solche Fragen zu stoßen. So ist zum einen natürlich der direkte Kontakt zu den eigenen Lesern eine gute Quelle. In Kommentaren und Mails stellen Leser immer mal wieder diese Frage. Am besten notiert man sich diese in einer Liste oder legt sie als Entwurf im eigenen Content Management System ab.

Zudem solltet ihr im Netz recherchieren und genau nach solchen Fragen suchen. Dazu eignen sich unter anderem Foren, aber auch Frage & Antwort-Portale, wie gutefrage.net. Gerade in letzteren werden fast nur Fragen gestellt und nicht selten handelt es sich um eine “Lohnt sich …?”-Frage.

Lohnt sich - Artikel-Typ - Beispiel Fragen

Ebenfalls sehr hilfreich ist Google selbst. Einfach mal nach “Lohnt sich XY” suchen, wobei XY für das Thema der Website steht. Dazu findet man Artikel, Forenbeiträge und so weiter, die man als Aufhänger für den eigenen Artikel nutzen kann.

Seit geraumer Zeit gibt Google bei einer Suchanfrage zudem häufige Fragen der Nutzer aus. Diese beginnen zwar in der Regel mit Was, Warum, Wie und so weiter, aber diese Fragen kann man teilweise recht einfach in “Lohnt sich…”-Fragen umformulieren.

Wie bei vielen anderen Artikeltypen ist es also auch hier sehr hilfreich, wenn man Augen und Ohren offen hält und der Zielgruppe zuhört. Dann ergeben sich immer wieder neue Artikelideen.

2. Frage beantworten

Im zweiten Schritt geht es dann darum, diese Frage zu beantworten. Dabei sollte man, wie immer, erstmal recherchieren und sich dazu Gedanken machen.

In der Regel wird man selbst dazu einige Erfahrungen und Know How besitzen. Dieses Wissen sollte man schildern und damit eine vertrauensvolle und ehrliche Antwort geben. Gerade die eigenen gesammelten Erfahrungen machen hier den Unterschied.

So bekomme ich zum Beispiel immer wieder die Frage, ob sich Nischenwebsites noch lohnen. Diese Frage stellen fast immer Leser, die selbst noch nie eine Nischenwebsite erstellt haben. Bevor sie Arbeit und Zeit in den Aufbau einer Nischenwebsite investieren wollen, möchten sie gern wissen, ob sich das lohnt.

Ich kann dazu natürlich aus vielen Jahren an Erfahrungen, einer Menge Beispiele und viel Wissen schöpfen, um diese Frage zu beantworten.

Wichtig ist hierbei zudem, dass man ehrlich bist und nicht einfach alles lobt. Oft lautet die Antwort auf eine “Lohnt sich …?”-Frage: Das hängt davon ab …

Wenn man in seinem Artikel aber die Möglichkeiten schildert, wichtige Voraussetzungen nennt, Beispiele vorstellt und Best Practices weitergibt, dann kommt so ein Artikel meist sehr gut an.

3. Feedback auswerten

Wie oben schon angesprochen, sollte man auch bei diesem Artikel-Typen das Feedback der Leser nutzen und auswerten.

Nach meiner Erfahrung gibt es mehr Kommentare, als bei anderen Artikel-Typen. Darin schildern die Leser dann meist eigene Erfahrungen oder stellen Rückfragen. Das ist natürlich tolles Material, um weiterführende Artikel zu schreiben.

Ggf. kann es auch Sinn machen, den Artikel selbst zu erweitern, wenn bestimmte Rückfragen häufiger auftauchen oder Unklarheiten hinterfragt werden.

Können “Lohnt sich …?” Beiträge Evergreen-Artikel sein?

Auf jeden Fall. Natürlich gibt es “Lohnt sich …?”-Fragen, die veralten können, gerade wenn es zum Beispiel um technische Geräte geht. Die Frage, die sich das iPhone X lohnt, war vor ein paar Jahren relevant, aber heute nicht mehr, da es Nachfolgegeräte gibt.

Dagegen sind viele andere Fragen, ob sich etwas lohnt, relativ zeitlos. Die Menschen stellen zum Beispiel die Frage “Lohnt sich die Selbstständigkeit?”, seit ich diesen Blog hier betreibe. Natürlich hat sich in dieser Zeit die Antwort ein wenig geändert. Zum einen habe ich mit den Jahren viele neue Erfahrungen gesammelt, zum anderen hat sich die Arbeitswelt sehr stark verändert. Deshalb lohnt es sich, den Artikel hin und wieder mal zu aktualisieren, aber die Frage an sich wird heute immer noch gestellt.

Deshalb kann man mit “Lohnt sich …?” Artikeln eine gute Basis an Evergreen-Artikeln im eigenen Blog bzw. auf der eigenen Website aufbauen, die dauerhaft Traffic bringen.

Lohnt sich - Artikel-Typ - Beispiel Traffic

“Lohnt sich …?” Artikel weiter nutzen

Sehr interessant sind diese Beiträge zudem, weil man daraus sehr gut Podcast-Episoden oder auch YouTube-Videos machen kann. Gerade wenn man sich darüber schon mal in einem Artikel Gedanken gemacht hat, fällt es sehr leicht das Thema in einem Podcast oder in einem Video aufzugreifen und auch dort zu beantworten.

Dabei kann man zusätzlich auf das für den Artikel eingegangene Feedback eingehen und auf diese Weise noch etwas mehr Mehrwert bieten.

Da man einen Podcast oder ein Video später nicht einfach aktualisieren kann (außer einen neuen Podcast oder ein neues Video zu veröffentlichen), sollte man möglichst zeitlos antworten. Dann bringen diese Medien-Arten über einen langen Zeitraum Aufrufe und funktionieren sehr gut.

Zudem kann man diese Medien problemlos in den Ursprungsartikel mit einbinden, was nicht nur den Lesern gefällt, sondern auch Google.

Meine Erfahrungen

Ich hatte ja weiter oben schon Beispiele von meinen Blogs und Websites verlinkt. Ich nutze diese Artikeltypen gern und werde das in Zukunft noch stärker tun.

Das hat mehrere Gründe. Zum einen habe ich gemerkt, dass Artikel oft besser ankommen, wenn man eine konkrete Frage oder ein Problem der Leser aufgreift. Bei einem “Lohnt sich …?” Artikel macht man genau das und holt damit die Zielgruppe optimal ab.

Ein weiterer Vorteil ist, dass solche Artikel oft relativ einfach und schnell geschrieben sind. Hier geht es nicht um eine detaillierte Anleitung oder tiefgehende Analyse. Stattdessen schildert man größtenteils die eigenen Erfahrungen und die eigene Meinung. Natürlich kann man je nach Thema auch Studien und Fakten aus anderen Quellen einbeziehen, aber meist sind diese Artikel relativ schnell geschrieben.

Ich werde in Zukunft auf jeden Fall noch stärker auf diesen Artikeltyp setzen, aber natürlich ist dieser allein nicht ausreichend für eine Website. Es ist ein Einstiegspunkt und die Leser haben anschließend meist noch mehr Fragen und brauchen ausführlichere Hilfe und Anleitungen. Deshalb verlinke ich in meinen “Lohnt sich …?” Artikeln meist auf weiterführende Artikel in meinem Blog bzw. auf meiner Website. So können die Leser gleich noch weiter in das Thema einsteigen, wenn sie das möchten.

Fazit

Das war also nun mein “Lohnt sich”-Artikel zum Artikel-Typ “Lohnt sich …?”. :-)

Ich hoffe, ich konnte euch damit Tipps und Anregungen für einen weiteren spannenden Artikel-Typ geben, den ihr auf vielen Websites einsetzen könnt.

Mich würde nun sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr mit diesem Artikeltyp gemacht habt. Ich freue mich über Beispiele, Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

Schreibe einen Kommentar