Lohnt es sich ein eigenes eBook zu schreiben? 12 Experten geben Tipps

Lohnt es sich ein eigenes eBook zu schreiben? 12 Experten geben TippsErst vor kurzem habe ich meine Erfahrungen mit einem eBook geschildert und bin darauf eingegangen, ob es sich für mich gelohnt hat.

Dazu habe ich nun weitere eBook-Autoren und Experten gefragt: Lohnt es sich ein eigenes eBook zu schreiben?

12 AutorInnen und ExpertInnen geben im Folgenden ihre Meinung dazu ab, ob sich eBooks lohnen und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen.

Zudem gibt es einige spannende Tipps für Einsteiger.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Lohnt es sich ein eigenes eBook zu schreiben?

All-Inkl HostingWerbung

Im Folgenden beantworten 12 eBook-Experten diese Frage.

Christian von ebook-schreiben-und-verkaufen.de

Christian berichtet auf ebook-schreiben-und-verkaufen.de über die Erstellung erfolgreicher eBooks, schreibt Artikel für Autoren und gibt praktische Tipps.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Ja, meiner Erfahrung nach lohnt es sich auf jeden Fall ein eigenes E-Book zu schreiben, aber nur unter folgenden Voraussetzungen. Es handelt sich um ein sogenanntes “Problemlöser E-Book” und es ist wirklich hochwertig und hilft den Leuten weiter.

Was meine ich damit? Es gibt so viele Leut mit tollen E-Book-Ideen, die aber keinen Ratgeber schreiben wollen, sondern einen Roman, eine Geschichte oder gar ihr schönsten Reiseerfahrungen. Das ist auch völlig in Ordnung, nur die meisten davon haben dann ein großes Problem: Sie bekommen es nicht verkauft! Und der Grund dafür ist ganz einfach: Es gibt keine Nachfrage! Niemand sucht nach “Gunnars tolle Reiseberichte” oder “Susis lustige Romane”.

Und wenn Du diese Bücher dann auf Amazon und Co. hochlädst, bist du ein Standard-Buch unter vielen Millionen und das einzige, was du tun kannst, ist auf Bestellungen zu hoffen. Du hast das Marketing nicht in der Hand und bist gegebenenfalls auf Verlage angewiesen, die den Großteil der Einnahmen einhamstern.

Anders bei Ratgeber E-Books. Hier gibt es, wenn Du es richtig machst, eine konkrete Nachfrage nach Lösungen und Du kannst deine E-Books auch wunderbar über die eigene Webseite verkaufen und vielleicht zusätzlich auf Amazon.

Ein Beispiel: Viele Eltern haben die Herausforderung, ihren Sprösslingen den Schnuller abzugewöhnen. Das ist ein konkretes Problem, wo Eltern online nach Lösungen suchen. Ich habe ein E-Book geschrieben, das den Eltern hilft, dieses Problem zu lösen. Ein klassisches Ratgeber-E-Book, das sich sehr gut verkauft, großteils passiv. Und ein E-Book, wie jedes andere Produkte ja auch, sollte natürlich einen tollen Mehrwert und wirklich Qualität haben. Leute haben überall die Möglichkeit, Produkte zu bewerten und ein schlecht gemachtes E-Book wird sich langfristig nicht verkaufen und das ist auch gut so. So bereinigt sich der Markt von selbst.

Möchtest du ein eBook schreiben?

Ergebnis anschauen

WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
77 lukrative E-Book Ideen zum Aufbau Deines Online-Business Mit den hier vorgestellten eBook Ideen kannst du sofort loslegen und ein eigenes E-Book schreiben, mit dem du dauerhaft Geld verdienen kannst. www.ebook-schreiben-und-verkaufen.de

Eike von like-foto.de

Auf like-foto.de dreht sich für Eike alles um Fotografie. Deshalb hat er darüber auch eBooks geschrieben, in denen er praktische Tipps gibt.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Finanziell kann es sich durchaus lohnen ein eBook zu schreiben. Wichtig ist dabei aber, dass man bereits eine Leserschaft hat bzw. das Buch auf irgendeiner Plattform auch bewerben kann – sonst wird man keine Einnahmen erzielen.

Für mich war das Schreiben meiner eBooks zudem eine tolle Möglichkeit, mich und meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Ich kenne seitdem einige Kniffe, um schneller am Computer arbeiten zu können und habe Gefallen daran gefunden, Texte zu produzieren. Das hilft mir auch immens in meinem Hauptjob.


Florian von geldschnurrbart.de

Auf geldschnurrbart.de schreibt Florian über Geld verdienen und sparen. So hat er unter anderem ein eigenes eBook geschrieben und kann dadurch auf viele Erfahrungen mit einem eigenen eBook zurückgreifen.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Absolut! Der Vorteil ist, dass es zeitentkoppeltes Einkommen ist.

Wir wählen selbst, wann wir Lust haben an Regentagen das eBook zu schreiben, danach wird es ohne unser Zutun verkauft.


Jochen von karrierebibel.de

Über den Aufbau einer Karriere und die richtige Bewerbung schreibt Jochen nicht nur auf seiner Website, sondern auch in seinem eBook Rocke Deine Bewerbung. Damit konnte er zudem eine Menge Erfahrungen sammeln.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Das kommt – wie immer – auf den Zweck an. Und auf den Inhalt des eBooks.

Für ein kleines Nebeneinkommen kann sich das lohnen – vorausgesetzt, es gibt dafür eine Nachfrage und das Buch ist optisch wie inhaltlich hochwertig. Denn auch eBooks tragen zur Markenbildung bei. Wer darin enttäuscht, wird es schwer haben, künftig weitere Bücher, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Ist das Ziel eher, sich als Autor einen Namen zu machen oder in die klassischen Medien zu kommen, wäre ein namhafter Verlag meine erste Wahl. eBook und Bücher im Eigenverlag kann eben jeder – von einem namhaften Verlag gedruckt werden nicht. Das wirkt wie ein Ritterschlag und Beleg für Journalisten, dass Autor und Inhalt seriös und valide sind.


Jonas von wp-ninjas.de

Jonas Tietgen schreibt auf wp-ninjas.de darüber, wie man seine WordPress Website bedienen kann und zum Beispiel, wie man Google Fonts in WordPress lokal einbaut.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Ich denke, es kommt stark auf die Branche an. Wenn es Sinn macht, viele Informationen zu einem zusammenhängenden eBook zusammenzufassen, dann kann es in meiner Erfahrung sehr lohnen.

Die großen Vorteile sind, dass ein eBook aufgrund des Arbeitsaufwands einen gewissen Expertenstatus vermitteln und sie zudem super einfach verkauft werden können. So kann es sich nicht nur lohnen, um Geld zu verdienen, sondern auch, um sich zu etablieren.


Laura von lauranewman.de

Laura arbeitet als Designerin und schreibt zudem Romane. Auf lauranewman.de könnt ihr euch ihre Buchprojekte anschauen, bei denen sie schon eine Menge Erfahrungen im Selfpublishing und mit eBooks sammeln konnte.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Auf jeden Fall lohnt es sich. Jedoch stellt sich hier natürlich die Frage, wie genau dieser “Lohn” definiert wird. ;)

Ich gehöre zu jenen Autorinnen, die Erfolg an der emotionalen Befriedigung einer Veröffentlichung messen. An begeisterten Rezensionen, glücklichen Lesern und dem wunderbaren Gefühl, eine Geschichte zu Papier – oder in diesem Fall – auf das Display gebracht zu haben.

Wer bei “sich lohnen” allerdings ausschließlich an den schnöden Mammon denkt, dem kann eine Veröffentlichung keinerlei Garantie auf finanziellen Erfolg bieten.

Oftmals ist es eher andersherum. Bringt man ein qualitatives Buch heraus entstehen eine ganze Reihe Kosten. Lektorat, Korrektorat, Buchcover, Werbemaßnahmen, Rezensionsexemplare, etc. Je nach Engagement summieren sich diese Posten auf mehrere tausend Euro und die müssen natürlich erst wieder eingenommen werden, ehe das eBook Geld abwirft.


Martina von martinadormann.com

Auf martinadormann.com schreibt Martina darüber, wie man die eigenen Träume verwirklichen kann. Unter anderem hat sie das eBook “22 Tipps für ein magisches Leben im Mini Van!” geschrieben und verfügt über eine Menge Erfahrungen.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Ja, es lohnt sich! Aus folgenden Gründen:

1. Du bietest deinen Kunden(-innen) und Interessenten(-innen) Mehrwert und eine schöne Zusammenfassung zum jeweiligen Thema.
2. Für deine Leser(-innen) ist es oft der erste Schritt und Hilfestellung in Richtung deines Angebots und der Lösung!
3. Du machst auf dich und dein Angebot aufmerksam ohne aufdringlich zu sein und der/die Leser(-in) kann selbst entscheiden, ob und wann er/sie dich kontaktiert.
4. Für dich selbst bringt es nochmal Klarheit & Struktur und den Überblick über dein Wissen/Expertise.


Matthias von selfpublisherbibel.de

Auf selfpublisherbibel.de gibt Matthias viele Tipps für Selbstpublisher, die unter anderem eBooks schreiben und veröffentlichen wollen. Unter anderem hat er auch die Selfpublisherbibel geschrieben.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Nein, ein eBook zu schreiben, lohnt sich nicht (es sei denn, genau das steht auf der persönlichen “Löffelliste”). Es lohnt sich aber, sich als Autor zu etablieren. Dazu reicht allerdings ein Buch genauso wenig aus, wie es für Tesla gereicht hat, den Roadster zu entwickeln.

Das Tolle am eBook schreiben ist, dass du dich ständig mit den Themen beschäftigen darfst, die dir Spaß machen. Wähle deshalb lieber kein Thema, das dir keinen Spaß macht, nur weil es gerade populär erscheint, denn du wirst dich lange mit diesem Thema befassen müssen, um Erfolg haben zu können.


Oliver von oliverpfeil.de

Oliver schreibt auf seiner Website oliverpfeil.de unter anderem über die Website-Erstellung mit WordPress und hat genau dazu auch ein eBook veröffentlicht.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Ja, ein E-Book lohnt sich. Damit kannst du dein ganzes Wissen über ein Thema schriftlich fixieren. Deinen Kunden kannst du damit einen großen Mehrwert bieten und gleichzeitig positionierst du dich als Experte.

Der große Vorteil eines E-Books besteht darin, dass du es jederzeit aktualisieren und verbessern kannst. Als besonderen Service kannst du E-Book Updates deinen Kunden schenken. Im Vergleich zu einem gedruckten Buch ist das Erstellen eines E-Books deutlich einfacher und entspannter.


Ronny von blog-als-nebenjob.de

Um den eigenen Blog dreht sich alles bei Ronny auf seinem Blog und so hat er auch ein eBook dazu verfasst, das er (wie ich auch) über Digistore24 verkauft.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Meiner Meinung nach ist es sehr lohnenswert ein eBook zu schreiben. Aber nicht ausschließlich, weil man damit “viel Geld verdient”. Vielmehr zeugt ein gutes eBook von Expertise und kann dabei unterstützen sich einen Namen zu machen. Du wirst dann ganz anders wahrgenommen.

Außerdem beschäftigt man sich als Autor intensiver mit den Themen, was zu differenzierten Blickwinkeln führen kann. Bei meinem eBook habe ich so oft noch Themen gefunden, die ich ergänzt habe, weil ich im Rahmen meines Blogs daran zunächst nicht gedacht hatte. Beim Schreiben kamen mir dann aber viele Ideen und ich habe mich ja auch umfassend bei anderen Quellen belesen.

Zu Guter Letzt lässt sich natürlich mit einem eBook auch Geld verdienen. Als Autor schaffe ich damit eine weitere Einnahmequelle, die zu einer Streuung der Einnahmen beiträgt. Wie auch beim Aktienkauf sollte man sich nicht zu sehr von einem Anbieter abhängig machen. Weil es das Risiko erhöht, diese Einnahmen zu verlieren. Ein eBook kann daher zur Diversifikation beitragen, wenn ich mit einer Webseite Geld verdienen möchte.

Allerdings sollte man sich bewusst sein, das dahinter viel Arbeit steckt. Wer viel Geld verdienen will, muss auch viel Zeit investieren. Das eBook wird nicht allein und nicht über Nacht bekannt.


Tom von nomad-publishing.de

Tom betreibt auf nomad-publishing.de einen Online-Service für Autoren und unterstützt diese beim Verkauf von eBooks auf Amazon KDP. Er hat schon hunderte Autoren unterstützt und kann deshalb den eBook-Markt sehr gut einschätzen.

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Die Erstellung eines eigenen eBooks kann sich enorm lohnen. Wichtig dabei ist aber vor allem zuvor zu definieren, welches Ziel man mit dem eBook verfolgt.

Möchte man darüber Einkommen aufbauen oder nutzt man das eBook gegebenenfalls nur zur Kundengewinnung. Daher sollte man sich bereits vor der eigentlichen Erstellung einen Plan erstellen und seine Ziele klar definieren.


Walter von schreibsuchti.de

Um was es auf schreibsuchti.de geht, erkennt man schon sehr gut am Namen. Walter schreibt hier über das Schreiben und das betrifft natürlich auch eBooks, mit denen er sehr gute Erfahrungen gemacht hat

Lohnt es sich deiner Erfahrung nach ein eigenes eBook zu schreiben?
Ein eigenes E-Book lohnt sich auf vielen Ebenen.

Wenn du Dienstleister bist, dann stärkst du damit deine Expertise. Wenn du Autor bist, dann verdienst du ein paar Euronen, aber stärkst durch ein Sachbuch ebenfalls deinen Status.

Stichwort: Vertrauen. Deshalb darfst du beim E-Book nicht auf die reinen „Euros“ schauen. Solch ein Buch zieht viel mehr Kreise, als du meist ausrechnen kannst.

Plus: Wenn du einen Newsletter* hast, dann kannst du durch das E-Book weitere Abonnenten gewinnen, wenn du im Buch auf den Newsletter hinweist. So kannst du langfristig mit dem Leser in Kontakt bleiben – und ihm auch mehr von deinem “Stoff” verkaufen.

Wann lohnt sich ein eBook?

So schreibst du dein erstes eigenes eBook und verdienst damit Geld!Das ist wohl die bessere Frage, wenn man sich die Antworten der Experten anschaut.

Die meisten sehen viele Vorteile darin ein eigenes eBook zu schreiben und dabei ist Geld oft nicht mal der größte Vorteil.

Auch andere positive Effekt kann man durch ein eigenes eBook erzielen und wenn man schon Geld damit verdienen möchte, muss man einiges beachten.

Deshalb erscheint Anfang November mein neues eBook, in dem ich meine Erfahrungen, Tipps und Best Practices darüber zusammengefasst habe, wie ich ein eBook schreibe.

Community eBook Challenge 2023Mehr Tipps zur Erstellung eines eigenen eBooks gibt es in einem Schritt für Schritt Community Projekt, das Anfang 2023 startet.

Alles über die eBook-Challenge und wie du mitmachen kannst, erfährst du unter anderem in meinem kostenlosen Newsletter und natürlich auch hier im Blog.

Falls du Fragen zur Erstellung eines eigenen eBooks hast oder mit Problemen kämpfst, dann hinterlasse gern einen Kommentar.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

2 Gedanken zu „Lohnt es sich ein eigenes eBook zu schreiben? 12 Experten geben Tipps“

Schreibe einen Kommentar