Die beliebtesten Existenzgründer-Artikel im Jahr 2015

Die beliebtesten Existenzgründer-Artikel im Jahr 2015Das Jahresende ist nicht mehr weit entfernt und deshalb ist es eine gute Gelegenheit für einen kleinen Rückblick.

In mehreren Artikeln stelle ich die meistgelesenen Artikel das Jahres 2015 in verschiedenen Themenbereichen vor.

Den Anfang macht das Thema “Existenzgründung”.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Die beliebtesten Existenzgründer-Artikel im Jahr 2015

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Gerade bei der Existenzgründung gibt es viele Fragen und Sorgen, die Gründer mit sich tragen. Deshalb ist es mir wichtig darüber zu schreiben, auch weil ich das natürlich noch aus meiner eigenen Existenzgründerzeit kenne.

Viele meiner Artikel basieren deshalb wenig überraschend auf Leserfragen per Mail oder auch Kommentaren hier im Blog.

  1. Darf und kann jeder zu Hause arbeiten?
    Wer sich im Internet selbständig macht, hat oft nicht das nötige Geld, um sich sofort ein externes Büro zu leisten. In diesem Artikel wird der Frage nachgegangen, wer eigentlich zu Hause arbeiten darf und ob es da Einschränkungen gibt.

    Zudem wird auf die Vor- und Nachteile eines Home Office eingegangen und natürlich schildere ich auch meine langjährigen Erfahrungen.

  2. Verträge und AGB – Kostenlose Vorlagen oder professionelle Quellen?
    Als Gründer kann man sich nicht ausschließlich auf die eigene Arbeit konzentrieren, sondern muss sich auf mit vielen anderen kaufmännischen Themen beschäftigen.

    Dabei spielt das Recht eine wichtige Rolle, muss man doch z.B. Verträge oder auch AGBs erstellen. In diesem Artikel gibt es dazu Tipps und es werden nützliche Internetquellen vorgestellt.

  3. Nebenberuflich Selbständig – Interview über Ideen, Motivation, Fehler und mehr
    Ein spannendes Interview, in dem es um die nebenberufliche Selbstänbdigkeit geht und warum das für Gründer eine sehr interessante Option ist.

    Dabei schildert mein Interviewpartner seine Erfahrungen und Vorgehensweise. Zudem gibt es viele nützliche Tipps für Gründer, die erstmal nebenberuflich loslegen wollen.

  4. Angestellt oder Selbständig – Was ist besser?
    Viele Angestellte tragen sich mit dem Gedanken sich selbständig zu machen, haben aber auch Zweifel.

    In diesem Artikel gehe ich auf die Vor- und Nachteile eines Jobs und der Selbständigkeit ein und versuche zu zeigen, für wen was besser geeignet ist.

  5. 10 Dinge, die jeder Online-Gründer braucht!
    Viele angehende Gründer stellen sich die Gründung einfacher vor, als sie letztlich ist.

    Es gibt einige Voraussetzungen und Grundlagen, die man beachten muss und die Gründer mitbringen sollten, um langfristig gut davon leben zu können.

  6. Mit weniger als 100 Euro gründen – Start-Up! im Fachbuch-Review
    Diese Buchvorstellung war sicher vor allem deshalb beliebt, weil gerade Gründer im Netz nicht viel Geld investieren wollen oder können.

    Ich stelle das Buch ausführlich vor, zeige für wen es lesenswert ist und gebe meine Meinung dazu kund.

  7. Wie viel Geld braucht man bei der Existenzgründung im Internet?
    Das Thema Geld spielt bei der Existenzgründung natürlich eine sehr wichtige Rolle. Leider wird oft unterschätzt, welche Kosten man als Gründer zu tragen hat, selbst wenn man im Internet nicht wirklich viel Geld investieren muss.

    Deshalb liste ich hier einmalige und laufende Kosten für Gründer auf und gebe Tipps zur richtigen Kalkulation.

  8. 8 Dinge, die Online-Gründer nicht brauchen!
    Neben all den Dingen und Voraussetzungen die man als Gründer braucht, wird einem leider auch viel aufgeschwatzt, was man nicht wirklich benötigt.

    In diesem Artikel liste ich 8 Sachen auf, die man als Gründer nicht wirklich haben muss, um erfolgreich zu starten.

  9. Hobby als Geschäftsmodell – Ja oder Nein?
    Hier gehe ich der Frage nach, ob man sich mit seinem Hobby selbständig machen sollte und warum das nicht immer eine so gute Idee ist.

    Zudem schildere ich meine eigenen Erfahrungen und gehe darauf ein, wie wichtig Hobbies abseits der Selbständigkeit sind.

  10. 8 Anfängerfehler bei Gründern und Startups, die sich nicht mehr korrigieren lassen.
    Hierbei handelt es sich um eine hilfreiche Auflistung von Fehlern, die man als Existenzgründer vermeiden sollte, da sie sich nur schwer oder gar nicht korrigieren lassen.

    Gerade zu Beginn der Selbständigkeit werden viele Grundlagen für den späteren Erfolg gelegt.

Fragen und Probleme zur Existenzgründung

In 2016 möchte ich natürlich weiterhin das Thema ‘Existenzgründung’ hier im Blog behandeln und würde mich deshalb freuen, wenn ihr eure Fragen oder Probleme als Gründer hier in den Kommentaren hinterlasst oder mir gern auch per Mail an info@selbstaendig-im-netz.de schickt.

Diese greife ich dann gern im nächsten Jahr auf.

Woher kam das Geld für deine Existenzgründung?

Ergebnis anschauen

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

5 Gedanken zu „Die beliebtesten Existenzgründer-Artikel im Jahr 2015“

  1. Hallo Peer,

    vielen Dank für die tolle Zusammenfassung, da werde ich mich jetzt gleich mal durch stöbern! Ich bin nämlich noch ganz am Anfang und habe noch viel zu lernen..

    Ich habe gestern Abend das Ich Business Podcast Interview mit dir angehört! =) Auch wirklich super Input, grade für Frischlinge wie mich!

    Antworten
  2. Kann ich verstehen, das die beliebt sind. Die Themen sind auch super interessant.

    Ich werde die Artikel, die ich noch nicht gelesen habe, jetzt in den nächsten Tagen noch lesen. Danke!

    Antworten
  3. Hallo Peer,
    Mir gefallen Artikel 1 und 4. Habe mir schon länger Gedanken gemacht, wie ich es als Selbstständiger schaffen kann. Mit meinen paar Seiten wird es wohl kaum reichen, aber auch im echten Leben ist Selbstständigkeit für mich ein Vorteil.
    Zurück zu Artikel 1.. Ich denke auch, als Blogger oder Webseiten-Inhaber ist das Arbeiten von zuhause ein klarer Vorteil. So spart man nicht nur zusätzliche Kosten, man kann seine Arbeitszeit auch flexibel einteilen.
    Viel Erfolg in 2016 wünscht Thomas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar