Frühjahrsputz 2015 – Plugin, Wochenplan, Blogroll und mehr Aufräumarbeiten

Frühjahrsputz 2015 - Plugin, Wochenplan, Blogroll und mehr - Zwischenstand Woche 2In den letzten Tagen habe ich den Frühjahrsputz auf meinem Blog, bei anderen Projekten und in meinem Büro weiter fortgeführt.

Dabei habe ich nicht nur einige Dinge erledigen können, es sind mir auch einige neue Aufgaben eingefallen.

Wie der aktuelle Stand ist und warum ich nun einen Frühjahrsputz-Monat daraus mache, erfahrt ihr im Folgenden.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ich geschafft habe

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Auch wenn ich über das lange Oster-Wochenende zu nichts kam, da wir unterwegs waren, habe ich in dieser Woche einige Dinge von meiner Frühjahrsputz-Liste abarbeiten können.

SiN SocialShare Plugin
Schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden das SiN SocialShare Plugin nicht mehr weiter zu entwickeln. Es verrichtet bei mir und bei vielen Nutzern zwar gute Dienste und Ideen dafür hatte ich auch noch, aber es gab dann doch zu viele Gründe die Entwicklung einzustellen.

So bin ich einfach kein Plugin-Entwickler. Für eigene Zwecke was zu basteln ist eine Sache. Ein öffentliches Plugin zu betreuen, regelmäßig zu updaten und Support zu leisten ist was ganz anderes. Dafür fehlt mir Zeit und Know How.

Da ich mich in Zukunft auf weniger Dinge konzentrieren will, ist es leider unvermeidbar dieses Plugin vom Netz zu nehmen. Bis Ende April kann es noch heruntergeladen werden, wer es haben möchte. Support, Erweiterungen etc. gibt es aber nicht mehr. Zum 1.5. lösche ich dann hier auch alle Download-Möglichkeiten.

Wie lange ich es selbst noch weiter nutzen werde hängt davon ab, ob ich eine gute und passende Alternative finde. Mal schauen.

Blogroll
Eine Blogroll ist so eine Sache. An sich finde ich es gut, andere Blogs und lesenswerte Websites zu verlinken. Andererseits ist es eine pauschale Sache auf allen Unterseiten, die nicht mehr unbedingt zeitgemäß ist.

Ich habe mich entschlossen diese weiterhin zu behalten, habe aber die Blogroll etwas bereinigt und all jene Blogs und Websites entfernt, die ich entweder nicht mehr so regelmäßig lese oder wo es kaum noch neue Artikel gibt.

Ideen
Vor einer halben Ewigkeit habe ich ein Plugin hier im Blog installiert, mit dem Besucher ihre Artikel-Ideen und -wünsche hinterlassen konnten und andere konnten dafür abstimmen. An sich eine gute Idee, da ich immer daran interessiert bin eure Wünsche zu hören.

Allerdings hat das Plugin nie so richtig gut funktioniert und im neuen Layout hatte ich dafür irgendwie keinen Platz mehr, so dass es kaum noch einer genutzt hat. Und so habe ich die entsprechende Seite und das Plugin kurzerhand entfernt.

Für die Zukunft habe ich allerdings einige Ideen, wie ich stattdessen eure Wünsche und Ideen einholen kann.

bezahlte Artikel
Ich bin ein großer Freund des Artikelarchivs. Auch wenn hier manche Artikel schon 8 Jahre alt sind, so kommt ein großer Teil meines Traffic doch von älteren Artikeln. Ohne mein großes Archiv von aktuell mehr als 3.700 Artikeln könnte ich nicht 400.000 und mehr Seitenaufrufe im Monat erzielen.

Dennoch gibt es einfach “Altlasten”, die mich schon länger stören. Ganz oben auf der Liste stehen viele bezahlte Artikel, die ich in den ersten Jahren meines Blogs veröffentlicht habe. Auch wenn diese als bezahlte Artikel gekennzeichnet sind und nur nofollow-Links enthalten, fand ich es an der Zeit dort ein wenig aufzuräumen.

Vor allem die Aufträge von Trigami habe ich mir vorgenommen, da diese Firma schon lange nicht mehr existiert. Insgesamt habe ich 48 bezahlte Artikel gelöscht, die pro Monat aktuell rund 300 Seitenaufrufe erzeugt haben.

Eine Handvoll bezahlte Artikel habe ich allerdings behalten, da diese sehr gute Aufrufzahlen hatte und thematisch auch sehr gut zu meinem Blog passen (z.B. Business-Software Reviews). Zudem habe ich die direkt von Firmen gebuchten bezahlten Artikel behalten, da ich bei diesen viel wählerischer war und diese thematisch alle gut passen.

Es ist ein gutes Gefühl mal ein paar alte Zöpfe abzuschneiden.

Wochenplan
Ich nutze LibreOffice Calc (so was wie Excel) für die wöchentliche Artikelplanung meiner Blogs. Das funktioniert auch sehr gut, aber mit der Zeit habe ich dort auch viele Ideen für Artikel und Serien reingeschriebem, die ich bald mal machen wollte.

Über die Jahre ist das Dokument dadurch recht unübersichtlich geworden und viele Ideen sind schon wieder veraltet. Oder ich habe sie schon umgesetzt.

Also habe ich meine Wochenplan-Vorlage aufgeräumt, viele Einträge gelöscht und wirklich nur noch die Inhalts-Ideen behalten, die ich demnächst wirklich machen will und werde. Das Ergebnis ist eine deutlich übersichtlichere Vorlagen, die in Zukunft bei der Planung sicher mehr hilft als bisher.

Browser
In meinem Browser habe ich eine kleine Optimierung vorgenommen. Ich nutze ein Addon, mit dem ich kleine Icons zu oft besuchten Websites anzeigen lassen kann.

In dieser Leiste waren allerdings ein paar URLs drin, die ich nicht mehr oft besuche und deshalb sind sie rausgeflogen. Keine große Aufräumaktion, aber auch Kleinvieh macht Mist.

Neue Aufgaben

Auch wenn meine Aufgaben-Liste für den Frühjahrsputz schon recht lang war, sind mir in den letzten Tagen weitere Dinge ein- und aufgefallen, die ich gern umsetzen würde.

So will ich z.B. eine optimierte 404-Seite erstellen, die den Nutzer besser zu sinnvollen Inhalten leitet. Das ist gerade jetzt, wo ich doch einige alte Artikel gelöscht habe, sinnvoll.

Ebenfalls neu auf meiner ToDo-Liste steht das Aufräumen meines Banner-Plugins, in dem viele alte Werbebanner, die mal geschaltet wurden, noch vorhanden sind. Gleiches gilt für das Plugin Pretty Links, welche sicher einige Weiterleitungen enthält, die nicht mehr funktionieren oder nicht mehr benötigt werden.

Es gibt also noch viel zu tun, weshalb ich eine Entscheidung getroffen habe.

WERBUNG
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de

Frühjahrsputz-Monat 2015

Aus der Frühjahrsputz-Woche wird nun ein Frühjahrsputz-Monat 2015.

Ich werde den Rest des April dazu nutzen möglichst viele Aufgaben von meiner Liste abzuarbeiten. Es sind einfach zu viele Aufgaben und manche sind auch recht zeitaufwändig.

Ob ich alles schaffen werde ist noch nicht abzusehen, aber ich werde zumindest viele kleine und ein paar größere Dinge erledigen und das ist auf jeden Fall eine gute Sache.

Wie steht es bei euch?

Ein Leser hat berichet, dass er seinen RSS-Reader Feedly aufgeräumt hat und dabei die Anzahl der Feed fast auf ein Drittel reduziert hat.

Ein anderer Leser zitiert in seinem Artikel zum Frühjahrsputz eine interessante Frage eines Buchautors, die man sich beim Aufräumen immer wieder stellen sollte.

Gibt es noch weitere Leser unter euch, die ebenfalls mit dem virtuellen Frühjahrsputz angefangen haben? Wie läuft es bei euch?

Webinar
Werbung
Business Ideen
Werbung

7 Gedanken zu „Frühjahrsputz 2015 – Plugin, Wochenplan, Blogroll und mehr Aufräumarbeiten“

  1. Da steht einiges an Aufgaben bei dir an und der Begriff “Frühjahrsputz” könnte da schon fast zu einer “Jahresaufgabe” werden. Schade, dass du dein Plugin nicht mehr weiterentwickelst. Hatte es anfangs auch im Einsatz gehabt, jetzt jedoch durch Shariff bzw. anderes Plugin ersetzt. Shariff dürfte da sicherlich auch eine kleine Rolle gespielt haben, oder?

    Alte Artikel bereinige ich ebenfalls bzw. setze einige Links auf noFollow, wo ich früher doch stark “geschlampt” habe. Mein Layout im Energieblog passe ich immer weiter an und beschränke mich dort bei den Themen. Versuche an der internen Verlinkung viel mehr zu arbeiten und das bekannte “Cross Selling” im Sinne von “interessante ähnliche Inhalte” umzusetzen.

    Viel Erfolg bei deinen Aufgaben :)

    Antworten
  2. Hi Peer,

    bei mir sieht es ähnlich aus. Habe die Aufräumarbeiten jedoch primär auf die Buchführung konzentriert. Habe die alten Papieraktien die älter als 10 Jahre sind mal endlich geschreddert und entsorgt. Wahnsinn was ein Platz nun wieder im Keller vorhanden ist.

    Antworten
  3. Hi Peer auch mir sind Fuer meinen Blogputz noch einige Aufgaben eingefallen die ich bis zum Ende des Monats durchführen moechte, da ich am Ende des Monats waerend Nachtansichten 2015 in Bielefeld ausstellen werde und die Collagen immer noch nicht fertig sind und ich auf dieser Baustelle auch noch eine Menge machen muss,geht das aufraeumen nicht so schnell voran wie i j es mir wuensche

    Antworten
  4. Hallo Peer, ja das mit dem Frührjahrputz ist klar, mache ich auch jedes Jahr! Aber nur, wenn auch die Alltagsroutine mir die notwendige Zeit dazu lässt ;-)))))

    Antworten
  5. Uhhh, das steht bei mir auch noch an. Vor allem aber was das digitale Leben angeht, also was sich so Digital angesammelt hat.

    Antworten
  6. Moin,

    ich müsste bei mir auch mal aufräumen. Ich verwende für die Aufgabenplanung derzeit Wunderlist. Da kann man sehr schön Aufgaben terminieren und rumherschieben. Das ist auch genau mein Problem. Da ich in der Firma derzeit viel zu tun habe, mit Shop Systemen und der gleichen, schiebe ich die Aufgaben auch immer nur, und nichts wird richtig fertig.

    Es sind auch bei mir im Blog etliche Dinge geplant, und auch zum Teil schon vorbereitet, aber mir fehlt die Zeit diese Ideen fertig zustellen. Alleine schon das erste Video, welches ich bereits Ende letzten Jahres angekündigt habe, ist schon seit Dezember 2014 in der Rohfassung fertig.

    Auch die Prüfung auf unnötige Plugins muss ich dringend mal durchführen. Vor allem stellen Plugin, die man zwar noch installiert, aber nicht aktiviert hat ein Sicherheitsrisiko dar. Trotzdem mein Blog immer auf dem neuesten Stand ist, bekomme ich immer wieder Meldungen vom Server zu verdächtigen Dateien. Dieses Phänomen habe ich auch schon von anderen WordPress Nutzern gehört, die auf völlig anderen Hoster ihre Seite betreiben.

    Ich denke ich werde mir dafür ein Wochenende im April nehmen, um einige Sachen fertig zu stellen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar