Auswahl einer Foren-Software

Foren-SoftwareWie versprochen, möchte ich heute darüber schreiben, wie ich bei der Auswahl einer Forensoftware für mein neues Forum www.sin-forum.de vorgegangen bin.

Dabei gehe ich sowohl auf meine Vorüberlegungen und Anforderungen ein, als auch auf die Alternativen, die ich mir angeschaut habe.

In einem kommenden Artikel gehe ich dann genauer auf das Aufsetzen meines Forums und auch die dabei aufgetretenen Probleme ein.

Meine Vorüberlegungen und Anforderungen

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Die Idee, ein Forum für Selbständige im Netz zu starten hatte ich schon seit einer ganzen Weile.

Natürlich gibt es bereits eine Menge Foren für Selbständige. Aber genauso wie der Blog sollte auch das Forum eher eine Nische ausfüllen und sich eben auf die Kombination aus Selbständigkeit und Internet konzentrieren.

Allerdings hat sich die Realisierung des Forums etwas hingezogen. Neben den Fragen der inhaltlichen Umsetzung, habe ich auch bei der Auswahl der technischen Basis länger gezögert. Ich habe in diesem Bereich keine Erfahrungen und musste mir deshalb erstmal ein Bild von den vorhandenen Foren-Software-Alternativen machen.

Und so habe ich immer mal wieder, wenn ich auf ein interessantes Forum gestoßen bin, nachgeschaut mit welcher Software dies umgesetzt wurde und welche Möglichkeiten und ggf. auch Einschränkungen es bietet.

Ich bin zwar kein sehr intensiver Foren-Nutzer, besuche aber gerade im Hobby-Bereich halbwegs regelmäßig das ein oder andere Forum.

Diese Erfahrungen in Verbindung mit meinen eigenen Überlegungen haben dazu geführt, dass ich die folgenden Anforderungen an meine Foren-Software hatte (zufällige Reihenfolge der Punkte):

  • Sicher
    Man hört und ließt ja immer wieder von gehackten Foren. Natürlich bin ich realistisch genug, dass ich nicht die 100% Sicherheit von einer Foren-Software erwarte. Aber es gibt eben Foren-Software-Lösungen, die anscheinend sehr unsicher sind. phpBB scheint da eines dieser Problemkinder zu sein. Vielleicht ist der Eindruck auch falsch, aber Studien scheinen das zu belegen.
  • Erweiterbar
    Ich habe mir grundsätzlich ein eher schlankes Foren-System gewünscht, dass die Grundfunktionen beinhaltet, aber ansonsten nicht überladen ist. Also in etwa wie WordPress. Und genau wie da sollte es aber eine umfangreiche Zahl an Erweiterungen geben, die man ggf. installieren kann.
  • aktive Entwickler Community
    Natürlich soll die Software aktiv weiter entwickelt werden und es ist auch sehr hilfreich, wenn eine aktive Community z.B. in einem Forum vorhanden ist. Da findet man entweder bereits existierende Antworten zu Problemen oder man bekommt recht zeitnah Antworten.
  • Deutsch
    Natürlich sollte es eine deutsche Sprachversion geben.
  • schöne Layouts
    Das mag erstmal etwas irrelevant klingen und vielen mag es auch egal sein. Aber wenn ich täglich Zeit in einem Forum verbringe, dann möchte ich davon keinen Augenkrebs bekommen. Insofern war es mir wichtig, dass die Forensoftware Themes unterstützt und dann auch solche vorhanden sind, die mir gefallen. Es gibt einige inhaltlich ganz interessante Foren die ich kenne, wo ich mich aber optisch nicht wirklich wohl fühle. Kann aber sein, dass nur ich das so empfinde.
  • angenehme Usability
    Und auch die Bedienung sollte angenehmen und nutzerfreundlich sein. Das ist aber bei sehr vielen Foren der Fall, da sich doch Standards in der Foren-Bedienung entwickelt haben.

Software-Vergleich

Mit diesen Anforderungen bin ich also auf die Suche gegangen. Und wie man z.B. auf forummatrix.org sehen kann, gibt es eine Menge Foren-Lösungen.

Die Anforderungen haben aber dafür gesorgt, dass eine Reihe von Foren-Lösungen nicht in Betracht kamen. Und so habe ich mir vor allem bbPress, vBulletin, Woltlab Burning Board, Invision Power Board, JKBB und das Simple Machines Forum angeschaut.

bbPress
Bei bbPress handelt es sich um ein WordPress-Plugin, um in seinem WordPress-Blog eben auch ein Forum aufzusetzen. Ich fand die Idee nett, da ich eigentlich schon gern das Forum in den Blog integriert hätte. Ich habe es bei vielen anderen Websites als Bruch empfunden, wenn die Website ein schönes und einheitliches Layout hatte und das Forum dann völlig anders aussah.

Foren-Software

Aber das Plugin ist aktuell einfach nicht so gut entwickelt und bietet auch nicht so viele Möglichkeiten wie ein “richtiges” Forum an. Zudem hatte ich Sicherheitsbedenken und habe deshalb entschieden, dass Forum auf einem separaten Server* laufen zu lassen. Wenn das Forum gehackt wird, sollte mein Blog nicht davon betroffen sein.

All das sprach dann gegen bbPress.

vBulletin
Ein sehr weit verbreitetes Forum ist vBulletin. Unter anderem setzt diese Software der Eisy in seinem Forum ein.

Und die Features sehen nicht schlecht aus. Das Forum kann sehr viel, vielleicht zu viel. Neben der reine Foren-Lösung kann man auch eine Suite nehmen und da können User z.B. auch Blogs anlegen und es enthält ein komplettes CMS. Ich wollte aber eine einfache Lösung und da kann mir vBulletin fast schon zu viel.

Des weiteren sahen die vBulletin-Boards, die ich kannte, optisch eher nicht so schön aus. Mag aber sein, dass es da genügend Themes etc. gibt. und die Forenbetreiber da einfach keinen Wert drauf legen.

Insgesamt also ein sehr gutes Forum, welches allerdings mit 159,- Dollar nicht gerade billig ist. Und da ich überhaupt nicht wusste, ob das Forum angenommen wird, wollte ich das Geld nicht investieren. Zumindest dann nicht, wenn es eine kostenlose Alternative gibt, die meinen Anforderungen genügt.

Woltlab Burning Board
Das Woltlab Burning Board sah ebenfalls recht viel versprechend aus. Die Optik ist ansprechend und das Forum wird beständig weiter entwickelt.

Foren-Software

Es gibt auch eine Menge Erweiterungen, was auf jeden Fall ein Vorteil ist. Und es gibt auch eine Menge kostenloser Themes. Allerdings habe ich da irgendwie nicht so das richtige gefunden.

Ich habe dann mal die kostenlose Lite-Version getestet, kam damit aber irgendwie nicht so richtig klar. Also habe ich es dann gelassen, zumal das Woltlab Burning Board auch nicht kostenlos ist.

Ab 49,99 Euro gibt es das Forum.

Invision Power Board
Ebenfalls angeschaut habe ich mir das Invision Power Board. Das ist mir schon vor längerer Zeit bei ein paar US-Seiten über den Weg gelaufen. Da hat es mir vom optischen und der Bedienung her gefallen.

Foren-Software

Die Features sind auch hier sehr umfangreich und decken alle möglichen Dinge ab. Ein wenig skeptisch war ich bei der Lokalisierung. Aber auch da gibt es Language Packs.

Leider gibt es keine kostenlose Version, sondern nur einen 5 Tage Testzugang. Und mit 150 Dollar ist das Forum auch nicht besonders günstig und da wollte ich nicht die Katze im Sack kaufen. Zumal das Forum schon eher im englischsprachigen Bereich Verwendung zu finden scheint.

JKBB
Sehr interessant ist auch Jörgs Forum (JKBB). Es ist gerade in der Version 2.0 erschienen. Warum ich dieses Board hier drin habe? Ich finde das Forum von Jörg sehr informativ und den Umgangston extrem nett. Und es läuft auf seiner eigenen Software.

Foren-Software

Ich habe mit Jörg schon mal Kontakt gehabt und ich finde sein Forum sehr nett. Es ist einfach, funktioniert aber gut und bietet die wichtigsten Features.

Mit den großen Foren-Alternativen kann es jedoch nicht mithalten. Zudem ist es von einer einzigen Person abhängig. Wenn Jörg mal keine Lust mehr hat, dann wird es vermutlich nicht mehr weiter entwickelt und natürlich gibt es hier auch keine große Community und nicht massenhaft Plugins.

Für ein kleines privates Forum sicher sehr interessant, aber für meine Zwecke nicht ausreichend.

Simple Machines Forum
Schon vor einer ganzen Weile bin ich auf das Simple Machines Forum mal gestoßen und fand die Software sehr interessant.

Foren-Software

Die Features entsprachen sehr gut meinen Anforderungen und die Entwicklung des Forums war auch aktiv. Es gibt viele Plugins und ich habe auch recht schnell ein Theme gefunden, was mir gefallen hat.

Auf der anderen Seite macht es aber keine zusätzlichen Dinge wie CMS oder Blogs und das fand ich auch sympatisch. Und nicht zuletzt fühlte ich mich beim Testen des SMF einfach wohl und kam mit dem Admin sofort zurecht.

Positiv ist natürlich auch der Preis. Es ist kostenlos.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Entscheidung für das Simple Machines Forum

Am Ende fiel die Entscheidung auf das Simple Machines Forum.

Es hat meine Anforderungen erfüllt und ich hatte beim Testen auch ein gutes Gefühl. Zumal die kostenpflichtigen Foren-Lösungen nicht wirklich die Möglichkeit zu Testen angeboten haben. Ein Testzugang ist eben doch nicht das selbe. (Wenn es auch verständlich ist, dass es wohl dort nicht anders geht.)

Zudem spielte der Preis auch eine Rolle. Nicht nur, weil ich selber nicht unbedingt Geld für eine Foren-Software ausgeben wollte. Ich wollte die Erfahrungen mit dem Forum natürlich auch in Artikeln wie diesem niederschreiben und ggf. anderen Nutzern das Forum weiter empfehlen. Und da wollte ich nicht unbedingt war kostenpflichtiges weiterempfehlen. Denn vielen anderen geht es ja auch so, dass sie lieber kostenlose Software nutzen (siehe WordPress).

Den letzten Ausschlag hat dann eigentlich das Backend gegeben. Es hat so viele nützliche Funktionen, dass ich immer wieder was neues entdeckt habe. Und die Installation hat problemlos funktioniert und auch die Änderungen am Theme waren schnell gemacht.

Allerdings bin ich auch auf ein paar kleinere Probleme bei der Installation mancher Plugins gestoßen. Dazu aber mehr im Artikel über die Einrichtung des SMF.

kostenlos vs. kostenpflichtig

Zu guter Letzt möchte ich noch ein paar Gedanken zum Preis eines Forums niederschreiben. Ich bin keineswegs der Meinung, dass es immer kostenlos sein muss.

Kostenpflichtige Lösungen haben viele Vorteile. Gerade wenn man z.B. als Firma ein Forum startet, sollte man kostenpflichtige Lösungen in Betracht ziehen. Da gibt es meist garantierten Support und man hat bei Problemen eben auch einen Anspruch auf Hilfe.

Kostenpflichtige Software wird zudem meist nicht einfach eingestellt. Wenn bei einem Community-Projekt die wichtigsten Entwickler gehen, kann das schon passieren.

Und wenn man sich die Funktionen z.B. des vBulletin Board anschaut, dann sieht man natürlich auch wohin das Geld geht. Die Entwicklung so vieler Features kostet Geld.

Deshalb würde ich allen, die ein Forum im Business-Umfeld einsetzen wollen, auf jeden Fall empfehlen Geld in die Hand zu nehmen. Gerade wenn man selber eben keine große Ahnung von PHP, Datenbanken, HTML und CSS hat. Es kann sich aber z.B. auch lohnen, einen kostenpflichtigen Installations-Support einer ansonsten kostenlosen Software in Anspruch zu nehmen. Das muss man dann im Einzelfall abwägen.

Meine Entscheidung für das SMF war sehr knapp und ich hatte auch sehr stark überlegt, das vBulletin Forum zu nehmen. Aber da ich selber gut programmieren kann und ich eben auch was testen wollte, was ich anderen als kostenlose Lösung weiterempfehlen kann, habe ich mich für das SMF entschieden.

Wobei man sagen muss, dass man beim SMF auch nicht programmieren können muss. Es ist aber natürlich hilfreich, wenn man individuelle Anpassungen machen möchte.


Fazit

Bisher habe ich die Entscheidung für das Simple Machines Forum nicht bereut. Das Forum läuft stabil und wurde von mir schon um einige Funktionen erweitert.

Und die Nutzer scheinen sich ebenfalls ganz wohl zu fühlen und diskutieren fleißig. Und das ist für mich das Entscheidende.

In den kommenden Tagen werde ich noch einen Artikel über die Einrichtung des Simple Machines Forums schreiben. Da gehe ich dann auf die Details ein und schildere auch das ein oder andere Problem und wie ich damit umgegangen bin.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

27 Gedanken zu „Auswahl einer Foren-Software“

  1. Hallo,

    was hat eigentlich gegen das Simple:Press Forum (http://simple-press.com/) gesprochen bzw. warum kam es für dich überhaupt nicht in Betracht?
    In meinen Augen ist das das beste in WP integrierte Forum mit unzähligen Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten. Und die Entwicklung geht ständig weiter…

    LG Alex

    Antworten
  2. Freue mich schon auf deinen Post zur Einrichtung. Ich habe vor kurzem ein Hundeforum, dass ich in erster Linie für meine Mutter und ihre Freundinnen betreibe, auch auf Simple Machines Forum umgestellt, nachdem ich mit der alten Software (YaBB) bei Strato nur noch Probleme und weiße Seiten hatte.
    Ich bin begeistert, wie stabil die Software läuft und wie einfach die Migration der alten Daten war – nur würde ich mir mehr Möglichkeiten bei den Einstellungen zur Sichtbarkeit einzelner Bereich des Forums wünschen (vielleicht habe ich das aber auch einfach übersehen) – vielleicht hilft mir dein Post ja dann weiter ;)

    Antworten
  3. Danke für diese Übersicht – war sicher viel Arbeit!
    phpbb fehlt mir in dieser Liste, aber ich habe ein Forum mit phpbb schon abgedreht weil mir die hacks aus Übersee zu wild wurden.

    LG, Andreas

    Antworten
  4. Schön, dass bbPress auch aufgenommen wurde. Leider hat sich in Deinem Artikel ein Fehler eingeschlichen:

    Bei bbPress handelt es sich um ein WordPress-Plugin…

    bbPress ist kein Plugin. Bei bbPress handelt es sich um eine eigenständige Software, die (momentan noch) unabhängig von WP läuft bzw. laufen kann. Über die eingebaute WP Integration ist es möglich beide Systeme mit einander zu verbinden, in dem auf eine gemeinsame Benutzerdatenbank zugegriffen wird. Mehr nicht. Über eine sog. Deep Integration ist es möglich Funktionen der beiden Systeme untereinander zu benutzen.

    Es war/ist jedoch angedacht, bbPress als reines WP Plugin zu veröffentlichen. Wie dort der Stand der Entwicklung ist, kann ich an dieser Stelle nicht sagen.

    Antworten
  5. @ Alex
    So genau habe ich mir die Lösung nicht angeschaut, da ich aus Sicherheitsgründen mich generell gegen eine Lösung auf dem selben Server wie SiN entschieden habe.

    Aber trotzdem danke für den Hinweis.

    Antworten
  6. Hallo Peer,

    in meinen Augen hast du die richtige Entscheidung mit dem Board getroffen, auch wenn vBulletin nicht verkehrt gewesen wäre, außer vom Preis her.

    Interessant wäre noch eine Auflistung des Funktionsumfanges und des Rechtemanagements (Beschränkungen für neue User, Moderation, Zugriffskontrollen für bestimmte Bereiche, usw.).

    Viele Grüße

    Antworten
  7. @ Michael
    Stimmt, da habe ich die Planungen schon im Kopf gehabt. In den letzten Tagen habe ich darüber gelesen, dass man daraus ein richtiges Plugin machen will.

    Naja, dann stimmt es wenigstens perspektivisch. :wink:

    Antworten
  8. Beim Punkt “Sicher” sind deine Bedenken bezüglich phpBB auf jeden Fall berechtigt. Das sage ich leider aus eigener Erfahrung, also gut, dass du dich dagegen entschieden hast. Das, dass man bei den meisten Plugins beim Einbau auch Hand anlegen muss, fand ich aber (damals, als ich phpbb benutzt habe) garnicht so schlecht. Denn so war ich quasi “gezwungen” mich mit dem Thema “HTML” zu beschäftigen, worüber ich mich heute sehr freue.

    Antworten
  9. Hallo Peer,

    mir fehlt in deiner Liste das phpBB oder hast du dieses absichtlich außen vor gelassen? Was mir sonst fehlt, ist ein Funktionsumgang v.a. im Bezug auf SEO. phpBB gibt es ja auch als SEO phpBB.

    Ansonsten bin ich eigentlich beführworter des vBulletin, einfach weil ich es seit Jahren kenne und für ein sehr ordentliches Forum halte. Das smf teste ich aktuell zu privaten Zwecken, ist im Handling auch ganz angenehm.

    Gruß

    Antworten
  10. @ Daniel
    Im Artikel habe ich ja kurz erwähnt, dass mir phpBB zu unsicher war und es daher erst gar nicht in die engere Auswahl gekommen ist.

    Antworten
  11. Der Vorteil bei bbpress ist, dass man es ganz einfach mit den WordPress Kommentaren kombinieren kann. Bei einem Projekt von mir werden WordPress Kommentare und Forum synchronisiert – das hat den Vorteil, dass Leser nicht immer den Artikel aufrufen müssen um nachzuschauen, ob ein neuer Kommentar geschrieben wurde, sondern es bequem im Forum sehen.

    Antworten
  12. Also wir haben jahrelang das Burning Board von Worldlab verwendet. Allerdings kostet dieses eine Lizenzgebühr. WBB wird auch immer seltener, oder kommt das nur mir so vor ?

    Jedenfalls hatten wir vor WBB auch ein phpBB Forum, welches allerdings aufgrund der Spam und Sicherheits-Problematiken nach einiger Zeit mit einem Migrations Scripts zum WBB geändert wurde. Das lief jahrelang problemlos.

    Generell gilt ja bei sowas: Je unbekannter das Script ist, desto weniger Probleme gibt es mit Spam usw. – von daher ist die Wahl dieser Forumsoftware was diesen Gesichtspunnkt angeht gut.

    Antworten
  13. Hmm, hätte in der Auflistung noch Vanilla vermutet und Deine Meinung dazu, dem ist leider nicht so. Egal, dafür kannte ich SMF noch nicht. Danke dafür.

    Antworten
  14. Ich hab auch verschiedene Forensysteme ausprobiert. Darunter SMF und phpbb. Schlussendlich bin ich aber beim MyBB gelandet. Für mich die beste Forensoftware.

    Antworten
  15. Hallo Peer,

    danke für diese Übersicht. Für ein kleines Projekt habe ich derzeit phpBB am laufen, bin damit aber nicht mehr so recht glücklich. Allein durch die Unsicherheit und die Tatsache, dass die Updates mal mehr mal weniger gut durch laufen. Ich schaue mir jetzt auch mal SMF an und habe schon einen Migrationstestlauf gemacht. Es ist zwar keine 100 prozentige Übernahme möglich, aber zumindest die wesentlichsten Dinge sind da und die Restarbeit hält sich in Grenzen. Ich bin schon gespannt von Deinen weiteren Erfahrungen zu lesen.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten
  16. Oh, da war ich ein paar Tage zu früh. Ich habe mich letzte Woche für Simple Press Forum entschieden. SPF läuft als WP-Plugin, und es dauerte nur wenige Stunden, bis ich es vollständig konfiguriert hatte und zum laufen brachte. Bin zufrieden damit, zumal es kostenlos ist.

    Antworten
  17. Hi Peer,

    Also ich betreibe ein Forum unter vbulletin und bin sehr zufrieden, weil der Vorteil ist mit diesem Zusätzlichen cms System kannst du noch ein Portal hinzufügen. Ich finde das wordpress Plugin aber auch Mega interessant, das kannte ich bis dato noch gar nicht.

    Antworten
  18. Hallo Peer,
    was ist mit phorum?
    Das war zumindest früher sehr gut, aktuelle Version habe ich allerdings auch noch nicht angeschaut.
    Grüße
    Alex

    Antworten
  19. Sinn des ganzen war ja nicht ein Test aller möglichen Foren. Ich habe meine Auswahl beschrieben und ich habe mich auch aus Zeitgründen nur mit einem Teil der existierenden Foren beschäftigt.

    Antworten
  20. Hi, auch wenn du es wohl nicht gebraucht hast, da du ja ein neues Forum erstellt hast! ;-)
    Kannst du vielleicht etwas über die Möglichkeit des Importierens von Artikeln aus anderen Foren berichten?

    Sonst eine schöne Aufstellung!
    Grüße Felix

    Antworten
  21. Mit MyBB wurde sicherlich ein kompetenter Kandidat ausgelassen, welcher sich in den letzten Jahren auch zunehmender uns sehr großer Beliebtheit unter den freien Forensystemen erfreut. SMF ist aber auch ein sehr gutes Forensystem und dazu auch konstenlos.

    Antworten
  22. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Foren und hab mit vBulletin die besten Erfahrungen sammeln können. Daher setze ich nur noch auf vBulletin und bin mit dieser Entscheidung sehr zufrieden. Bei Woltlab gefällt mir die Struktur einfach nicht und phpbb, naja das kann man in meinen Augen für professionelle Projekte nicht verwenden.

    Antworten
  23. Hi,

    hast du bzw willst du User-Integration einbauen?

    Ich habe auch schon mit SMF und WP rumgespielt. Es gibt ja die schöne SSI.php in SMF. Damit kannst du ganz leicht neue Beiträge, Stats usw. in einem WP Widget o.ä. anzeigen lassen.
    Aber in WP kommt es zu komplikationen mit Varibeln oder Funktionsnamen und dadurch kann die SSI.php leider nicht sagen ob du eingeloggt bist oder nicht, was sonst ( also in eigenen php Seiten ) geht.

    Außerdem gibt es wohl irgendwelche Lizenz Probleme zwischen WP und SMF und womit wird es niemals oder zumindest nicht bald eine offizielle Bridge geben. Alle erhältlichen Bridges sind längst veraltet.

    Und dann wenn du dir JFusion anguckst ( Joomla SMF Bridge ): Dort geht der Single Sign On nur einseitig, da in SMF das Passowrt auf irgendeine Art und Weise per Javascript codiert wird. (oder so ähnlich ). Das würde eine richtigen Bridge dann auch im Weg stehen.

    Ansonsten ist/wäre SMF auch meine Wahl, aber im Moment schwanke ich noch.

    Bitte halte uns auf dem Laufendem ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar