Google AdSense – Einführung, Optimierungen und praktische Tipps

Google AdSense ist für viele Blogger und Websitebetreiber die erste Einnahmequelle, die ausprobiert wird.

Das hat auch gute Gründe, ist Google AdSense doch sehr einsteigerfreundlich und bringt auch schnell die ersten Einnahmen.

Dennoch ist Google AdSense kein Selbstläufer, mit dem man sofort drei- oder vierstellige Einnahmen erzielen kann. Deshalb erfährst du im Folgenden nicht nur wie du damit beginnst, sondern auch wie du deine Einnahmen deutlich steigern kannst.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Google AdSense und wie funktioniert es?

All-Inkl HostingWerbung

Wenn du ganz neu dabei bist und Google AdSense bisher nicht genutzt hast, dann schau dir einfach das folgende Video an, in dem ich eine Einführung in AdSense gebe und darauf eingehe, was du beachten solltest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Video gehe ich unter anderem auf die Grundlagen und die wichtigsten Einstellungen ein, gebe aber auch Tipps, weise auf Fehler hin und zeige Best Practices.

Google AdSense ist eine sehr einfache Einnahmequelle. Man kann auf der Google AdSense Website neue Anzeigen erstellen und dabei Größe, Farben, Schriftart etc. auswählen. Am Ende bekommt man ein kleines Stück Code, welche man an der gewünschten Stelle in der eigenen Website einbaut (z.B. mit Hilfe eines Plugins).

Ab da braucht man eigentlich nichts mehr zu machen, da Google automatisch den Inhalt der jeweiligen Seite analysiert und dazu passende Werbung anzeigt. Auch die Interessen des Besuchers werden für die Auswahl der Werbung ausgewertet.

Man selbst verdient immer dann Geld, wenn jemand auf eine Google AdSense Anzeige klickt. Der Betrag pro Klick hängt vom Thema ab, da es natürlich unterschiedlich viele Werbetreibende gibt, die bei den verschiedenen Themen zudem bereit sind unterschiedlich viel Geld pro Klick aufzugeben. Zwischen ein paar Cent und mehreren Euro liegen deshalb die Klickvergütungen. Es lohnt sich also vorher ein Thema zu finden, welches besonders hohe AdSense-Klickvergütungen verspricht. Wie man das macht, habe ich hier erklärt.

Auf jeden Fall ist es bei Google AdSense sehr nützlich, wenn man viele Besucher hat. Je mehr Traffic, umso höher sind die AdSense-Einnahmen im Normalfall.

Mein Google AdSense Rechner

Mein Google AdSense RechnerWolltest du schon immer mal wissen, was du ungefähr in Zukunft mit Google AdSense auf einer neuen Website verdienen kannst?

Dann ist mein neuer Google AdSense Rechner genau das Richtige für dich. Mit diesem kannst du deine zukünftigen AdSense-Einnahmen pro Monat schätzen. Einfach die Fragen beantworten und ein paar Werte eintragen und schon gibt es die Schätzungen.

Auf diese Weise kannst du bereits vor der Umsetzung einer Website-Idee deren finanzielles Potential bzgl. Google AdSense beurteilen.

Meine Google AdSense Erfahrungen

Google AdSense war tatsächlich meine erste Einnahmenquelle, die ich ausprobiert habe. Bereits Anfang 2007 habe ich Google AdSense hier auf “Selbständig im Netz” genutzt und konnte damit erste Einnahmen generieren.

Der große Vorteil für mich war damals, dass die AdSense Banner schnell erstellt und eingebaut sind. Um alles andere kümmert sich Google, so dass man damit wirklich sehr schnell starten kann.

Allerdings habe ich natürlich damals Fehler gemacht, die höhere Einnahmen verhindert haben. So habe ich z.B. die AdSense-Banner nur in die Sidebar und in den Footer eingebaut, wo sie weniger Besucher wahrgenommen haben.

Später habe ich dann mehr Zeit in die Optimierung meiner Google AdSense Anzeigen gesteckt und viel getestet. Das ist bei AdSense sehr gut möglich, da man sehr einfach Größe, Position, Farbe und andere Faktoren ändern und die Auswirkungen messen kann. Wie genau, habe ich in meiner großen AdSense-Artikelserie beschrieben.

Dadurch konnte ich meine Einnahmen mit Google AdSense deutlich steigern und noch heute ist es eine wichtige Einnahmequelle für mich, auch wenn deren Anteil auf selbstaendig-im-netz.de geringer ist als früher.

Ein Nachteil dieser Einnahmequelle ist allerdings, dass es leider keine wirklichen Alternativen zu Google AdSense gibt. Aber wer sich an die Regeln von Google hält, wird damit gute Einnahmen erzielen können.

Business Ideen
Werbung
Elektronik-Shop24
Werbung