6 Monate Nischenwebsite – Analyse, Statistiken, Einnahmen und Zukunft

Nischenseiten-Challenge 2014 - 6 Monate Nischenwebsite - Analyse, Statistiken, Einnahmen und ZukunftAnfang März ging es mit der diesjährigen Nischenseiten-Challenge und der Erstellung von werkzeugkoffer-kaufen.de los.

6 Monate später ist es an der Zeit ein Fazit zu ziehen.

Ich schaue mir die Entwicklung der Nischenwebsite in den 6 Monaten an und veröffentliche natürlich aktuelle Werte für Traffic, Rankings* und Einnahmen.

Zudem gehe ich kurz darauf ein, was ich in Zukunft vorhabe.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Nischenseiten-Guide.de

6 Monate Nischenwebsite “Werkzeugkoffer Kaufen”

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Ich habe bereits nach 4 und nach 5 Monaten einen Rückblick auf die Entwicklung meiner Nischenwebsite geworfen.

Insgesamt war die Entwicklung sehr positiv und es hat sich dabei mal wieder gezeigt, dass so eine Nischenwebsite circa 3 Monate braucht, bis sie Fahrt aufnimmt.

Ob die Entwicklung seitdem weiter nach oben gegangen ist oder ob eine gewisse Stagnation eingesetzt hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Vorher muss ich noch sagen, dass ich im August wieder nicht wirklich dazu gekommen bin groß was zu tun. Ich habe keine neuen Inhalte erstellt und auch für die Suchmaschinenoptimierung habe ich nichts gemacht.

Ich kam lediglich dazu meine Google AdSense Anzeigen etwas zu optimieren und optisch besser anzupassen. Ob sich das ausgezahlt hat, erfahrt ihr weiter unten.

Statistiken

Als erstes werfe ich einen Blick auf die Traffic-Statistiken von werkzeugkoffer-kaufen.de.

Nachdem schon in den Vormonaten steigende Besucherzahlen zu vermelden waren, ging es auch im August weiter nach oben. Die Entwicklung ist sehr positiv und das resultiert in genau 4.064 Besuchern von Google im August. Das ist ein Anstieg von rund 40% gegenüber Juli (2.898 Besucher).

Hier die dazugehörige Statistik aus Google Analytics:

Statistik aus Google Analytics nach 6 Monaten

Mal schauen wie das weitergeht. Ich habe ja auch gewisse Hoffnungen, dass es hinsichtlich des Weihnachtsgeschäfts ebenfalls einen Anstieg gibt.

Gibt es Abseits von Google noch Traffic?
Der Haupttraffic kommt mittlerweile von Google, aber es gibt noch weitere Traffic-Quellen.

So kommen von Selbstaendig-im-Netz.de und von Nischenseiten-Guide.de immer noch einige Leser, die sich für die Nischenseiten-Challenge interessieren. Das sind natürlich keine richtigen Besucher meiner Werkzeugkoffer-Website, da sie sich nicht für Werkzeugkoffer interessieren. Deshalb habe ich diese auch nie in meiner Traffic-Auswertung aufgenommen.

Ein paar Besucher kommen von Twitter und Facebook, aber das ist vielleicht im Schnitt einer pro Tag. Also nicht wirklich relevant.

Ich sehe hier nicht wirklich großes Potential für mehr Besucher von anderen Quellen. Deshalb wird der Fokus in Zukunft wohl weiterhin auf Google liegen.

WERBUNG
So verdienst du schnell mit YouTube Geld Diese umfangreiche Anleitung zeigt dir, wie du mit YouTube schnell Geld verdienen kannst, auch wenn du bisher noch kein Video veröffentlicht hast. Ideal für YouTube-Einsteiger. www.cashtubemasterclass.de

SEO-Analyse

Der Traffic-Anstieg kann ja eigentlich nur auf verbesserte Rankings zurückzuführen sein.

Im SEO-Analysetool XOVI* sieht man, dass sich der OVI-Wert (Sichtbarkeit in Google) meiner Nischenwebsite in den letzten Monaten stetig verbessert hat:

XOVI OVI Sichtbarkeit in Google

In den letzten Wochen hat es sich etwas stabilisiert, aber da ist sicher noch Luft nach oben.

Das sieht man zum Beispiel der der Ranking-Verteilung meiner Nischenwebsite. In XOVI zeigt sich, dass es zwar schon einige Seite 1 Rankings gibt, aber z.B. auf der 2. Seite noch viele Rankings mit Potential vorhanden sind:

XOVI Rankingsverteilung in Google

Hier werde ich in Zukunft sicher ansetzen und interessante Rankings (mit guten Suchvolumen-Werten) auf der zweiten Google-Seite optimieren, so dass diese hoffentlich auf die erste Google-Seite “rutschen”.

Dafür gibt es z.B. bei XOVI eine genaue Auswertung aller rankenden Keywords. Hier kann ich mir die rauspicken, die es sich am ehesten zu optimieren lohnt.

Die aktuellen Top-Keywords laut XOVI:

XOVI Top Keyword Rankings in Google

Da sind viele Keywords darunter, für die ich speziell einen Artikel verfasst habe. Zudem zeigt sich, dass das Hauptkeyword “Werkzeugkoffer” sehr stabil seit rund 2 Monaten auf Position 6 steht.

Mal schauen, ob es sich mit einem weiteren Ausbau der Website insgesamt noch weiter nach oben bewegt. An sich bin ich damit aber schon ganz zufrieden, da die Konkurrenz auf der ersten Seite für dieses Keyword nicht ohne war.

In meinem Lieblings-Nischenwebsite-Tool Market Samurai (leider wurde das Programm eingestellt) sieht es mit den guten Keyword-Rankings ähnlich aus:

Market Samurai Top Keyword Rankings in Google, Bing und Yahoo

Leider ist der Traffic von Bing und Yahoo in Deutschland wirklich gering. Dort habe ich mittlerweile ebenfalls ganz gute Rankings, was aber länger gedauert hat, als in Google.

Natürlich hoffe ich in Zukunft noch weitere zuätzliche Rankings für neue Longtail-Keywords zu bekommen. Mehr dazu weiter unten bei meinen Plänen.

Einnahmen

Kommen wir zu den Einnahmen meiner Nischenwebsite. Diese hatten sich nach knapp 3 Monaten richtig gut entwickelt und auch im Juni und besonders im Juli sahen diese sehr gut aus.

Deshalb war ich natürlich gespannt, wie es im August aussehen würde. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Google AdSense
Die Einnahmen von Google AdSense waren in den Vormonaten relativ gering, was sich im August ein Stück weit geändert hat.

Mit 34,75 Euro haben sich diese ungefähr verdreifacht. Damit ist es zwar immer noch nicht meine Haupteinnahmequelle, aber meine AdSense-Optimierungen haben sich dennoch ausgezahlt.

Zudem hat natürlich auch der Traffic-Anstieg geholfen, keine Frage.

Die AdSense-Einnahmen seit dem Start sehen wie folgt aus:

AdSense Einnahmen Nischenwebsite

Der starke Anstieg im August ist deutlich erkennbar und ich bin gespannt, ob diese Entwicklung von Dauer ist und sich so fortsetzt.

Amazon Partnerprogramm
Amazon stellte in den ersten 5 Monaten meine Haupteinnahmequelle dar und gerade im Juli gab es einen deutlichen Anstieg. Dieser sollte sich im August fortsetzen.

Im August konnte ich insgesamt 264,19 Euro über das Amazon Partnerprogramm einnahmen.

Die Entwicklung ist sehr positiv, wie man an diesem Chart sehen kann:

Amazon Partnerprogramm Einnahmen Nischenwebsite

Wie man sehen kann, ist eine stark produktbezogene Nischenwebsite optimal für Amazon geeignet, da man damit sehr gut einzelne Produkte bewerben kann.

Erstaulich ist zudem, dass ich von März bis August mit meiner Nischenwebsite fast genau so viel über Amazon eingenommen habe, wie auf Selbständig im Netz. Und das, obwohl der Unterschied bei den Besucherzahlen kaum deutlicher sein könnte: 23.095 Besucher insgesamt auf werkzeugkoffer-kaufen.de (nicht nur von Google) und 937.034 im selben Zeitraum auf Selbständig im Netz.

Man braucht also keine Unmengen an Traffic, um gutes Geld zu verdienen.

Interessant ist zudem, dass ich bei meiner Werkzeugkoffer-Website nur halb so viele Produkte vermittelt habe, die Provisionen also im Schnitt doppelt so hoch waren.

Das beweist sehr gut, dass es sich lohnt nach Produkten Ausschau zu halten, die zwischen 100 und 200 Euro kosten. Das ist bei Amazon wohl die optimale Preisspanne, um die meisten und höchsten Provisionen zu generieren.

sonstige Einnahmequellen
Bei den sonstigen Einnahmequellen sieht es mau aus.

Ich hatte mal ein weiteres Partnerprogramm für Handwerker-Bedarf als Banner eingebunden, aber das hat gar keine Einnahmen gebracht. Sicher hätte ich da auch nochmal versuchen können etwas zu otimieren, aber viel hätte es wohl nicht gebracht.

Das zeigt mir, dass Deeplinks direkt auf Produkte (z.B. in Produkttests, Bestseller-Listen, aktuelle Angebote etc.) am besten funktionieren. Allgemeine Links/Banner zur Startseite eines Shop, auch wenn er thematisch passt, funktionieren oft bei weitem nicht so gut.

Ich habe immer noch vor weitere Einnahmequellen zu testen, vor allem andere Partnerprogramme. Aber da werde ich sicher darauf achten, dass diese Deeplinks zu einzelnen Produkte oder entsprechende Widgets anbieten. Allgemeine Partnerprogramm-Banner wird es sicher nicht geben.

Erwartungen erfüllt?

Ich bin mit der Entwicklung meiner Nischenwebsite sehr zufrieden. Wenn man bedenkt, dass ich die letzten 3 Monate kaum was gemacht habe, sind knapp 300 Euro Einnahmen im Monat sicher ein guter Return of Investment.

Ich habe im August vielleicht 1 Stunde investiert, was die Gesamtzahl der investierten Stunden auf 53 ansteigen ließ:

investierte Stunden (Insgesamt)53 Stunden (vor allem am Anfang)
Ausgaben (Insgesamt)36,30 Euro (am Anfang)
Einnahmen (Insgesamt)761,37 Euro

Das macht mittlerweile einen durchschnittlichen Stundensatz von 14,36 Euro, was sich schon ganz gut sehen lassen kann.

Da ich auch für die Zukunft nicht vorhabe viele Stunden zu investieren, wird sich dieser fiktive Stundensatz noch weiter verbessern.

Natürlich bin ich neben den Einnahmen auch mit den Rankings und dem Traffic sehr zufrieden. Sicher könnte man mit dem Hauptkeyword noch weiter nach vorn, aber ich bin mit der aktuellen Position auch schon sehr zufrieden. Und mal schauen, was die Zukunft bringt.

Der Traffic entwickelt sich weiter positiv und ich bin gespannt, wie es im Herbst und im Winter aussehen wird. Das Thema ist relativ unabhängig von saisonalen Entwicklungen und für die Vorweihnachtszeit sehe ich zudem noch zusätzliches Potential.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass sich die Erstellung meiner Nischenwebsite gelohnt hat.

Pläne

In den nächsten Monaten werde ich den einen oder anderen Artikel verfassen, um ein paar weitere interessante Longtail-Keywords abzudecken. Zudem versuche ich damit auch das eine oder andere bestehende Ranking von der zweiten Google-Seite auf die erste zu hiefen.

Darüber hinaus werde ich evtl. noch ein weiteres Partnerprogramm ausprobieren, aber eigentlich bin ich mit Amazon + AdSense schon recht zufrieden.

Getreu meinem Motto, dass eine Nischenwebsite bei der Erstellung Arbeit macht, aber danach kaum noch Aufwand benötigt, werde ich aber sicher nicht so wirklich viel daran ändern oder Dutzende Stunden investieren.

Da baue ich mir doch lieber eine weitere neue Nischenwebsite auf. Viele Standbeine sind das Motto.

Fazit

Auch nach 6 Monaten kann ich sagen, dass die diesjährige Nischenseiten-Challenge ein großer Erfolg war. Nicht nur die Aktion selbst lief sehr gut, sondern auch meine Nischenwebsite hat sich sehr gut entwickelt und wird mir sicher noch viel Freude in der Zukunft bereiten.

Ich werde auf nischenseiten-guide.de sicher noch den einen oder anderen genaueren Blick auf die Nischenwebsite werfen und wahrscheinlich auch noch ein Video und/oder Podcast dazu veröffentlichen.

Das Thema wird also nicht komplett von der Bildfläche verschwinden und für 2015 fragen schon wieder viele Leser nach einer weiteren Nischenseiten-Challenge.

Wünscht ihr euch eine neue Nischenseiten-Challenge in 2015?

Soll es wieder genauso ablaufen oder habt ihr spezielle Wünsche oder Vorschläge, was ich anders machen könnte?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

31 Gedanken zu „6 Monate Nischenwebsite – Analyse, Statistiken, Einnahmen und Zukunft“

  1. Hi Peer,

    nicht schlecht, 300€ im Monat und das noch passiv – alle Achtung. Aber eine Frage ist bei mir noch offen geblieben: Welche Produkte werden über deine Partnerlinks am meisten gekauft?

    Sind es meistens die Produkte, die du bewirbst, oder doch völlig andere?

    Antworten
  2. Das ist alles wirklich sehr interessant was du hier postest. Ich bin ja selber auch auf den Trichter der Nischenwebsites gekommen und durch dich habe ich extrem viele Tipps erhalten. Vielen Dank dafür und ich freue mich über jede Menge neue Inhalte dahingehend.

    Antworten
  3. Hallo Peer,
    auf jeden Fall eine NSC 2015!
    Ich persönlich habe viel dabei gelernt, doch viel wichtiger war für mich die Motivation, die ich durch deine wöchentlichen Berichte immer wieder bekommen habe.
    Danke dafür!

    Antworten
  4. Also ich würde mich auf über eine Nischenseiten-Challenge in 2015 freuen. Im letzten Jahr habe ich nicht teilnehmen können, aber es hat mir im Anschluss den Anstoß gegeben auch endlich mal Zeit für dieses Thema zu investieren. Den Nischenseiten Guide fand ich nur ein bisschen unübersichtlich um der Masse (zumindest am Anfang) der Berichte zu folgen. Die wöchentlichen Zusammenfassungen waren gut um dem Ganzen folgen zu können.

    Antworten
  5. Bis auf das interne Forum, dass leider nur wenig bis kaum genutzt wurde, war die Nischenseiten-Challenge doch super! Es hat halt doch jeder sehr für sich gekämpft… ist aber auch okay gewesen. Ich würde auf jeden Fall wieder mit machen wenn es eine NSC15 gibt, meine Nischenseite läuft nämlich prächtig.

    Antworten
  6. Wieder mal ein excellenter und sehr informativer Beitrag Peer, vielen Dank.
    Da lassen sich doch einige Erkenntnisse raus ziehen und wie du schon geschrieben hast – es benötigt nicht unzählig viel Traffic um Einnahmen zu generieren. Irgendwie animiert mich der Beitrag auch mal etwas in die Richtung auszuprobieren :-)

    Antworten
  7. Tolle Entwicklung, eine Frage. Wieso platzierst Du nicht in dem Ratgeber zusätzlich noch VGWort Pixel? Mag sicherlich nicht eine riesige Einnahmequelle sein, aber Kleinvieh macht aus Mist. Auf 1.500 Aufrufe kommen die Artikel doch allemal?

    Weiter so!

    Antworten
  8. Super Peer!

    Das sollte alle, die meinen das reine Nischenseiten nicht mehr funktionieren, zum schweigen bringen!

    Ich bin auch definitiv für eine NSC 2015. Bin gespannt welches Thema du dir nächstest Mal aussuchst ;-)

    Liebe Grüße
    Alina

    Antworten
  9. Hallo Peer, was mich am meisten brürht ist das du den erlös spenden möchtest. Das ist wirklich sehr groß von dir und ich zieh den hut. Vielen Dank auch für die offenen Karten und ich wünsche dir viel Erfolg. Anja

    Antworten
  10. Glückwunsch zu diesen guten Zahlen! Hätte nicht gedacht das über 4000 monatliche Besucher mit dieser Nische zu erwarten wären und das du kaum große Konkurrenz in der Google suche hast. rund 300€ aus diesen 4000 Besuchern zu leiern ist sehr gut, da hast du bald 1€/10 Besucher.
    Weiter so!

    Antworten
  11. Herzlichen Glückwunsch zu den Einnahmen.

    Ich bin mir sicher, Du wirst noch einige extra Longtail-Keywords gut ranken können, in Zukunft.
    Zudem finde ich es echt toll von Dir, das Du diesen schönen Haufen Geld spendest. :-)

    Bei der NSC 2015 werde ich ebenfalls dabei sein!

    Antworten
  12. Sehr schöne Zahlen. Ich habe nun auch einen Bericht auf der Nischenseite eingereicht, nur kann ich da nicht ganz so gut glänzen. ;)

    Challenge 2015: im Grunde wäre ich dafür, nur muss ich bei mir selbst nach der Zeit schauen. Zu Beginn der diesjährigen Challenge sah es bei mir zeitlich sehr gut aus, nur wie ich bemerkt habe und es aus den Berichten herauszulesen ist, hat sich das leider recht abrupt geändert, worunter auch die Nischenseite gelitten hat.

    Antworten
  13. Hallo Peer,
    interessante Entwicklung deiner Nischenseite. Erstaunlich finde ich es allerdings, dass dein Hauptkeyword “immer noch so weit hinten ranked”. Ich denke allerdings das wird sich auch noch ändern.

    Über eine NSC 2015 würden sich bestimmt viele (inklusive mir) freuen. Das nächste mal werde ich auf jeden Fall mitmachen ;)

    LG
    Tobi

    Antworten
  14. Hallo Peer,

    ich finde Deine Einnahmen im Verhältnis zu den Besucherzahlen wahnsinn. Man sollte Amazon nicht unterschätzen. Mich würde auch das Kaufverhalten Deiner Amazonkunden interessieren. Werden meistens Werkzeugkoffer gekauft, oder überwiegend andere Artikel?

    Antworten
  15. Hallo Peer,

    ich finde es immer wieder wahnsinnig wie du das alles schaffst. Du scheinst einfach echt zu wissen was du tust und es verblüfft mich einfach wie erfolgreich alle deine Projekte sind.

    Liebe Grüße und mach weiter so!

    Antworten
  16. hallo,

    gratulation. doch wie macht man leute auf wichtige infos aufmerksam?
    es sollte immer der nischenbereich mit “scam” gegoogelt werden wenn es sich um ebooks und inforeports handelt.
    so weiß man wo man eigentlich mitmacht. was einen interessiert das einfach mal mit keyword scam googlen. dann erhält man die inforeports der guten fakten die man eigentlich wollte. wie bringt man das ein?
    ansonsten weiter so!

    Antworten
  17. Wow, das kann sich echt sehen lassen. Ich bin gespannt, wieviel du in den Erhalt weiter hineinstecken musst. Glaubst du, dass die Google-Sandbox für den langsamen Beginn der Nischenseite verantwortlich war, oder meinst du, dass es die umkämpfteren Keywords waren. Bei der Challenge 2012 hattest du ja schon ein bisschen schneller ein paar Einnahmen.
    Gruß, Jokne

    Antworten
  18. @ Jochen
    Eigentlich lief es mit den Einnahmen ähnlich. es hat ca. 2 Monate gedauert, bis es losging.

    Damals war bei der Poolheizungsseite ja auch gerade Hochsaison zum Ende der Nischenseiten-Challenge. Das hat natürlich geholfen.

    Antworten
  19. Immer wieder interessant deine Informationen zu lesen. Ich bin ehrlich gesagt jetzt schon auf die NSC 2015 gespannt. In den ganzen Jahren hast du dir wirklich eine Menge an unbezahlbarem Fachwissen angeeignet.

    Antworten
  20. Das Fazit kann sich auf jeden Fall sehen lassen! Es ist schon eine Kunst in die Top 5 von Google zu kommen.
    Arbeite gerade auch an einer Nischenseite, in der es um die Erlernung einer nicht so weit verbreitete Sprach geht.
    Bei er nächsten NSC wäre ich dabei!

    Antworten
  21. Danke für die ganzen lehrreichen Posts und Videos. Durch dich habe ich es gewagt mich auch mit dem Thema Nischenseiten zu beschäftigen und mittlerweile ist auch schon eine halbwegs fertig und online. Eine weitere steht in den Startlöchern und Ideen sind auch noch welche da. Ich bin auf jedenfall begeisteter Leser deines Blog und Fan! :P

    Gruß

    Alex

    Antworten
  22. Wow! Du hast auf deiner Nischenseite nach drei Monaten so viel Traffic wie wir nach 1 1/2. Da zeigt sich wieder mal wie wichtig guter content und ein Plan ist.

    Antworten
  23. Ich ziehe absolut meinen Hut vor dieser Leistung. Ich wünschte, ich könnte solche Zahlen vorweiswn. Mein Projekt (ich nenne nichts näheres) kann nach einem Jahr erst 1500 unique Besucher pro Monat vorweisen, das gibt mir sehr zu denken. Also: eine super Leistung und weiterhin Viel Erfolg!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar