Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?Mit Digistore24 habe ich vor vielen Jahren begonnen zu arbeiten und inzwischen sechsstellige Einnahmen darüber erzielt. Um was es sich bei Digistore24 genau handelt und wie viel Geld man dort pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick verdienen kann, erfahrt ihr im Folgenden.

Dabei schildere ich meine Erfahrungen und gebe praktische Tipps für Einsteiger.

Zudem erläutere ich, warum ich Digistore24 lieber für den eBook-Verkauf nutze, als Amazon.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Kann man mit DigiStore24 Geld verdienen?

All-Inkl HostingWerbung

Die deutsche Online-Plattform Digistore24 gibt es seit vielen Jahren und ist eine seriöse und zuverlässige Einnahmequelle.

Sie gehört zu meinen Lieblings-Affiliatenetzwerken und trägt einen guten Anteil zu meinen monatlichen Einnahmen bei.

Allerdings kann man dort nicht nur als Affiliate tätig werden und digitale Produkte anderer Personen bewerben, man kann auch selbst eBooks und Online-Kurse über Digistore24 verkaufen. Es besteht sogar die Möglichkeit physische Produkte darüber zu vertreiben, was aber natürlich deutlich mehr Aufwand bedeutet.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich auf jeden Fall sagen, dass man über Digistore24 sehr gutes Geld verdienen kann.

Nutzt du Digistore24 zum Geld verdienen?

Ergebnis anschauen

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Es gibt also verschiedene Arten, wie man auf Digistore24 Geld verdienen kann. Idealerweise nutzt man diese auch, denn das verbessert natürlich das Einnahme-Potential. Mehrere Standbeine sind bei den Einnahmen immer eine gute Idee.

Ich bin dort sowohl als Verkäufer aktiv, als auch als Affiliate und das mit großem Erfolg. Im Folgenden beantworte ich einige häufige Fragen von Lesern.

Geld für eBooks?
Eine gute Möglichkeit Geld mit Digistore24 zu verdienen ist der Verkauf von eigenen eBooks. Dazu bietet Digistore24 die komplette Abwicklung an, sodass man sich später um nichts mehr kümmern muss.

Man schreibt also nur das eBook, was zugegebenermaßen schon recht viel Zeit kostet und Arbeit macht, um den Rest kümmert sich dann allerdings Digistore24.

Dazu bietet Digistore24 eine relativ einfache Oberfläche an, in der man das digitale Produkt anlegen kann und eine Verkaufsseite erstellt. Zudem legt man den Preis fest und welche Zahlungsmöglichkeiten es geben soll. Für die Gestaltung der Verkaufseite sollte man sich allerdings ausreichend Zeit nehmen, denn diese ist sehr wichtig für die Conversion Rate.

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Um den Rest kümmert sich dann automatisch Digistore24, da diese Plattform als Verkäufer auftritt. Das hat den großen Vorteil, dass man selbst keine Rechnungen schreiben oder sich um Rückerstattungen kümmern muss. Man bekommt einfach 2 mal im Monat die gesammelten Einnahmen ausgezahlt und das ist schon sehr angenehm. Auch der Download des eBooks verläuft automatisiert, so dass man damit dann auch nichts zu tun hat.

Dabei sind die Einnahmen pro verkauften eBook sehr gut. In der Regel fallen 7,9 % Provision + 1 Euro pro Transaktion an, was erstmal viel klingt. Bei meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book, welches 27 Euro brutto kostet, sind das aber immerhin rund 21 Euro, die ich nach Abzug der Provision und Mehrwertsteuer bekomme.

Das sind rund 80% und damit deutlich mehr als bei anderen eBook-Verkaufsplattformen. Und die 20% gebe ich gern ab, da ich dadurch sehr sehr viel Zeit spare. Insgesamt konnte ich so bereits rund 100.000 Euro allein mit meinem eBook verdienen.

In einem Artikel bin ich schon mal genauer darauf eingegangen, wie viel Geld man mit eBooks verdienen kann und schildere darin ausführlich meine Erfahrungen aus den letzten Jahren.

Geld für Online-Kurse?
Aber nicht nur eBooks kann man bei Digistore24 verkaufen, auch Online-Kurse kann man darüber sehr gut anbieten.

Das liegt daran, dass man eben nicht nur eine Einmalzahlung darüber abwickeln kann, sondern auch Abonnements. So ist es zum Beispiel problemlos möglich einen sechsmonatigen Kurs über 6 Monatsraten anzubieten und auch hier kümmert sich Digistore24 um die ganze finanzielle Abwicklung.

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Und auch Online-Tools und Services kann man problemlos über Digistore24 anbieten und solange monatliche Beträge kassieren, wie jemand Mitglied ist.

Ich selbst biete zwar derzeit keinen Online-Kurs dort an, weil mir einfach die Zeit zur Erstellung fehlt, aber ich kenne einige der Anbieter persönlich und das funktioniert dort sehr gut. Wie zum Beispiel beim Affiliate School Masterclass Kurs, der von einer eigenen Plattform zu Digistore24 gewechselt ist und damit nun zufriedener ist.

Das finanzielle Potential ist dabei sehr hoch, denn auch hier muss man sich nur um die Erstellung des Kurses kümmern, um die ganze Abrechnung kümmert sich dagegen Digistore24 und auch hier bleibt der absolute Großteil der Einnahmen beim Verkäufer.

Ich kenne einige Selbstständige im Netz, die alles selbst machen und nichts aus der Hand geben wollen. Ich finde an dieser Stelle das Outsourcing aber sehr gut und wichtig, damit man sich selbst auf die eigenen Kernaufgaben konzentrieren kann. So schreibe ich lieber neue Artikel oder baue neue Website auf, als mich über Abrechnungen und Reklamationen zu kümmern.

Geld pro Affiliatelink?
Sehr spannend ist Digistore24 allerdings auch für Affiliates, denn in dieser Online-Plattform ist auch ein Affiliate Marketing System integriert. Jedes dort verkaufte Produkt kann, wenn der Verkäufer es möchte, automatisch mit einem eigenen Partnerprogramm versehen werden.

Das habe ich bei meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book ebenfalls gemacht und konnte dafür schon recht viele Affiliates gewinnen. Diese bekommen 30% Provision, wenn sie einen Käufer für mein eBook vermitteln. Die Freischaltung und auch die Abrechnung der Affiliates geschieht dabei automatisch, so dass ich mich darum ebenfalls nicht kümmern muss.

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Natürlich schmälert das meine Einnahmen pro verkauften eBook, welches durch einen Affiliate vermittelt wurde, aber das ist völlig in Ordnung, denn ohne die Affiliates hätte ich ja gar keinen Sale generiert. Es ist also eine Win-Win Situation für beide.

Im Marktplatz von Digistore24 findet man alle möglichen Produkte, die man bewerben kann. Meist wird man automatisch dafür freigeschaltet, teilweise muss man sich extra bewerben.

Man sieht dort aber sehr gut, was man verdienen kann, wie hoch die Provision ist, wie der durchschnittliche Verdienst pro Verkauf ist, wie hoch die Conversion Rate ist und auch die Storno-Quote. Damit kann man sich sehr gut über die Produkte informieren und entscheiden, ob man sie ggf. als Affiliate bewerben möchte.

Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?

Die Affiliatelinks sind hier immer gleich aufgebaut und oft bieten die Produktersteller auch noch Grafik-Banner und weitere Informationen für Affiliates an. Ich habe zum Beispiel einige Banner für meine Affiliates erstellt.

Mehr über die Verdienstmöglichkeiten als Affiliate mit Digistore24 habe ich in diesem Artikel geschrieben. Ich selbst bin damit wirklich sehr zufrieden und konnte meine Affiliate-Einnahmen auf dieser Plattform innerhalb des letzten Jahres weiter steigern.

Für die nächste Zeit plane ich weitere Produkte von Digistore24 zu bewerben und so meine Einnahmen zu steigern.

Geld pro Klick?
Kann man mit Digistore24 Geld pro Klick verdienen? Also so wie bei Google AdSense?

Nein, das geht leider nicht. Es gibt also keine Vergütung für Klicks oder ähnliches. Stattdessen muss man entweder eigene Produkte dort verkaufen oder als Affiliate für Sales sorgen. Nur dann kann man Geld verdienen.

WERBUNG
77 lukrative E-Book Ideen zum Aufbau Deines Online-Business Mit den hier vorgestellten eBook Ideen kannst du sofort loslegen und ein eigenes E-Book schreiben, mit dem du dauerhaft Geld verdienen kannst. www.ebook-schreiben-und-verkaufen.de

eBook-Verkauf besser als über Amazon?

Eine andere große Online-Plattform für eBooks ist natürlich Amazon. Der größte Online-Shop in Deutschland bietet ebenfalls die Möglichkeit für Autoren ihre eBooks dort einzustellen und zu verkaufen.

Ein großer Vorteil ist dort natürlich die Reichweite, denn Millionen Deutsche sind dort unterwegs und somit erreicht man theoretisch natürlich sehr viel mehr Menschen, als zum Beispiel mit der eigenen Website. Zudem haben dort sehr viele Menschen bereits ein Konto und das erleichtert der Kauf enorm und senkt die Kaufschwelle.

Positiv ist ebenfalls, dass Amazon sich um den Verkauf und die Abrechnung kümmert und man ähnlich wie bei Digistore24 nur die regelmäßigen Auszahlungen bekommt.

Allerdings spricht auch einiges gegen Amazon als eBook-Verkaufsplattform, zumindest für Fachbücher. Die Konkurrenz ist dort sehr sehr hoch, so dass es trotz der Millionen Nutzer schwer ist Aufmerksamkeit für das eigene eBook zu erhalten. Ohne gut besuchte eigene Website, Blog oder Social Media Profil wird man nicht viele Sales generieren.

Man bekommt immerhin 70% des Netto-Erlöses, wenn das eBook zwischen 2,99 Euro und 9,99 Euro bei Amazon kostet. Allerdings will man gerade Fachbücher doch oft schon für mehr verkaufen. Dann aber sind es nur 35% Provision, die man bekommt, was echt wenig ist.

Das bedeutet nicht, dass man Amazon nicht testen sollte und gerade kleinere eBooks, die man für 9,99 Euro verkaufen möchte, können dort gut laufen. Ich persönlich bevorzuge allerdings Digistore24 für den eBook-Verkauf.

Digistore24 Alternativen

Es gibt noch weitere Alternativen zu Digistore24. So zum Beispiel CopeCart, was ebenfalls eine Online-Plattform ist, um digitale, aber auch physische Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Dabei kümmert sich die Plattform ebenfalls um den Verkauf und bietet zudem interessante Schnittstellen zu Newsletter-, CRM- und Mitglieder-Systemen. Ebenso kann man hier Affiliates für die eigenen Produkte nutzen und so die Einnahmen steigern.

CopeCart ist auf jeden Fall eine spannende Plattform, die ich unbedingt noch ausführlicher testen möchte und dann hier im Blog vorstellen werde.

Eine andere Alternative ist Elopage, wo man ebenfalls digitale Produkte und mehr online einfach und schnell verkaufen kann. Die Verkaufsgebühr ist niedriger, dafür können monatliche Kosten anfallen. Leider gibt es hier keinen öffentlichen Marktplatz, wo man sich als Affiliate einfach umsehen könnte. Stattdessen muss man direkt von einem Verkäufer eingeladen werden.

Und auch wenn hier noch mehr interessante Features angeboten werden, so tritt man hier selbst als Verkäufer auf, mit allen Vor- und Nachteilen. Das wäre nichts für mich, denn ich finde gerade die Tatsache, dass ich mich bei Digistore24 um nichts kümmern muss (außer das eBook zu erstellen und die Verkaufsseite anzulegen) sehr angenehm.

Fazit

Digistore24 hat sich in den letzten Jahren zu einer meiner Lieblingsplattformen zum Geld verdienen entwickelt. In meinem Affiliate Marketing Portfolio hat es inzwischen einen wichtigen Platz eingenommen und kommt, je nach Monat und Saison, auch an meine Amazon Partnerprogramm Einnahmen heran.

Zum einen natürlich als Verkaufsplattform für mein eBook (und weitere sollen folgen). Zum anderen aber auch als Affiliate Marketing Plattform, die einige sehr gute und lohnenswerte Produkte bereithält, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Deshalb lohnt sich auf jeden Fall ein Blick auf die Website von Digistore24 und mich würde nun interessieren, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.

Business Ideen
Werbung

4 Gedanken zu „Wie viel verdient man mit Digistore24 pro eBook, Online-Kurs, Affiliatelink und Klick?“

  1. Gerade in Deutschland ist es gut einen Anbieter zu haben, der hierzulande agiert und steuerlich keine Probleme macht. Das ist bei den US-Anbietern ja ganz anders und macht die Sache nur Schwieriger. Dafür sind hier die Gebühren sehr hoch.

    ABER… was ich nie verstehen werde ist, warum das Bestellformular bei DigiStore so dermaßen Sch… aussehen muss. Das könnte wirklich mal modernisiert werden.

    Antworten
  2. Hallo Peer! Vielen Dank für deine Einblicke zur Digistore24-Plattform. Meiner Erfahrung nach sind die Hemmungen, ein digitales Pordukt zu kaufen, viel größer im Vergleich zu physischen Produkten. Da muss man den Nutzer in Sachen Traffic schon genau an der richtigen Stelle abholen. Wenn man dies jedoch schafft, lohnt sich die Sache auch als Affiliate allemal!
    Liebe Grüße
    Julius

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    ich habe Digistore24 mit meinen beiden eBooks jetzt auch genutzt. Aber eher aus der Not heraus. Weil ich sie über Tolino nur als ePub veröffentlichen konnte. Was mir erst nach einem Kommentar meiner Leser so richtig bewusst geworden ist.

    Also suchte ich nach einer Option sie ebenfalls als PDF anzubieten, aber den Kaufprozess nicht selbst abwickeln zu müssen. Dafür ist Digistore echt gut geeignet und ich bin eigentlich sehr zufrieden bisher. Natürlich muss ich noch die Entwicklung abwarten.

    Mein neustes eBook Blogger Alltag ( Hier gibt es eine Leseprobe: https://www.blog-als-nebenjob.de/blogger-alltag-mein-ebook/ ), habe ich als erstes angeboten. Digistore24 bietet zwar viele Optionen an. Aber mir fiel es anfangs echt schwer die ganzen Informationen zu verstehen und korrekt umzusetzen. Wie ich die ganzen Verzahnungen unter den Produkten erstelle. Die FAQ Seite ist da auch nicht so richtig toll. Ich musste also erstmal nach Tutorials suchen.

    Nachdem ich den Prozess durchlaufen habe, machte ich mich noch nachträglich an mein vorher erschienenes eBook. Mittlerweile sind beide im Store käuflich erwerbbar. Dennoch finde ich das Prozedere schon recht schwierig. Da könnte Digistore durchaus noch nachlegen mit einer guten Anleitung. Oder ich habe sie nicht gefunden?

    Letztlich bin ich gespannt wie sich der PDF Download im Gegensatz zur Veröffentlichung über Tolino schlagen wird. Denn dort war das wesentlich einfacher. Nur Word Datei und Cover hochladen, paar Informationen angeben, Preis festlegen und ab. Auslieferung erfolgte automatisch an die ganzen großen Händler. Aber eben nur als ePub.

    Viele Grüße
    Ronny

    Antworten
  4. Hallo Peer,

    Ich habe mittlerweile 2 E-books, die über Digistore verkauft werden. Das eine ist eine Kombi aus eBook und Audio – gerade für so etwas eignet sich Digistore sehr gut.

    Die Benutzer*innenoberfläche ist allerdings schon ziemlich staubig, finde ich. Das hat elopage besser gelöst.

    Und eine Sache ist mir letztens aufgefallen: Bei Elopage kann ich das Rückgaberecht von Anfang an auf 0 setzen. Bei Digistore braucht es erst 30 Verkäufe, um das zu tun.

    Vielleicht kannst du mal nen Gebührenvergleich zwischen elopage, Digistore und copecart machen? *prettyplease*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar