10 Jahre Selbstaendig-im-Netz.de – Verlosung 4 sorgt für mehr Einnahmen

10 Jahre Selbstaendig-im-Netz - Verlosung 4Die vierte Verlosung anlässlich meines 10-jährigen Blog-Geburtstages findet heute statt.

Diesmal gibt es ein nützliches WordPress-Plugin zu gewinnen, welches dafür sorgt, dass ihr mehr Einnahmen generieren könnt.

Was genau ihr gewinnen könnt und was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr im Folgenden.

10 Jahre Selbstaendig-im-Netz – Verlosung 4

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Wie ihr sicher alle wisst, ist WordPress mein Lieblings-CMS. Das nutze ich nicht nur für meine Blogs, sondern auch für andere Websites.

Und es gibt zehntausende kostenlose Plugins für WordPress, was eine sehr schöne Sache ist. Dennoch ist es für manche Anwendungen sinnvoll, auf ein Premium-Plugin zurückzugreifen, da diese meist noch mehr Funktionen und eine gute Pflege samt Support bieten.

3 Exemplare eines sehr guten Banner-Plugins von einem deutschen Entwickler verlose ich unter den Teilnehmern am heutigen Gewinnspiel.

Was gibt es heute zu gewinnen?

Advanced Ads Pro Bundle
10 Jahre Selbstaendig-im-Netz.de - Verlosung 4Das Plugin Advanced Ads ist zwar als kostenlose Version verfügbar, aber erst die zusätzlichen Addons ergänzen sehr nützliche Funktionen.

3 Teilnehmer an der Verlosung können je ein Pro-Bundle gewinnen, welches neben der Pro Version des Plugins diverse weitere Addons enthält.

So z.B. Geo Tracking, Layer Ads, Slider, Sticky Ads, Responsive Ads und mehr. Dadurch bekommt man deutlich mehr Möglichkeiten beim Einsatz von Werbung auf der eigenen WordPress-Website.

Zudem sind ein Jahr Support und Updates enthalten und natürlich darf man das Plugin und die Addons auch nach dem Jahr kostenlos weiter nutzen.

Das Pro Bundle im Wert von je 69,- Euro zzgl. MwSt. ist auf jeweils einer Website nutzbar.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

So kannst du an der Verlosung teilnehmen

Um an der Verlosung des Premium-Plugins teilzunehmen, musst du eine Frage in den Kommentaren dieses Verlosungs-Artikels beantworten. Schreib deine Antwort einfach in die Kommentare des Artikels. Aber bitte nur einen Kommentar abgeben.

Unter allen sinnvollen Kommentaren dieser Verlosungen ermittle ich per Zufall die 3 Gewinner.

Die Verlosung läuft nur genau 48 Stunden, so dass du regelmäßig vorbeischauen solltest, um an allen Verlosungen teilnehmen zu können. Ich habe Preise für insgesamt 10 Verlosungen zusammengetragen, die jeden Wochentag um 8 Uhr bis einschließlich Freitag kommender Woche stattfinden werden.

Auf Twitter weitersagen

Frage zur heutigen Verlosung

Um an der Verlosung der 3 Lizenzen für das Premium-Plugin teilzunehmen, musst du die folgende Frage beantworten:

Warum und wofür setzt du WordPress ein?

Schreib deine Antwort in die Kommentare dieses Artikels, um an der Verlosung teilzunehmen.

Sponsor

Advanced AdsDas Plugin stammt vom deutschen Entwickler Thomas Maier und bietet in der kostenlosen Variante eine Menge Möglichkeiten.

Er entwickelt es permanent weiter und bietet damit eines der besten Banner-Plugins für WordPress an.

Teilnahmebedingungen

Diese Verlosung läuft bis zum 18.02.2017 um 08:00 Uhr, also genau 48 Stunden.

Mit der Teilnahme an der Verlosung erklärt ihr euch mit den folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

  • Die Teilnahme ist auf Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beschränkt. Ein Versand der Preise in andere Länder ist nicht möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht kein Anspruch auf die Auszahlung der Gewinne.
  • Mehrfachteilnahmen (mehrfache Kommentare einer Person pro Verlosung) und andere Manipulationen sind nicht gestattet. Es wird nur der erste Kommentar gewertet.
  • Der oder die Gewinner werden nach Ablauf der Verlosung per Zufall bestimmt und per E-Mail informiert. Danach wird der Versand der Preise mit dem oder den Gewinner/n abgestimmt.
  • Die erhobenen Daten werden nur zum Zwecke der Zusendung des Gewinns erhoben und nicht weitergegeben oder anderweitig weiterverwendet. Die Lieferadresse muss innerhalb von 14 Tagen mitgeteilt werden, andernfalls verfällt der Gewinn und kann erneut verlost werden.

Morgen gibt es die fünfte Verlosung

Schaut morgen früh wieder vorbei, denn dann gibt es wieder eine neue Verlosung.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

24 Gedanken zu „10 Jahre Selbstaendig-im-Netz.de – Verlosung 4 sorgt für mehr Einnahmen“

  1. Moin,

    WordPress ist zum erstellen und verwalten von Blogs ideal. Es müssen keine Fachkenntnisse in Sachen Html etc. vorhanden sein. Mit einigen Klicks lässt sich eine Seite erstellen und mit sinnvollen Add-ons oder Plug-Ins erweitern.
    Weiterhin ist der einfache Wechsel bei einem neuen Theme zu erwähnen. Auch hier funktioniert der Designwechsel ohne Probleme mit wenigen Klicks.

    Kurz gesagt…einfach genial!!!

    Gruß Ben

  2. Ich setze ausnahmslos WordPress auf allen meinen Nischenseiten ein.
    Der Grund dafür ist die wirklich einfache Handhabung bis hin zum “schnell gemachten” Wechsel des Themes, um einmal etwas Anderes auszuprobieren.

    Darüber hinaus zeichnet sich WordPress für mich durch seine meist selbsterklärende Nutzerführer im Dashboard aus.
    Das CMS ist frei erhältlich, kann mit Plugins einfach ergänzt werden und die Anzahl der möglichen Themes ist scheinbar unendlich und rundum begeistert mich ein weltweiter und schneller Support.

  3. Warum WordPress? :-) Für mich ist WordPress einer der besten CMS-Systeme und ich kann dieses so vielfältig einsetzen, inkl. der Plugins, die dies ermöglichen:
    Webseite
    Nischenseite
    Fotoalbum
    Projektmanagement
    Werbeträger

    Ich bin nicht so toll im Programmieren, und habe auch dafür nicht viel Zeit. Umso mehr kommt mir WordPress hier sehr gut entgegen. Installiert und wummm, kann ich schon loslegen.

    Und übrigens danke für diesen tollen Tipp mit diesem Adcanced Ads!

    Lieben Gruß
    Judith

  4. Warum:
    Ich lebe nach der Devise: “Learning by doing it.”
    In diesem Zusammenhang ist WordPress mit seinen schnell sicht- und vorzeigbaren Ergebnissen und unzähligen thematischen Vorlagen der feuchte Traum eines jeden Webdesign-Autodidakten. Von den schier endlosen Möglichkeiten durch PlugIns ganz zu schweigen.
    Wofür:
    Von einem (vorerst) privaten Blog, das vornehmlich als Testballon und Spielwiese dient, hin zu möglichst professionell gestalteten und hoffentlich auch monetarisierbaren Affiliate-Seiten: Den Vehikeln meines Einkommens der nächsten Jahre.
    Und dieses Blog ist sozusagen die Werkstatt meines Vertrauens ;-)

  5. Ich setze WordPress ein, da es einsteigerfreundlich ist. ich selber hatte nie etwas mit CMS oder Websiten zu tun. WordPress kam da sehr gelegen, da ich mir hier alles “zusammenbasteln” kann, ohne selber rießige Ahnung vom programmieren zu haben.
    Wordpress selber setze ich dabei für mein Blog ein.

  6. Ich habe WordPress in diversen Projekten im Einsatz und nutzte es auch für Kunden, es ist einfach nicht ohne Grund Weltmarktführer. Es ist flexibel einsetzbar und kann enorme Größen erreichen und bewältigen.

    Selbst größere “plugins” wie Buddypress arbeiten auch unter großer Last und mit vielen mitgliedern halbwegs stabil was nicht selbstverständlich ist.

  7. Ich setze WordPress für einen klassischen Blog und für 2 Nischenseiten ein.
    Warum tue ich das?
    Ganz einfach weil WordPress eine Wahnsinns-Community besitzt und man für fast jedes Problem eine Lösung im Internet findet.
    Die Erweiterung mittels Plugins und schönen kostenfreien/konstenpflichtigen Templates unglaublich gut ist und weil mich WordPress bei Updates noch NIE im Stich gelassen hat.

    Ich liebe auch Joomla als komplexeres CMS sehr, aber hier ist es leider hin und wieder ein Kampf was die Upgrades von Major-Versionen angeht.

    Daher ist WordPress meine erste Wahl wenn man schnell und einfach eine tolle funktionierende Webseite aufsetzen möchte.

  8. Ich setze ebenfalls auf WordPress für diverse Nischenseiten und Blogs. Wenn es spezieller werden soll oder umfangreicher dann lässt man sich halt etwas individuell fertigen.

  9. Ich setze WordPress für meinen Blog und meine Portfolio-Seite ein. Auch für andere Projekte habe ich eigentlich immer WordPress genutzt, weil ich es leicht verständlich, inzwischen sehr ausgereift und sehr flexibel finde.

  10. Ich setze WordPress auf meinen Nischenseiten ein.
    Für jedes Problem gibt es ein Plugin oder eine Lösung im Netz, so dass ich auch ohne Programmierkenntnisse eine schöne Webseite hinbekomme. Mit WordPress kann ich mich voll auf meine Inhalte konzentrieren.

  11. WordPress ist das System meiner Wahl! Ich setze es für alle Webseiten ein, die ich betreibe: das Portal für unseren Verein, meinen persönlichen Blog zur Ahnenforschung welt-der-vorfahren.de sowie meine Nischenseite tageslicht-lampe.de.

    Wenn man WordPress einmal “im Griff hat”, bietet es unendliche Möglichkeiten bei der Gestaltung mit Themes und Anpassung über Plugins etc. Ich finde toll, daß man in Nullkommanix eine wirklich ordentliche Webseite hinzaubern kann :-)

  12. Also wenn ich ehrlich bin… Weil es mir empfohlen wurde, ich Anfänger bin und keine Alternative kenne

  13. Ich nutze WordPress bislang für meine verschiedenen Blogs – aber auch Nischenseiten sind geplant, die passenden Domains liegen schon rum. Warum WP? Weil mir das mal jemand gezeigt hat und für Autoren ist es einfach zu nutzen…

  14. Ich nutze WordPress für jedes meiner Webseiten. Weshalb? Weil es damals so einfach war und bis heute es auch geblieben ist.

  15. WordPress setze ich bisher nur für richtige Blogs ein, hauptsächlich für Kunden.
    Und warum WordPress? Weil es einfach zu bedienen ist und sich fast schon zum Quasi-Standard etabliert hat. Zumindest da schwimme ich dann mal mit dem Strom ;)

  16. Ich habe Joomla, Jimdo und WordPress ausprobiert und mich für letzteres entschieden, da es ohne große Kenntnisse in HMTL & Co gute Ergebnisse liefert, trotzdem flexibel genug ist und wenig Einarbeitung benötigt. Bisher nutze ich es für Nischenseiten, werde demnächst aber auch die Homepage eines lokalen Unternehmens von Jimdo nach WordPress migrieren.

  17. Moin Moin.

    WordPress nutze ich aktuell für einen neuen Blog den ich ins Leben rufe zum Thema Amazon FBA und Unternehmertum. Da mir programmieren nicht so liegt und ich ein Fan von einfachen Plugins bin habe ich mich für WordPress entschieden.

    Es ist sehr vielseitig und bekannt, so das wenn ich nicht weiterkomme durch einfaches outsourcen jede Lösung bekomme die ich möchte.

  18. Warum setze ich WordPress ein?

    Es ist ein super Framework um darauf seine Webseite aufzubauen. Man kann es in Richtung Blog, Shop oder CMS umbauen und findet für jeden denkbaren Einsatz Plugins. Zusätzlich wird es – durch die vielen Installationen – regelmäßig weiterentwickelt (was für mich eigentlich der wichtigste Punkt ist – “Long term support”).

    Grüße
    Edward

  19. “Warum und wofür setzt du WordPress ein?”

    ° Es ist einfach zu handhaben.
    ° Bereits “out of the box” bringt es die wichtigsten Funktionen mit.
    ° Dank Unmengen von Plugins, kinderleicht erweiterbar (macht auch noch Spaß ;) ).
    ° Updates kommen regelmäßig.
    ° Ich mag es einfach (habe bereits etliche CMS durch).

    Ich nutze es für meinen Blog. Überraschung ;)

  20. Ich nutze WP für die meisten meiner Projekte, ob Nischenseiten, Landingpages oder Blogs. Ich setzte WordPress ein, da alles sehr schnell umsetzbar ist und ich mich mittlerweile einfach gut mit WP auskenne. Ich nutze nicht ausschließlich WordPress, aber für eine schnelle Umsetzung ist es grundlegend sehr simpel.

  21. Ich setze WordPress in Ermangelung anderer Kenntnisse aktuell für alle meine Projekte ein. Aber ich lerne nebenbei ein bisschen HTML, CSS und mittlerweile auch PHP – auf Dauer möchte ich gerne mehr programmieren lernen und unabhängiger von WordPress und anderen CMS werden.

  22. Hi Peer,

    ich setzte WordPress ein, weil das so einfach zu bedienen ist und ich trotzdem die Möglichkeiten habe recht umfangreiche Webprojekte auf zu bauen.

    Ich nutze WordPress vor allem für eigene Projekte wie zum Beispiel Blogs oder Nischenseiten. Die Pflege ist nicht so schwierig. ich nutze dafür ein Managment system mit dem ich alle meine Seiten per Knopfdruck pflegen kann. Ich nutze das CMS aber auch für Kundenprojekte.

Kommentare sind geschlossen.