Gewinnspiel-Sponsoren gesucht – 5 Jahre Selbständig im Netz

Gewinnspiel-Sponsoren gesucht - 5 Jahre Selbständig im NetzIn einem Monat wird “Selbständig im Netz” 5 Jahre alt. Zu diesem freudigen Ereignis werde ich ein großes Gewinnspiel veranstalten.

Damit es ein ganz besonderes Gewinnspiel wird, welches dem Anlass auch angemessen ist, suche ich noch Sponsoren.

Wer daran interessiert hat, als Gewinnspiel-Sponsor viel Aufmerksamkeit auf Selbstaendig-im-Netz.de zu bekommen, sollte sich diesen Artikel durchlesen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Geburtstag-Sponsoren gesucht

Lexoffice
Werbung

Im Februar 2007 wurde “Selbständig im Netz” aus der Taufe gehoben.

In dieser Zeit sind mehr als 2.100 Artikel erschienen und pro Monat finden derzeit rund 100.000 Besucher (Existenzgründer, Selbständige, Unternehmer und andere am Online-Business interessierte) den Weg auf meinen Blog.

Ich habe in der Vergangenheit bereits einige Gewinnspiele veranstaltet und das Feedback war immer sehr gut. Die bisherigen Gewinnspiel-Sponsoren waren in der Vergangenheit auch sehr zufrieden mit der Resonanz.

Sponsoren-Präsentation

Sponsoren des Geburtstags-Gewinnspiels werden mehrmals im Blog vorgestellt und verlinkt.

Zum einen zum Beginn des Gewinnspiels mit Firmenname, Logo, kurzer Beschreibung und Link.

Bei der Bekanntgabe der Gewinner werden die Sponsoren dann nochmals genannt und verlinkt.

Bei Hauptsponsoren (höherwertige Preise) ist es zudem vorgesehen, eine separate ausführlichere Vorstellung des Sponsors durchzuführen.

Genauere Absprache erfolgen dann per Telefon oder Mail.

WERBUNG
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de

Gewinnspiel-Ablauf

Das Geburtstags-Gewinnspiel wird während des gesamten Februars laufen.

Das Gewinnspiel wird sich dabei aus mehreren Einzel-Verlosungen zusammen setzen.

Normale Gewinnspiel-Sponsoren sind bei jeweils einer Einzelverlosung vertreten.

Hauptsponsoren sind während des gesamten Gewinnspiels dabei und werden auf diese Weise 4 Wochen lang im Blog präsentiert.

Termine

Potentielle Sponsoren können sich bis zum 13.Januar 2012 bei mir melden. In der 2. Januar-Hälfte erfolgt dann die Abstimmung mit den Sponsoren und die Vorbereitung des Gewinnspiels.

Das große Geburtstags-Gewinnspiel startet am 1.Februar 2012 und läuft bis zum 29.Februar 2012.

Im März 2012 werden die Preise an die Gewinner versendet.

Kontakt

Interessierte Firmen schreiben bitte an win@selbstaendig-im-netz.de oder melden sich unter der Telefon-Nummer 034953/257030.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

12 Gedanken zu „Gewinnspiel-Sponsoren gesucht – 5 Jahre Selbständig im Netz“

  1. Ich weis gar nicht worüber ich mich mehr freuen soll, über das Gewinnspiel oder wie du das Gewinnspiel schon bekannt gibst. Dies war ja eine Frage die ich im Forum gestellt habe.
    Die Art der Vorstellung gefällt mir auch wenn ich noch nicht die Größe habe es in der Art zu machen.

    Antworten
  2. Hmm, wenn du etwas verlosen willst, warum sponserst du das dann nicht selbst?

    Dieses “ICH mache ein Gewinnspiel und IHR dürft es bezahlen” finde ich irgendwie allgemein recht peinlich, insbesondere wenn man dann noch um Sponsoren bettelt.

    Antworten
  3. Es ist vollkommen üblich, dass Preise bei Gewinnspielen gesponsert werden. Daran ist nichts Verwerfliches. Auch nicht daran, hier um Sponsoren zu werben.

    Und es haben alle etwas davon: Mehr Preise für die Mitspieler, Werbung für die Sponsoren und Aufmerksamkeit für den Blog. Wo ist das Problem?

    Antworten
  4. Ich finde es auch nicht weiter tragisch nach Sponsoren zu suchen. Selten macht ein Sponsor so etwas unfreiwilig und wie Peer ja geschrieben hat hat der Sponsor ja auch was davon.
    Und die Teilnehmer stört es bestimmt auch nicht wenn die Chancen und Gewinne größer ausfallen.

    Antworten
  5. @Torsten: Dein Motto ist wohl “Egal, wie gut etwas ist – ich finde schon darin etwas negatives!

    Sponsoring ist nichts neues, und wie bereits in vorherigen Kommentaren erwähnt eindeutig eine win-win-win Situation für den Veranstalter, die Sponsoren und die Besucher.

    Antworten
  6. Das klingt wirklich sehr interessant, bin echt gespannt! Schon jetzt kann aber aber sagen, dass du, Peer, extrem viel Herzblut in diese Webseite gesteckt hast und es selbst nach 5 Jahren nach wie vor ein toller »Ort« ist, um spannende Informationen zu erhalten!

    Antworten
  7. muss da Thomas zustimmen – als regelmäßiger Leser freut man sich immer wenn es voran geht und neue Specials gebracht werden

    Aus meiner Zeit als eSportler weiß ich nur zu gut, wie schwer es ist Sponsoren zu finden. Ich drücke dir die Daumen!

    Antworten
  8. Sind auch virtuelle Güter gesucht. Also zum Beispiel Webspace für ein Jahr umsonst, Domainregistrierungen oder zum Beispiel wertvolle Marketing eBooks? Wenn ja, würde ich mich bei dir via E-Mail melden und alles weitere besprechen.

    Antworten
  9. Ich kann Dich nur mit Wissen unterstützen. Wenn Du Sponsoren suchst gibt es gerade im Web Fallstricke. So kannst Du zum Beispiel für Sponsoren als Gegenleistung die Abbildung von Logos auf Deiner Webseite anbieten, werden dann aber gleichzeitig auch Links zu diesen Sponsoren eingebunden, wird aus dem Sponsoring dann im Zweifel Werbung.

    Das führt zu unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen und kann die Buchhaltung erschweren. Ich empfehle zunächst mal nach Informationen zum Sponsoringerlass zu suchen. Im Schreiben des BMF IV B 2 – S 2144 – 40/98, IV B 7 – S 0183 – 62/98, v. 18.2.1998 ist definiert wie welche Leistungen steuerrechtlich gehandhabt werden.

    Es gibt eine klare Trennung zwischen Sponsoring und normaler Werbung. Sicher ist zu vermeiden, dass die Sponsorenbeiträge als direkter Umsatz bewertet werden. Zudem gibt es für Sponsoring Freibeträge.

    Ansonsten braucht es valide Verträge für Sponsoren, damit Firmen Sponsorenbeiträge auch selbst als Ausgaben buchen können. Ich kann zu dem Thema auch nur die Seite vom Fachverband für Sponsoring und Sonderwerbeformen e.V (Faspo) empfehlen.

    Einen schnellen Zugang zu möglichen Sponsoren erhält man in Xing und LinkedIn. Bloggen und Networking sollte ja kein Problem sein, oder?

    Ferner kann man auch Crowdfundingplattformen wie Startnext nutzen. Vorteil ist da, dass die Gelder in Form von Spenden kommen. Nachteil ist allerdings, dass sich Beträge über 2000 Euro pro Projekt in Deutschland nur schwer realisieren lassen. Bei gewerblichen Projekten sollte man Umsatz- und Gewerbesteuer einplanen. Wichtig ist immer nur, dass ein Projekt einen kreativen Hintergrund haben muss, damit man auch Unterstützer findet.

    Also zum Beispiel ein Schreib-, Video- oder Programmierwettbewerb. Wenn man nur 1000 Euro oder weniger benötigt, hat man gute Chancen das Geld durch Crowdfundingplattformen binnen 3 Monaten oder schneller zu erhalten.

    Weiterer Fallstrick ist der Wettbewerb selbst. Die Regeln müssen in Übereinstimmung mit dem UWG sein.

    Und wenn man dann endlich alle Fallstricke beseitigt hat, was passiert wenn plötzlich tausende oder hunderttausende Menschen mitmachen und Emailanfragen verschicken? Schnell lässt sich so eine Aktion nicht mehr alleine administrativ handhaben.

    Also braucht es einen echten Projektplan, um alle Prozesse zu identifizieren und ökonomisch nach Zeiteinsatz und Kosten zu schätzen und nicht nur den Blick auf mögliche Preise. Jede Stunde, die man selbst an dem Thema sitzt erzeugt Opportunitätskosten, die sich wirtschaftlich messen lassen und berücksichtigt werden sollten.

    Antworten
  10. Das wäre eine tolle Sache, schließlich wurden die meisten Firmen nur durch finanzielle Sponsoren gegründet. Ich werde tun was ich kann um unsere Projekte transparent darzustellen.

    Antworten
  11. @Vinzenz: Ich glaube hier geht es um zwei unterschiedliche Dinge.

    Was du meinst ist sicherlich, wenn jemand zum Beispiel einen Verein finanziell unterstützt. Das ist sicherlich rechtlich und steuerlich etwas komplizierter.

    Sponsoring für ein Gewinnspiel auf SIN läuft aber anders ab. Sponsoren verschenken eine Leistung oder ihr Produkt dem Gewinner des Gewinnspiels. Peer verdient nichts daran. Es ist aber eine prima Aktion für alle beteiligten Seiten.

    Der Sponsor bekommt Aufmerksamkeit (er bezahlt quasi für “Werbung” indem er ein Produkt verschenkt). Peer bekommt Aufmerksamtkeit für seinen Blog, denn die Sponsoren oder andere Leser machen evtl auch Werbung für das Gewinnspiel. Und der Gewinner bekommt ein Produkt geschenkt.

    Bitte berichtigt mich wenn ich etwas falsch verstanden habe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar