Erklärvideos für Firmenwebsites – Interview mit Beispielen und Tipps

Im heutigen Interview spreche ich mit dem Gründer eines Startups, welches Erklärvideos erstellt.

Unter anderem geht es natürlich um den Sinn solcher Videos und wie die Zukunft insgesamt für Videos im Business-Bereich aussehen wird.

Zudem gibt es praktische Tipps für das eigene Video und Einblicke in die Entwicklung des Startups.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Guten Tag Herr Hering. Bitte stellen Sie sich meinen Lesern vor.

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Wir sind die Erklärvideo Agentur DEWON und verstehen uns als Erklär-Experten. Wir erzählen nicht nur charmant-humorvolle Geschichten zu den Produkten unserer Kunden.

Unser Ziel ist es, dass unsere Videos gut unterhalten und dabei überzeugen – überzeugen von den Produkten und Dienstleistungen unserer Kunden. Erklärvideos sind unser täglich Brot.

Welche Rolle spielen Ihrer Meinung nach Videos heute und in Zukunft im Web?

Wir glauben, dass das Medium Video auch in Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird. Videos werden zum einen im B2B-Bereicht für Unternehmen immer interessanter, aber auch im privaten Bereich weiter an Relevanz gewinnen.

Wir alle kennen den YouTube-Effekt. Videos werden tausendfach geklickt – es gibt richtige YouTube-Stars.

Jedes Video erzählt eine ganz eigene Geschichte und durch die sozialen Netzwerke ist es heute unglaublich einfach diese Geschichten zu verbreiten. Es macht Spaß und Freude zu sehen was Menschen rund um den Erdball erleben und was für tolle Ideen sie haben.

Für uns als Erklärvideo Agentur geht es natürlich vor allem darum dieses Medium noch interessanter für Unternehmen zu machen. Wer ließt sich schon gerne einen Seitenlangen Text über ein Produkt oder eine Dienstleistung durch und findet am Ende doch nicht das was er sucht? Mit Hilfe von Videos kann auch da Abhilfe geschaffen werden.

Wenn ein tolles Produkt kreativ und leichtverständlich in Form eines Videos präsentiert wird, hat das vor allem einen Effekt: Es bleibt im Kopf und es hebt sich vom Wettbewerb ab.

Direkt auf der Webseite eingebunden empfängt es den Nutzer und stellt einfach und bequem alle nötigen Informationen zur Verfügung.

Wir glauben, dass wir sowohl im B2B-Bereich als auch im privaten noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen sind. Es wird interaktive Videos geben, bei denen der Zuschauer direkt mit einbezogen wird und er durch sein Handeln das Video beeinflussen kann. Das wird noch ein mal eine neue Dimension des Video-Hypes geben. Und darauf sind wir unglaublich gespannt.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org
5.000 Newsletter-Empfänger 3 Monate kostenlos anschreiben! Mit dem deutschen Newsletter-Service Cleverreach kannst du Kunden gewinnen und Geld verdienen. Als "Selbstständig im Netz" Leser kannst du diesen Newsletter-Service exklusiv 3 Monate kostenlos nutzen. www.cleverreach.com
Günstiges und schnelles Hosting für Blogs und Websites Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features. Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support. www.alfahosting.de

Wie sind Sie auf die Idee zu Ihrem Startup dewon.de gekommen?

Die Idee zu unserem Start-Up entstand im Jahr 2009, als ich im Internet recherchierte. Ich wollte mich während einer virtuellen Shoppingtour in eben jenem Onlineshop registrieren, um endlich die Bestellung abschicken zu können.

Doch der Registiervorgang sollte sich als äußerst kompliziert herausstellen. So kompliziert, dass ich trotz rappelvollem Warenkorb die Webseite verlies. Natürlich ohne meine Bestellung abgeschickt zu haben. Sie können sich vorstellen wie genervt ich war.

Kurz darauf folgte ein ähnliches Erlebnis. Ich wollte mich über ein bestimmtes Produkt, welches mir ein Freund empfohlen hatte, informieren, um es anschließend zu kaufen. Doch da ahnte ich noch nicht wie kompliziert das werden sollte.

Alle Webseiten, die das gewünschte Produkt verkauften, boten vor allem eins: Text. Unmengen an Text. Ich wollte keinen Text. Ich wollte schnell und einfach Informationen zu dem Produkt. Nicht mehr und nicht weniger. Sie können sich vorstellen, dass sich meine Begeisterung in Grenzen hielt.

Aber ein Gutes hatte dieses Erlebnis: genau in diesem Moment wusste ich hier muss etwas geschehen. Die Lösung: ein kurzes, informatives Video, dass direkt auf der Webseite eingebunden wird.

Von der Idee bis zur Umsetzung verging noch mal ein Jahr. In den Anfängen sicher noch nicht ganz so professionell wie heute, aber immer mit dem Anspruch das Produkt oder die Dienstleistung unserer Kunden möglichst einfach und verständlich zu erklären.

Hier ein Beispiel Erklärvideo von DEWON.

Haben Sie den Markt vorher analysiert, um die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Idee zu testen?

Ja, ich habe mir natürlich Gedanken gemacht, ob die Idee Früchte tragen kann. Ich habe sicher auch ein Auge auf die Konkurrenz gehabt, wobei ich damals so ziemlich alleine auf dem Markt war. Heute sieht das schon wieder anders aus.

Aber ich glaube, was neben der Marktanalyse eine viel wichtigere Rolle spielt ist die Tatsache, dass man an seine Idee und sein Produkt glaubt.

Sie können mir glauben, dass gerade Freunde und Familie mehr als skeptisch waren als ich Ihnen eröffnete, meinen sicheren Job gegen eine Selbstständigkeit zu tauschen. Doch auch heute würde ich mich immer wieder für DEWON entscheiden. Ich stehe nach wie vor absolut hinter unserem Produkt und bin immer wieder von der Vielfältigkeit fasziniert.

Wie lief die Umsetzung des Startups und welche Probleme mussten überwunden werden?

Naja, wie schon angesprochen war wahrscheinlich das größte Problem den endgültigen Entschluss zu fassen meinen sicheren Job aufzugeben. Das Startkapital hatte ich mir in meinem Angestelltenverhältnis zusammengespart, so dass ich auch mal etwas schwächere Phasen überbrücken konnte ohne direkt schlaflose Nächte zu haben.

Aber irgendwann kam ich an einen Punkt, wo ich mich einfach entscheiden musste. Parallel konnte ich beide Jobs nicht mehr bewältigen. Es ging soweit das mich Kunden bei meinem damaligen Arbeitgeber anriefen und mit mir über das Projekt sprechen wollten.

Auch wenn mein damaliger Chef wirklich sehr, sehr tolerant war und mich jederzeit unterstütze, diese Situation war einfach nicht auf Dauer tragbar.

Und so kam es, dass ich mich seit Anfang 2010 komplett auf meine Erklärvideo Agentur konzentriere. Und nicht ganz ohne Stolz kann ich heute sagen, dass wir kontinuierlich wachsen und meine Mitarbeiter und ich immer wieder neue Ideen entwickeln, um immer besser zu werden.

An wen richtet sich Ihr Service und welche Vorteile bietet dieser? In welcher Art können speziell Unternehmen von dewon profitieren?

Unser Service, also die Produktion von Erklärvideos, Screencasts, 3D-Videos und App-Videos, richtet sich vor allem an Unternehmen. Unsere Kunden sprechen uns an, weil sie nach einer Lösung suchen ihr Produkt oder ihre Dienstleistung möglichst leicht verständlich aber dennoch anschaulich zu präsentieren.

Ein Erklärvideo bietet sich dann natürlich an, wobei wir stets empfehlen: “weniger ist mehr”. Die Länge von 90 Sekunden sollte möglichst nicht überschritten werden, damit die Aufmerksamkeit des Zuschauers nicht leidet.

Eine charmant-humorvolle Geschichte zu dem Produkt oder der Dienstleistung stellt dann die Vorteile und den Nutzen in den Vordergrund. Je nach Kunde auch gerne sehr humorvoll.

Andere Kunden möchten eher ein sachliches Video haben. Auch das ist kein Problem. Wichtig ist ,dass der Fokus auf dem Produkt liegt.

Wie läuft die Erstellung eines Erklärvideos ab? Wie viel Freiheit bei der Gestaltung gibt es?

Die Erstellung eines Erklärvideos folgt einem klaren Produktionsablauf. Über die Jahre haben wir diesen immer wieder optimiert um unseren Kunden möglichst lange die Möglichkeit von Änderungswünschen offen zu halten.

Nach Auftragsvergabe wird als erstes in einem telefonischen oder persönlichen Briefing alles Grundsätzliche zum Produkt und der Dienstleistung besprochen. Wir stellen Fragen und versuchen das Produkt rund um zu verstehen (Nur wer wirklich versteht, kann auch gut erklären).

Natürlich werden hier auch schon Wünsche zum Grafikstil besprochen. Der Grafikstil wird von uns, wenn gewünscht, individuell für jeden Kunden entwickelt. Das ist uns besonders wichtig da wir finden, dass sich der Kunde mit dem Video und den gezeigten Charakteren identifizieren soll.

Natürlich muss das Video auch zur Webseite passen. Das heißt, dass natürlich auch die CD-Farben bei der Gestaltung berücksichtigt werden.

Aufgrund des Briefings folgt dann das Textkonzept, dass von uns entwickelt wird. Parallel wird der Grafikentwurf erstellt. Natürlich gibt es bei jedem Schritt die Möglichkeit der Korrektur (und das inklusive!).

Wenn Grafik und Textkonzept abgenommen ist folgt das Storyboard. Hier kann der Kunden schon zu jeder Szene sehen welcher Text gesprochen wird und welche Icons und Figuren sich im Bild befinden. Auch hier sind eventuelle Änderungswünsche inklusive.

Erst dann folgt die Auswahl des Sprechers und der Text wird professionell im Studio eingesprochen. Wenn die Tonspur vom Kunden freigeben wurde folgt die Produktion und das fertige Video ist quasi zum Greifen nah.

Als groben Zeitrahmen können 15 – 20 Werktage für die Produktion gerechnet werden. Wenn es mal schneller gehen muss – bekommen wir das auch sicherlich hin.

Welche Fehler werden nach Ihrer Erfahrungen bei vielen Firmenvideos gemacht?

Fehler ist dabei vielleicht das falsche Wort. Seit vielen, vielen Jahren gibt es die sogenannten Imagevideos, die das Unternehmen vorstellen und bislang auch immer sehr dienlich waren. Seit es die Erklärvideos gibt, wirken diese oft sehr angestaubt. Aber woran liegt das?

Unserer Meinung nach ist es vor allem der Ehrgeiz möglichst viel in einem Video zu präsentieren. Videos werden so 3 Minuten oder länger wobei der Zuschauer schon nach spätestens 90 Sekunden abgeschaltet hat. Sicherlich lässt sich auch an der Darstellung das ein oder andere optimieren.

Klare Linien und Formen in einem Erklärvideo sorgen dafür, dass das gesagte besser verstanden werden kann. Wir denken, dass es gerade in diesem Bereich sehr hilfreich sein kann, nach dem Motto “weniger ist mehr” zu handeln.

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung von dewon.de?

Die Kosten hängen vom dem Produkt ab, für das sich unser Kunde entscheidet. Wir produzieren Erklärvideos in verschieden Stilen, die man sich unter dewon.de anschauen kann.

Die Stile unterscheiden sich nicht nur von der Optik sondern auch von Aufwand und Länge. Es kommt darauf an wie umfangreich ein Produkt ist und was von diesem gezeigt werden soll.

Wir machen jedoch immer wieder die Erfahrung, dass 45 Sekunden durchaus ausreichend sein können, um einen Mehrwert für den Besucher der Webseite zu schaffen, und dann liegen wir deutlich unter 2.000.- Euro.

Wie vermarkten Sie Ihren Service? Wie finden Sie Kunden?

Als ich die Frage gelesen haben, musste ich etwas schmunzeln. Ich würde eher sagen unsere Kunden finden uns :-).

Natürlich achten wir darauf, dass wir bei Google zu finden sind und schreiben hin und wieder den ein oder anderen Gastbeitrag auf einem Marketing-Blog. Außerdem passiert viel auf unseren sozialen Kanälen.

Aber die klassische Anzeigenschaltung oder ähnliches bleibt bei einer sehr weborientierten Dienstleistung wie unserer aus.

Zum Schluss würde ich mich über ihre wichtigsten Tipps für eigene Videos freuen.

Den aller wichtigsten Tipp habe ich oben schon genannt. Wenn sie ein eigenes Video produzieren möchten, sollten sie wirklich schauen was genau sie sagen wollen. Zu viele Informationen überfordern den Zuschauer und bewirken genau das Gegenteil von dem, was sie mit Ihrem Video erreichen möchten.

Lassen Sie auch ruhig branchenfremde Personen über den Text schauen. Wir erleben oft, dass genau dieser Austausch für den Inhalt des Videos sehr wichtig ist, denn das sind die Menschen, die sie am Ende erreichen wollen.

Was die grafische Gestaltung angeht, sollte es zu ihrem Produkt und ihrer Webseite passen. Es sollte glaubwürdig sein und nicht wie ein absoluter Fremdkörper wirken.

Und zum Schluss noch ein Tipp, der oft unterschätzt wird: die Auswahl des Sprechers. Buchen Sie unbedingt einen professionellen Sprecher. Den Unterschied hört man sofort und die Stimme trägt ungemein zur Professionalität Ihres Erklärvideos bei.

Danke Herr Hering

für das Interview.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

21 Gedanken zu „Erklärvideos für Firmenwebsites – Interview mit Beispielen und Tipps“

  1. Sehr interessant, aber leider nur für Firmen mit großem Budget. Hätte sowas auch gern auf manchen Nischenseiten, doch da lohnt es sich nicht mal eben 2k für ein Video hinzublättern.

    Antworten
  2. @Hans Peter danke für die Tipps! Werde ich mir mal anschauen. Ich habe solche Videos auch schon angefragt und war von dem Preis dann doch etwas erschrocken. Diese Art von Videos finde ich von Prinzip her super, doch sie sollten auch bezahlbar sein.

    Antworten
  3. Weiß nicht ob das wirklich für jede Branche so vielversprechend sein soll.. Videos kommen auch nur gut an wenn es HD Qualität ist und ein lustiges oder trendiges Thema beinhaltet oder liege ich da falsch? Bringt es auch was für den durchschnuittlichen Klein und Mittelständler? Erfahrungen hier? :D

    Antworten
  4. Timo, Sebastian.
    Ich kann Hans Peter nur bestätigen. Einfache Videos lassen sich sehr einfach mit VideomakerFX machen.
    Incl. Installation der Software habe ich ungefähr 2 Stunden für das Trailer-Video für meinen YouTube-Kanal gebraucht: https://www.youtube.com/watch?v=d1UW0d9ltMA

    Professionelle Erklärvideos sind zwar aufwändiger, für den ersten Start reichen aber diese selbstgemachten Videos .

    Antworten
  5. Danke hans peter, genau sowas ist doch klasse!

    @ Dewon, vielleicht solltet ihr die Preise mal ein bisschen runterschrauben, dann hättet ihr bestimmt jede Menge Kunden von hier.

    Antworten
  6. Es ist echt schön zu sehen, dass auch der Mittelstand endlich die Möglichkeit hat solche Ressourcen zu nutzen oder die Dienstleistung günstig einzukaufen.
    So wird das Internet Marketing generell belebt und alle können von den Vorzügen des WWW profitieren.

    Antworten
  7. Der Preis ist ja wohl der totale Schocker. Da kann ich auch gleich einen neuen Mitarbeiter befristet einstellen, der sich damit auskennt, und mir in einem Monat mehr Videos als nur eines produziert. Ansonsten bieten sich hier ja Freelancer an, die so etwas für deutlich weniger möglich machen. Find ich etwas absurd, wenn ich 2000 Euro lese, denn umgehauen haben mich die Beispiele auf der Website kreativ gesehen jetzt auch nicht.

    Antworten
  8. Oder man geht auf videohive.net und sucht sich dort eine passende Video-Vorlage/ein passendes Video-Template heraus (Wie bei WordPress ein Theme). Dies kann man dann (nach etwas Einarbeitungszeit) mit z.B. Adobe After Effects auf sich oder seine Dienstleistung abstimmen und z.B. Text-Anpassungen vornehmen.
    Im Hinblick auf die Template-Auswahl hat man hier sehr sehr viele Möglichkeiten, da wirklich zahlreiche Videovorlagen vorhanden sind. Hier einmal unser Image-Video (kommt Wolfgang seinem sehr nahe): :-) https://www.youtube.com/watch?v=Svx9PgYMAV8

    Antworten
  9. Ich finde der Preis ist grade für kleinere Projekte zu hoch. Es gibt aber alternative Seiten die fertige Videos anbieten bei denen man nur die Audio und den Text selber machen muss. Ist für kleinere Seiten viel attraktiver.

    Antworten
  10. Hallo Peer, vielen Dank für den Beitrag.
    Also ich sehe dort einen riesiges Potenzial. Solcherart Erklärungen für Software, Internetseiten und Produkte gibt es noch viel zu wenige. Es erspart generell aufwändige Handbücher und Bedienungsanleitungen. Viele Dinge sind ja heutzutage sehr komplex im Funktionsumfang. Da ist es gut, wenn einem in Bild und Ton gezeigt wird worauf es ankommt. Das bringt enorme Zeitersparnis.
    So etwas würde auch die Einarbeitung in komplizierte Software erleichtern. Ich weiß da wovon ich rede.
    Oder den Aufbau der IKEA Küche als Videostream ?
    Auch unterstützt das ganze unglaublich den Verkauf, -bei PEARL zum Beispiel kann man sich eine ganze Reihe von Produkten in einem kurzen Video erklären lassen.
    Da hat man schon einen ganz anderen Eindruck und weiß ob man das Produkt auch wirklich braucht oder nicht.

    Viele Grüße!

    Ronny

    Antworten
  11. Klasse Artikel. Übrigens erstelle ich mir die Videos auch liber selbst. Es dauert zwar eine Zeit um das alles zu lernen aber lohnt sich alle male. Solch teure Videos können sich kleine Leute wie ich einfach nicht leisten.

    Antworten
  12. Ich war gerade auf der Suche nach genau solch einem Interview. Klasse Peer. Es wäre vielleicht mal interessant, dass du eine Auflistung aller deiner Interviews machst. Ich würde mich sehr freuen.

    Erklärvideos sind meiner Meinung nach eher etwas für Dienstleistungen oder? Also Produkte – physische Produkte – zeigt man ja idealerweise in Echt vor der Kamera. Schwere Dienstleistungen wie beispielsweise SEO versteht man da eher, sehe ich das richtig?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar