Nischenseiten-Ideen aus dem täglichen Leben und Tipps zur Umsetzung – Interview

Ich habe bereits Interviews mit Nischenseiten-Experten veröffentlicht.

Aber ich möchte auch “normale” Nischenseiten-Betreiber zu Wort kommen lassen. Wie z.B. Ralf, der auf Grund der Nischenseiten-Challenge 2012 zu diesem Thema gekommen ist und seitdem Nischenwebsites aufbaut.

Mit ihm spreche ich über seine Erfahrungen, wie er Nischensites umsetzt und welche Tipps er geben kann.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hallo Ralf. Bitte stell ich dich meinen Lesern vor.

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Hallo Peer, erst mal recht herzlichen Dank für Deine Interviewanfrage. Mit den Computern bin ich eigentlich schon seit meiner Kindheit zutiefst verbunden. Seit Anfang der 80er Jahre ist es mein Steckenpferd.

Seit elf Jahren betreibe ich mittlerweile ein kleines Webhostingunternehmen (hofstede.de).

Bei der letzten Nischenseiten Challenge wurde ich vom Virus infiziert und mittlerweile ist es mein zweites Standbein geworden.

Ansonsten gehe ich bald schon auf die fünfzig zu, bin verheiratet und wohne mit Frau und Kind im Umland von München.

In meiner Freizeit fahr ich gerne in die Berge, schaue meinem Sohn beim Fußball zu oder besuche so viele Spiele wie möglich der TSG Hoffenheim. Gerade bei den Heimspielen genieße ich es ein oder zwei Tage in der Heimat zu verbringen.

Wie bist du zu Nischenwebsites gekommen und welche Erfahrungen hast du bisher sammeln können?

Eigentlich war Deine letzte Nischenseiten Challenge für mich der Startschuss. Ich habe damals Deine und Sebastians Berichte aufgesogen wie ein Schwamm.

Dann habe ich es mit dem ersten Projekt ausprobiert und konnte gleich beachtliche Einnahmen erzielen. Leider ist seit dem kein Projekt mehr an diese Einnahmen gekommen.

Aber was nicht ist kann ja noch werden. Solange ich mit einem Projekt kein Geld drauf legen muss können sie ja in Ruhe weiter laufen.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreichen Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de

Wie gehst du an die Erstellung einer neuen Nischenwebsite heran? Wie findest du profitable Keywords bzw. das Thema der Nischensite?

Die Ideen entstehen eigentlich im alltäglichen Leben. Entweder bin ich selbst auf der Suche nach einem Produkt oder in einem Gespräch im Bekanntenkreis wird man auf Ideen gebracht. Die Ideen notiere ich mir meistens auf dem Smartphone damit sie nicht vergessen werden.

Wenn es die Zeit dann erlaubt werfe ich den Market Samurai und den Google Keywordplaner an und schaue mir so erst mal die ersten Ergebnisse an.

Wenn die Keywörter vom Suchvolumen interessant sind, wird weiter geschaut in wie weit sie monetarisierbar sind. Wenn das alles so weit passt geht der Rest relativ schnell.

Mit WordPress und fast immer dem gleichen Aufbau steht die Seite vom Layout dann meistens innerhalb eines halben Tags.

Schreibst du deine Texte selbst und wenn ja, auf was achtest du dabei?

Texte schreiben ist immer ein Zeitfaktor. Wenn es die Zeit erlaubt schreibe ich einige Texte selbst.

Ansonsten arbeite ich mit einer relativ unbekannten Textagentur zusammen, welche mir die Texte in guter Qualität ziemlich schnell liefert. Von den 2ct Textagenturen sollte man aber nicht viel erwarten. Gute Texte kosten schon ihr Geld.

Wie sieht es mit SEO und Linkaufbau aus? Welche Maßnahmen sind da deiner Meinung nach wichtig?

Das wichtigste in meinen Augen ist hier die Onpage-Optimierung. Wenn die Seite einen sauberen, schnellen Quelltext hat und die Texte auf das Keyword optimiert sind, ist der Linkaufbau gerade in einer Nische nicht ganz so wichtig.

Klar benötigt man ein paar Links um es im Ranking dann doch ganz nach vorne zu schaffen, aber es ist viel einfacher als in einem großen Projekt.

Durch meinen Pool an eigenen Projekten gibt es da auch immer wieder Seiten, welche thematisch passen und ich für den Linkaufbau mit verwenden kann. Den Rest werde ich in der Challenge weiter kommentieren.

Welche Tools nutzt du für den Aufbau und die Vermarktung deiner Nischensite(s)?

Da nutze ich eigentlich fast nix. Das wichtigste sind hier für mich die Google Webmaster Tools und Analytics.

Eine Nischenseite soll im Kostenbereich so günstig wie möglich sein, damit auch etwas hängen bleibt. Die Ausgabe bei einem der großen Anbieter für Keyword- oder Rankingtools rechnen sich bei mir meistens nicht.


Was sind deiner Erfahrung nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Nischenwebsites?

Neben dem Suchvolumen muss auch die Monetarisierung vor Beginn geklärt sein. Was nützt mir das schönste Thema wenn ich damit später kein Geld verdienen kann.

Der zweite Punkt ist Zeit und Arbeit. Eine Nischenseite von 0 auf 100 in kurzer Zeit zu bringen ist meist kontraproduktiv. Schnelle Rankings haben meist einen tiefen Absturz zur Folge. Das musste ich gerade in der Anfangszeit schon erleben.

Ebenso sollte man von der Mär des passiven Einkommens Abstand nehmen. Kontinuierlich neue Artikel veröffentlichen, Backlinks setzen und erfolgreichere Affiliateprogramme suchen benötigt doch einiges an Zeit.


Welche Fehler sollte man dagegen vermeiden?

Man sollte nicht zu schnell starten. Der Schuss geht meistens nach hinten los. Wenn ein Projekt dann soweit fertig ist, sollte man es nicht vernachlässigen. Der Absturz ist in den meisten Fällen dann vorprogrammiert.


Wie intensiv pflegst du deine Nischensite(s) und was macht du da genau?

Wie vorhin schon geschrieben, ist eine andauernde Arbeit mit neuen Artikeln und Backlinks unabdingbar. Die Suchmaschinen lieben Aktivität auf einer Webseite.

Die Arbeiten werden dann zwar weniger, aber einstellen sollte man sie nicht.


Ein kurzer Blick zurück. Hast du bei der NSC 2012 mitgemacht? Wie lief es damals für dich und was hat es dir gebracht?

Teilgenommen habe ich nicht, aber es war der Startschuss für meine Aktivitäten im Bereich Nischenseiten.

Durch meine mittlerweile gemachten Erfahrungen im Nischenseitenbereich konnte aber auch meine Hauptwebseite profitieren.


Wie siehst du die Zukunft für Nischenwebsites?

Wahrscheinlich werden Nischenseiten in Zukunft nicht mehr so gut laufen. Zumindest der Aufwand wird im Verhältnis zum Gewinn stark ansteigen.

Dies hat zum einen damit zu tun, dass es immer schwerer wird ordentliche Rankings ohne ein Brand zu erreichen und auch die Unterstützung der Affiliatepartner wird in meinen Augen immer schlechter.


Bist du diesmal bei der Nischenseiten-Challenge wieder dabei?

Ich habe es mir zumindest fest vorgenommen teilzunehmen und in meinem Blog darüber zu berichten.

Mir geht es da weniger darum eine richtig profitable Seite aufzubauen, sondern vielmehr meine Art der Erstellung einem breiteren Publikum näher zu bringen.


Danke Ralf

für das Interview.


Jetzt anmelden!

Auf www.nischenseiten-guide.de findet ihr alle Informationen zur Nischenseiten-Challenge 2014.

Dort könnt ihr als Teilnehmer zudem einen kostenlosen Zugang bekommen.

Mit diesem Zugang könnt ihr dort z.B. eure Wochenreports veröffentlichen (falls ihr keinen eigenen passenden Blog habt), euch im Teilnehmer-Forum tummeln oder an Experten-Chats teilnehmen.

Am 3.März fällt dann der Startschuss. Ich werde meine Pläne für die erste Woche der Challenge hier auf Selbständig im Netz veröffentlichen.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

15 Gedanken zu „Nischenseiten-Ideen aus dem täglichen Leben und Tipps zur Umsetzung – Interview“

  1. Hallo Peer,

    vielen Dank für dieses interessante Interview. Das OnPage grade bei Nischenseiten wichtig ist, habe ich bereits am eigenen Leibe spüren müssen.

    LG Dirk

    Antworten
  2. Ich finds echt interessant in welchen Punkten sich die Leute einig sind die du interviewst und in welchen Punkten sich die Herrangehnsweis und Umsätzung unterscheidet.

    Danke für die hilfreichen Infos!

    Antworten
  3. Hallo,
    vorab will ich erstmal sagen: Toller, und vorallem motivierender Artikel.
    Eine Frage hätte ich da zu dem Thema Onpage Optimierung. Ist bei einer WordPress-Seite die Onpage Optimierung so wichtig? Ich dachte bisher immer, dass WordPress vom Grundaufbau an sich schon sehr stimmig programmiert ist.
    Liebe Grüße, Larissa

    Antworten
  4. Vielen Dank für das Interview, wobei mich schon auch interessieren würde, welche Ansätze es grundsätzlich für die “passive” Monetarisierung gibt, wenn keine Dienstleistung oder Shop dahinterhängt.

    Antworten
  5. Wahh, das ist schon morgen? Wird wohl etwas knapp, wenn ich da jetzt noch teilnehmen will. Außerdem hab ich aktuell noch keinen eigenen Blog in dem ich darüber berichten könnte. Werde das aber auf jeden Fall aktiv verfolgen. Habe ja selbst schon die eine oder andere Nischenseite erstellt.

    Antworten
  6. Schönes Interview!
    @Larissa: Natürlich hat WordPress schon eine solide Programmierung, allerdings fängt Onpage-Optimierung erst bei solider Programmierung an.. Auch ein einfaches SEO-Plugin reizt das nicht wirklich aus.. Wer wirklich onpage optimieren möchte, muss schon etwas Zeit und Leidenschaft in das Thema investieren ;-)

    Gerade bei Nischenseiten ist eine richtige Onpage Optimierung das A und O um die Konkurrenz alt aussehen zu lassen.

    Antworten
  7. Gutes Interview. Da sieht man doch immer wieder, wie viele unterschiedliche Möglichkeiten es gibt, um erfolgreich zu sein.
    Mich kribbelt es ja auch, an dieser Challenge teilzunehmen, aber ich glaube, da bin ich noch nicht reif dafür.
    Werde wohl ein “passiver Mitmacher” sein, wie viele andere auch, die sich nicht trauen.
    Noch ein Wort an Peer:
    Ich habe einen älteren Flachbildschirm, und da sieht Deine Seite nischenseiten-guide.de nicht gut aus.
    Der Text drängt sich uinter die linke Wigdet – Seite und ist nicht mehr zu lesen.

    Antworten
  8. @ Felix
    Du kannst deine Reports gern auf nischenseiten-guide.de veröffentlichen. Einfach eine Mail an mich und du bekommst einen Zugang.

    @ Harald
    Ich schaue mir mal an, wo das Layout-Problem liegt.

    Antworten
  9. Ich bin am Überlegen, ob ich wieder teilnehme in diesem Jahr. Beim letzten Mal hatte es viel Spass gemacht. Man ist immer gefordert jede Woche aktiv zu werden.

    Ich habe heute gerade begonnen meine Nischenseite retelucrum.com, auf der ich .com Keyword Domains verkaufe, online zu stellen. Schwierig ist die Bezifferung des wirtschaftlichen Erfolgs, da ich “das Produkt- die Domains” schon besaß. Da überlege ich noch, wie das ausgestaltet werden könnte.

    Antworten
  10. Der Kollege sieht das alles im richtigen Licht, eine Realist. Danke an Peer das er hier auf dieser Webseite umfassendes Wissen bereitstellt.

    Antworten
  11. Schade an der Nischen Challenge hätte ich gerne teilgenommen. Doch ich habe heute erst die Website entdeckt. Findet die Challenge 2015 auch wieder statt? Und ansonsten Super Website, es gibt wirklich sehr viele hochwertige Inhalte. Ich werde aufjedenfall wiederkommen. Besonders die Themen über Affiliate Marketing interessieren mich besonders.
    Daumen Hoch und LG Maik

    Antworten

Schreibe einen Kommentar