Backlinks, SEO-Konkurrenz, Domainendungen… Antworten zur Nischenseiten-Challenge – Teil 7

Vor allem um Offpage-SEO geht es in der heutigen Ausgabe meiner Frage/Antwort-Runde zur Nischenseiten-Challenge 2016.

Ich habe mir wieder 5 Fragen von Teilnehmern und Lesern vorgenommen, die sich diesmal um Backlinks, Google, Konkurrenz in den Suchergebnissen und Domainendungen drehen.

Zu diesen Fragen gebe ich meine Antworten, in denen ich natürlich auch auf meine eigenen Erfahrungen zurückgreife.

Natürlich könnt ihr mir weiterhin eure Fragen rund um die Challenge und den Aufbau von Nischenwebsites stellen.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Backlinks, SEO-Konkurrenz, Domainendungen…

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung


Hat man im Google-Ranking eine Chance gegen große Magazine? Z.B. mit einem echten Test über ein Produkt, über das schon ein großes Magazin, welches in der selben Branche aktiv ist, einen Test geschrieben hat. Kommt man hier leicht vorbei?
von Johannes

Die erste Frage kann ich aus eigener Erfahrung mit einem Ja beantworten. Große Online-Magazine sind nichts, was man nicht mit einer spezialisierten Website überholen könnte. Ein Selbstläufer ist es allerdings nicht und jeder Einzelfall ist anders.

Wenn man selbst einen ehrlichen, ausführlichen und gut geschriebenen Produkt-Test veröffentlicht und zudem die Onpage- und Offpage-SEO Maßnahmen gut umgesetzt wurden, hat man gute Chancen auch gegen große Konkurrenz. Das liegt daran, dass die Hauptdomain solcher großen Magazine zwar stark ist, die unzähligen Unterseiten aber oft nicht so gut optimiert und verlinkt sind.

Aber wie gesagt, eine pauschale Aussage ist hier schwer. Manchmal ist es leichter und manchmal aber auch schwerer. Es ist aber keineswegs unmöglich.


Welche Links pushen speziell eine Nischenwebsite in den Google Rankings besonders gut? Links von Produkt-Herstellern oder der direkten Konkurrenz bekommt man ja sowieso nicht. Zumindest war es bei mir so.
von Jens

Gute Links pushen die eigene Nischenwebsite besonders gut. Wie bei jeder Website ist ein themenrelevanter Link von einer hochwertigen Website natürlich deutlich hilfreicher als ein Kommentarlink von einem schlechten themenfremden Blog.

Das bedeutet zum einen, dass man nach ähnlichen Websites, thematisch passenden Verzeichnissen und anderen guten Linkquellen für die eigene Nischenwebsite Ausschau halten sollte. Hier hilft oft eine Suche mit Google, die viele interessante Linkquellen verrät. Dann ist es aber oft viel Arbeit herauszufinden, wo ein Link wirklich möglich ist.

Zum anderen sollte man aber die normalen und nicht so tollen Links nicht unterschätzen. Jede Website hat qualitativ eher weniger gute Backlinks, das gehört zu einem natürlichen Linkprofil einfach dazu. Die Mischung macht es.


Ein Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge hat mit verschiedenen Homepage-Baukästen und kostenlosen Blogging-Anbietern kleine Sites erstellt, die eine ähnliche Domain wie seine Nischenwebsite haben. Diese haben nur 2-3 Artikel und verlinken auf seine Nischenwebsite. Lohnt sich diese Art Backlinks zu erstellen oder straft Google sowas ab?
von Chris

Eigene Linknetzwerke zu erstellen ist auch heute noch eine Methode zu der viele greifen und die durchaus noch funktionieren kann. Allerdings sollte einem klar sein, dass Google da mittlerweile deutlich empfindlicher und aufmerksamer ist. Wer ausschließlich und übertrieben auf diese Weise Backlinks aufbaut, wird früher oder später mit Google Probleme bekommen.

Auch langfristig halte ich es nicht für eine gute Idee, diese Methoden intensiver zu betreiben.

Stattdessen sollte man aus vielen Quellen Backlinks haben, um ein vielfältiges und natürliches Linkprofil zu bekommen. Gegen ein paar selbst gesetze Backlinks in dieser Form spricht dann sicher auch nichts, aber keinesfalls sollte man glauben, dass man mit solchen Methoden Google problemlos täuschen kann. Es ist schon ein wenig das Spiel mit dem Feuer.


Ich habe schon mehrere Nischenseiten gesehen, die .info, .com und .net als Domainendung hatten. Sind diese Domains besser als .de, da man mit diesen in allen 3 deutschsprachigen Ländern gleich gut rankt? Eine .de Domain scheint bei google.ch und google.at deutlich schlechter zu ranken als auf google.de.
von Johannes

Ein Grund für das häufigere Auftauchen der Domainendungen info, .com und .net ist sicher, dass die betreffenden DE-Domains schon vergeben sind. Ich glaube, dass diese Nischenseiten-Betreiber meist lieber die DE-Domain gehabt hätten.

Ob diese besser sind als eine DE-Domain, um auch in der Schweiz und in Österreich gut zu ranken, bezweifle ich allerdings. Zum einen misst Google der Domainendung in der Rankings eigentlich keine wirklich große Bedeutung bei. Die Inhalte sind viel, viel, viel wichtiger bei der Ermittlung der Rankings, wie natürlich auch Backlinks etc..

Will man also auch in der Schweiz oder in Österreich ranken, bedarf es Inhalten, die sich mit diesen Ländern beschäftigen und sicher auch den einen oder anderen Backlink von dort.

Ich würde jedenfalls immer eine DE-Domain vorziehen.


Ich habe 2 Blogkommentare auf einem Do-Follow-Blog abgegeben und nun werden mir auf Seiten wie Seolytics oder Majestic plötzlich 200 Backlinks von diesem Blog angezeigt. Könnte dies Probleme in Google bereiten und sieht Google die Backlinks genauso wie diese Analyse-Tools?
von Marcel

Zur letzten Frage bin ich mir sicher, dass Google deutlich mehr sieht als solche Analyse-Tools. Die technischen Möglichkeiten der Backlink-Analyse liegen bei Google natürlich weit, weit über denen solcher Anbieter.

Allerdings würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen. Es passiert häufig, dass die letzten Kommentare in Blogs z.B. in der Sidebar angezeigt werden, was dazu führen kann, dass der Link des Kommentierenden auf sehr vielen Unterseiten auftaucht.

Diese vielen Links gehen mit der Zeit dann aber auch meist wieder weg. Zudem kennt Google sowas natürlich und ignoriert diese sich wiederholenden Backlinks einfach.

Nachteile im Ranking wirst du deshalb in aller Regel nicht haben, außer vielleicht du hast ausschließlich solche Backlinks.

Stellt mir Fragen!

Falls ihr Fragen zur Umsetzung meiner Nischwebsite, zu Nischensites generell oder zu einem bestimmten Problem habt, dann hinterlasst einen Kommentar.

Ich werde diese dann in einem Artikel gern beantworten.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

21 Gedanken zu „Backlinks, SEO-Konkurrenz, Domainendungen… Antworten zur Nischenseiten-Challenge – Teil 7“

  1. Danke, dass du meine Frage hier beantwortet hast. Das mit den Backlinks hat mir echt Sorgen bereitet, da es meine erste Nischenseite ist und ich keinerlei Erfahrung mit diesem Thema habe. Ich werde mich wieder an dich wenden, falls ich auf Probleme stoße.
    Mfg Marcel T. :)

    Antworten
  2. Ich denke auch das Google mehr sieht als diese ganzen Backlinkanalyse Tools. Fast jedes Backlinkanalyse gibt andere Ergebnisse heraus. Ich bin mir auch ziemlich sicher, das Google viele Arten von Links überhaupt nicht mehr wertet. Einfach weil Sie nichts aussagen und schlecht sind. Der Antwort von Peer kann ich aber sonst auch nur zustimmen.

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    ein kleiner Beitrag zum Thema Domainendung: ich habe meine domain auf-die-zugspitze-wandern.info bewusst so gewählt. Warum? Sowohl schweizer als auch Österreicher besuchen die Zugspitze. Ich wollte diese nicht mit einer de-domain ausgrenzen. SEO technisch hat das natürlich keine Bedeutung, sondern eher psychologisch. .info ist dann doch etwas allgemeiner. Und vom ranking her schenkt sich nicht viel. Ich bin mit meinem keyword auf 1. ich bin ein großer .info-Fan. Als Beispiel: werkbank-infos.de (irgendwie so wuchtig) Werkbank.info (wäre doch etwas schicker – die ist mir aber zu teuer.)

    Grüsse

    Antworten
  4. Danke für den Bericht.
    Mich würde Interessieren wer das mit den Baukasten macht?
    Rankt es schon ? SEO kann man da doch nicht viel machen.
    Ich bin gepspannt.
    LG

    Antworten
  5. #Jens – wie willst du irgendwelche Seiten optimieren, wenn du noch nicht mal deine vernünftig aufbauen kannst (siehe Fehler sobald man eine Seite aufrufen will) ?:D

    Antworten
  6. Zu den Blog-Kommentar-Links, die mehrfach auftauchen: Das ist nicht nur auf Majestic & Co. beschränkt. Das sieht man auch in der Search Console – und das teilweise auch noch lange nachdem der Beitrag aus der Liste der “aktuellen Kommentare” verdrängt wurde. Ich sehe das Phänomen daher eher positiv: Wo kriegt man schon auf einen Schlag ein paar Hundert Links für einen guten Kommentar?

    Antworten
  7. Ich habe schon von Fällen gehört, die ohne einen einzigen Backlink mit ihrer Nischenseite unter die Top 5 gekommen sind. Wie ist das möglich? Ich dachte immer Backlinks sind ein wichtiges Ranking-Kriterium.

    Jedenfalls merke bei meiner E-Book Sellpage, dass ohne Offpage-Optimierung nichts geht! =/

    Antworten
    • Mittlerweile spielen Backlinks keine so große Rolle mehr wie früher.
      Hast du guten Content und eine gute OnPage optimierte Seite, bei wenig Konkurrenz, rankst du auch ohne viele (gute) Backlinks.

      Antworten
  8. Das sehe ich ehrlich gesagt komplett anders – Google hat doch erst im Q&A März bekanntgegeben, dass nach wie vor die Links einer der wichtigsten Rankingfaktoren sind

    Antworten
    • Habe ich irgendwo geschrieben, dass Backlinks unwichtig sind? Deren Bedeutung hat nur abgenommen im Vergleich zu früher. Da ging es ausschließlich um Backlinks. Heute kann man mit Content und Onpage-SEO auch viel rausholen im Ranking.

      Antworten
  9. Also zu den großen Magazinen und Shops: Meiner Erfahrung nach kann man die in fast allen Fällen mit einer guten Nischenseite überholen, das ist gar kein Problem. Off Page SEO ist halt trotzdem immer noch eine Kunst für sich und erfordert sehr viel Übung und Erfahrung.

    Antworten
  10. Hallo Peer,
    vielen Dank für die Antworten und für deine ganzen Artikel die du so schreibst. Zum Thema Backlinks kann ich nur sagen das es die Mischung macht. Ja, man braucht auch heute noch Backlinks, aber auch guter Content ist wichtig.

    Antworten
  11. das wird als duplicated content bewertet und aktuell zählen bei google hauptsächlich backlinks von hochwertigen Seiten. Besser Klasse als Masse

    Antworten
  12. Guten Morgen,

    jetzt wo die neuen .shop Domains kommen kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei einer gleichwertigen Beurteilung der Endungen seitens Google bleibt, oder?

    Hinter der Domain-Industrie steckt schließlich auch viel Geld. Die werden schon mit Google irgendwie dafür sorgen, dass der Nutzer die Kosten der neuen Domains annimmt! Ich bin jedenfalls am überlegen, ob es für meinen Onlineshop – langfristig – Vorteile bietet, die die 49,- EUR im Jahr rechtfertigen?!

    Antworten
    • Ob die neuen Domainendungen am Ende überhaupt größere Auswirkungen haben, ist die Frage. Für Shops macht das aus User-Sicht durchaus Sinn, auf .shop zu setzen. Ob es bei Google selbst irgendeine Auswirkung hat, ist aktuell aber schwer zu sagen.

      Antworten
      • Wäre mir neu das google diese domainendungen vertreibt. Warum sollten sie solche Endungen irgendwie bevorteilen?

        Mich würde mal interessieren, wie sich themenunrelevante Links auswirken.

        Antworten
        • Das sehe ich genauso. Google wird sicher kaum noch irgendeinen Wert auf die Domainendung legen. Aber für Nutzer, die einen Online-Shop suchen, ist z.B. die Endung .shop durchaus interessant.

          Antworten
  13. Ich habe auch das Problem mit meiner Seite. Nachdem ich in einem Blog ein Kommentar hinterlassen habe, werden mir plötzlich hunderte von Links angezeigt. Der Schreck ist groß! Danke für deinen Artikel hier. Jetzt weiß ich das ich mir keine Gedanken machen muss.

    Antworten
  14. Ja super. Werde dieses Jahr vielleicht mitmachen.
    Finde den Backlinkguide super.

    Hab bei Seo zuallererst immer Malte H. bei Youtube gesehen und seiner Ansicht nach zählt ja nur noch Onpage. Und hab so nur Probleme mit den Backlinks. Ebenfalls das (wie hier engetragene ) 200 Backlinks durch einen Blog :D

    Bin dann mal gespann.t

    Antworten
  15. Hey, vielen Dank für die Antworten und den wirklich hilfreichen Content.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass regelmäßig neue Backlinks sich sehr gut auf das Ranking auswirken. D. h. lieber 10 Backlinks verteilt auf 10-20 Wochen anstatt 10 Backlinks innerhalb von einer Woche.
    Gruß Gregor

    Antworten

Schreibe einen Kommentar