Podcast als Backlinkmagnet? Wie du mit Podcasts neue Backlinks bekommst!

Podcast als Backlinkmagnet? Wie du mit Podcasts neue Backlinks bekommst!Die Zeiten für einen Podcast stehen gut und dennoch sind sie in der Regel sehr aufwendig zu produzieren. Doch es lohnt sich unter anderem auch für SEO!

Podcasts können, richtig eingesetzt, mehr als ein Benefit für die eigenen Besucher sein.

Podcasts können echte Backlinkmagneten werden.

Wie das geht und worauf es dabei meiner Meinung nach ankommt, davon handelt dieser Artikel.

Podcast als Backlinkmagnet? Wie du mit Podcasts neue Backlinks bekommst!

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Schon seit ich denken kann, begleiten mich Podcasts durch mein digitales Leben.

Sie sind nichts Neues und doch haben sie es erst jetzt geschafft, in der Masse anzukommen.

Nicht zuletzt deshalb, weil große Streaminganbieter Podcasts in ihr Sortiment mit aufgenommen haben und der Tatsache, dass sie, anders als damals, inzwischen aktiv vermarktet werden können oder sich z.B. erfolgreich via Patreon finanzieren.

Lasst und also gemeinsam schauen, wie solche Erfolge erreicht werden können. Werfen wir einen Blick darauf, worauf bei einem Podcast ankommt und wie ihr selbigen effektiv für das Online-Marketing nutzen könnt, indem ihr ihn zu einem Linkmagneten macht.

Podcast als Backlinkmagnet? Wie du mit Podcasts neue Backlinks bekommst!

Das altbekannte Link-Building-Problem für Websites

Wenn es um das Thema Linkbuilding geht, verzweifeln viele Website-Betreiber. Wer sich gar nicht darum kümmert und sich somit auf rein organische Backlinks* verlässt, kann in kurzer Zeit nur wenig erreichen und hat bei umkämpften Keywords somit oft kaum eine Chance. Das ist normal und das altbekannte Link-Building-Problem. Nur wer aktiv wird, baut Links auf und sichert sich somit die vorderen Plätze bei Google.

Ein weiteres Problem ist dann die Sache mit dem Wo und Wie. Linkanfragen werden von den meisten Content Managern direkt gelöscht, wenn sie nicht gerade hochgradig interessant aussehen. Das Link Building geschieht oft im Austausch unter SEOs und Experten, was zwangsläufig dazu führt, dass Neulinge gar nicht erst in solch ein Netzwerk gelangen und somit auch nicht an die besonders starken Backlinks kommen.

Podcast hingegen werden aktuell sehr gerne verlinkt, wie mir aufgefallen ist. Oft sogar mit Verweis auf bestimmte Stellen. Vielleicht liegt es am Medium selbst oder aber an der Tatsache, dass Webmaster sie nicht so sehr als Konkurrenz zu den eigenen Inhalten betrachten. Jedenfalls gelingt der Linkaufbau mit einem Podcast überraschend gut.

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks oder SEO Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

Warum ein Podcast ein Backlinkmagnet ist oder sein kann

Allen voran ist meiner Ansicht nach der bereits erwähnte Punkt, dass Podcasts nicht zwangsläufig als Konkurrenz angesehen werden. Für klassische Websites sind weder YouTube-Videos noch Podcasts eine Gefahr, da sie eine andere Zielgruppe ansprechen oder gar nicht im direkten Zusammenhang stehen. Oft lassen sich Podcasts und Videos zudem problemlos einbetten, was dann in der Regel auch mit einem Backlink erfolgt.

Das wiederum führt zwangsläufig dazu, dass sie recht gerne verlinkt und als Quelle genannt werden. Außerdem enthalten Podcasts häufig spannende Diskussionen und Ansichten, da dort mehrere Teilnehmer über ein Thema sprechen. Das wiederum hat zur Folge, dass der Informationsgehalt sehr hoch, oft kontrovers, aber immer interessant ist. Podcasts enthalten also auch jede Menge Substanz.

Weil viele Menschen Podcasts nicht vollständig anhören und YouTube-Videos nur teilweise schauen, hat sich außerdem eine Art News-Szene entwickelt, die ganz gezielt Inhalte aus Videos aufgreift und einen Artikel bzw. eine News aus einem Podcast-Thema formt. Auch hier wird natürlich ein entsprechender Link gesetzt. All das macht Podcasts in meinen Augen zu den neuen Backlinkmagneten.

Wie ihr Backlinks über einen Podcast generieren könnt

Zunächst einmal sollte der Podcasts möglichst barrierefrei angelegt werden. Nutzt also keinen fummeligen oder modernen, sondern lieber einen soliden und klassischen Player für die Wiedergabe. Meist zahlt sich das aus, auch weil die Zielgruppe von Podcasts gerne etwas älter ist und mit allzu fortschrittlichen Features gar nicht zurechtkommt. Für WordPress empfiehlt sich Podlove, dieser wird übrigens ebenso von Peer für seine Podcasts hier im Blog verwendet.

Der nächste Punkt ist das Transkript. Oft erstellt die Aufnahmesoftware das Transkript bereits von selbst oder hat eine entsprechende Zusatzfunktion an Board. In der Regel reicht die Qualität dabei aus, sodass keine händische Korrektur notwendig wird. Das Transkript kann auf der Seite und unter dem Player hinzugefügt werden. Am Ende ist es vor allem Content, der zum Nachschlagen dient, genau wie er Google ein besseres Bild verschafft. Das Transkript unterschätzen viele, dabei ist es kinderleicht umzusetzen.

Podcast als Backlinkmagnet? Wie du mit Podcasts neue Backlinks bekommst!Empfehlenswert ist es zudem, das Teilen des Podcasts besonders einfach zu gestalten.

Über Social Media Buttons, aber für Backlinks auch über einen Embed-Code. Dieser kann dann automatisch einen Verweis und Backlink enthalten, der unter dem eingefügten Player ausgegeben wird. Wer euren Podcast also teilen möchte, teilt immer auch einen DoFollow-Link.

Gleiches gilt für Timecodes. Auch hier sollte das Teilen vereinfacht werden, damit gezielt auf bestimmte Stellen verlinkt werden kann. Macht es euren Besuchern so einfach wie möglich einen Link zum Podcast zu teilen.

Tipps für noch mehr Backlinks durch Podcasts

Etwas, was bei Podcasts allgemein bereits wichtig ist, umso wichtiger jedoch wird, wenn durch diesen Backlinks generiert werden sollen, ist der Fokus. Stellt euch nicht zu breit auf. Wie immer ist es sinnvoller eine bestimmte Nische zu bedienen oder ein bestimmtes Thema zu behandeln, als alle Themen auf einmal zu besprechen.

Wer klare Zielgruppen anspricht kann diese im nächsten Schritt auch direkt kontaktieren. Das klappt, wie bei gewöhnlichem Link Building, nicht immer, kann aber trotzdem sinnvoll sein. Interviews mit Experten werden beispielsweise gerne verlinkt und zwar nicht nur auf der Website des Experten selbst. Experten sind Promis in ihrem Fach und somit werden sich viele andere Quellen auf ihre Aussagen beziehen.

Ist ein Podcast final erstellt, solltet ihr immer nachschauen, wer für eventuelle Backlinks infrage kommt. Gibt es Artikel, die aus dem Podcast neue Infos gewinnen könnten? Schreibt sie an, teilt es ihnen mit, stellt euren Podcast vor. Natürlich werden die meisten nicht antworten und eure Mail direkt löschen, doch beim Link Building geht es um das 1 Prozent welches die Mail durchliest und anschließend einen Backlink integriert.

Podcast als Backlinkmagnet für die eigene Website nutzen

Wer besonders clever ist, bedenkt das Link Building schon vor der Aufnahme. Dann werden Listen mit Websites und Teilnehmern erstellt, die eingeladen werden könnten, weil sie gute Backlinks generieren. Auf diese Weise können Podcasts ausschließlich für Backlinks produziert werden. Natürlich muss der Inhalt trotzdem stimmen, schließlich folgt niemand einer Einladung zu einem No-Name-Podcast, doch der Grundgedanke sollte klar geworden sein.

Wer alles richtig macht, erschafft durch die vermittelten Informationen zudem einen Backlinkmagneten. Dieser wird dann, allein aufgrund seiner Qualität, immer und immer wieder als Quelle herangezogen, verlinkt und geteilt. Das ist wie damals mit den wirklich guten Infografiken, die schnell zu Selbstläufern wurden und dann unzählige Links erschufen.

Das Interessanteste daran ist aber, dass diejenigen, die Podcasts verlinken oder sich in ihren Artikeln darauf beziehen, meist eine ganz andere Zielgruppe darstellen, als diejenigen, die für gewöhnlich Links setzen. Sie bereichern das Backlinkprofil also ungemein.

Achso und das ist keine Empfehlung, lieblose Podcasts für Backlinks zu generieren. Nur Überlegungen, wie ihr aus einem Podcast mehr herausholen könnt. Für den Fall, dass mich jemand missversteht. Qualität ist immer die Grundlage für nachhaltigen Linkaufbau.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

Schreibe einen Kommentar