Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu findenWer Online erfolgreich sein möchte, darf keinesfalls auf die Wettbewerberanalyse verzichten.

Die Wettbewerberanalyse und das Verstehen, wie die Konkurrenz tickt, sind ganz wichtig, um neue Potentiale zu identifizieren, neue Linkmöglichkeiten zu entdecken, neue Kooperationspartner zu finden und natürlich neue Ideen für Blogartikel zu erkennen.

In diesem Blogartikel zeige ich wichtige Bestandteile der Online-Wettbewerberanalyse, die dir dabei helfen zu verstehen, was für die Konkurrenz gut funktioniert und wie du diese Erkenntnisse für dein Business effektiv einsetzen kannst, um Erfolge zu erzielen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Wer ist deine Konkurrenz?

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Viele Firmen haben eine gute Vorstellung davon, wer ihre größten Offline-Konkurrenten sind. Dabei ist natürlich wichtig zu beachten, dass die Online-Wettbewerber in vielen Fällen nicht die Offline-Konkurrenten sind. Darum ist es unabdingbar, Google zu fragen, wer denn die Online-Konkurrenten sind.

Eine sehr gängige Methode besteht darin, anhand der Hauptkeywords die Konkurrenz zu ermitteln. Das ist eine wichtige Erkenntnis, um zu wissen, wen man in Google “überholen” muss.

Allerdings gibt es auch Firmen, die zur Zeit vielleicht nicht so gut ranken, aber unter Umständen in Zukunft gut ranken werden und zu einer ernsthaften Konkurrenz werden können. Um auch solche Konkurrenten abzufangen, kann man folgendes nutzen:

  • Im Google Suchfeld die eigene Webseite eingeben z.B.: www.selbstaendig-im-netz.de
  • Neben dem Ergebnis für die eigene Webseite einen grünen Pfeil anklicken
  • Ähnliche Seiten anklicken. So findet man die Ergebnisse für die Online Konkurrenz für Webseiten, die unter Umständen nicht in den Suchergebnissen für eigene Hauptkeywords angezeigt werden.

Dieser ganze Prozess sieht folgendermaßen aus:
Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Weitere Möglichkeiten, wie man eigene Konkurrenz identifiziert, findet man auf selbstaendig-im-netz.de im Blogartikel Konkurrenz-Analyse, Kooperationen und mehr – Ähnliche Websites finden.

Was sind die besten Inhalte der Konkurrenz?

Eine der heutzutage sehr erfolgreichen SEO Strategien ist Content Marketing. Deswegen ist es enorm wichtig zu wissen, welche Inhalte die Leser interessieren. Eine sehr wichtige Rolle spielt dabei das Wissen, was die Hauptkonkurrenz an Content erzeugt und was davon bei Lesern sehr beliebt ist.

Ein wesentlicher Faktor für die Beliebtheit von Content ist, wie oft bestimmte Inhalte von Lesern in Social Networks geteilt werden.

Um herauszufinden, wie oft gewisse Inhalte von Lesern geteilt werden, ist das Buzzsumo Tool eine wichtige Quelle.

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Um zu erfahren, welche Inhalte der Konkurrenz am meisten geteilt wurden, muss in der Suchleiste eine Webseite-Adresse wie folgt eingegeben werden: z.B. www.selbstaendig-im-netz.de

Beim Durchschauen der meist geteilten Inhalte kann man schnell auf Ideen kommen, welche Blogartikel geschrieben werden können, auf die man ohne die Wettbewerberanalyse nicht kommen würde. Im oben gezeigten Beispiel kann man an der zweiten Stelle einen Blogartikel zum Thema “Lerne jetzt die wichtigsten SEO-Basics fürs Schreiben” sehen, der 577 mal geteilt wurde. Anhand dieses Themas kann man sich z.B. überlegen, einen Blogartikel über die wichtigsten SEO-Grundlagen für Blogger zu schreiben, die das Thema von einer anderen Seite beleuchten und/oder zusätzliche wichtige Aspekte in Betracht ziehen.

Nach dem gleichen Prinzip kannst du mehrere Wettbewerber analysieren und so auf eine Menge Ideen für neue Blogartikel kommen.

Dieses Tool kann man natürlich auch verwenden, wenn man nicht nach einer Konkurrenz-Webseite sucht, sondern nach einem bestimmten Haupt-Keyword, indem man statt einer Webseite einfach ein Keyword eingibt.

Das Buzzsumo-Tool ist zwar recht teuer, aber man kann auch mit der kostenlosen Version die ersten 5 Ergebnisse pro Wettbewerber anzeigen lassen, was in vielen Fällen ausreichend ist, vor allem dann, wenn man mehrere Wettbewerber analysiert. Wenn man sich kostenlos registriert, kann man eine beliebige Anzahl von Keywords oder Webseiten analysieren.

Um sich kostenlos zu registrieren, soll man auf der Hauptseite auf Signup klicken, anschließen die Pro-Version mit „Start Free Trial!“ wählen. Danach den Namen und die E-Mail-Adresse eingeben. Sobald man registriert ist und seine E-Mail-Adresse bestätigt hat, auf das Buzzsumo-Konto gehen und dort vom PRO-Plan auf den kostenlosen Plan wechseln.

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Welche Backlinks hat deine Konkurrenz?

Eine Backlink-Analyse liefert nicht nur aufschlussreiche Einblicke in den vorherrschenden Wettbewerb, sondern ermöglicht auch ein grundsolides Fundament für die eigene SEO-Strategie. Um die Backlinks der Konkurrenz zu finden, empfehle ich folgende Tools:

Kostenpflichtige Tools:

  • www.ahrefs.com
  • www.sistrix.de
  • www.linkbird.com/de

Kostenlose Tools:

  • www.opensiteexplorer.org
  • www.seokicks.de
  • www.backlinktest.com

Während der Backlinkanalyse deiner Konkurrenz mit oben genannten Tools wirst du schnell feststellen, dass deine Hauptkonkurrenten ziemliche viele Backlinks haben. Es ist aber nicht alles Gold was glänzt. Deswegen ist der nächste Schritt sehr wichtig, um die Qualität der Backlinks zu bestimmen.

Wie stark sind die Backlinks der Konkurrenz?

Seit den Google Panda, Penguin und Hummbingbird Updates ist es dringend abzuraten, minderwertige Backlinks haben zu wollen.

Um herauszufinden, welche Backlinks von guter Qualität sind, gibt es viele Faktoren. Da sich aber die meisten von denen in irgendeiner Art und Weise überschneiden, ist es vollkommen ausreichend, 2-3 Faktoren zu überprüfen, um die Qualität der Backlinks herauszufinden. Zu diesen Faktoren zählen:

Domain Autorität
Um die Domain Autorität sehr schnell zu bestimmen und gleich in den Google Suchergebnissen zu sehen, empfehle ich MozBar Tool, das man für Google Chrome oder Firefox installieren kann. So sieht es aus, wenn es installiert ist:

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Majestic Citation / Trust Flow
Der Citation Flow basiert auf PageRank ähnlichen Modellen. Es spiegelt letzendlich die Anzahl und die Qualität der verlinkenden Webseiten. Je mehr hochwertige Links auf die eigene Domain verlinken, desto höher ist Citiation Flow. Dies wird auf Skala 0 bis 100 gemessen. Je höher der Wert ist, desto besser.

Der Trust Flow bestimmt die Vertrauenswürdigkeit der verlinkenden Webseiten. Dieser Wert bewegt sich auch zwischen 0 und 100. Und auch hier gilt, je höher der Wert, desto besser.

Im Allgemeinen ist es noch wichtig zu bemerken, dass der Trust Flow mindestens die Hälfte vom Cititation Flow haben muss. So kann man feststellen, ob eine Webseite vertrauenswürdig ist und ein sauberes Linkprofil hat.

Die Cititation und Trust Flow Werte können auf der Majestic Webseite ermittelt werden. Dies sieht für diese Webseite wie folgt aus:

Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden

Die Backlinkanalyse deiner Wettbewerber bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Webseiten, wo man hochwertige Gastartikel veröffentlichen oder wo man einen Gastautor finden kann.
  • Webseiten für ähnliche Services, die du anbietest, um Kooperationspartner zu finden.
  • Webseiten, die gerne auf einen deiner relevanten Blogartikel verlinken.
  • Webseiten, deren Linkaufbau und weitere SEO Maßnahmen du analysieren kannst, um deine Google Rankings zu verbessern.

Fazit

Um online erfolgreich zu sein, ist heutzutage eine Wettbewerberanalyse absolut unabdingbar.

Es reicht nicht aus, wie ein Blinder im Dunkeln zu tappen und irgendwelche Inhalte zu schreiben, die dich ansprechen. Deine Leser sollen im Fokus sein und was sie interessiert.
Es ist bei weitem nicht genug, irgendwelche Backlinks zu bekommen. Qualität geht vor Quantität.

Wenn du weißt, wie du deine Konkurrenz online findest, die Backlinks und die Inhalte analysierst, wirst du einen entscheidenden Vorteil haben.

Sei nicht enttäuscht, wenn deine Konkurrenz vor dir ist, sondern nutze vorgestellte Tools und Techniken, um von deiner Konkurrenz zu lernen und eine klare Strategie auszuarbeiten.

Autor

Dieter Zibert ist Trainer und Consultant für Projektmanagement mit über 10 Jahren Erfahrung im Projektmanagement. Er hat klassische, agile und hybride Projekte in den Branchen Bahnindustrie, Fabrikautomation, Automobilindustrie und Healthcare geleitet und verfügt über PMP, PMI-ACP, Professional Scrum Master und Professional Scrum Product Owner Zertifizierungen. Mehr unter greenprojectsconsulting.com

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf “Selbständig im Netz” zu veröffentlichen?
Die Anforderungen an Gastartikel und ein Kontaktformular findest du auf der Gastautoren-Seite.

Geld verdienen mit eigenem eBook

12 Gedanken zu „Tipps und Tools, um Linkmöglichkeiten und Blogartikel-Ideen zu finden“

  1. Für die majestic Daten gibt es auch eine Chrome Erweiterung. Ein Klick auf das Icon und man erhält den Wert um die Seite zu bewerten. Geht schneller als jedesmal zur majestic Webseite zu surfen.

    Antworten
  2. Vielen Dank für den Artikel, ich werde mich nachher direkt mal ranmachen!

    Majestic kannte ich schon, der Tipp mit den ähnlichen Seiten bei Google ist mir dagegen völlig neu. Genau wie die Analyse der Social Shares. So einfach und doch nicht selber drauf gekommen ;-)

    Antworten
  3. Hallo Dieter,

    ich gebe dir recht. Die Zeiten, in denen mal wild drauflosschreiben kann, sind vorbei. Ebenso die pure Anzahl an Backlinks sind nicht mehr so (stark) ausschlaggebend. Qualität geht seit den letzten Google Updates vor Quantität.

    Neben der Konkurrenzanalyse finde ich die vorgestellten Tools auch wichtig, um geeignete Kooperationspartner zu finden. Es muss ja nicht immer Ziel sein, die Konkurrenz zu überholen. Oft gewinnt man gemeinsam mehr.

    Das Buzzsumo Tool kannte ich bisher nicht. Das werde ich direkt mal ausprobieren.

    Grüße
    Sven

    Antworten
  4. Was ich bei den Nischenseiten nie verstehe: Müsste da nicht “Anzeige” oder “Werbung” stehen, um keine Abmahnung zu riskieren?

    Antworten
  5. Hallo Dieter,
    ein sehr interessantes und hilfreiches Artikel.
    Die Wettbewerberanalyse ist ganz wichtig, um neue Potentiale zu identifizieren, neue Linkmöglichkeiten zu entdecken.
    Du hast mir mit diesen Artikel viel geholfen.

    Vielen Dank,
    Nico

    Antworten
  6. Hallo Dieter,

    vielen Dank für den sehr interessanten Artikel. Gerade im Hinblick auf das Buzzumo Tool. Ich kannte das Tool bisher nicht und werde mich wahrscheinlich gleich mal dran setzen und es ausprobieren. Gibts an der Stelle noch andere gute Tools als Alternative zu Buzzumo?

    Grüße

    Klaus

    Antworten
  7. Hallo Dieter,

    ein sehr interessanter Artikel. Buzzumo war mir bereits bekannt, aber Majestic/Mozbar kannte ich bis jetzt noch nicht.

    LG

    Antworten
  8. Vielen Dank für den interessanten und informativen Artikel! Die vorgestellten Tools sind nach wie vor die wohl effizientesten Tools für eine Konkurrenzanalyse, die es auf dem Markt gibt.

    Ebenfalls eine ideale Gelegenheit um einen Einblick darüber zu bekommen, wie die Konkurrenz arbeitet, ist der alljährlich stattfindende SEO Contest. Der dieses Jahr unter dem Motto “SandstrandSEO” läuft.

    VG

    Antworten
    • Sorry, aber der Blogkommentar-Spam von Teilnehmern dieses Contest nervt. Wenn das die aktuellen SEO-Methoden sind, na dann gute Nacht.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar