Kundenbewertungen, Umfragen und Co. – Interview mit Online-Reputations-Service

Wenn man sich selbständig im Netz macht, denkt man an vieles, aber die eigene Online-Reputation gehört meist nicht dazu. Dabei ist diese gerade für Dienstleister und Shops sehr wichtig und heutzutage auch gut zu überwachen und zu beeinflussen, wenn man weiß wie.

Im Folgenden führe ich ein Interview mit einem Gründer eines Online-Services, der Hilfe bei der Pflege der eigenen Online-Reputation verspricht.

Dabei geht es natürlich um das Tool, dessen Umsetzung, aber auch um grundlegende Tipps für Selbständige.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hallo Herr Langlitz. Bitte stellen Sie sich meinen Lesern vor?

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Hallo liebe Leser, mein Name ist Alexander Langlitz und ich bin Co- Founder von bestintest.eu, dem Online-Reputation Tool für KMUs, Franchise und Verbände. Wir helfen Unternehmen ihre Online-Reputation durch Bewertungen, Umfragen und Referenzen ihrer echten Kunden effizient zu managen und realistisch zu gestalten.

Welche Business-Erfahrungen konnten Sie bisher im Internet sammeln? Wie ist ihr Werdegang online?

Ich befasse mich seit 2006 aktiv mit Online Marketing, dem wichtigsten Teil jeder Geschäftsmöglichkeit die über das Internet skaliert werden kann und soll. Genau hier sehe ich auch die Zukunft allen Wachstums und plane daher nicht, etwas anderes zu machen.

Warum ist es heute als Selbständiger so wichtig auf die eigene Online-Reputation zu achten?

Reputation zählte schon immer zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens. Und weil die digitale Welt boomt, ist es besonders wichtig auf die „Online“-Reputation zu achten. Jedoch nur echte und nachvollziehbare Kundenbewertungen sagen wirklich etwas über Ihr Unternehmen aus.

Und nur echte und gleichzeitig positive (oder zumindest nachvollziehbar gelöste nicht- positive) Bewertungen überzeugen potenzielle Neukunden. Der sogenannte „Social Proof“ wird von immer mehr Menschen aller Altersgruppen gesucht und zu Rate gezogen vor weiteren Schritten.

Was gehört alles zur Online-Reputation bzw. was hat darauf Einfluss?

Zur Online Reputation zählen aus unserer Sicht an erster Stelle die Online Bewertungen, denn diese haben den größten Einfluss auf die Kaufentscheidungen potenzieller Kunden – der sogenannte „Social Proof Effekt“. Über 75% aller Kunden lesen mittlerweile erst Bewertungen und Erfahrungen im Internet bevor sie ein Produkt erwerben und entscheiden sich nachgewiesen auch häufiger für Anbieter die ihre Bewertungen zeigen.

Zum Social Proof zählen auch Referenzen. Die Kraft der Referenzen ist klar, in Deutschland sind sie besonders bei Dienstleistern beliebt. Einen weiteren wichtigen Einfluss hat das Empfehlungsmarketing, denn nur mit Hilfe von Empfehlungen steigt die Akzeptanz eines Unternehmens und die Kundenzufriedenheit verbreitet sich am schnellsten. Nicht vergessen sollte man ebenso detaillierte und gezielte Umfragen, die Unternehmen wertvolle Informationen zur Verfügung stellen.

Intern hilft das Benchmarking (Vergleich) der Kundenzufriedenheit eines Unternehmens im Vergleich mit der restlichen Branche ein klares Bild über den Auftritt der Mitbewerber und die eigene Stellung zu gewinnen.

All diese Punkte können mithilfe von Best in Test gedeckt werden, und das sogar schon in der kostenlosen Variante.

Wie ist die Idee entstanden, ein Startup zum Thema Online-Reputation zu starten?

Meine Partner aus den Niederlanden und Norwegen, Seth und Daan van der Dussen (Inhaber mehrerer Fitness-Zentren) mussten einmal feststellen, dass es auf dem Markt zwar viele Lösungen gibt, aber keine ihre Bedürfnisse abdecken konnte.

So ist eines des wichtigsten Unterschiede zu anderen Anbietern die einfache Handhabung von Best in Test, sowie die Tauglichkeit für Brick & Mortar (also stationäre, oder auch „Offline-“) Unternehmungen welche häufig bisher kaum das Internet proaktiv benutzt haben, weil das Produkt von Unternehmern für Unternehmer entwickelt wird.

Wie genau hilft bestintest.eu dabei die eigene Online-Reputation zu pflegen?

Best in Test verleiht Unternehmen volle Kontrolle, Sicherheit und Überblick über die (Online) Reputation.

Wir bei Best in Test sind davon überzeugt, dass gutes und nachvollziehbares Feedback von echten Kunden stärker wirkt als Fake- und Trollbewertungen auf Yelp, Facebook & Co und haben es uns deshalb zum Ziel gesetzt, Unternehmen zu helfen Empfehlungsmarketing und ihren Social Proof effizient und gewinnbringend einzusetzen.

Das einfach zu handhabende, browserbasierte Tool ist sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen, als auch für Verbände und Franchise-Unternehmen geeignet.

Unternehmen sichern sich die Loyalität ihrer bestehenden Kunden indem sie sich proaktiv auf ihre Stärken und Schwachstellen aufmerksam machen lassen, das Feedback für markt- und kundengerechte Produkt- bzw. Dienstleistungsverbesserungen nutzen und so neue Kunden und Märkte gewinnen.

Hierzu stehen verschiedene Werkzeuge zur Wahl: die klassische Kundenbewertung, die online, oder gleich am Point-Of-Sale erfasst werden kann, ein komfortables Umfragetool zur gezielten Analyse bestimmter Themen und ein Referenzssystem für die besten und interessantesten Kunden. Und das alles gesteuert aus einem einzigen Browserfenster heraus.

Was sind die wichtigsten Features und was sind die Vorteile gegenüber anderen Anbietern?

  • Bewertungen von reellen Kunden über die webbasierte Plattform oder mithilfe der iOS oder Android App (Unternehmen laden ihre Kunden selbst ein)
  • Übersicht und Analyse (Unternehmen werden je nach Branche nach 5-8 Bewertungskriterien und auf einer 1-10 Skala bewertet. Es werden Stärken bzw. Schwächen ermittelt)
  • Veröffentlichung von Bewertungsergebnisse auf der eigenen Webpräsenz und z.B Facebook als „Social Proof“
  • Auf Facebook können diese echten Best In Test Bewertungen das Facebook- eigene Bewertungstool (welches keinerlei Kontrolle bietet wer warum was bewertet – häufig findet man hier Fake- bzw Trollbewertungen) ersetzen
  • Best in Test Referenzen-Reiter (Tab) für die Facebook Unternehmensseite
  • Weiterempfehlungsoption bei positiven Bewertungen. Kunden teilen positive Bewertung mit nur einem Klick auf Facebook.
  • Benchmarking Option zum Verleichen des eigenen Unternehmens mit der ganzen Branche.
  • integriertes Umfragetool für gezielt angefragte Feedback Ihrer Kundenbasis
  • Das Einsammeln und Veröffentlichen von Referenzen auf der eigenen Webseite uvm.

Wie lief die Umsetzung des Service und welche Herausforderungen gab es?

Die Umsetzung lief einwandfrei und reibungslos. Nein, Spaß ;) … Es gab z.B. einige Herausforderungen mit dem Massenversand von E-Mails direkt über Best in Test.

Eine besondere Aufgabe stellte auch der Anspruch dar die Bewertungstools nicht bloss für Online-Businesses zu optimieren, sondern insbesondere Filialgeschäften (also dem „Brick & Mortar“) mit auch mehreren Standorten den Sprung des Reputationsmanagements in die Online-Welt zu ermöglichen und echte, nachvollziehbare Kundenmeinungen offline sammeln und online analysieren und veröffentlichen zu können.

Um dies alles so effizient und kostengünstig realisieren zu können fiel daher die Wahl darauf zusammen mit dem kompletten webbasierten System native Apps für iOS und Android zu entwickeln, so können direkt am POS über alle gängigen Smartphones oder Tablets schnelle und einfache Bewertungen und Umfragen durchgeführt werden.

Aber ehrlich gesagt gab es erfreulich wenig ernsthafte Hürden weil das Produkt von Anfang an in der und für die eigene Praxis entwickelt wurde.

Wie wurden die ersten Kunden dafür gefunden und welche Marketing-Maßnahmen haben gut funktioniert?

Wir fokussieren uns derzeit auf Fitnesszentren, da wir in dieser Branche die direkte und beste Erfahrung haben. Wir planen aber viel mehr Branchen aufzugreifen, weil sich das Produkt für alle Vertikalen eignet. Im Kern ist das Einzige, was bei Kunden anderer Branchen geändert wird, die Bewertungskriterien. Gut funktioniert hat bisher die klassische Akquise.

Und es gibt eine Gratis Version und für die Leser von “Selbständig im Netz” einen Preisnachlass von 20% mit dem Coupon-Code: sin20.

Kann man den Service kostenlos testen?

Selbstverständlich, es gibt eine Gratis-Version, die auch nur wenig beschränkt ist.

Zum Schluss würde ich gern wissen, was Ihre wichtigsten Tipps für eine gute Reputation im Netz sind?

„Kritik“ ist – wenn auch durch die Gesellschaft leider eher negativ behaftet – etwas Gutes: Die Bewertung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Handlung anhand von Kriterien und Erwartungshaltungen durch jemand Aussenstehenden.

Man sollte aufmerksam, professionell und proaktiv darauf achten wer, was, wann und wo über ein Unternehmen äussert und ebenso aufmerksam, professionell und proaktiv darauf reagieren. Denn nicht nur der negative Kommentar erscheint online für alle Welt lesbar, sondern gehen Sie davon aus, auch jegliche zusätzliche Interaktion wird dort auftauchen.

Verstehen Sie jede Kritik als Chance noch besser und noch marktgerechter werden zu können!

Danke für das Interview

Geld verdienen mit eigenem eBook

2 Gedanken zu „Kundenbewertungen, Umfragen und Co. – Interview mit Online-Reputations-Service“

  1. Wichtiges Thema. Vor allem für Shops und lokale Unternehmen. Bei Shops kann man wesentlich mehr verkaufen mit guten Reputationen. Und bei lokalen Unternehmen gibt es bessere Rankings in den Suchergebnissen und natürlich auch mehr Klicks.

    Antworten
  2. Ich verfolge seit längerem deine Artikel und es hat mir bereits viel geholfen.
    Immer wieder kann ich hilfreiche Tipps finden, die mich weiterbringen.
    Aktuell befinde ich mich an einer wichtige Stufe. Ich lass meinen Testballon starten und schaue wie es angenommen wird. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch mal ein Thema bei dir war, halte ich aber für einen wichtigen Hinweis.
    Es ist eine gute Möglichkeit Zeit und Kosten zu beginn überschaubar zu halten.
    Wenngleich auch ein Testballon sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Das wäre aber ggf. ein interessanter Artikel wert bei Dir .
    Auch mit einem Testballon stößt man auf sehr viele Grenzen, die überwunden werden müssen.
    Hier kommt ganz speziell auch das Thema Marketing in den Mittelpunkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar