2 Monate nach Ende der Nischenseiten-Challenge. Wie ist der Stand?

2 Monate nach Ende der Nischenseiten-Challenge - Wie ist der Stand?Nun liegt das Ende der Nischenseiten-Challenge schon gut 2 Monate zurück.

Die anstrengende Phase ist damit lange vorbei und es gilt nun die Früchte der eigenen Arbeit zu ernten.

Ob es was zu “ernten” gab und wie sich meine Nischenwebsite entwickelt hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Nischenseiten-Guide.de

Rückblick – 2 Monate nach Ende der Nischenseiten-Challenge

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Vor fast genau einem Monat habe ich bereits einen ersten Rückblick veröffentlicht und über die Entwicklung meiner Nischenwebsite www.werkzeugkoffer-kaufen.de berichtet.

Damals war mein Fazit schon sehr positiv, da die Entwicklung weiter nach oben ging, obwohl ich gar nichts gemacht habe.

Wie sah es nun mit der weiteren Entwicklung im Juli aus? Hat sich der Sommer negativ ausgewirkt und welche Einnahmen konnten erzielt werden?

Kein Aufwand, aber Einnahmen

Ich muss wieder gestehen, dass ich so gut wie nichts gemacht habe. Ich habe lediglich ein Partnerprogramm-Banner wieder rausgenommen, das zwar viele Klicks bekommen hat, aber 0 Euro Einnahmen generierte.

Ansonsten habe ich im Juli nichts an meiner Nischenwebsite getan. Zum einen ist das ja der Sinn einer klassischen Nischenwebsite. Sie soll nach der Erstellung möglichst wenig Aufwand machen.

Zum anderen war einfach wenig Zeit. Ein größeres privates Projekt, das sommerliche Wetter und die Fussball-WM haben dafür gesorgt, dass ich kaum mit meinen Kernaufgaben fertig wurde. Da war für eine Nischenwebsite einfach nicht genug Zeit.

Hat das der Website geschadet? Nein!

Die Einnahmen haben einen neuen Rekord im Juli erreicht und zeigen endlich, welches Potential in so einer Nischenwebsite steckt.

Fangen wir mit den kleinen “Brötchen” an. Google AdSense brachte im Juli immerhin 11,37 Euro ein, was eine Steigerung gegenüber Juni ist (7,70 Euro).

Der größte Teil der Einnahmen stammt jedoch vom Amazon Partnerprogramm, welches sehr gut funktioniert. Im Juli kamen hierüber insgesamt 233,71 Euro an Provisionen zusammen. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Monat Juni, in dem es noch 81,16 Euro waren.

In der Summe habe ich mit meiner Nischenwebsite im Juli also 245,08 Euro verdient. Für 10 Minuten Arbeit im Juli, ist das sicher kein schlechter Betrag.

WERBUNG
100 % mehr Besucher für deine Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 15 Jahre SEO Know-how. In seinem Online-Kurs verspricht er 100% mehr Besucher. Spare 50 € mit dem Code SIN50 seo-kurs.de

Ranking- und Traffic-Entwicklung – In der Ruhe liegt die Kraft

Der Hauptgrund für die guten Einnahmen ist natürlich beim gestiegenen Traffic von Google zu suchen. Dieser hat sich weiter verbessert:

Traffic-Entwicklung Nischenwebsite

Trotz Fussball-WM und heißen Temperaturen ist der Google-Traffic im Juli gegenüber dem Juni um rund 45% gestiegen. Im Schnitt kamen pro Woche 720 Besucher von Google auf meine Nischenwebsite.

Ein wichtiger Grund für diese positive Entwicklung sind natürlich die besseren Rankings, die mittlerweile erreicht wurden.

So stehe ich mit dem Hauptkeyword “Werkzeugkoffer” mittlerweile auf Position 6 in Google. Das ist schon ein guter Erfolg und bringt einiges an Traffic. Allerdings ist der Traffic auf Position 1 natürlich noch mal was ganz anderes.

Aber fast noch wichtiger sind die vielen anderen Suchbegriffe, bei denen ich mittlerweile ganz vor stehe. Hier ein Ausschnitt mit ein paar meiner guten Rankings aus dem Ranking Tool von Market Samurai (leider wurde das Programm eingestellt):

Google Rankings Nischenwebsite

Diese haben zwar jeweils nicht so viele Suchanfragen wie das Hauptkeyword, aber dafür bekomme ich auf Position 1 oder 2 auch viel mehr Klicks, als weiter unten in den Top 10.

Um es nochmal zu sagen, ich habe keine manuellen Links mehr aufgebaut. Die guten Rankings sind vor allem durch gute Inhalte und eine gute OnPage-Optimierung zustande gekommen.

Einnahmen und Ausgaben insgesamt

An den Ausgaben hat sich nichts verändert und auch an der investierten Zeit nicht wirklich, da ich im Juli noch nicht mal 10 Minuten in die Site investiert habe.

Die Gesamteinnahmen sind dagegen deutlich angestiegen.

investierte Stunden (Insgesamt)52 Stunden (vor allem am Anfang)
Ausgaben (Insgesamt)36,30 Euro (am Anfang)
Einnahmen (Insgesamt)464,34 Euro

Und für all jene, die den niedrigen Stundensatz am Anfang der Challenge kritisiert haben: Damit bin ich jetzt schon bei einem durchschnittlichen Stundensatz von 8,23 Euro und dieser wird weiter ansteigen, da ich alles in allem nur noch wenig Zeit investieren werde.

Dafür werde ich meine Zeit wieder in andere Projekte investieren, die dann auch erst wieder später Geld abwerfen werden.

Spendensumme

Ich hatte ja vor dem Start der Nischenseiten-Challenge angekündigt, dass ich die Einnahmen der ersten 6 Monate von werkzeugkoffer-kaufen.de spenden möchte. Ende August werde ich die Einnahmen dann also zusammenrechnen und spenden.

Das sollten dann deutlich mehr als 500 Euro sein, vielleicht sogar mehr als 600 Euro.

Natürlich werde ich dazu hier im Blog dann Anfang September noch was schreiben.

So geht es weiter

Im August wird wohl auch nicht wirklich was auf meiner Nischenwebsite passieren. Ab Herbst werde ich aber sicher wieder etwas mehr Gas geben und ein paar Dinge umsetzen, die ich mir schon länger vorgenommen habe. So zumindest der Plan. ;-)

Zur Auswertung nach 6 Monaten.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

31 Gedanken zu „2 Monate nach Ende der Nischenseiten-Challenge. Wie ist der Stand?“

  1. Das sind echt ordentlich Werte. Ich hoffe meine Nischenseite wird bald ähnlich losgehen. Die Besucher steigen zumindest schonmal :)
    Und das Geld zu spenden ist sehr nobel!

    Antworten
  2. Der Erfolg deiner Nischenseite ist klasse. Dazu meine Gratulation Aber Erfolg ruft ja auch Neider und Geldgeier auf den Plan. Dazu eine Fragen. Deine Seite impliziert ja das Du aktiv Werkzeugkoffer testest, was Du ja nicht wirklich machst (Ausnahme: PARAT limited 2014). Du schreibst diese “Tests” ja nur auf Basis der Beschreibung der Anbieter. Hast Du keine Sorge hier mal eine Abmahnung zu bekommen wegen Verstoß gegen das UWG §5 Absatz 1? Es muss ja nur mal ein Mitbewerber deine Seite betrachten. Oder kalkulierst Du die Kosten einer Abmahnung bei solchen Nischenseiten mit ein?

    Antworten
  3. Ich finde das ganze sind echt sehr gute Werte, vor allem da du es ja ruhiger angehen lassen hast wie du selbst sagst. Ich denke auch das du die 600er Grenze noch erreichst oder gar überschreiten kannst wenn das so weiter läuft.

    Hab das ganze damals von Anfang an verfolgt und bedanke mich hier auch nochmal das du weiterhin Informationen darüber gibst, grade jetzt wo es nicht mehr so aktuell ist.

    Antworten
  4. Unglaublich Peer :) Das sind ja Hammer Werte. Aber die Seite ist auch wirklich gut und die Zeit zeigt, dass sich der Aufwand definitiv gelohnt hat. Finds auch total toll, dass du die Einnahmen spenden wirst!

    Antworten
  5. Das zeigt mir wieder, dass man schon mit guten Inhalten und einem guten Onpage-SEO ordentliche Rankings erzielen kann. Die Erfahrung mache ich mit meinen Projekten auch immer wieder. Auf OffPage wird bei solchen Nischenseiten, die keinen super starken Wettbewerb haben, immer viel zu viel rumgeritten. :D

    Beste Grüße,
    Tobi

    Antworten
  6. @ Andreas
    100% sicher ist man da natürlich nie, aber nur Aufgrund der Domain wäre eine Abmahnung wohl nicht haltbar.

    Auf der Seite selbst wird ja deutlich, dass ich News, Informationen, Angebote und Tests veröffentliche. Tests sind also nur ein Teil.

    Und ich habe direkt in den Artikeln auch nur dann etwas von “Test” geschrieben, wenn es wirklich einen Test gab. Da plane ich dann für den Herbst noch den einen oder anderen.

    Also wirkliche Sorgen mache ich mir eigentlich nicht.

    Ich stimme dir da aber zu, dass man da vorsichtig sein sollte.

    Antworten
  7. Coole Zahlen, Respekt!! Was mich persönlich sehr interessieren würde: hast Du noch Daten zu Anzahl der Nutzer / Tag, Absprungrate und Verweildauer….magst Du die auch noch veröffentlichen? :)

    Antworten
  8. Coole Sache, Peer! :-)
    Hier kann man wieder sehr gut sehen, wie viel Geduld es beim Thema Nischenseite letztendlich bedarf. Ohne eines solchen öffentlichen Projektes wie deines, würden gerade Nischenseiten-Neulinge nach ein paar Wochen/Monaten die Lust verlieren und kämen nie zum “ernten”.

    Antworten
  9. Was mich mal interessieren würde ist der Unterschied der Klickrate zwischen maskierten und direkten Links. Ich persönlich habe bei den erstgenannten Links ein paar Bauchschmerzen, da diese das wahre Ziel verschleiern, die Trennung zwischen Content und Werbung irgendwie doch unterschwellig missachten, da unbedarfte Leute auf diesen klicken ohne sich bewusst zu sein, auf Werbung zu klicken.

    Antworten
  10. Wow, glückwunsch! Bin mal gespannt ob du dir da ein saisonales Thema geschnappt hast oder die Heimwerker auch, oder besonders im Winter besonders aktiv sind ;-)

    Meinen Respekt auch wegen der Spende. Das würden nicht viele machen.

    Antworten
  11. Das nenn ich mal ne nette Aktion – endlich mal jemand der nicht nur seine Kohle im Auge hat sondern damit auch mal was Gutest tut!

    Da kann man nur wünschen, dass es weiterhin so stetig bergauf geht ;)

    Antworten
  12. Grüß dich Peer!
    Klappt ja prima! :) Ich hab nochmal eben durch deine Seitenstruktur geschaut. Hast du zufällig Zahlen dazu, welche Affiliate-Links bei dir am meisten geklickt werden? Das große Amazon-Widget auf der Startseite oder der Textlink auf der Beschreibungsseite oder der Button “Bei Amazon kaufen”. Das wäre für mich deshalb interessant, weil man dadurch natürlich Best-Practices ableiten könnte. Vielleicht auch was für einen späteren Rückblick-Artikel.
    Viele Grüße aus München!
    Achim

    Antworten
  13. Also für 10 Minuten Arbeit sind 245,08 Euro wirklich ein super Verdienst – Herzlichen Glückwunsch Peer!

    Grüße

    Antworten
  14. Die Einnahmen sind wirklich bemerkenswert! Da ist man wirklich froh, dass man zu Anfang so viel Zeit und Mühe investiert hat. Wirklich Toll, dass du die Einnahmen sogar noch spenden möchtest!
    Sehr Lobenswert°

    Antworten
  15. Hallo Peer,
    Von mir gibt es herzliche Glückwünsche für diese unglaublichen Einnahmen, für einen bemerkenswerten nicht erwähnenswerten Zeiteinsatz im Juli.

    Auch Deine anschließende Spendenaktion finde ich eine sehr tolle Sache von Dir. *HutAb*

    Neben einigen anderen meiner Projekte, habe ich mich auch auf eine Nischenwebsite spezialisiert, in der es um Datingseiten-Vergleiche geht, hoffe ich kann auch bald mit meiner Seite solche Umsätze verzeichnen können, wie Du.

    Bis dahin, lese ich mir alle nennenswerten Tipps- & Tricks durch, um den selben Erfolg mit Nischenseiten einmal erreichen zu können. ;-)

    Liebe Grüße
    Tobi

    Antworten
  16. Was mir ganz besonders gefällt, ist die Tatsache, daß Backlinks immer unwichtiger werden und das in Zukunft hoffentlich mehr und mehr die Onpage SEO wichtiger wird. Allein die Tatsache, dass die Generierung von Backlinks in externe Hände gegeben wurde/wird, stößt mir unangenehm auf. Das Generieren von Backlinks wurde in fremde Hände gegeben und dieser Dienstleister hatte unter Umständen keine Ahnung vom Inhalt. Es kam oft allein auf Quantität und nicht auf Qualität an.

    Sicher soll jeder Experte mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen auch Geld verdienen dürfen. Ich finde es aber gut, das man selbst seinen Focus auf den Inhalt, i.R. der Onpage Optimierung und somit auf das wesentliche legen darf. So wird der Autor eines Blogs förmlich dazu gezwungen, sich mit SEINEM Thema auseinander zu setzen.

    Ich hoffe, die Entwicklung geht weiter in diese Richtung.

    Antworten
  17. Gratuliere Peer, also Urlaub mit meinen Hund hat auch ein wenig eingespielt, eigentlich hätte ich auch schön längst einen Rückblickende Beitrag schreiben wollen aber irgendwie habe ich da bis jetzt entweder die Zeit bzw. Rühe für gefunden, also habe ich es mir als Ziel gesetzt wenigstens einen Report mit die Einnahmen von Juli zu veröffentlichen

    Antworten
  18. Heyho,

    das ist so bemerkenswert, dass du bei so einem kaufstarken keyword so gut rankst :) Du würdest Ultra davon profitieren, wenn du gleich mehrere Nischen aufeinmal so gut bearbeitest, wie werkzeugkoffer… Ich wünsche dir weiterhin Erfolg…

    Antworten
  19. Bin zwar erst etwas verspätet zu Deinem beitrag gekommen, aber dennoch bin ich nicht minder erstaunt. Das entwickelt sich ja richtig gut, hätte ich nicht gedacht. Die Summe finde ich schon beachtlich, vor allem weil ich mir das nicht hätte vorstellen können mit dem geringen Aufwand. Nach diesem Bericht blicke ich auf solche Nischenseites doch ein wenig anders ;-)

    Gruß,
    Jens

    Antworten
  20. Hallo Peer,

    ich gratuliere dir zu deinem Erfolg mit der Seite. Ich denke langfristig gesehen wirst du mit der Seite gut und gerne 500€ / Monat machen, wenn nicht sogar 700-800€. Ich denke für den Aufwand, den du betrieben hast, kann sich das mehr als sehen lassen.

    Ich bin mit meiner Kühlbox Seite auch sehr zufrieden. Hatte im Juli einen Peak mit 2,5k. Jetzt geht es natürlich bergab, was mich nach dem Monat allerdings auch nicht weiter stört. Die nächste saisonale Seite steht schon in den Startlöchern.

    Gruß
    Florian

    Antworten
  21. Moin Moin,

    du schreibst das deine guten Rankings auf dem so wertvollen und guten Content basieren, das ist ziemlich beeindrucken. Besteht hier jedoch nicht auch die Möglichkeit das diese guten Rankings durch die Nischenseitenchallenge und die dadurch einhergehende “automatische” Verlinkung der Seite zu Stande kommen?

    Oder anders gefragt: Glaubst du deine Rankings wären genauso gut, wenn du die Seite im geheimen ohne NSC aufgebaut hättest?

    Ansonsten Hut ab vor einer weiteren gelungenen Nischenseite, besonders zu deinem Talent lukrative Nischen zu finden muss man dir einfach gratulieren :)

    Gruß
    Strasser

    Antworten
  22. Super Artikel und klasse was man mit so einer Nischwebsite erreichen kann. Sehr lobenswert, dass du die ersten Einnahmen spenden willst. Habe auf der Seite sehr viele hilfreiche Tipps gefunden und hoffe unsere Nischenseite geht bald genauso gut :) Gruß Patrick

    Antworten

Schreibe einen Kommentar