Content, Traffic und ein Vergleich zur letzten Nischenseiten-Challenge – Wochenrückblick 8

Nischenseiten-Challenge 2014 - Content, Traffic und Vergleich zur letzten Nischenseiten-ChallengeDie zweite Phase der Nischenseiten-Challenge ist zu Ende und natürlich blicke ich auch diesmal auf die letzte Woche zurück.

Aber nicht nur das. Ich vergleiche die Woche 8 der diesjährigen Nischenseiten-Challenge mit der Woche 8 aus dem Jahr 2012 und der Entwicklung meiner damaligen Poolheizungswebsite.

Wo gibt es Parallelen? Was läuft anders?

Zudem habe ich ein paar interessante Infos zu meinen Rankings und viele Charts.

Am Ende gibt es dann noch eine kleine Umfrage. Würde mich freuen, wenn ihr Zahlreich daran teilnehmt.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Rückblick Woche 8

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Die Woche 8 war relativ ruhig und das lag unter anderem an dem freien Montag. Auch wenn die Woche trotzdem 4 volle Arbeitstage hatte, so kommt es einem dennoch nicht wie eine vollwertige Arbeitswoche vor.

Zudem brauchte ich nach den ersten anstrengenden Wochen der Nischenseiten-Challenge einfach auch ein wenig Abstand.

Da kommt es mir ganz recht, dass nun die Phase in der Nischenseiten-Challenge anbricht, wo die Zeit ihre Arbeit verrichtet.

Man muss seine Nischenwebsite nach dem Aufbau einfach auch mal “liegen” lassen. Diese braucht einfach ihre Zeit und klettert, so zumindest meine Erfahrungen, langsam nach oben.

Das bedeutet aber nicht, dass es nichts interessantes zu berichten gibt.

SEO- und Vermarktung

Ein paar manuelle Backlinks habe ich in dieser Woche gesetzt, aber so richtig viel habe ich nicht gemacht. Das liegt unter anderem daran, dass ich Offpage-SEO nur ungern mache. Ich schreibe lieber Artikel oder bastle an der Website selbst.

In den kommenden Wochen werde ich sicher noch hin und wieder was für die Suchmaschinenoptimierung tun, aber nicht wirklich viel.

Weitere Vermarktungsmaßnahmen waren ebenfalls eher dünn gesät. So habe ich meinen Twitter-Account für die Werkzeugkoffer-Site weiter betreut, einige eigene Tweets abgesetzt und einige andere retweetet.

Aber die bisherigen 7 Follower zeigen ganz gut, dass es hier noch ein dickes Brett zu bohren gibt. Aber es ist eine flankierende Maßnahme, die kaum Zeit kostet.

Interessanterweise habe ich in der Woche festgestellt, dass mindestens ein Hersteller von Werkzeugkoffern auf Facebook zeit kurzer Zeit aktiv ist. Evtl. werde ich doch noch eine Facebook-Site anlegen.

WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreichen Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Content

Wie ihr wisst, stecke ich meine Zeit lieber in neue Artikel.

In den letzten 7 Tagen ist ein erstes Interview mit einem Hersteller online gegangen. Das ist eine schöne Sache, da es nicht nur neuen Content bringt, sondern auch neue Kooperationsmöglichkeiten.

So bekomme ich von diesem Hersteller nun auch eine Werkzeugkoffer-Testmuster. Da kann ich nicht nur einen weitere Artikel schreiben, sondern auch viele Fotos machen und für meine Website nutzen.

Zudem bin ich auf mehrere neue Artikelideen bei der Recherche zu den Interviews gekommen. Ebenfalls eine gute Sache, da ich so noch viele weitere Artikel-Entwürfe bei mir liegen habe.

Des Weiteren habe ich 2 neue Artikel veröffentlicht, wo ich unter anderem besonders auf Einsteiger eingegangen bin. Natürlich hoffe ich, dass ich gerade bei Hobby-Handwerkern bzw. deren Suchen in Google ranke.

Alles in allem eine ganz gute Woche. Insgesamt sind nun schon 23 Artikel online, plus Homepage, Impressum und Datenschutzerklärung. Damit habe ich die Content-Menge der Poolheizungswebsite fast erreicht.

Traffic- und Ranking-Entwicklung

Die Besucher von Google auf meiner Werkzeugkoffer-Website entwickeln sich weiterhin positiv. Nach genau 100 Besuchern, die in der Woche 7 von Google auf meine Nischenwebsite gekommen sind, waren es in den letzten 7 Tagen immerhin schon 166.

Eine ordentliche Steigerung wie ich finde.

Auch der Anteil am gesamten Traffic steigt. 22% gegenüber 16% in der Woche davor. Das bedeutet, dass zwar immer noch mehr als die Hälfte der Leser von Selbstaendig-im-Netz.de kommen, aber der Anteil der wirklich an Werkzeugkoffern interessierten Leser steigt. Und nur mit denen verdiene ich in Zukunft Geld.

Die Rankings entwickeln sich ebenfalls positiv. Diesmal werfe ich einen Blick auf das Tool SEOlytics, welches ja auch die Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge für 3 Monate in der PRO-Version kostenlos nutzen können.

Dort hat man 2 Keyword-Auswertungen. Zum einen ist es die automatische Analyse. Dort versucht das SEO-Tool selbständig Rankings zu finden und analysiert diese 1 mal in der Woche:

Rankings Nischenwebsite Woche 8

Hier sieht man z.B. ein Seite 1 Ranking und ein paar auf den folgenden Seiten. Das ist ganz nett, aber nicht alle Longtail-Keywords werden damit gefunden. Zudem sind die Werte von Mitte letzter Woche.

Deshalb bietet SEOlytics zusätzlich eine manuelle Keyword-Eingabe an. Diese Keywords werden dann sogar täglich geprüft:

Rankings Nischenwebsite Woche 8

Hier gibt ein paar mehr gute Rankings auf der ersten und der zweiten Suchergebnisseite.

Schön an dieser Auswertung ist, dass man neben den Rankings ebenfalls die Schwankungen sieht und es wird aufgelistet, welche Unterseite rankt und ob es sogar mehrere Unterseiten gibt, die bei einem Suchbegriff ranken.

Dreifach-Ranking in GoogleDabei bin ich auf 2 interessante Rankings gestoßen. Bei Suchbegriff “werkzeugkoffer angebote” stehe ich kurz vor dem Sprung in die Top 10.

Aber nicht nur das. Wie man auf dem rechten Screenshot sehen kann, steht meine Seite auf den Position 11, 12 und 13.

Noch außergewöhnlicher ist das Ranking beim Suchbegriff “werkzeugkoffer infos”. Dieser Begriff hat natürlich nur ein relativ geringes Suchvolumen, aber solche SERPs sieht man auch nicht oft.

Die komplette erste Seite besteht nur aus Seiten meiner Nischenwebsite. Und die Positionen 11-14 belege ich ebenfalls. So etwas habe ich auch noch nicht gesehen.

Und mit rund 127.000 Suchergebnissen, die Google hier kennt, gäbe es sicher noch die eine oder andere Website, die ich da weiter vorn erwartet hätte.

Mehr Longtail
Die Verknüpfung der Google Webmaster Tools mit Google Analytics lohnt sich, wie ich letztens erst geschrieben habe.

Während mir Google Analytics auf Grund des “not provided” Problems für die letzten 7 Tage nur 6 Keywords anzeigt, zeigen die Webmaster Tools, dass meine Nischenwebsite bei mindestens 136 Keywords angezeigt wurde.

Diese Zahl steigt ebenfalls und das ist genau so, wie es sein soll.

Hauptkeyword schwankt sich nach oben
Noch ein Blick auf das Hauptkeyword “Werkzeugkoffer”. Das hat natürlich das meiste Suchvolumen und deshalb möchte ich dafür weit vorn stehen. Hier geht es allerdings nur langsam voran.

Zudem schwanken die Rankings für dieses Keywords recht stark, wie man an dieser Grafik auf SEOlytics erkennen kann:

Ranking-Entwicklung Hauptkeyword

Hier sieht man, dass es mal hoch und mal runter geht. Allerdings hat sich das Keyword nach einem Durchhänger wieder erholt und ich bin guter Hoffnung, dass es sich noch weiter nach oben ‘schwankt’. ;-)

Interessant ist, dass in der letzten Woche genauso viele Besucher von diesem Keyword kamen, wie von “werkzeugkoffer infos”, wo ich ja auf Position 1 stehe. Daran sieht man das Traffic-Potential des Hauptkeywords.

Vergleich zur letzten Nischenseiten-Challenge

Der eine oder andere Leser hat mich gefragt, ob die Entwicklung meiner Werkzeugkoffer-Website normal ist oder ob es besser oder schlechter als erwartet läuft.

Da muss ich zu Beginn erstmal sagen, dass sich natürlich jede Nischenwebsite anders entwickelt. Hier kann man nicht sagen, es müssen soundsoviel Besucher nach 6 Wochen sein. Wichtig ist, dass es positiver Trend zu erkennen ist.

Dennoch kann ich einige Parallelen zur Entwicklung der Poolheizungs-Website aus der letzten Nischenseiten-Challenge im Jahr 2012 feststellen.

Traffic
Beim letzten mal gab es ebenfalls jede Woche einen Status-Report und da habe ich unter anderem auch über die Besucherzahlen berichtet. Ich habe mir den Woche 8 Report von damals nochmal zum Vergleich angeschaut.

In Woche 8 hatte die Poolheizung-Website 237 Besucher von Google. Das sind etwas mehr als die 166, die ich diesmal in Woche 8 hatte, aber so weit auseinander liegt das nicht.

Auch damals kamen zu diesem Zeitpunkt in der Challenge die meisten Besucher noch von diesem Blog hier.

Ranking Hauptkeyword
Besser sah es damals beim Hauptkeyword auf. Bei “Poolheizungen” stand die Site auf Position 4, was schon deutlich besser ist. Aber anscheinend war damals die Konkurrenz schwächer als beim Thema “Werkzeugkoffer”.

Generell hatte ich ein paar mehr Top 10 Rankings.

Einnahmen
Bei den Einnahmen sah es ganz ähnlich aus. Über Affiliate-Marketing war zu diesem Zeitpunkt noch nichts reingekommen.

Und auch AdSense hatte ich noch nicht eingebaut, da ich nicht wollte, dass Leser von Selbständig im Netz darauf klicken.

Bei der Poolheizungs-Websites sind die Einnahmen dann erst in den letzten Wochen der Challenge richtig angezogen.

Fazit
Die Werkzeugkoffer-Website nimmt eine ähnliche Entwicklung wie die Poolheizung-Website, auch wenn es natürlich Unterschiede gibt.

Alles in allem sehe ich hier einen ähnlich positiven Trend und bin zufrieden mit der Entwicklung meiner neuen Nischenwebsite.

Eure Probleme

Einige der Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge haben bereits aufgegeben oder kommen zumindest nicht so richtig hinterher.

Deshalb würde ich gern von euch wissen, was eure wichtigsten Probleme beim Aufbau von Nischenwebsite sind. Bitte nehmt zahlreich teil.

Deine größten Probleme beim Aufbau von Nischenwebsites?

  • Traffic generieren (34%, 78 Stimmen)
  • Nischen-Thema finden (30%, 68 Stimmen)
  • Inhalte erstellen (17%, 39 Stimmen)
  • Geld verdienen (17%, 39 Stimmen)
  • SEO (14%, 32 Stimmen)
  • Mir fehlt die Zeit (13%, 30 Stimmen)
  • Layout erstellen (8%, 19 Stimmen)
  • Ich habe keine Probleme (8%, 18 Stimmen)
  • Nischenwebsite erstellen (6%, 13 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 229 (8 Stimmen)

Zudem habt ihr die Möglichkeit mir Fragen rund um Nischenwebsites zu stellen, die ich dann beantworte.

Einige Fragen habe ich bereits in einem ersten Artikel beantwortet.

Einnahmen und Ausgaben

Bei den Einnahmen und Ausgaben ist nicht viel passiert.

Ein Bestellung bei Amazon hat 0,26 Euro eingebracht. Das ist nicht viel. Positiv sieht aber die Klickrate beim Amazon-Partnerprogramm aus. Ich hatte in der letzten Woche fast so viele Klicks auf die Amazon-Affiliate-Links, wie hier auf Selbstaendig-im-Netz.de.

investierte Stunden (Woche/Insgesamt)3 Stunden47 Stunden
Ausgaben (Woche/Insgesamt)0,- Euro24,- Euro
Einnahmen (Woche/Insgesamt)0,26 Euro3,94 Euro

Aufgabe in Woche 9: Monetarisierung

Ab Woche 9 startet die dritte Phase der Nischenseiten-Challenge. In dieser geht es vor allem um die Monetarisierung, also das Geld verdienen.

Und so werde ich mich mit verschiedenen Einnahmequellen beschäftigen und ein paar Sachen ausprobieren.

Mehr dazu dann in meinem nächsten Wochenreport am kommenden Montag.

Weitere Teilnehmer und ihre Reports

Auf nischenseiten-guide.de findet ihr neben interessanten Artikeln über Nischenwebsites auch die Reports von vielen anderen Teilnehmern.

Dort gibt es nützliche und interessante Einblicke und man kann gerade als Einsteiger viel lernen.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

17 Gedanken zu „Content, Traffic und ein Vergleich zur letzten Nischenseiten-Challenge – Wochenrückblick 8“

  1. Die extremen Schwankungen bei meinem Hauptkeyword beobachte ich auch. Küchenstühle hoppelt von Platz 12 wieder komplett raus aus den Top 100 – danach ist es mal auf der 83 zu finden. Größtenteils pegelt es sich jedoch zwischen 20 und 25 ein.

    Antworten
  2. Bin wirklich gespannt, wie sich die Seite entwickeln wird, wenn der Fokus eher auf Onpage statt Offpage SEO Optimierung gelegt wird

    Antworten
  3. Ich bin neugierig wie sich das ganze entwickelt, immerhin wurde bereits an Responsive Design gedacht. Die nächsten Schritte wären eine Facebook Fanseite und eine Google+ Seite, die man dann auch per Publisher Tag verlinken kann. Den Author Tag kann man in den einzelnen Artikeln auch einbauen. Ich drücke fest die Daumen!

    Antworten
  4. Wenn deine Testseite oben ist, kannst du bestimmt 500-700 Euro im Monat machen. Ich bin mal gespannt, wielange du brauchst um in die Top 3 vorzustoßen.

    Antworten
  5. Neben der Generierung von Traffic ist auch das Monitoring ein Problem. Da es sich bei Nischen Webseiten meist um private Projekte handelt, kann ich nicht auf Tools aus der Firma, wie sistrix, moz o.ä. zugreifen.

    Gibt es ein vergleichbares Tool um zum Beispiel 25 Keywords und deren Entwicklung zu tracken? (außer GWT)

    Grüße
    Edward

    Antworten
  6. “Ein paar manuelle Backlinks habe ich in dieser Woche gesetzt, aber so richtig viel habe ich nicht gemacht. ”

    Kannst Du näher drauf eingehen, was Du da gemacht hast?

    Antworten
  7. Bin leider nicht dazu gekommen, meine Artikel für die Challenge zu erstellen, aber immerhin steht meine Nischenseite nach einem Monat (bin erst nach 4 Wochen eingestiegen).

    Zu deiner Frage: Die größte Schwierigkeit ist eigentlich das Linkbuilding, aber da muss man offenbar hartnäckig sein.

    Bin mal gespannt, wie die ganze Challenge weitergeht und freue mich auf die nächsten Wochen!

    Antworten
  8. Ich hätte auch gerne mitgemacht, bin aber mit meiner Seite zu spät dran.
    Ich werde dann nächstes mal von Anfang an dabei sein.
    Warum machst du nicht automatisch ein Fan Seite bei Facebook für die Nischenseiten?
    Die poolheizung hat glaube ich auch keine….

    Antworten
  9. Ich habe noch nicht mal Zeit eine Fanpage ordentlich zu betreuen. Deshalb gibt es nicht für jedes Projekt eine eigene.

    Antworten
  10. @peer schreibst dass du relativ viele Klicks auf dem Produkt bei Amazon hast. Aber dennoch keinen großen Umsatz, wo ist das Problem im Detail? Ist das Produkt im Vergleich zu anderen zu teuer? Oder Überzeugt die Verkaufsseite nicht? Wenn du Traffic zu Amazon bringst und keine Umsätze gefahren werden, scheint irgendwo Problem mit dem Produkt u./o. Inhalt zu geben. Hier ist Ursachenforschung gefragt. Oder ist der Traffic nicht zielführend? Das Kaufinteresse noch nicht groß genug ist und daher nur ein rein informativer Klick erfolgt aufgrund mangelnder Information auf deiner Homepage.

    Hast du bereits schon was zum Thema: “Den Werkzeugkoffer muss ich unbedingt haben” gemacht? Also das Kaufinteresse erhöht, damit man die letzten Personen vom Produkt überzeugt.

    Ich glaube dass man bei diesem Produkt auch viel offline machen kann. Wenn man sich überlegt wie viele Berufsschulen es gibt, da könnte man Flyer usw. aushängen. Ein Lehrling welcher im ersten Lehrjahr ist, wird zwangsläufig irgendwann mal sein eigenes Werkzeug benötigen. Genauso ist es mit Fachbüchern und Co., da könnte man ein Flyertausch machen. Man sollte sich eventuell Gedanken machen, wo kommt der Schrauber, dass erste mal im Kontakt mit dem Werkzeug. Hier kann man angreifen und ab der ersten Minute den Kunden überzeugen.

    Antworten
  11. Erst einmal danke für der Artikelserie – bin Stammleser geworden und kann es kaum erwarten, wie es weiter geht.

    Wie stehst du zu Gewinnspieler, um Traffic zu bekommen? Hast du schon welche gemacht und wenn ja, welche waren deiner Meinung am effektivsten?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar