Conversion-Optimierung meiner Nischensite – Winter-Nischen-Camp 2015 Woche 4

Conversion-Optimierung meiner Nischenwebsite - Winter-Nischen-Camp 2015 Woche 4Nun ist es also das letzte mal an der Zeit, mich an meine eigenen Tipps im Rahmen des Winter-Nischen-Camp 2015 zu halten.

Ich habe bereits Tipps zur Conversion-Optimierung aufgelistet und den 5 Teilnehmer-Sites gute Ratschläge gegeben.

Heute nun analysiere ich meine eigene Nischenwebsite hinsichtlich der Conversionrate und schildere, welche Optimierungen ich mir vornehme.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Conversion-Optimierung meiner Nischenwebsite

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Die Entwicklung meiner Nischenwebsite luftentfeuchter-und-bautrockner.de ist zufriedenstellend, gerade auch weil ich nach der Nischenseiten-Challenge nicht mehr viel daran gemacht habe.

Die Rankings und Besucherzahlen sind angestiegen und auch die Einnahmen sind recht ordentlich.

Allerdings liegt sicher auch auf meiner Nischenwebsite noch Potential verborgen, welches ich durch eine Steigerung der Conversionrate gern realisieren möchte.

luftentfeuchter-und-bautrockner.de
Einnahmen im Oktober: 81,87 €
Einnahmen bis Ende Oktober: 420,19 €

Die Conversionrate bei Amazon kann ich leider nicht öffentlich machen, da Amazon dies meines Wissens nicht erlaubt. ich bin mit der Conversionrate allerdings schon sehr zufrieden.

Die bisher eingesetzten Maßnahmen, das WP Product Review Plugin, die Amazon-Textlinks, die Produktbilder mit Affiliate-Link und die neuen Angebotsseiten sind schon recht gut optimiert. Dennoch wäre eine leichte Steigerung wünschenswert, da sich das natürlich bei Amazon durch die hochpreisigen Produkte sehr positiv auswirken würde.

Bei Google AdSense ist es noch zu früh eine Einschätzung vorzunehmen, da ich die AdSense-Banner erst Ende letzter Wocher eingebaut habe. Deshalb werde ich mich im Folgenden auf das Amazon Partnerprogramm konzentrieren.

Best Practice Tipps
Viele meiner eigenen Best Practices habe ich bei der Erstellung meiner Nischenwebsite bereits beachtet. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die ich noch nachholen möchte.

So werde ich ein paar passende Affiliate-Links in die vielen Hintergrund-Artikel meiner Nischenwebsite einbauen. Natürlich nur wirklich dort, wo es passt.

Den Call to Action Button in der Produkt-Review-Box habe ich farblich schon letzte Woche geändert.

Conversion-Optimierung meiner Nischenwebsite

Allerdings werde ich dazu jetzt auch einen A/B-Test durchführen, um die optimale Farbe zu finden. Mehr Infos dazu weiter unten.

Wenn ich für das eine oder andere Baumarkt-Partnerprogramm freigeschaltet werde, möchte ich einen Preisvergleich in die Produktvorstellungen einbauen und dafür das Plugin Affiliate Booster nutzen. Mal schauen, wie sich das auswirkt.

Ich überlege zudem eine Produkt-Box mit dem WordPress-Plugin AAWP einzubauen und dafür das nicht wirklich so tolle Produkt-Widget von Amazon rauszunehmen. Ich könnte mir vorstellen, dass die gut aussehende Produkt-Box des Plugins besser funktioniert und mehr Aufmerksamkeit erzielt, als das doch recht kleine Amazon Widget.

Es gibt also einige Änderungen. Vor allem an den Produktvorstellungen, aber auch bei den Hintergrundartikeln möchte ich die Conversionrate mit den genannten Maßnahmen erhöhen.

Splittests
Mit Hilfe des tollen Online-Tools Optimizely.com, welches einen kostenlosen Tarif hat, der für meine Zwecke völlig ausreichend ist, werde ich die Farbe des Call to Action Buttons auf den Produktseiten testen.

Dazu lege ich in Optimizely eine Variante der beliebtesten Produktseite an und ändere darin die Farbe des Buttons. Das Schöne dabei ist, dass man keine Änderungen an der eigenen Website vornehmen muss, außer das Optimizely-Script einmal einzubinden und in der Datenschutzerklärung darauf hinzuweisen.

Allerdings wird dieser Test dann sicher eine ganze Weile dauern, da man natürlich schon einiges an Traffic und Klicks benötigt, um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen. Mit 1-2 Monaten rechne ich auf jeden Fall.

Weitere Splittest werde ich dann im Anschluss durchführen, um z.B. mal zu schauen, ob die Review-Box oben oder unten in den Produktvorstellungen besser ankommt oder dann später auch die AdSense-Banner zu optimieren.

Umsetzung

Die Umsetzung der Best Practices wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, während der Splittest recht schnell aufgesetzt sein sollte.

Anfang kommender Woche werde ich dann genauer darüber berichten, was ich wo gemacht habe und wie es nach dem Winter-Nischen-Camp weitergeht.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

13 Gedanken zu „Conversion-Optimierung meiner Nischensite – Winter-Nischen-Camp 2015 Woche 4“

  1. Hallo Peer,
    Du hast im Rahmen des Winter-Nischen-Camp 2015 oft das Wp-Product-Review-Plugin empfohlen.
    Ich habe das Plugin in der Vergangenheit gekauft, aber noch nicht im Einsatz.
    Daher würde mich interessieren, auf welchen Erkenntnissen Deine Empfehlung ruht? – Gab es durch den Einsatz des Plugins eine Erhöhung der Conversionrate im Vergleich zu vorher eingesetzten Verlinkungen?
    Viele Grüße
    Roby

    Antworten
    • Die Empfehlung kommt einfach daher, dass ich das Plugin extrem cool finde und auf allen meinen Nischenwebsites mittlerweile als Pro-Version nutze. Ich habe da einiges ausprobiert und es für mich die einfachste und am besten aussehende Lösung, um Fakten und die Bewertung zu einem Produkt darzustellen.

      Antworten
  2. Danke, Peer, für die aktuellen Einblicke. Conversion Optimierung ist auch für mich ein großes Thema, ich befasse mich momentan im Schwerpunkt mit Conversion Optimierung im Mobilbereich. Hier ist ja oft auch das Thema “verfügbarer Platz” auf mobile devices ein Knackpunkt. Vielleicht könnte hierzu künftig auch etwas auf SiN stehen.

    Antworten
  3. Für gute Tests der eigenen Website-Performance eignet sich auch Yandex Metrica mit der HeatMap und ClickMap Ansicht sehr gut. So kann man ganz einfach herausfinden, welche Links von den Besuchern geklickt werden und welche eher nicht.

    LG

    Antworten
  4. Mit dem Plugin PhpZon kannst du die komplette Amazon API nutzen und Sidebar-Empfehlungen, sowie direkte Widgets erstellen, die du selbst frei anpassen kannst. Alles was die API hergibt, kannst du anzeigen lassen. Erfordert allerdings auch etwas Einarbeitung.

    Ansonsten finde ich den Button zu klein (sollte full width unter der Box sein) und ob Orange in diesem Falle nicht besser konvertiert, wird auch spannend.

    Antworten
  5. Ich finde das wahnsinn wie du das immer machst. Wieviele Nischenwebsites betreibst du eigentlich so..? Du schreibst ja nirgendwo was du verdienst aber da dürfte ein ordentliches Sümmchen zusammenkommen nehm ich an … :D

    Antworten
    • Ich betreibe gar nicht so viele Nischenwebsites, da ich lieber eine Site ordentlich aufbaue und entwickle. Zumal ich ja mit meinen Blogs auch ausgelastet bin und gar nicht so viel Zeit habe neue Nischenwebsites zu erstellen.

      Antworten
  6. Hey Peer,
    ich würde mich freuen, wenn du bald ein geeignetes Star Rating Plugin vorstellen könntest, welches auf Seiten und Beiträgen angewendet werden kann. Ich dachte da an eine Bewertung vom Autor. GDStar Rating scheint es nicht mehr zu geben, weshalb ich nun eine Alternative suche.

    Antworten
    • Bin mir nicht sicher, ob so ein Plugin auf einer Nischenwebsite Sinn macht. Schließlich sieht es nicht so viel Sinn, wenn es kaum Bewertungen gibt.

      Auf Blogs sieht das schon anders aus, aber ich sehe darin keinen großen Vorteil und es kostet natürlich auch etwas Performance.

      Antworten
      • Ich hätte nun einfach vermutet, dass die Sterne in der Google Suche die Klickrate positiv beeinflussen. Deswegen denke ich darüber nach ein solches Plugin zu benutzen.

        Antworten
  7. Hallo Peer mich würde interessieren ob es sich lohnt das kostenpflichtige WP Product Review in die Website einzubauen?
    Hat es auf deinen Seiten zu einem Anstieg der Conversion geführt oder ist diese gleich geblieben?
    Ich weiß ist schwierig zu sagen da ja auch viele andere Faktoren hier mit einspielen. Aber ich finde die Premium-Version macht für den Besucher schon einiges her.

    Antworten
    • Genau sagen kann ich es dir leider auch nicht, aber ich habe nicht bereut. Die Vergleichstabelle ist schon was schönes und kommt gut bei den Besuchern an.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar