Die Nischenseiten-Challenge 2018 – Das ist alles neu!

Die Nischenseiten-Challenge 2018 - Das ist alles neu!Der heiße Sommer neigt sich dem Ende entgegen und schon wirft die diesjährige Nischenseiten-Challenge ihre Schatten voraus.

Um was es bei der Nischenseiten-Challenge genau geht, wie diese abläuft und was in diesem Jahr neu ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem könnt ihr natürlich wieder teilnehmen und zudem auch eure Wünsche äußern. Mehr dazu ebenfalls in diesem Artikel.

Mehr Infos und Links findet ihr übrigens im Nischenseiten-Challenge Hauptquartier.

Nischenseiten-Challenge 2018

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Auch in diesem Jahr findet wieder eine Nischenseiten-Challenge statt, wenn auch etwas anders, als in den Jahren zuvor.

Doch erstmal möchte ich kurz darauf eingehen, was die Nischenseiten-Challenge eigentlich ist. Es ist eine gemeinsame Aktion von mir und vielen Lesern meiner Blogs. Während der Challenge baut jeder Teilnehmer eine eigene neue kleine Nischenwebsite auf.

Vom Finden der optimalen Nische, über die technische Umsetzung, die Erstellung der Inhalte, bis hin zum Geld verdienen geht es Schritt für Schritt während der Challenge voran.

Ich berichte in dieser Zeit über jeden meiner Schritte und schildere, wie ich vorgegangen bin. Natürlich berichte ich auch über Probleme, wie ich diese gelöst habe und wie sich meine neue Nischenwebsite entwickelt.

Der Sinn der Nischenseiten-Challenge ist nämlich die transparatente und offene Berichterstattung, wie so eine kleine Website aufgebaut wird. Damit sollen Einsteiger an die Hand genommen werden, Erfahrungen sammeln können und ihre erste eigene Website fertig bekommen. Am Ende ist es zwar toll, wenn die neuen Nischenwebsites Geld abwerfen, aber vor allem geht es mir darum, dass die Teilnehmer viel Know How sammeln und anschließend in der Lage sind weitere Websites aufzubauen.

Alle Schritt im E-Book

Übrigens findet ihr alle Schritte zum Aufbau einer neuen Nischenwebsite in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book.

Dort habe ich auf über 200 Seiten genau geschildert, wie ich Schritt für Schritt Nischenwebsites aufbaue. Das ist der ideale Begleiter für die Challenge.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Alles neu macht der Herbst

Alles ist zwar nicht neu, aber es gibt diesmal tatsächlich wichtige Änderungen.

Zum einen findet die Challenge diesmal nicht im Frühjahr, sondern im Herbst statt. Das hat vor allem den Grund, dass sie diesmal länger gehen wird.

Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wurde einfach klar, dass es für viele Teilnehmer zu stressig ist, über 3 Monate jede Woche eine Aufgabe abzuarbeiten. Viele Teilnehmer haben im Verlauf der 3 Monate aufgegeben.

Zudem dauert es bei Google heute einfach länger, bis eine Website gut rankt und damit ordentliche Besucherzahlen erreicht.

Aber auch für mich waren die 3 Monate immer sehr stressig. Ich betreue die Challenge, schreibe Artikel, nehme ggf. Videos/Podcasts auf und beantworte Mails von Teilnehmern. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo ich als Coach von anderen Teilnehmern dabei war, werde ich diesmal wieder eine eigene Nischenwebsite erstellen und auch das macht natürlich Arbeit.

Deshalb habe ich die Challenge nun auf den Herbst verlegt und die Dauer verändert.

Ein halbes Jahr?!

Die wohl größte Änderung ist diesmal, dass die Nischenseiten-Challenge über 6 Monate gehen und damit doppelt so lange wie vorher sein wird. Los geht die Challenge Anfang Oktober 2018 und sie läuft dann bis Ende März 2019.

Zum einen ist es dadurch stressfreier. Die ersten 4 Wochen werden zwar auch diesmal jeweils eine Aufgabe beinhalten, da es das Ziel ist, dass am Ende des ersten Monats die Nischenwebsite online gehen kann. Aber anschließend wird es dann nur noch 1-2 Aufgaben pro Monat geben.

Nach dem ersten Monat ist es also deutlich entspannter und das Ende der stressigen Zeit ist für die Teilnehmer absehbar. Ich erhoffe mir davon, dass es weniger Absprünge geben wird. Zudem haben die neuen Nischenwebsites mehr Zeit zu ranken und Geld zu verdienen.

Die Nischenseiten-Challenge 2018 - Das ist alles neu!

Die anstrengenden 4 Wochen liegen vor der Weihnachtszeit und anschließend können wir die restlichen Aufgaben und Optimierungen entspannt über den Winter erledigen.

Mein(e) Gegner

Im Gegensatz zur letzten Ausgabe der Challenge coache ich diesmal keine Teilnehmer, sondern baue meine eigene Nischenwebsite auf und trete dabei wieder gegen direkte Gegner an.

Natürlich kann wieder jeder mitmachen, der Lust hat mit einer eigenen Website Geld zu verdienen. Diese Teilnehmern berichten dann idealerweise auf dem eigenen Blog oder Facebook Profil über ihre Fortschritte, Erfahrungen, Probleme etc.. Ich verlinke die externen Reports von Teilnehmern gern auf einer speziellen Seite auf nischenseiten-guide.de.

Aber diesmal trete ich eben wieder gegen 1-2 Gegner direkt an. Es wird quasi wieder eine Duell im Rampenlicht, wie es das in den ersten Jahren der Nischenseiten-Challenge schon gegeben hat.

Meine Gegner haben idealerweise Erfahrungen mit Nischenwebsites, aber auf jeden Fall mit WordPress, Online-Marketing, Inhaltserstellung und dem Geld verdienen online. Sie werden dann, wie ich, über ihre Maßnahmen, Fortschritte, Probleme, Erfolge etc. berichten, so dass es noch mehr interessante Einblicke für Leser und andere Teilnehmer gibt.

Die Gegner stehen noch nicht fest, aber ihr könnt euch gern bewerben, wenn ihr die Anforderungen erfüllt und euch sicher seid, dass ihr die 6 Monate wirklich durchhaltet. In den kommenden Wochen gebe ich meine Gegner bekannt.

Eure Wünsche und Ideen für die Nischenseiten-Challenge 2018

Noch stecke ich mitten in der Planung für die Challenge. Obwohl die Eckpunkte schon stehen, arbeite ich noch an den Details.

Hier kommen eure Wünsche und Ideen ins Spiel. Hinterlasst hier einfach einen Kommentar, was ihr euch für die Aktion wünscht.

Das kann z.B. meine Berichterstattung betreffen. Soll ich nur Texte schreiben oder z.B. auch Videos- und Audio-Beiträge?
Welche Ideen und Wünsche hat ihr zum Ablauf, der Zeit, die Gegner und so weiter?

Ich werde euer Feedback in die Planung der Nischenseiten-Challenge einfließen lassen.

Mehr Informationen zur Challenge gibt es hier im Blog, in meinem Newsletter und auf nischenseiten-guide.de.

Auf Twitter und Facebook findet ihr Beiträge zur Nischenseiten-Challenge mit dem Hashtag #nische18.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

36 Gedanken zu „Die Nischenseiten-Challenge 2018 – Das ist alles neu!“

  1. Hi Peer,
    verfolge deine Nieschenseiten-Challenge seit nun das dritte Jahr in Folge und bin schon gestpannt.
    Ich wünsche jedem Teilnehmer auf alle Fälle viel Erfolg!

    Antworten
  2. Die längere Dauer finde ich gut. 3 Monate sind tür manche einfach zu knapp.
    Ich bin gespannt auf die neue Challenge und überlege auch mitzumachen (evtl. eher mit einem Sommerthema auch wenn der Zeitraum dafür nicht ist gut ist.)

    Antworten
  3. Finde ich gut, dass du den Zeitraum verlängert hast. Schnell mal eine Nischenseite aufbauen funktioniert eben längst nicht mehr. Mit 6 Monaten muss man da mindestens rechnen, bevor sich realistische Ergebnisse einstellen. Obwohl ich bisher bei der Nischenseiten-Challenge nur stiller Mitleser war, werde ich in diesem Jahr auch mal eine neue Nischenseite in diesem Zeitraum mit aufbauen…

    Antworten
  4. Auch wenn ich ausgelastet bin mit Projekten und nicht teilnehmen kann, freue ich mich schon darauf, zu sehen, welche Strategien und Themenbereiche die Teilnehmer dieses Jahr wieder aus dem Hut zaubern.

    Neben einer Nischenseiten – Challenge wäre eine Nischen – Youtubekanal – Challenge vielleicht auch mal interessant. hehe

    Antworten
  5. Deine direkten Gegner müssen aber nicht das gleiche Thema bearbeiten, sondern können es sich selbst aussuchen? Dann bin ich schwer am überlegen. Schau mal FB.

    Antworten
    • Also ich fände so eine Challenge mal ziemlich spannend. Fünf Leute, alle dasselbe Thema, wer setzt sich am Ende in den SERPs wirklich durch.

      Antworten
      • Das sind die typischen SEO-“Schw***vergleiche”, aber das ist meine Intention mit dieser Challenge.

        Ja, Haupt-Gegner sollen natürlich für Aufmerksamkeit sorgen, aber insgesamt geht es darum von den Teilnehmern zu lernen und verschiedene Wege und Möglichkeiten kennenzulernen.

        Und man sollte sich ein Thema suchen, für das man sich wirklich interessiert. Das wäre nicht der Fall, wenn man ein Thema vorgibt.

        Antworten
    • Ich werde auf meine Nischenwebsite verlinken, genauso wie es alle anderen tun, die Reports über ihre Fortschritte berichten.

      Aber ich kann gern nofollow-Links benutzen, wenn das sonst unfair erscheint.

      Antworten
  6. Hallo Peer,

    ich lese seit einigen Monaten auf SIN und stöbere durch deine Artikel.

    Wenn die Challenge auch für blutige Anfänger geeignet ist, würde ich gerne mitmachen.

    Antworten
    • Die Nischenseiten-Challenge ist besonders für Einsteiger gedacht. Es geht ja gerade darum, dass Einsteiger im Laufe der 6 Monate Schritt für Schritt an die Hand genommen werden und durch den Prozess der Website-Erstellung geleitet werden.

      Es ist also für dich perfekt geeignet.

      Antworten
  7. Ich bin sehr gespannt auf die Challenge 2018 und hoffe sehr, dass in diesem Jahr wieder sehr viele Teilnehmer dabei sind, die Freude an ihrem Tun haben, einen langen Atem besitzen und nicht so schnell aufgeben.

    Das Erstellen einer Nischenseite benötigt einfach etwas Durchhaltevermögen und leider haben wir beim letzten Mal ja erleben müssen, dass nicht alle dafür die Energie, Zeit oder auch Lust hatten.
    Umso spannender wird es jetzt, wenn die Challenge über ein halbes Jahr laufen wird. Ich freue mich schon sehr auf die Reports und drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen.

    Und nicht vergessen: Ganz vorne an steht der Spaß an der gemeinsamen Sache! Auch wenn es eine Challenge ist. Wer teilnimmt, kann eigentlich nur gewinnen.

    Antworten
  8. Ich werde mitmachen. Konzentriere mich nur noch auf größere Projekte, daher eher keine Nischenseite aber schon ein fokussiertes Thema. Lohnt sich über diesen Zeitraum natürlich die Zeit zu nutzen. Habe erst vor paar Tagen die Domain registriert und ist vollkommen passend. Grüße.

    Antworten
  9. Ich werde dieses Jahr auch teilnehmen =)
    Meine Nischenseite von der Challenge 2016 läuft mittlerweile sehr gut, da kann eine weitere nur von Vorteil sein.

    Antworten
  10. Ich freue mich sehr, dass die NSC wieder losgeht. Diesmal werde ich garantiert mitmachen. Das sind eh die besten Events, wenn die Leser mehr einbezogen werden. Ich vermisse von früher auch diese Einnahmenberichte. Das macht wahrscheinlich viel Arbeit, aber hat uns Leuten Spaß gemacht und viel bedeutet.

    Wäre es machbar einen Einnahmen-Quartalsbericht zu machen? Oder Halbjahr?

    Antworten
  11. Hallo Peer,

    ich würde gerne auch daran teilnehmen. Ich würde mich als Anfänger bezeichnen, auch wenn (oder gerade weil) ich schonmal eine sehr erfolglose Nischenseite ins Netz gestellt habe.
    Mittlerweile bin ich auch Besitzer Deines E-books und hoffe, dass ich das gelernte besser umsetzen kann, als beim ersten mal.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten
  12. Mittlerweile lese ich mich hier schon seit geraumer Zeit quer durch deine Seite & hatte überlegt, mich doch selbst damit mal auseinander zu setzen – nun stopere ich über diese „Ansage“. Freut mich, ich bin mit am Start & echt neugierig.
    Danke vorab schon einmal fürs „an die Hand nehmen“. Die Idee, das ganze über den Winter zu machen, finde ich sehr gut.

    Antworten
  13. Moin Peer,

    ich bin gerne dabei und hoffe, dass ich es dieses Jahr schaffe, die Seite auch wirklich aufzubauen :D

    Lieben Gruß,
    Andre.

    PS: Bitte Lukas K. und Soeren als Gegner wählen :)

    Antworten
  14. Hallo Peer! Schade. Ich lese gerade, dass deine beiden offiziellen Gegner schon feststehen. Ich hätte mich gerne noch beworben, aber dann mache ich wohl “einfach so” nochmal mit :)

    Antworten
  15. Hallo Peer,

    zwar bin ich in den letzten Monaten schon öfter für den ein oder anderen tollen Artikel auf SiN gelandet, allerdings hat mich erst deine Nischen-Challenge so richtig in den Bann gezogen.

    Das Thema lässt mich, seitdem es mich berührt hat, nicht mehr los.

    Ich selbst habe erst Anfang August diesen Jahres den Schritt gewagt und meinen eigenen Platz im welt-weiten Netz beansprucht. Meine junge Seite beleuchtet die Finanzwelt und den Schwerpunkt des Passives Einkommens.

    Mit meinen 31 Lebensjahren habe ich es irgendwie geschafft den Möglichkeiten unseres digitalen Zeitalters überwiegend verschlossen zu bleiben. Das soll sich jetzt ändern. Ich lerne gerne dazu.

    Mein Hauptberuf und meine Lebensumstände sind sehr stressig. Auf diesem Weg versuche ich ein bisschen Ruhe in meinen Alltag zu bekommen. Gleichzeitig bietet mir ein Blog Gelegenheit zur Selbstreflektion. Und hey, wenn ich ganz nebenbei Mitglied einer tollen Gemeinschaft werden kann, dann habe ich doppelt gewonnen.

    Ich würde mich gerne für die Challenge bewerben!

    Schönen Gruß,
    Pierre

    Antworten
    • Hall Pierre,
      freut mich, dass du dabei bist. Du musst dich allerdings nicht bewerben. Jeder kann bei der Challenge mitmachen, über seine Fortschritte berichten und die Links dazu dann an mich mailen. Ich verlinke die Reports dann gern hier im Blog.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar