Erfahrungen zur Nischenwahl, erste Erfolg und schwierige Backlinks

Das Ende der Nischenseiten-Challenge 2017 liegt nun schon fast 2 Monate zurück. Das ist eine gute Gelegenheit bei einem der erfahrenen Teilnehmer nachzufragen, wie sich seine Nischenwebsite entwickelt hat.

Zudem geht es um die Nischenwahl, Probleme bei der Umsetzung und wichtige Erkenntnisse.

Viel Spaß damit.
(Übrigens habe ich diese Website bereits in einem Video genauer analysiert.)

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hallo René. Wie froh warst du, als die Challenge zu Ende gegangen ist?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Hallo Peer, ein wenig Erleichterung ist natürlich schon da, da man nicht mehr „gezwungen“ ist, jede Woche Leistung zu erbringen. Aber die Challenge ist natürlich ein idealer Platz, sich mal voll und ganz auf eine Nische zu konzentrieren. Hier gibt man sich meist besonders viel Mühe, da man weiß, dass man von vielen Lesern kritisch beobachtet wird.

Bist du im Nachhinein mit deiner Nischenwahl zufrieden?

Wir sind Absolut zufrieden mit der Nische naehkaestchen-info.de. Wir haben kaum Konkurrenz und die Platzierungen steigen nach und nach. Zwar sind die Kosten pro Produkt nicht wirklich hoch, aber nennenswerte Einnahmen sollten zukünftig dennoch generiert werden. Die Besucher kaufen nämlich nicht nur ein Nähkästchen, sondern auch das benötigte Zubehör dafür!

WERBUNG
100 % mehr Besucher für deine Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 15 Jahre SEO Know-how. In seinem Online-Kurs verspricht er 100% mehr Besucher. Spare 50 € mit dem Code SIN50 seo-kurs.de

Wie lief der Start der Challenge? Hast du in den ersten Wochen geschafft, was du dir vorgenommen hast?

Im Großen und Ganzen haben wir alles geschafft, was wir geplant haben. Da wir uns ziemlich schnell für die Nische entschieden haben, konnten wir schneller mit dem Aufbau der Webseite beginnen, als es eigentlich geplant war.

Welche Aufgaben haben dir besonders viel Spaß gemacht?

Meine Lieblingsaufgabe ist definitiv das Design! Es macht mir einfach unglaublich viel Spaß eine individuelle und schöne Webseite zu erstellen. Zusätzlich hat es viel Spaß gemacht, die Nische mit meiner Texterin zusammen zu machen. Man hat geplant, gequatscht, gelacht und gemeinsam vielleicht eine erfolgreiche Nischenseite erstellt.

Bei welchen Aufgaben lief es dagegen nicht so gut und warum?

Ganz klar die Backlinks!!! Wir kennen es alle, Backlinks zu setzen und zu hoffen, dass diese nicht gelöscht werden, ist einfach lästig und man sieht auf der eigenen Seite davon erstmal gar nichts. Hinzu kommt, dass ich noch nicht in dem Bereich ‘Nähen’ tätig war, sodass ich erst gute Backlinks suchen musste.

Wie hast du die Motivation bis zum Schluss aufrechterhalten?

Da ich schon mehrere Websites habe und eigentlich jeden Tag nach der Arbeit an den Websites arbeite, brauch ich keine wirkliche Motivation mehr. Es gehört inzwischen einfach zu meinem Alltag. Die Challenge hat mich eigentlich nur motiviert, noch mehr für die Seite zu arbeiten.

Wie war der Stand deiner Nischenwebsite am Ende der Challenge?

Bis auf die Kategorie ‘Nähzubehör’ war die Webseite komplett fertig.

Insgesamt wurde die Webseite 1.211-mal aufgerufen und davon kamen 113 Besucher von Google. Die eingenommene Provision bis zum Ende der Challenge beliefen sich auf 55,91 Euro und insgesamt wurden 49 Produkte bestellt, welche einen Gesamtwert von 1.068,82 Euro aufwiesen.

Meine Abschlussbericht findet ihr aber hier.

Mit was bist du besonders zufrieden bzw. unzufrieden nach den 13 Wochen?

Besonders zufrieden bin ich damit, dass die Zusammenarbeit mit meiner Texterin super geklappt hat und ich auf Sie zählen kann!

Für die Challenge habe ich das erste Mal eine Nischenseite bei einem normalen Webhoster gehostet. Hier bin ich sehr unzufrieden, da der Pagespeed wirklich im Verhältnis zu meinen anderen Seiten ziemlich langsam ist. Alle meine anderen Seiten sind auf einem gemietetem Root Server, welchen wir extra für solche Webseiten optimiert haben.

Zum Test habe ich die Webseite mal auf meinen Root-Server kopiert und über eine Sub-Domain online gestellt. Der Pagespeed war deutlich besser! Nun muss ich die Nischenseite umziehen und unnötig Zeit investieren.

Was würdest du in Zukunft anders machen?

Dass ich meine Webseiten weiterhin auf einem gemieteten Root Server hoste und keine Experimente mehr bei Webhostern mache. Wenn ich für einen Kunden mal eine Webseite erstellen muss, würde ich den Webhoster All-Inkl verwenden.

Wie geht es mit deiner Nischenwebsite in Zukunft weiter?

Die Nischenseite wird demnächst auf den gemieteten Root-Server umgezogen. Des Weiteren kommen noch ein paar weitere Texte. Zuletzt werden regelmäßig noch Backlinks gesetzt.

Hast du zum Schluss noch Tipps für diejenigen, die das nächste Mal bei der Nischenseiten-Challenge mitmachen wollen?

Fangt nicht einfach planlos mit einer Nischenseite an. Als Anfänger würde ich mir ein Ebook zum Aufbau einer Nischenseite zulegen. Hier spart man sich viel Zeit und man muss sich nicht alle Informationen im Internet zusammensuchen. Peer bietet z.B. sein Nischenseiten Aufbau E-book an, welches ich selber aber nie gelesen habe.

Danke für das Interview

Webinar
Werbung
Business Ideen
Werbung

6 Gedanken zu „Erfahrungen zur Nischenwahl, erste Erfolg und schwierige Backlinks“

  1. Mit den Backlinks hat nicht nur René Probleme. Backlinks zu bekommen ist Anfangs nicht immer leicht. Wenn man auf seiner Nischenseite jedoch guten Content bietet und auch mal vielleicht eine kleine Infografik oder ein Video hinzufügt, kann man Backlinks bereits viel leichter generieren. Ich habe bei einer kleinen Seite über Saugroboter einmal eine Infografik erstellt und konnte damit innerhalb weniger Tage 4 neue Backlinks von aktiven Blogs bekommen. Natürlich ist das auch sehr themenabhängig.

    Antworten
    • Ja, ich finde vor allem “natürliche” Backlinks bekommen heutzutage sehr wenige Nischenseiten. Die meisten verdienen auch keinen. Die Infografiken und Videos die du ansprichst helfen dabei sehr. Gutes Kommentar und Tipp von deiner Seite aus. Gruß

      Antworten
  2. Hallo René, die Nischenseite sieht wirklich sehr gut aus.
    Welches Theme hast du verwendet?
    Wie groß ist der Unterschied bei der Geschwindigkeit zwischen Root-Server und normalem Hosting ungefähr in Prozent auf der Grundlage deiner Tests?

    Antworten
  3. Ich finde die Anbieter-Diskussion immer so lustig. Bin seit Jahren bei df.eu und mehr als zufrieden damit. habe derzeit über 20 Domains auf dem selben Webspace und keine Leistungseinbrüche. Das soll auf jedenfalls keine Werbung für den anbieder sein ;-.)

    Antworten
  4. Backlinks ist immer das gleiche Problem… gute zu bekommen ist nie so einfach wie man gern hätte, besonders wenn man die natürlich bekommen möchte. Ich finde deine Nischenseite cool! Wiedermal gut hinbekommen, freue mich auf mehr! LG Sven

    Antworten
  5. Sehr schön auch nach der Nischenseitenchallenge Feedback zu der Entwicklung zu bekommen, gefällt mir! Die Nische ist auch interessant, gerade wenn viel Zubehör benötigt wird, können “kleine” Nischen durchaus unterschätzt werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar