Mein Coaching-Wochenplan für die Nischenseiten-Challenge 2017

Coaching-Wochenplan - Nischenseiten-Challenge 2017Die Nischenseiten-Challenge startet Mitte März und ihr konntet euch als Teilnehmer bewerben.

Heute möchte ich ein wenig vorausblicken auf die 13 Wochen der Challenge und meinen Plan für das Coaching der Teilnehmer vorstellen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Coaching-Wochenplan

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

In den bisherigen Nischenseiten-Challenge Ausgaben habe ich jeweils einen festen Wochenplan für mich aufgestellt und diesen dann Woche für Woche angearbeitet.

Das hat mir sehr dabei geholfen strukturiert und effizient vorzugehen und dabei auch nichts wichtiges zu vergessen.

In diesem Jahr sieht das alles ein wenig anders aus, da ich selber keine Nischenwebsite aufbaue, sondern bis zu 5 Teilnehmer coache und beim Aufbau ihrer Nischenwebsites unterstütze.

Hier muss ich diesmal einen Spagat meistern, da ich es selber schon für wichtig halte, einen Plan bei der Umsetzung zu haben, aber andererseits den Teilnehmern gewisse Freiheiten lassen möchte.

Schritt für Schritt zur fertigen Nischenwebsite

Deshalb habe ich mich dafür entschieden, einen grundlegenden 5 Phasen-Plan aufzustellen, der auch den Kapiteln in meiner kommenden Neuauflage meines Nischenseiten-Aufbau E-Books entspricht.

  1. Nischenfindung

    (Woche 1)

    In der ersten Woche geht es um die Ideenfindung für eine Nische und die Überprüfung der Ideen, um am Ende eine vielversprechende Nische zu haben, mit der man starten kann.

    Eine Woche mag ein wenig kurz erscheinen, aber wenn man sich ranhält und meine Tipps umsetzt, sollte das problemlos zu schaffen sein. Zudem bin ich Fan von Entscheidungen. Leider zögern viele damit und grübeln ewig weiter, aber die perfekte Nische gibt es nicht und so sollte man sich nach der Analyse dann auch schnell entscheiden.

    Woche 1: Nischenfindung und Prüfung
    Die erste Woche, Coaching-Einblicke, Reports… Podcast #01

  2. Nischenwebsite-Erstellung

    (Woche 2-4)

    Der technische Aufbau der Nischenwebsite steht danach auf dem Plan. Dank WordPress sollte das nicht allzu lange dauern, auch wenn Einsteiger sicher immer wieder auf Probleme stoßen, die sie aufhalten.

    Und in dieser Phase geht es natürlich auch schon um den inhaltlichen Aufbau, also das Schreiben von Texten. Diese 3 Wochen werden nach meiner Erfahrung die anstrengendsten der ganzen Challenge.

    Woche 2: Domain, Hosting, CMS und ein Gutschein für euch
    Website-Technik, Layout und Inhalte – Podcast #2

    Woche 3: Tolle Texte und andere Inhalte erstellen
    Probleme, Inhalte und interessante Fragen – Podcast #3

    Woche 4: Anpassungen, Optimierungen und Erholung
    Zeitmangel, SEO für Texte und erste Nischenseiten online – Podcast #4

  3. Vermarktung

    (Woche 5-8)

    Nach gut einem Monat sollte die Nischenwebsite der Teilnehmer dann erstmal stehen. Natürlich ist sie nicht fertig oder perfekt, aber man kann diese veröffentlichen und damit beginnen die Suchmaschinenoptimierung vorzunehmen.

    Zudem schauen wir uns an, was im Social Web möglich und sinnvoll ist und selbstverständlich geht auch der Content-Ausbau weiter.

    Woche 5: Onpage-Suchmaschinenoptimierung
    Produktbilder, Onpage-SEO, Inhalte und mehr – Podcast #5

    Woche 6: Offpage-Suchmaschinenoptimierung
    Backlinkaufbau, Server-Probleme, Ladezeiten und mehr – Podcast #6

    Woche 7: Machen Social Networks Sinn?
    Social Media Möglichkeiten, Themes und mehr – Podcast #7

    Woche 8: Weitere Traffic-Maßnahmen
    Detailarbeiten, Startseite, Maskierung und mehr – Podcast #8

  4. Monetarisierung

    (Woche 9-10)

    Idealerweise geht es nach 2 Monaten dann an die ersten Monetarisierungsmaßnahmen. Dass bedeutet, dass Affiliate-Links und ggf. auch andere Einnahmequellen eingebaut werden.

    Dabei geht es hier noch gar nicht darum gleich großartige Einnahmen zu erzielen, aber der erste Schritt dahin wird getan und die ersten Erfahrungen werden gesammelt.

    Woche 9: Start mit dem Geld verdienen
    Affiliatelink-Einbau, Probleme und Routinen – Podcast #9

    Woche 10: Weitere Vermarktung, neuer Content und Routine
    Motivation, Ausstiege, bessere Texte und mehr – Podcast #10

  5. Optimierung und Pflege

    (Woche 11-13)

    Zum Ende der Challenge geht es dann darum die Website zu optimieren, Fehler zu beheben und an den richtigen Stellschrauben zu drehen.

    Idealerweise steigt der Traffic und damit auch die Einnahmen an und erste Erfolg sind zu verbuchen.

    Woche 11: Analyse und Optimierung
    Einnahmen-Erfolge, Konkurrenz-Analyse … Podcast #11

    Woche 12: Ausbau der Nischenseite?!
    Die nächsten Monate und die Zukunft – Podcast #12

    Woche 13: So geht es weiter mit den Nischenseiten
    Die letzte Woche ist fast vorüber – Podcast #13

Am Ende der Challenge gibt es dann natürlich eine Auswertung und ein Vergleich der Ergebnisse. Zudem plane ich später immer mal wieder zu schauen, wie sich die Nischenwebsites der Teilnehmer entwickelt haben.

WERBUNG
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Individuelle Anpassungen

Für jede einzelne der 13 Wochen jetzt schon genaue Aufgaben festzulegen, halte ich nicht für sinnvoll. Ich habe das bei mir zwar so gemacht, aber jeder Mensch arbeitet anders.

Zudem ist es aus der Erfahrung so, dass immer mal was dazwischen kommen kann und man mal mehr und mal weniger Zeit hat. Deshalb werde ich es mit diesen Phasen versuchen und die Teilnehmer dazu anhalten, sich wenigsten an diese Zeitfenster zu halten. Ansonsten wird die Challenge doch arg unübersichtlich und ich verliere beim Coaching den Überblick.

Auf der anderen Seite möchte ich den Teilnehmern natürlich die Möglichkeit geben so vorzugehen, wie sie das für am besten halten und sich wohlführen. Ich kann meinen Weg nur anbieten und empfehlen, da er gerade Einsteiger gut an die Hand nimmt.

Ich finde es auf jeden Fall aufregend und freue mich auf das Coaching. Man lernt ja selbst auch immer noch dazu und das ist eine sehr gute Gelegenheit dafür.

So geht es weiter

In den nächsten Wochen wird es weitere Infos zur Nischenseiten-Challenge geben und natürlich werde ich mir intensiv die Bewerbungen für das Coaching anschauen. Bis dann.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

4 Gedanken zu „Mein Coaching-Wochenplan für die Nischenseiten-Challenge 2017“

  1. Hallo Peer,

    ich habe Deinen Coaching-Wochenplan mit Interesse gelesen, muss aber anmerken, dass ein solcher Plan aus meinem ganz persönlichen Empfinden etwas am Ziel eines Coachings “hinausschießt”.

    Bei einem Coaching werden vom wissenschaftlichen Ansatz heraus keine Handlungsvorschläge, wie zum Beispiel bei einem Training, vorab erbracht, sondern der Gecoachte entwickelt eigene Ideen und Phantasien, setzt diese um und erhält von seinem erfahrenen Coach im Anschluss oder begleitend Tipps zur Reflexion seines Handelns.

    Antworten
    • Also mal abgesehen davon, dass ich keinen wissenschaftlichen Ansatz verfolge, ist der Wochenplan ja nicht in Stein gemeißelt.

      Es geht vor allem darum bei dieser öffentlichen Aktion etwas Ordnung reinzubringen, damit es auch für die Leser übersichtlich bleibt.

      Aber ich zwinge keinen Teilnehmer die Nischenfindung am Ende der ersten Wochen zu beenden. Wenn ein Teilnehmer 2 Wochen braucht, kann ich damit auch leben. Und wer nur einen Tag braucht und am zweiten Tag gleich mit der Website-Erstellung anfangen will, wird von mir auch nicht bestaft.

      Aber im Rahmen der Nischenseiten-Challenge geht es eben vor allem darum in den 13 Wochen von der Idee bis zur fertigen Website zu kommen. Und nach meiner eigenen Erfahrung hilft da ein gewisser Plan schon sehr.

      Antworten
  2. Top!

    Der Grundgedanke die 1. Woche für die Projektwahl auszulegen ist genau der richtige Ansatz.

    Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit eine Membership-Club zu machen – um ungecoacht mitzumachen, falls man nicht in den Kreis der gecoachten Teilnehmer gewählt wird.

    Antworten
  3. Ich werde die Anleitung mal so befolgen und schauen was daraus wird. Bin auf jeden Fall mal gespannt und die einzelnen Schritte klingen logisch und gut strukturiert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar