Meine Nische, meine Website, meine Gegner – Nischenseiten-Challenge 2018 Zwischenstand

Meine Nische, meine Website, meine Gegner - Nischenseiten-Challenge 2018 ZwischenstandEs ist nun endlich soweit. Meine neue Nischenwebsite habe ich heute freigeschaltet, so dass sie im Internet erreichbar ist.

Für welche Nische ich mich entschieden habe, warum ich diese gewählt habe und welche Domain es geworden ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem gehe ich darauf ein, welche Inhalte ich bisher erstellt habe, was da noch geplant ist und wie ich das Layout angegangen bin.

Meine Nische

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Vor genau einem Monat begann die Nischenseiten-Challenge und viele Teilnehmer sind mit Elan und Vorfreunde gestartet. Auch ich habe mich sehr gefreut wieder selber aktiv an der Challenge teilnehmen zu können, aber mir war auch bewusst, dass die ersten 4 Wochen anstregend werden.

Als erstes stand die Suche nach einer Nische auf dem Plan und ich habe viele Nischen gefunden, die interessant sind. Deshalb war es keine leichte Entscheidung, die ich treffen musste.

Ich habe mich am Ende für die Nische Mikrofon entschieden. Mit einem durchschnittlichen monatlichen Suchvolumen von 40.500, ist das schon eine reicht große Nische, die viel Potential bietet.

Meine Nische, meine Website, meine Gegner - Nischenseiten-Challenge 2018 Zwischenstand

Allerdings gibt es in diesem Bereich wenig überraschend einiges an Konkurrenz. Sehr viele Websites beschäftigen sich mit diesem Thema, sowohl Nischenwebsites, als auch große Portale.

Warum habe ich mich für diese Nische entschieden?

Das ist eine gute Frage. Ich habe natürlich wieder mal die 3 Hautpfaktoren Suchvolumen, Konkurrenz und finanzielles Potential analysiert. Und wie immer war es auch diesmal so, dass keine Nische in allen 3 Punkten perfekt war.

Bei der Nische Mikrofon sieht natürlich das Suchvolumen sehr gut aus, aber dafür ist die Konkurrenz nicht ohne. Das finanzielle Potential ist allerdings ebenfalls sehr gut.

Ein wichtiger Grund, warum ich mich dennoch dafür entschieden habe, ist mein eigenes Interesse an diesem Thema. Podcasting ist eines meiner Hobbys und dabei höre ich nicht nur selbst viele Podcasts, sondern nehme auch welche auf. Aktuell ist das mein Abenteuer Brettspiele Podcast und der Podcast hier im Blog.

Darüber hinaus nehme ich regelmäßig Videos auf und möchte dies in Zukunft noch häufiger tun. Auch da kommt ein Mikrofon zum Einsatz. Ich sammle dadurch selber immer wieder neue Erfahrungen und habe deshalb viele Ideen für Inhalte.

Ein weiterer Grund ist, dass ich die Herausforderung suche. Mein Brettspiel-Blog hat gezeigt, dass man sich auch gegen viel Konkurrenz durchsetzen kann und das möchte ich nun auch möglichst in dieser Nische zeigen.

Allerdings habe ich das Thema dann zumindest für den Start noch ein wenig konkretisiert. Ich werde mich auf meiner Nischenwebsite auf Mikrofone für Videoaufnahmen und Podcasts spezialisieren, da ich selbst mit Gesangs-Mikrofonen einfach nichts zu tun habe.

WERBUNG
100 % mehr Besucher für deine Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 15 Jahre SEO Know-how. In seinem Online-Kurs verspricht er 100% mehr Besucher. Spare 50 € mit dem Code SIN50 seo-kurs.de

Das ist die Domain

Die Domain für meine Website zu finden war mal wieder gar nicht so einfach. Ich habe verschiedene Optionen abgewogen und mich am Ende für eine relativ Nischenwebsite-typische Domain entschieden. Diese lautet: www.mikrofon-test-podcast.de

Ja, ich weiß, Domains mit “test” darin werden mittlerweile sehr kritisch gesehen, aber in diesem Fall habe ich mich bewusst dafür entschieden. Schließlich habe ich hier aktuell 6 Mikrofone, die ich bereits genutzt habe bzw. aktuell einsetze. Tests sind hier also wirklich möglich. Zudem handelt es sich um eine Produktart, die relativ leicht getestet werden kann. Ich plane Kontakte zu Herstellern und/oder bestimmten Online-Shops aufzubauen, um Testmuster zu erhalten. Im Gegensatz zu anderen Produkten (z.B. Kühlschrank) kann man Tests mit Mikrofonen recht einfach durchführen.

Hinzu kommt, dass es mit dem Suchbegriff “Mikrofon Test” einen sehr interessanten Unterbereich gibt. Immerhin 5.400 mal wird danach im Schnitt pro Monat gesucht. Auch das wollte ich nutzen und in der Domain aufgreifen.

Doch ich wollte noch einen Zusatz, um den Inhalt meiner Nischenwebsite ein wenig abzugrenzen gegenüber vielen anderen Websites, die einfach alle Mikrofone behandeln. Deshalb stand die Frage, ob ich “Podcast”, “Video” oder “YouTube” mit in die Domain aufnehme. Ich habe mich für “Podcast” entschieden, da mir das einfach am nächsten ist.

Zudem kam mir die Idee, dazu passend einen Podcast auf meiner Nischenwebsite anzubieten. Dazu aber mehr im Abschnitt “Inhalte”.

Es ist zugegebener Maßen nicht die schönste Domain, aber wer schaut denn heute noch auf die Domain? Mobil schon mal gar nicht und selbst Google will in Chrome die Domainanzeige irgendwann abschaffen.

Unter dem Strich ist es ein guter Kompromiss für mich.

Und so ist die Nischenwebsite nach ein paar Maßnahmen zum Launch nun online gegangen. Mehr Tipps u.a. zum Launch einer Nischenwebsite, findet ihr in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book.

Layout

Zum Layout möchte ich an dieser Stelle gar nicht so viel sagen. Dazu habe ich zum einen auf nischenseiten-guide.de schon einiges geschrieben, zum anderen werde ich darüber während der kommenden Monate der Challenge noch ausführlich berichten.

Ich habe das kostenlose WordPress-Theme Sparkling im Einsatz, welches ich bereits bei einer anderen Nischenwebsite nutze. Ich habe es aber mittels der Theme-eigenen Einstellungen und durch CSS-Befehle stark angepasst.

Dabei habe ich unter anderem einen starken Fokus auf die visuelle Darstellung gelegt, denn ich habe ja, wie gesagt, eine ganze Reihe von Mikrofonen und plane viele Fotos einzubauen.

Herausgekommen ist ein Layout, mit dem ich schon mal sehr zufrieden bin, inklusive eigenem Logo.

Ich habe eine Weile mit den Farben, aber auch den Schriftarten herumprobiert und mich nun erstmal für eine Lösung entschieden. Aber sicher werde ich mit der Zeit weitere (Detail-)Anpassungen vornehmen, das war bisher immer so.

Inhalte meiner Nischenwebsite

Wie schon geschrieben, setze ich einen inhaltlichen Schwerpunkt. Es geht primär um Podcasts und Videoaufnahmen. Ich teste Mikrofone für diese Einsatzgebiete, gebe praktische Tipps, erstelle ausführliche Anleitungen, beantworte Fragen und so weiter.

Meine Erfahrungen aus dem Aufbau des Podcasts für Abenteuer-Brettspiele.de, aber auch für meinen Podcast hier im Blog, hilft mir dabei sehr. Zudem bin ich als langfähriger Podcast-Hörer sehr erfahren was Fehler, Probleme, gute Ideen und so weiter angeht.

Inhaltlich soll es eine Mischung aus Nischenwebsite, Blog und Podcast werden. Ich werde Audio-Inhalte einbauen, denn was passt besser zu einer Mikrofon-Nischenwebsite als ein Podcast. Welche Inhalte ich in einem regelmäßigen Podcast bereitstelle und welche ich “nur” als Audio-Aufnahmen hinzufüge, ist allerdings noch nicht endgültig entschieden.

Und es wird Videoaufnahmen geben, denn da ich die Produkte selber hier habe, bietet sich das natürlich an.

Des Weiteren habe ich viele Ideen für Interview-Partner, was nicht nur interessante Inhalte bringen wird, sondern auch für die Suchmaschinenoptimierung Vorteile bietet.

Meine Website ist natürlich mit ersten Inhalten gestartet. 5 Artikel sind bereits online, plus den wichtigen Seiten Impressum und Datenschutzerklärung*. Ich hätte gern noch den einen oder anderen Artikel mehr am Start gehabt und auch erste Audioaufnahmen eingebaut, aber nach der anstrengenden letzten Woche mit dem Besuch der SPIEL in Essen hat mich am Wochenende eine Erkältung erwischt, von der ich mich gerade erhole.

Nun aber bin ich erstmal zufrieden mit dem aktuellen Stand und freue mich auf den weiteren Ausbau der Website.

Wie sieht es bei meinen Gegnern aus?

Meine beiden Gegner Maria und Sebastian arbeiten ebenfalls intensiv an ihren neuen Nischenwebsites. Online sind deren neue Websites zum heutigen Tag aber noch nicht. Das soll aber nicht mehr lange dauern.

Interessante Einblicke wird es auf jeden Fall in Form von Podcast-Interviews geben, die ich plane. Als erstes spreche ich kommende Woche mit Maria über ihr Vorgehen, ihre Erfahrungen und vieles mehr.

Viele der anderen Teilnehmer sind schon etwas weiter und haben ihre Nischenwebsites bereits veröffentlicht. Eine Übersicht aller Teilnehmer und ihrer Reports findet ihr auf Nischenseiten-Guide.de. Ich werde nach und nach die Links zu deren Nischenwebsites dort ebenfalls einbauen.

So geht es weiter

Nun sind die ersten 4 Wochen vorbei und es sollte etwas weniger stressig weitergehen. Ich werde im November weiter an neuen Inhalten arbeiten, mich aber auch schon mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen.

Ich würde mich sehr über euer Feedback, Tipps, Ideen und auch Kritik zu meiner neuen Nischenwebsite freuen. Wenn sich jemand als Interview-Partner zur Verfügung stellen möchte, freue ich mich ebenfalls über eine Rückmeldung.

Auf nischenseiten-guide.de, in meinem Newsletter und in meinem Podcast halte ich euch über die weitere Entwicklung meiner Nischenwebsite auf dem Laufenden.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

5 Gedanken zu „Meine Nische, meine Website, meine Gegner – Nischenseiten-Challenge 2018 Zwischenstand“

  1. Schön zu hören, dass Ihre neue Nischen-Website aktiviert wurde. Ich habe gerade einige Ihrer Artikel gelesen und es ist sehr interessant. Macht weiter so!

    Antworten
  2. Nun ist die Katze aus dem Sack :-)
    Ich drücke Dir die Daumen .

    Ich suche vergeblich nach den Produkten und den Affiliate Links mit denen Du Geld für Deine Seite verdienen möchtest.
    Hälst Du Dich da anfangs mit Absicht zurück, damit die Seite nicht gleich als Geld verdienen Seite geoutet ist?

    Laufen Deine Mikrofone alle in der 7 % Kategorie Musikinstrumente?
    Das Rode NTUSB was auf einer Deiner Seiten abgebildet ist bringt dann ja auch knapp 10 Euro Provision.

    Nutzt Du das für Deine Podcasts?

    Grüße
    Lothar

    Antworten
    • Ja, die Monetarisierung kommt erst später. Macht aktuell auch keinen Sinn, wenn es noch kaum richtige Besucher gibt. Er Traffic, dann Geld verdienen.

      Ja die Mikrofone sollten normalerweise in der 7% Kategorie liegen.

      Das NT-USB nutze ich für einen meiner Podcasts derzeit, wobei ich immer mal was anderes ausprobiert habe. Der SiN Podcast wird in Zukunft jedenfalls mit dem Rode Podcaster aufgenommen, weil es einfach am besten gegen Schall ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar