Nischenseiten-Challenge 2015 – Ankündigung, Zeitplan & Mitmachen

Nischenseiten-Challenge 2015 - AnkündigungMit dem Aufbau kleiner pflegeleichter Websites kann man dreistellige oder auch höhere Beträge jeden Monat verdienen.

Im Laufe der 3. Nischenseiten-Challenge zeige ich euch auch in diesem Jahr, wie ich so eine Nischenwebsite aufbaue und liefe genaue Einblicke.

In diesem Artikel findet ihr alle wichtigen Infos rund um die Nischenseiten-Challenge, den Ablauf, den Zeitplan und wie ihr mitmachen könnt.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Nischenseiten-Challenge 2015

All-Inkl HostingWerbung

Da die letztjährigen Nischenseiten-Challenge so gut ankam, führe ich diese auch im Jahr 2015 durch. Alles Infos zur NSC 2014 findet ihr im Nischenseiten-Challenge Hauptquartier.

Damit ist es die 3. Ausgabe nach 2012 und 2014, während derer ich nicht nur 2 bis heute erfolgreiche Nischenseiten erstellt habe, sondern vielen Lesern und aktiven Teilnehmern Tipps und Beispiele für die Umsetzung so einer Nischenseite geben konnte. Mitmachen und Nachmachen sind dabei ganz wichtig.

Doch was genau ist eine Nischenseite?
Das ist so genau nicht zu definieren, aber ich persönlich halte die folgenden Eckpunkte für wichtig:

  • Eine Nischenseite beschäftigt sich nur mit einem speziellen Thema. Das ist die namensgebende Nische.
  • Am besten geeignet ist eine Nische mit gutem Suchvolumen, niedriger Konkurrenz und guten Verdienstmöglichkeiten.
  • Eine Nischenwebsite hat nur relativ wenige Seiten/Artikel und ist deshalb mit verkältnismäßig wenig Aufwand zu erstellen.
  • Nach der Erstellungsphase gibt es nur noch geringen Pflegeaufwand.

Das sind grob umrissen die Merkmale einer Nischenwebsite.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich die beiden Nischenwebsites anschauen, die ich 2012 und 2014 im Rahmen der Nischenseiten-Challenge erstellt habe:
www.poolheizung-solar.de
www.werkzeugkoffer-kaufen.de

Was ist die Nischenseiten-Challenge?

Transparenz und Offenheit sind die Kernmerkmale der Nischenseiten-Challenge. Während viele Internet-Experten sonst eher zurückhaltend sind und ungern Einblicke geben, möchte ich mit der Nischenseiten-Challenge genau das Gegenteil erreichen.

Indem ich eine neue Nischenwebsite von der Ideenfindung, über die Umsetzung bis hin zur Monetarisierung öffentlich aufbaue, bekommen Einsteiger und Interessierte den vollen Einblick.

Die Nischenseiten-Challenge dauert 13 Wochen und ich berichte jede Woche ausführlich darüber, was ich gemacht habe, welche Erfahrungen ich sammeln konnte und wie der Fortschritt ist. Da die Nischenwebsite auf diese Weise nach und nach entsteht und für alle zugänglich ist, könnt ihr euch den Fortschritt live anschauen.

Ergänzend werde ich Podcasts, Videos und Hintergrundartikel zur neuen Nischenwebsite, zu bestehenden Nischenwebsites und generell zum Aufbau von Nischenseiten veröffentlichen.

Damit es ein wenig spannender ist, hatte ich bei den beiden bisherigen Nischenseiten-Challenges jeweils einen Gegner, gegen den ich angetreten bin. Am Ende der 13 Wochen haben wir dann verglichen, wer bis dahin mehr erreicht hat (Traffic, Einnahmen …).

Auch in diesem Jahr werde ich mir wieder einen Gegner suchen, um ein wenig Spannung in die Sache zu bringen. :-)

Doch das ist nicht der Hauptaspekt der Nischenseiten-Challenge. Es geht vor allem darum Einsteigern zu helfen ihre erste Nischenseite aufzubauen. Es geht ums Mitmachen und auch ums Nachmachen. So lernt man am meisten.

Deshalb haben bei der Ausgabe im Vorjahr auch mehr als 100 Teilnehmer eine eigene Nischenseite aufgebaut. Nicht jeder hat durchgehalten, aber es sind einige gute Nischensites dabei entstanden.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen In diesem umfangreiche Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die gutes Geld bringt. Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de

Zeitplan

Auch diesmal geht die Nischenseiten-Challenge wieder über 3 Monate, also 13 Wochen.

Das ist einfach ein sehr guter Zeitraum, um erste Ergebnisse zu erzielen, aber dennoch nicht die Motivation zu verlieren.

Los geht es diesmal am 23.Februar 2015. An diesem Tag werde ich die erste Wochenaufgabe angehen und genau eine Woche später, am 2.März, dann darüber berichten wie die 1. Woche gelaufen ist. Am selben Tag startet dann natürlich die 2. Woche usw.

Die 13. und letzte Woche startet dann am 18.Mai 2015 und am 26.5. gibt es dann den letzten Wochenrückblick und meine Auswertung der Nischenseiten-Challenge.

Im Blog habe ich meinen genauen Wochenplan veröffentlicht, an dem ihr euch gern orientieren könnt, aber nicht müsst.

Mitmachen

Wie auch beim letzten mal, könnt ihr natürlich an der Nischenseiten-Challenge teilnehmen. Dazu erstellt ihr einfach parallel zu mir eure eigene Nischenseite.

Wichtig ist dabei, dass man wirklich bei 0 anfängt, denn schon die Auswahl der richtigen Nische ist für den Erfolg sehr entscheidend. Wer also schon glaubt, dass er eine Nische hat und/oder eine Domain, sollte das auf jeden Fall nochmal überdenken.

Über euer Vorgehen und eure Erfahrungen berichtet ihr dann in eurem Blog. Falls ihr keinen Blog habt oder dort nicht über eure Nischenwebsite berichten wollt, könnt ihr das gern auf nischenseiten-guide.de tun. Dort haben im letzten Jahr dutzende Teilnehmer einen Zugang bekommen und ihre Wochenreport veöffentlicht. Auf nischenseiten-guide.de gibt es u.a. ein internes Forum für die Teilnehmer.

Wer schon im letzten Jahr Zugangsdaten bekommen hat, kann diese natürlich wieder nutzen.

Ihr könnt aber natürlich ganz für euch allein mitmachen und eine Nischenwebsite aufbauen. Ihr müsst nicht öffentlich darüber berichten, auch wenn das Vorteile hat (z.B. ist öffentlicher Druck = Motivation).

Nischenseiten-eBook

Zum Start der Nischenseiten-Challenge werde ich ein kostenpflichtiges eBook veröffentlichen, welches meine Vorgehensweise beim Aufbau von Nischenwebsites Schritt für Schritt erklärt.

Dabei geht das eBook sehr in die Tiefe und schildert u.a. alternative Vorgehensweisen, gibt Antworten auf typische Fragen und geht auf Einsteiger-Probleme ein.

Mehr Infos zum eBook gibt es auf der Nischenseiten-eBook Seite. Dort könnt ihr euch zudem in den eBook-Newsletter eintragen, bei dem ihr Auszüge und Infos dazu erhaltet.

Eure Fragen & Wünsche

Habt ihr Fragen zur Nischenseiten-Challenge, dann schreibt diese hier einfach in die Kommentare. Ich werde diese sammeln in Kürze beantworten.

Ebenso könnt ihr eure Wünsche und Vorschläge bzgl. der Nischenseiten-Challenge hinterlassen.

So geht es weiter

In den kommenden Wochen bis zum Start der Nischenseiten-Challenge werde ich hier im Blog und auf nischenseiten-guide.de Artikel, Videos und Podcasts rund um den Aufbau von Nischenwebsites veröffentlichen.

Zudem werde ich Interviews mit Nischenseiten-Betreibern führen und natürlich auch meinen genauen Wochenplan vorstellen.

Business Ideen
Werbung
Elektronik-Shop24
Werbung

51 Gedanken zu „Nischenseiten-Challenge 2015 – Ankündigung, Zeitplan & Mitmachen“

  1. Sehr schön, dieses mal bin ich auch endlich mal dabei! Habe schon etwas im Blick, am 23. 02. gehts dann endlich los! Kann man die eMail-Anmeldung jetzt schon schreiben?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Ja, kannst du auch schon. Dann aber bitte angeben, wo deine Reports erscheinen werden (wenn nicht auf nischenseiten-guide.de).

      Antworten
  2. Hallo Peer,

    ich freu mich, dass die Challenge auch dieses Jahr wieder startet.
    Im Zuge dessen überlege ich, ob sich der Kauf von MarketSamurai lohnt.
    Weißt du, ob es in der nächsten Zeit eine Rabattaktion für das Tool gibt?

    Lieben Gruß
    Sabrina

    Antworten
    • Wüsste ich nicht, das da eine Aktion kommt.

      Aber es gibt eigentlich immer die Möglichkeit zu sparen. Wenn man die Testversion nutzt und nach Ablauf dieser 1-2 Wochen wartet, bekommt man noch ein Sonderangebot über 97 Dollar (statt 149 Dollar).

      Antworten
  3. Ich habe auch letztes Jahr die Nischenseitenchallenge verfolgt und werde auch dieses Jahr wieder gespannt mit zusehen oder vielleicht auch mit einem eigenen Projekt mitmachen. Ich habe letztes Jahr sehr viel lernen können (viel durch deine Reports, aber auch durch die Reports der anderen die durchgehalten haben). Die unterschiedlichen Vorgehensweisen sind immer wieder toll anzusehen (da gibt es Ideen, auf die würde man selber wahrscheinlich nie kommen). Ich wünsche Dir und den anderen Teilnehmern viel Erfolg und das es noch besser einschlägt wie letztes Jahr.

    Antworten
  4. Hallo Peer, ich freue mich auch schon riesig auf die Challenge. Ich werde das erste mal dabei sein. Nische ist schon gefunden.

    Lg Marko

    Antworten
    • Bzgl. der schon gefundenen Nische. Du solltest auf jeden Fall nochmal prüfen, ob es wirklich eine lohnende Nische ist. Mehr dazu dann in Woche 1 der Challenge.

      Antworten
      • Ok danke für deine Antwort – Habe mit Marketing Samurai die Nische geprüft. Die Konkurrenz ist zwar da aber ich denke es wird schon klappen.

        Nur wer probiert kann nachher wissen ob es funktionierte oder nicht :-)

        Antworten
  5. Hört sich gut an! Sollten die Seiten dann auch Bi-Lingual sein? Kann mir kaum vorstellen, dass der Markt für Werkzeugkoffer in Deutschland derart groß sein soll. Aber ehrlicherweise habe ich auch keine Ahnung von Werkzeugkoffern.

    Insgesamt ein sehr interessanter Artikel!

    Antworten
    • Meine Werkezeugkoffer Site ist nur auf deutsch. Und es lohnt sich durchaus, auch wenn der englischsprachige Markt natürlich größer ist.

      Antworten
  6. Hallo Peer – wunderbar! Und auch ich werde diesmal mit dabei sein. Testen wollte ich solch eine kleine Nischenseite schon immer gerne, der Wille war da, nur die Motivation ist da immer so ‘ne Sache. Aber ein festgelegtes Zeitfenster macht bringt den idealen Druck für solch ein Ziel.
    lg Marcus

    Antworten
  7. Wonach suchst du eigentlich deinen Kontrahenten aus? Ich habe letztes Jahr genutzt und eine eigene Nischenseite aufgebaut welche mitlerweile recht gut funktioniert. Gerade bin ich dabei aus den gesammeltem Wissen ein größes Nischenportal zu erstellen. Allerdings überlege ich mit einer eigenen Nischenseite hier teilzunehmen. Mir ist nur aufgefallen dass bei der Vielzahl an Teilnehmern sich viele gegenseitig den Markt kaputt machen, weshalb ich etwas skeptisch dem gegenüberstehe, da ich ein paar sehr gute Nischen gefunden habe, die so gut wie nicht besetzt sind und eigentlich kein Interesse habe diese lange Arbeit einfach so an dritte preis zu geben die nur darauf warten, dass andere die Arbeit erledigt haben.

    Die Analyse der letzten Nischenseiten Challenge und des Marketes hat genau das bestätigt. Wie stehst du Peer dazu und auch die anderen Teilnehmer.
    Nun überlege ich zwar an der Challenge teilzunehmen und auch meine Statusberichte mit euch zu teilen aber die Nische nicht freizugeben. Geht das mit den Richtlinien der Challenge einher oder widerspricht das dem Grundgedanken? So oder so werde ich für mich parallel zur Challenge ein separates Projekt aufsetzen und freue mich auf das Kollektiv.

    Antworten
    • Alles geht, nichts muss. Wer also mitmachen will, aber nicht seine Domain / Nische verraten will, kann das gern machen. Man muss ja nicht öffentlich berichten, wenn man das nicht will.

      Dann bekommt man zwar auch kein Feedback und andere können davon nichts lernen, aber das ist ja völlig okay.

      Antworten
      • na lernen im sofern kann man ja auch an einem anonymen Projekt, in dem man Daten zur Verfügung stellt. Bei der Auswertung der selben weiß man ja schon ob es sich in eine richtige Richtung entwickelt.

        Aber schön, wenn die Teilnahmebedingungen hier so frei sind.

        Antworten
    • Nein, da spricht grundsätzlich nichts dagegen. Allerdings geht es in der ersten Woche erstmal darum eine gute Nische zu finden. Und dann sucht man sich dazu passend eine Domain aus.

      In der letzten Challenge hatte einige schon vorher ein Thema und eine Domain. Dann hat sich aber meist herausgestellt, dass es doch nicht so gut war.

      Antworten
  8. Ich war nach der letzten NSC eigentlich froh als sie vorbei war. Die Erfolge waren leider nicht so wie erhofft. Mittlerweile habe ich bei meinem damaligen Projekt Uhrzeiten.biz ca.20 Top-10-Rankings. Dabei kommt immerhin soviel über Adsense rein, dass meine Web-Hosting-Kosten von diesem und 10 weiteren Projekten gedeckt sind. Das ist schon mal besser als nichts.
    Das wichtigste aber ist, dass ich im letzten Jahr sehr viel über WordPress, affiliate-Marketing und das allgemeine Online-Business gelernt habe, was mir in vielen anderen Bereichen zu gute gekommen ist. Dafür schon mal ein RIESEN DANKESCHÖN, Peer!
    Und jetzt ist die Motivation auch wieder da es noch besser zu machen und auch eine profitable Nische zu finden :)
    Ich freu mich, wenns los geht!

    Antworten
  9. bin sehr auf die erste woche gespannt und bin auch mit on board. vor allem bin ich gespannt, was die pros machen.

    und mal gucken wie lange die meisten durchhalten. beim 13wochenprojekt haben ja nicht wirklich viele durchgehalten. :-)

    gruß and let the games begin ;-)

    Antworten
  10. Hallo Peer,

    das wird ein spannendes Jahr. Werde versuchen dieses Jahr auch dabei zu sein.
    Freue mich schon wenns endlich los geht!

    Grüße an alle

    Antworten
  11. Guten Morgen,

    ich habe mir das Geschehen derzeit immer nur von Rand angesehen und denke das ich dieses Jahr auch teilnehmen werde.

    Die Berichterstattung kann auch über nischenseiten-guide.de erfolgen wenn ich das richtig mitbekommen habe? Das würde ich ganz gerne nutzen wenn möglich.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende.

    Lars

    Antworten
  12. Hallo Peer,
    ein interessantes Projekt, das Sie da (wieder) starten. Was ist denn nach Ihrer Definition noch eine “Nische”? Grenzen Sie das irgendwie nach der Zahl der monatlichen Suchanfragen o.ä. ein? Oder nach der Zahl der vorhandenen Treffer in der Suchmaschine?
    Viele Grüße,
    Stephan Kassel

    Antworten
  13. Viel Erfolg und viel Glück an alle Teilnehmer!

    Ich werde die Challenge jetzt das erste mal genauer verfolgen, bisher hab ich immer nur sporadisch was davon mitbekommen… Bin gespannt, was es alles zu lernen und zu erfahren gibt :o)

    Antworten
  14. Hallo Peer,
    ich gehörte im letzten Jahr zu den Abbrechern der Aktion, weil ich verschieden Fehler gemacht, und mir dann auch die Zeit gefehlt hat. Dieses Jahr werde ich mir die Zeit nehmen.

    Antworten
  15. ich habe letztes Jahr nicht wirklich teilgenommen sondern einfach nur so mitgemacht weil ich das ganze zu spät mitbekommen habe und nicht wirklich die große Ahnung habe.
    hab mir gerade mal die bescheidenen Zahlen meiner Seite aus dem letzten Jahr vorgenommen. und dabei unterm Strich fast 50,- € Gewinn gezogen. Naja 50 sind auch nur wenn man die investierte Zeit ignoriert ;-) http://www.webmaster-lexikon.de/2015-01/nischenwebseite-jahresrueckblick/
    Für viele sicher ein lächerlicher Betrag aber trotzdem ein winzig kleiner Erfolg.
    Ich schätze mal wenn ich bis zum 23.2 eine gute Idee finde werde ich diesmal richtig mit einsteigen.

    Wer natürlich durch Zufall eine richtige Nische findet wo es noch keine Konkurrenz gibt, sollte wirklich überlegen ob er aus puren Eigennutz diese Nische nicht erstmal still für sich ausnutzt. Denn es wird hier einige Mitleser geben die sich gierig auf jede gepostete Nische stürzen werden und erstmal für sich checken ob es da etwas zu holen gibt.
    Aber auch dafür ist die Challenge ja da ;-)

    Antworten
  16. Hi Zusammen,

    auch ich werde dieses Jahr zum ersten Mal teilnehmen. Gerade der Druck wenn man dies öffentlich macht, sollte Ansporn genug sein um durchzuhalten. Freue mich schon auf die Aufgabe.

    Antworten
  17. Das klingt ja spannened. Ich habe kürzlich deinen blog entdeckt und werde die challenge auf jeden Fall verfolgen. Gruß Sigrid.

    Antworten
  18. Oh, das klingt nach einer spannenden Sache, ich hab schon über die Nischenseitenherausforderung gelesen, hätte mich aber letztes Jahr nie getraut daran teilzunehmen. Gut, dass der Termin schon so früh bekannt gegeben wird, da kann ich mich ja schon ein wenig einrichten und andere Termine von dieser Zeit fernhalten. Gedanken über die Nische mach ich mir zwar schon, endgültig festlegen dann aber in der ersten Woche. Saludos Jorge

    Antworten
  19. Da hab ich mich auch schon drauf gefreut. Interessant wäre natürlich wieder, wenn du jemand anderes aus der Szene dazu ermutigen könntest. Fand es immer sehr spannend wie du und Martin Mißfeldt an die Sache herangegangen ist.

    Liebe Grüße
    Domenic

    Antworten
  20. Herzlichen Dank für diese tolle Lernmöglichkeit. Wir, vom Institut für Angewandte Management Wissenschaften St. Gallen, werden die diesjährige Challenge mitverfolgen und freuen uns bereits auf die Learnings, denn auch für uns gilt “Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.” (Gerhart Hauptmann) Das Team von amwsg.ch darf sich jetzt schon für die neuen Erkenntnisse bedanken!

    Antworten
  21. Schön, dass es dieses Jahr wieder eine Challenge gibt. Im letzten Jahr hatte ich den Start knapp verpasst. Aber man konnte auch viele neue Herangehensweisen kennenlernen wenn man nur die Berichte der Teilnehmer gelesen hat. Dieses Jahr bin ich dann dabei. Mal sehen was so geht.

    Antworten
  22. Schön dass du wieder eine Challenge machst. Ich werde es mitverfolgen, aber zum nachmachen fehlt mir einfach die Zeit, denn sonst würde das Projekt auf der Hälfte scheitern und dass will ich dann auch nicht. Aber verfolgen auf jeden Fall.

    Beste Grüße
    Maik

    Antworten
  23. Hallo Peer,

    die Challenge finde ich sehr interessant. Ich überlege mir, ob ich mitmache. Gut, dass noch etwas Zeit ist.

    Viele Grüße
    Peter

    Antworten
  24. Ich finde es wirklich großartig, dass Sie sowas anbieten. Ich habe mich bis jetzt noch nie mit Nischewebseiten zusammengesetzt, aber bei diesem Challenge mache ich auf jeden Fall mit.
    ich freue mich unheimlich sehr auf die erste Woche und was daraus folgt, bis jetzt habe ich noch keine Idee, welche Nische, ich mir aussuchen soll, aber das wird schon …
    Übrigens ich fand die Video auf nischenseiten-guide.de echt sehr hilfreich ! ich wusste nicht, dass Market Samurai so geeignet dafür ist, dafür und all die Mühe, einen herzlichen Dank !

    Antworten
  25. Hi Peer,

    ich bin mir zwar noch nicht ganz sicher, aber ich denke, ich werde dabei sein. Man lernt dadurch ja auch nie aus.

    Gruß

    Steven

    Antworten
    • Was heißt schon Gewinner. Es geht darum zu lernen, sich gegenseitig zu motivieren und weiterzukommen.

      Wer dann am Ende der drei Monate das meiste verdient hat ist eigentlich zweitranigig. Zu gewinnen gibt es sowieso nichts.

      Antworten
  26. Hab es beim letzten mal mitverfolgt und werde es dieses mal selbst versuchen. Bin auf das Projekt von Simon gespannt, der die letzten Challenges ja immer gewonnen hat.

    Antworten
  27. Ich verfolge das jetzt schon eine weile und habe mich jetzt auch zum ersten mal an eine Nischenseite gewagt. Ich komme aus dem Bereich, deshalb ist es mir nicht ganz so schwer gefallen. Sie läuft gerade mal die hälfte der Zeit (13 Wochen) und funkioniert :) ich übe noch ein wenig, aber vllt mache ich das nächste mal bei einer Challenge mit ;)

    Antworten
  28. Na gut das Thema ist ja nun schon was aelter, aber da das jedes Jahr hier gemacht wird so kann man ganz gut verfolgen was sich bezueglich Google so aendert

    Antworten

Schreibe einen Kommentar