Nischenseiten-Challenge 2016 – Starttermin, Zeitplan, Teilnahme und eure Fragen

Nischenseiten-Challenge 2016 - Zeitplan, Mitmachen und eure FragenEs dauert nicht mehr so lange, bis die Nischenseiten-Challenge 2016 beginnt.

In diesem Artikel stelle ich die Aktion genauer vor, erkläre was Nischenwebsites sind und gehe auf den Zeitplan ein.

Zudem gibt es Infos wie ihr mitmachen könnt und ich freue mich auf eure Fragen und Wünsche.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Nischenseiten-Challenge 2016

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Die Nischenseiten-Challenge 2016 wird diesmal urlaubsbedingt etwas später starten. Die erste Woche startet am 14. März und natürlich geht die Challenge wie gewohnt wieder genau 13 Wochen, also 3 Monate.

Jede Woche wird es wieder ein Schwerpunkt-Thema geben, um das ich mich kümmere. Dazu werde ich Tipps geben und über meine Fortschritte beim Aufbau einer neuen Nischenwebsite berichten.

Zentraler Anlaufpunkt ist natürlich mein Nischenseiten-Challenge Hauptquartier. Die Teilnehmerreports wird es wieder auf nischenseiten-guide.de geben.

Was ist eine Nischenwebsite?
Wer die Nischenseiten-Challenge nicht kennt und auch nichts mit dem Begriff Nischenwebsite anfangen kann, für den habe ich eine kleine Erklärung.

Bei einer Nischenwebsite handelt es sich um eine meist sehr kleine Website zu einem sehr konkreten Thema. Hier geht es also z.B. nicht um Autos allgemein, sondern um ein spezielles Modell, oder gar nur um Zubehör für dieses Modell. Oder man thematisiert nur Produkte einer bestimmten Produktgruppe, wie z.B. Bohrmaschinen.

Idealerweise hat die gewählte Nische ein gutes Suchvolumen, wenig direkte Konkurrenz und passende Einnahmequellen. Diese 3 Faktoren stellen sicher, dass man es nicht so schwer hat mit der Nischenwebsite in Google bei den passenden Suchbegriffen vorn zu landen. Natürlich ist hier die Qualität der Inhalte sehr wichtig, auf die ich diesmal ein besonderes Augenmerk legen werde.

Nischenwebsites umfassen in der Regel zwischen 10 und 30 Artikel/Seiten und sind damit recht übersichtlich und relativ schnell zu erstellen.

Hat man so eine Nischenwebsite erstmal erstellt, hält sich der spätere Pflegeaufwand dann in Grenzen.

Beispiele für solche Nischenwebsites findet ihr im Archiv der Nischenseiten-Challenge 2014 und 2015.

Ich selber betreibe einige Nischenwebsites, die ohne viel Pflegeaufwand jeden Monat gutes Geld einbringen. So z.B. luftentfeuchter-und-bautrockner.de oder auch plattenspieler-tipps.de.

Wie funktioniert die Nischenseiten-Challenge?

Die Nischenseiten-Challenge ist eine öffentliche Veranstaltung, bei der über 3 Monate (13 Wochen) Nischenwebsites aufgebaut werden. Von der ersten Idee, über die Umsetzung, bis hin zur Vermarktung und den ersten Einnahmen. Transparenz und Offenheit stehen dabei im Mittelpunkt.

Ich selber werde natürlich auch diesmal eine neue Nischenwebsite erstellen und wöchentlich über meine Fortschritte und Erfahrungen berichten. Natürlich gebe ich die Domain meiner Nischenwebsite bekannt, damit ihr euch dieses Praxisbeispiel live anschauen könnt. Parallel dazu werde ich jede Woche Hintergrundartikel veröffentlichen, in denen ich beschreibe was ich vorhabe und wie ich das umsetzen will:

In der Regel erscheinen während der Nischenseiten-Challenge folgende Artikel jede Woche hier im Blog:

  • Montag = Schilderung der Aufgabe für die aktuelle Woche und Tipps zur Umsetzung.
  • Dienstag = Rückblick auf die vorherige Woche und was ich da an meiner Nischensite gemacht habe.
  • Donnerstag = Analyse und Tipps für einen Teilnehmer.

(Je nachdem wie es die Zeit zulässt werde ich hin und wieder auch ein Video veröffentlichen.)

Was ist diesmal anders?
Ein paar Sachen werde ich diesmal anders machen, wobei es ja bisher bei jeder Nischenseiten-Challenge Änderungen gab.

Die folgenden Dinge sind diesmal anders:

  • Im Gegensatz zu den bisherigen Challenges wird es keinen direkten Gegner für mich geben, aber das war bisher ja auch eher weniger wichtig, denn es geht natürlich vor allem darum gemeinsam Erfahrungen zu sammen und zu Lernen. Damit will ich nun deutlich machen, dass es nicht um das Gewinnen geht, sondern um das gemeinsame Lernen.
  • Jede Woche werde ich einem Teilnehmer ein paar Tipps geben und dessen Nischenwebsite, wenn sie denn schon online ist, analysieren und Feedback geben. Das wird nach dem Zufallsprinzip stattfinden und sich in der Regel nach dem Thema richten, dass aktuell gerade in der Challenge behandelt wird (Die Themen seht ihr dann in meinem Wochenplan).

Teilnehmen
Natürlich sollt ihr in diesem Jahr auch wieder aktiv mitmachen und parallel eure eigene neue Nischenwebsite aufbauen. Im letzten Jahr haben weit über 100 Teilnehmer mitgemacht und es gab viele erfolgreiche Projekte.

Mehr Infos zur Teilnahme findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-BookZum Start der letztjährigen Nischenseiten-Challenge habe ich ein kostenpflichtiges eBook veröffentlichen, welches meine Vorgehensweise beim Aufbau von Nischenwebsites Schritt für Schritt erklärt.

Das eBook geht sehr in die Tiefe und schildert unter anderem alternative Vorgehensweisen, gibt Antworten auf typische Fragen und geht auf Einsteiger-Probleme ein.

Mehr Infos zum eBook gibt es auf der Nischenseiten-eBook Seite.

Zeitplan

Die Nischenseiten-Challenge geht auch diesmal wieder über 3 Monate, also 13 Wochen. Dieser Zeitraum hat sich in den letzten Jahren bewährt, denn es ist genug Zeit so eine neue Website aufzubauen und dennoch nicht zu lang, um nicht die Motivation zu verlieren.

Die erste Woche beginnt am 14.März 2016. An diesem Tag werde ich die erste Wochenaufgabe beleuchten und erläutern, was genau ich machen werden.

Danach habe ich (und ihr) nun eine Woche Zeit diese Aufgabe zu erledigen. Am Montag darauf, dem 21.März geht es dann mit der 2. Wochenaufgabe weiter. Und so weiter.

Die 13. und letzte Woche startet dann am 6.Juni 2016 und am 13.6. gibt es den letzten Wochenrückblick und meine Auswertung der Nischenseiten-Challenge.

In Kürze werde ich meinen genauen Wochenplan hier im Blog veröffentlichen, an dem ihr euch gern orientieren könnt, aber nicht müsst.

So könnt ihr teilnehmen!

Die Nischenseiten-Challenge lebt vom Mitmachen. Es ist eine Sache alles darüber zu lesen, wie man eine Nischenwebsite aufbaut. Etwas ganz anderes ist es wirklich Schritt für Schritt selber eine Nischenwebsite in 3 Monaten zu erstellen.

Man lernt so viel in den 13 Wochen und wird danach eine Menge Erfahrungen und Know How gesammelt haben, selbst wenn die erste Nischenwebsite nicht perfekt ist und auch nicht so erfolgreich wie erhofft (war bei mir genauso).

Wichtig ist dabei, dass ihr wirklich bei Null anfangt, denn schon die Auswahl der richtigen Nische ist für den Erfolg sehr entscheidend. Wer also glaubt, dass er/sie bereits eine Nische hat und/oder eine Domain, sollte das auf jeden Fall nochmal überdenken. In den letzten Jahren sind meist die Teilnehmer gescheitert, die die Nischenauswahl auf die leichte Schulter genommen haben.

Wer also mitmachen möchte, kann einen Zugang für nischenseiten-guide.de bekommen. Dann könnt ihr dort eure eigenen Wochenberichte veröffentlichen. (Alternativ könnt ihr natürlich auch gern auf eurem eigenen Blog über eure Fortschritte schreiben.)

Auf nischenseiten-guide.de gibt es allerdings unter anderem ein internes Forum für die angemeldeten Teilnehmer und diese bekommen z.B. exklusive Rabatte und Zugang zu nützlichen Tools.

Wer neu dabei ist, schreibt einfach eine Mail, inkl. Namen und Link zu eurem ersten Statusreport bzw. wo dieser erscheinen wird (wenn nicht auf nischenseiten-guide.de). Dann richte ich euch einen Zugang ein und schicke euch die Zugangsdaten zu.

Wer schon in den letzten Jahren Zugangsdaten für nischenseiten-guide.de bekommen hat, kann diese natürlich wieder nutzen und muss sich nicht nochmal neu anmelden.

Ihr könnt aber natürlich ganz für euch allein mitmachen und eine Nischenwebsite “im stillen Kämmerlein” aufbauen. Ihr müsst nicht öffentlich darüber berichten, auch wenn das Vorteile hat (z.B. ist öffentlicher Druck = Motivation) und das Feedback der anderen Teilnehmer oft ebenfalls sehr nützlich ist.

Eure Fragen & Wünsche

Habt ihr Fragen zur Nischenseiten-Challenge, dann schreibt diese hier einfach in die Kommentare. Ich werde diese sammeln und in einem separaten Artikel beantworten.

Ebenso könnt ihr eure Wünsche und Vorschläge bzgl. der Nischenseiten-Challenge hinterlassen.

So geht es weiter

In den kommenden Wochen bis zum Start der Nischenseiten-Challenge werde ich hier im Blog und auf nischenseiten-guide.de Artikel und Videos rund um den Aufbau von Nischenwebsites veröffentlichen.

Zudem werde ich Interviews mit Nischenseiten-Betreibern führen und natürlich meinen genauen Wochenplan vorstellen.

Was würdet ihr von einem Video-Kurs zur Nischenseiten-Erstellung halten?

Ergebnis anschauen

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

16 Gedanken zu „Nischenseiten-Challenge 2016 – Starttermin, Zeitplan, Teilnahme und eure Fragen“

  1. Ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg bei der diesjährigen Nischenseiten-Challenge! Wir haben 2014 mitgemacht, haben nach wie vor viel Spaß an unserer Seite und genießen neben kleineren Einkünften ein paar weitere Goodies wie Rezensionsexemplare von interessanten Büchern oder auch Pressekarten für die boot Düsseldorf. Durchhalten lohnt sich:-)

    Antworten
  2. Finde ich super, dass die NSC auch 2016 wieder stattfindet, vielen Dank dafür, Peer! Ich habe in den vergangenen Jahren immer nur mitgelesen und möchte dieses Jahr zum ersten Mal selbst mitmachen. Sehe das ganze auch eher als eine riesengroße Case-Study die zeigt, welche Strategien im nächsten Jahr am besten funktionieren werden. Bin schon gespannt auf die vielen Berichte aller Teilnehmer. ;)

    Ist es denn erlaubt, vom Wochenplan abzuweichen und im Falle, dass es die Zeit erlaubt, schon einige Aufgabe aus den späteren Wochen am Anfang auszuführen?

    Gruß Markus

    Antworten
    • Natürlich kannst du von meinem Wochenplan abweichen. Das ist jedem selbst überlassen.

      Nur solltest du keinen wichtigen Schritt vernachlässigen. So haben letztes mal einige die Nischenfindung zu leicht genommen und sind genau daran gescheitert.

      Antworten
  3. Oh schon ist es wieder so weit. Die Zeit vergeht doch so schnell! Ich verfolge die Nischenseiten Challenge schon seit 2 Jahren und habe mir vorgenommen dieses mal selbst daran teilzunehmen. Ich hab schon relativ gute Kentnisse vom Nischenseiten Aufbau und hoffe so vielleicht dem ein oder anderen Neuling helfen zu können. Andererseits erhoffe ich mir es durch die höhere Bekanntheit der Seite gleich am Anfang, durch die Challenge, schneller zu guten Rankings zu kommen. Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe ich bekomme es zeitlich hin.
    Viele Grüße Chrisitian

    Antworten
  4. Also ich muss sagen das es mich das Thema langsam nervt.
    Die Foren und Facebook-Gruppen sind voll mit Leuten die ihre erste Nischenseite erstellen möchten.

    Ich gönne den Leuten ja den Erfolg (wenn vorhanden) was mich nervt ist das die Suchergebnisse so verpestet sind.

    Egal welches Produkt… für ALLES gibt es bereits Keyword-test.de, keyword24.de, keyword-vergleich.de…. JEDE Seite sieht EXAKT gleich aus, nur das Produkt ist ein anderes. Immer die selbe Struktur. Selbst die Texte sind alle gleich aufgebaut und für 10€ eingekauft worden. Ich freu mich ja das einige Leute damit Geld verdienen aber Seiten mit Mehrwert sind das (damit meine ich den absoluten Großteil und beziehe mich nicht auf die Seiten von z.B.: Pierre) mit Sicherheit nicht und ich hoffe das Google bald härter durchgreift was diese Seiten angeht.

    Wie gesagt… gar nichts gegen Pierre, die Aktion oder sonst wen. Es nerven nur diese immer gleichen und sinnlosen Seiten die trotzdem so weit vorne ranken.

    Antworten
    • Also einmal heißt der Autor hier Peer und nicht Pierre und zum anderen ist das eine sehr einseitige Sichtweise. Hättest du die letzten NSCs verfolgt, wüsstest du, dass es da einige sehr gut Ausnahmen gibt – übrigens meistens auch die, die damit erfolgreich sind.

      Antworten
      • Hoppala. Ich kann den Beitrag leider nicht editieren.

        Ich habe ja geschrieben das ich mich auf die “meisten” und nicht auf alle Seiten beziehe. Ich habe bisher jede Challenge verfolgt… genau genommen habe ich hier schon gerne mitgelesen als das Thema Nischenseite noch gar kein Thema war.

        Wie gesagt… es gibt einige sehr gute Ausnahmen. Aber das sind eben Ausnahmen. Die absolute Mehrheit produziert Schrott ohne Mehrwert der aber dank diverser BlackHat Methoden trotzdem in die SERPs stürmt und diese “verpestet”.

        Antworten
    • Ich kann die Kritik natürlich verstehen, da es leider sehr viele minderwertige Websites gibt, nicht nur unter den Nischenwebsites.

      Ich nehme das ernst und werde das Thema Qualität und Verantwortung in dieser Nischenseiten-Challenge noch stärker thematisieren.

      Antworten
        • Ich habe deinen Kommentar auch verstanden Timo, und ich teile deine Sorgen durchaus. Mir macht es Sorgen, dass die SERPs von schlechten Affiliate-Seiten durchsetzt sind, weil ich versuche, mit guten Seiten mein Geld zu verdienen. Da wird man schnell in Sippenhaft genommen.

          Allerdings kann ich auch verstehen, dass Anfänger solche Seiten genau nach 0815 Schema ohne Liebe erstellen, weil ihnen von unterschiedlichen Seite aus (z.B. Verkäufer von Affiliatethemes) eingetrichtert wird, dass es so geht.

          Die letzte NSC hat mir insofern gefallen, dass sie viele positive Beispiele von Nischenseiten gezeigt, wie sie aussehen könnten, wenn man sie mit Liebe erstellt. Natürlich gab es auch da viele schwarze Schafe, aber einige von denen sind auch ganz schön auf die Nase gefallen (siehe Ergebnisse der NSC).

          Antworten
    • Ich hab die Produkt-test Seiten auch schon aufgebaut und gebe dir völlig recht – wenn man selber mal nach einem echten test sucht, merkt man was da angerichtet wird.

      Meine Haltung hat sich hier auch komplett geändert. Ich kann es nicht mehr befürworten.

      Antworten
  5. Es ist gut, dass die Nischenseiten-Challenge in 2016 gibts!
    Ich habe bis jetzt nur videos auf Youtube geschaut. Warscheinlich 2016 mach ich mit)

    Also Danke, Danke Peer!

    Antworten
  6. Finde es schade, dass es diesmal keinen direkten Gegner geben wird.

    Fand ich immer interessant, weil man so das Vorgehen von dir und deinem Gegner vergleichen konnte.

    Mein Vorschlag für die NSC 2017: Wie wärs, wenn deine Leser einen Gegner nominieren dürfen?

    Antworten
  7. Habe gerade ne Seite für ein halbwegs kleines Thema gegründet und werde da so als Outlaw mitmachen. Sind sicher auf für mich gute Tipps dabei :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar