Nischenseiten-Challenge 2016 – Archiv

Nischenseiten-Challenge HauptquartierBei der Nischenseiten-Challenge 2016 geht es wieder darum in nur 3 Monaten eine neue Nischenwebsite aufzubauen und das erste Geld zu verdienen.

Auf dieser Seite findet ihr alle Informationen rund um dieses beliebte Event, das bereits zum 4. Mal stattfindet. Termine, Informationen zum Ablauf, die wöchentlichen Reports, Fragen & Antworten und mehr findet ihr im Folgenden.

Ich freue mich auf eure Teilnahme an der Nischenseiten-Challenge 2016.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist die Nischenseiten-Challenge?

All-Inkl HostingWerbung

Nischenseiten sind relativ kleine Websites zu einem speziellen Thema. Darauf finden sich hochwertige Hintergrundinformationen, News, Produkttests/-vorstellungen, Vergleiche, aktuelle Angebote und mehr.

Das Ziel so einer Nischenseite ist es, damit Geld zu verdienen. Das kann man z.B. mit Affiliate Marketing, Google AdSense oder auch dem Verkauf eines eBooks erreichen.

Da dies aber nicht so einfach ist und viele meiner Leser nicht wissen wie sie vorgehen sollen, entstand die Idee einer öffentlichen Demonstration.

Bei der Nischenseiten Challenge baue ich in 13 Wochen eine neue Nischenwebsite auf. Ich habe vorher also weder Thema, Texte, Domain oder sonst etwas für die Nischenseite. Ich starte bei Null.

Das erste Mal wurde dieser Event im Jahr 2012 durchgeführt und “Challenge” rührt daher, dass ich damals sozusagen gegen einen Kollegen angetreten bin. Wir beide haben jeweils eine Nischenwebsite aufgebaut und nach den 13 Wochen geschaut, was wir damit verdient haben.

Alle Infos und die wöchentlichen Reports der Nischenseiten-Challenge 2012 gibt es im Archiv. Und das gibt es natürlich auch für die Nischenseiten-Challenge 2014 und die Nischenseiten-Challenge 2015.

Ab März 2016 findet die Nischenseiten-Challenge zum vierten Mal statt und auch diesmal geht es wieder vor allem darum, dass ich offen und transparent die Erstellung einer Nischenwebsite zeige. Gerade diese Transparenz und das “über die Schulter” schauen sind für mich das wichtigste an dieser Aktion.

Terminplan und Statusreports

Die Nischenseiten-Challenge beginnt am 14.März 2016 mit der ersten Woche.

Nach 13 Wochen ist dann Schluss und ich werde die Aktion ausführlich auswerten.

Jeden Woche innerhalb der 3 Monate gibt es einen Statusreport, in dem ich die vorangegangene Woche Revue ausführlich passieren lasse und einen Ausblicksartikel. Darin gehe ich darauf ein, was ich als nächstes vorhabe und beantworte Fragen der Leser.

Alle meine geplanten Aufgaben findet ihr in meinem Wochenplan. Diese Vorgehensweise hat sich bewährt und ihr könnt euch gern daran orientieren. Aber natürlich könnt ihr auch ganz anders vorgehen. Das kann jeder machen, wie er oder sie möchte.

Meine wöchentlichen Reports

Meine wöchentlichen Statusreports und meine Rückblicke findest du im Wochenplan der Nischenseiten-Challenge.

Was ist diesmal anders?

Ein paar Dinge werde ich diesmal anders machen, wobei es ja bisher bei jeder Nischenseiten-Challenge Änderungen gab.

Die folgenden Dinge sind diesmal anders:

  • Im Gegensatz zu den bisherigen Challenges wird es keinen direkten Gegner für mich geben, aber das war bisher ja auch eher weniger wichtig, denn es geht natürlich vor allem darum gemeinsam Erfahrungen zu sammen und zu Lernen. Damit will ich nun deutlich machen, dass es nicht um das Gewinnen geht, sondern um das gemeinsame Lernen.
  • Jede Woche werde ich einem Teilnehmer ein paar Tipps geben und dessen Nischenwebsite, wenn sie denn schon online ist, analysieren und Feedback geben. Das wird nach dem Zufallsprinzip stattfinden und sich in der Regel nach dem Thema richten, dass aktuell gerade in der Challenge behandelt wird (Die Themen seht ihr dann in meinem Wochenplan).

Meine Antworten auf Fragen von Teilnehmern

  1. Ablauf, Gewerbe, Motivation …
  2. Nischen, Domain, Wochenplanung, Texte
  3. Fragen zu Nischen und Domains …
  4. Nischen-Fragen, kreative Domains, Kosten …
  5. SEO-Texte, Zeitplan, erste Besucher …
  6. SEO, Ranking-Dauer, Exact Match Domain …
  7. Backlinks, SEO-Konkurrenz, Domainendungen …

Sponsoren

Die Nischenseiten-Challenge 2016 wird unterstützt von:

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-BookIn den letzten Jahren konnte ich viele Erfahrungen bzgl. der Erstellung von Nischenwebsites sammeln. Mit meinen Nischenseiten verdiene ich tausende Euro im Jahr.

Diese Erfahrungen und Tipps habe ich im Nischenseiten-Aufbau E-Book niedergeschrieben. Zum Start der Challenge 2017 habe ich das E-Book aktualisiert und mit weiteren Anleitungen und Tipps zum Aufbau einer Nischenseite er auf 204 Seiten erweitert. Unter anderem gehe ich darauf ein was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft und welche Best Practices ich einsetze.

Das eBook ist der perfekte Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. 8 Checklisten, 3 Zeitpläne und 4 Videos.

Mehr Infos zum E-Book

So könnt ihr mitmachen

Genauso wie beim letzten mal könnt ihr natürlich auch bei der Nischenseiten-Challenge 2016 wieder mitmachen. Einfach zum Start der Challenge ebenfalls mit dem Aufbau einer neuen Nischenwebsite beginnen und darüber wöchentlich berichten.

Leider ist die Anmeldung zur Nischenseiten-Challenge 2016 nicht mehr möglich.

Ihr könnt auf nischenseiten-guide.de eure Statusreports hinterlassen, wenn ihr das nicht auf einer eigenen Website/Blog könnt oder wollt. Zudem ist nischenseiten-guide.de der zentrale Anlaufpunkt für alle, die sich für diese Aktion interessieren, inkl. Sonderangeboten für die angemeldeten Teilnehmer.

Nischenseiten-Guide.de

Nischenseiten-GuideTeilnehmer an der Nischenseiten-Challenge können einen kostenlosen Zugang für nischenseiten-guide.de erhalten.

Dort gibt es nicht nur ein Forum für die Teilnehmer und exklusive Sonderangebote, sondern die Teilnehmer können dort auch ihre Wochenreports veröffentlichen, wenn sie das nicht auf dem eigenen Blog machen wollen oder können.

Wer bereits bei einer der vorherigen Challenges Zugangsdaten bekommen hat, kann diese natürlich wieder nutzen.

Dort findet ihr zudem weiterführende Artikel zu Nischenwebsites. Wer an der Nischenseiten-Challenge 2016 teilnehmen will, findet dort alle notwendigen Infos.

Nischenseiten-Videos

Wer mehr über Nischenwebsites erfahren möchte, kann sich meine Nischenseiten-Videos anschauen, in denen ich Nischenwebsitess genauer analysiere und Tipps gebe.

FAQ

Im Rahmen der letzten Nischenseiten Challenges sind einige wiederkehrende Fragen eingegangen, die ich im Folgenden beantworte:

  • Darf die Seite, mit der man teilnimmt, schon länger existieren? Oder soll es eine neu aufgesetzte Seite sein?
    Es geht darum eine neue Website zu starten und diese innerhalb von 13 Wochen zumindest halbwegs erfolgreich zu machen. Bestehende Websites bzw. schon vorhandene Domains sollten also nicht benutzt werden.
  • Warum nehmen nicht alle dieselbe Nische?
    Das wäre zwar nicht uninteressant, aber es wäre langweilig, wenn alle dieselbe Nische hätten. Man kann meiner Meinung nach viel mehr lernen, wenn es unterschiedliche Themen, Branchen, Vorgehensweisen usw. gibt. Ein SEO-Contest, wo alle versuchen zum selben Keyword zu ranken, soll es auf jeden Fall nicht werden.
  • Gibt es was zu gewinnen?
    Nein, es geht primär um den Lerneffekt und die Erfahrungen für alle Teilnehmer.
  • Wie definierst du eine Nische?
    Das ist eine gute Frage. Allgemein spricht man von einer Nische, wenn es einen sehr konkreten Themenbereich umfasst und auch eine konkrete Zielgruppe anspricht. “Bücher” sind also keine Nische. “Bücher über Gartengestaltung” schon eher. Die meisten Nischen beschäftigen sich mit einer konkreten Produktkategorie.
  • Wo soll ich meine Reports veröffentlichen?
    Wer an der Challenge teilnehmen will, sollte wöchentlich einen Status-Report veröffentlichen, damit die anderen Leser etwas davon haben.
    Das sollte aber nicht auf der neuen Nischenwebsite selber passieren, sondern im eigenen Blog. Hast du keinen Blog, dann geht das natürlich auch auf nischenseiten-guide.de.
  • “Ich mache mit, wo soll ich mich melden?”
    EVeröffentlichst du deine wöchentlichen Reports in deinem eigenen Blog, wäre es gut, wenn du die Links an mich zu mailst, damit ich diese hier verlinken kann.
  • Gibt es eine Grenze beim monetären Einsatz oder ist da alles erlaubt?
    Die einzige Regel ist, dass es kein gekaufter Traffic sein darf (z.B. Google AdWords oder Facebook Werbung). Das hat vor allem den Hintergrund, dass diese Challenge Einsteigern helfen soll, die normalerweise keine größeren Beträge investieren können.
    Aber natürlich kannst du z.B. Texte einkaufen, Links mieten etc.. Diese Ausgaben sollten dann aber auch genau in den Reports angegeben werden.
  • Werden auch die Ausgaben gezählt?
    Am Ende ist es dann natürlich interessant die Einnahmen den Ausgaben gegenüber zu stellen, sowie den Arbeitsaufwand anzugeben. Ansonsten kann das nämlich doch sehr täuschen. Aber wie gesagt, am Ende gibt es keinen Vergleich nach Euro und Cent, wer gewonnen hat. Von daher ist das “Wie” eigentlich fast interessanter als das Ergebnis.
  • Darf das Nischenseiten-Challenge Logo verwendet werden?
    Natürlich könnt das Logo im Rahmen der Nischenseiten-Challenge verwenden. Ich habe es selber gestaltet und stelle es allen bereit, die über die Nischenseiten-Challenge berichten.

Solltet ihr weitere Fragen zur Nischenseiten-Challenge haben, dann einfach an nische@selbstaendig-im-netz.de. Ich beantwortet die Frage gern und wenn es auch für andere von Interesse ist, nehme ich diese in die FAQ auf.

Business Ideen
Werbung
Elektronik-Shop24
Werbung