Probleme beim Geld verdienen nach Website-Typ – Auswertung der großen Umfrage 2016

Probleme beim Geld verdienen nach Website-Typ - Auswertung der großen Umfrage 2016Im Online-Business bieten sich viele Möglichkeiten Geld zu verdienen.

Doch es gibt natürlich auch Probleme beim Geld verdienen, auf die ich in dieser Auswertung genauer eingehen werde.

Zudem schaue ich mir an, ob es dabei sichtbare Unterschiede bei verschiedenen Website-Typen gibt.


Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Probleme beim Geld verdienen

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Auch wenn manche “Online-Gurus” das gern verschweigen, es gibt viele Probleme beim Geld verdienen im Internet, die gerade Einsteigern zu schaffen machen.

In meiner Umfrage habe ich euch deshalb gefragt, mit welchen Problemen hier bei euren Internet-Projekten zu kämpfen habt. Auch hier haben wieder alle 149 Teilnehmer eine oder mehrere Antworten ausgewählt.

An der Spitze liegt mit knapp 41% der Klassiker “Mir fehlt die Zeit”. Das ist eine Ausrede Aussage, die ich häufig von Lesern höre. Und ich kann es zum Teil natürlich auch nachvollziehen. Gerade wenn man einen Vollzeit-Job und Familie hat, fehlt Abends oft die Zeit, noch an den eigenen Websites zu arbeiten.

Probleme beim Geld verdienen - Auswertung der großen Umfrage 2016

Allerdings ist es bei einigen eben auch eine einfache Entschuldigung vor sich selbst. Wenn man etwas wirklich will, findet man in aller Regel auch die Zeit dafür. Wie viel Zeit verbringt ihr vor der Fernseher oder auf Facebook? Es kommt halt auf die Prioritäten an.

Knapp dahinter liegt mit fast 40% die Antwort “Zu wenig Besucher”. Fehlender Traffic ist oft eine Problem, gerade bei noch recht neuen Websites. Hier gibt es keine einfache Antwort, außer dass man dranbleiben und für hochwertige Inhalte sorgen sollte. Mit der Zeit wirkt sich das normalerweise sehr positiv auf den Traffic aus.

Rund 22% der Umfrageteilnehmer klagen über “Keine bzw. zu wenig Einnahmen”. Das ist natürlich meist eine Folge anderer Probleme. Wer keine Zeit in seine Internetprojekte investieren kann oder wer zu wenig Traffic hat, verdient natürlich auch nicht gut. Aber auch die Monetarisierung der Website an sich bzw. die Optimierung der Einnahmequellen wird häufig vernachlässig.

“Probleme sich zu motivieren” haben rund 18% der Umfrageteilnehmer. Das finde ich problematisch, da genau diese Motivation eine Grundvoraussetzung für ein Online-Business ist. Wer keinen Spaß am Aufbau von Websites hat, sollte sich etwas anderes suchen. Auch wer vor allem wegen dem Geld im Online-Business aktiv ist, sollte sich evtl. was anderes suchen, denn Geld als Motivation funktioniert nicht wirklich langfristig.

Knapp dahinter liegt die Antwort “Inhalte erstellen fällt schwer”. Das habe ich selbst gemerkt, als ich angefangen habe zu bloggen, aber mit der Zeit wurde es deutlich einfacher. Aber noch heute habe ich große Probleme Text zu Themen zu erstellen, die mich nicht wirklich interessieren. Deshalb mein Tipp: Sucht euch ein Thema aus, was euch wirklich begeistert und dann fällt es auch deutlich einfacher Texte zu erstellen. Als Alternative könnte man Texte und andere Inhalte aber natürlich auch einkaufen.

Nicht sehr viele Teilnehmer haben Probleme mit den “Rechtlichen Anforderungen”, der “Layoutgestaltung/-anpassung” bzw. der “Technik”. Das liegt sicher daran, dass es dazu viele Artikel und Anleitungen im Internet gibt. Allerdings kämpfen vor allem Einsteiger mit diesen Herausforderungen. Hier kann ich nur den Tipp geben durchzuhalten und nicht aufzugeben. Zu Anfang ist die Lernkurve recht steil, aber man lernt in kurzer Zeit viel Neues und dann fällt einem vieles deutlich leichter.

Die Teilnehmer hatten zudem die Möglichkeit unter “Sonstiges” weitere Probleme anzugeben. Dazu gehören z.B. der Backlinkaufbau, ein harter Wettbewerb, interessante Ideen zu finden oder auch eine schlechte Conversion.

Probleme gibt es viele und je nach eigenem Projekt macht da jeder andere Erfahrungen. Ich kann aber nur nochmal darauf hinweisen, dass man durchhalten sollte und gerade durch die Probleme sehr viel lernt. Meine ersten Internet-Projekte waren auch nicht erfolgreich, aber ich habe so viel gelernt, dass es mir sehr bei den nächsten Projekten geholfen hat. Selbstaendig-im-Netz.de wäre sicher nicht so erfolgreich, wenn ich vorher nicht viele Probleme gehabt hätte und auch das eine oder andere mal gescheitert wäre.

Probleme nach Website-Typ

Da ich von den 149 Teilnehmern die einzelnen Daten habe, kann ich weitere Auswertungen vornehmen. So habe ich mir mal angeschaut, wie sich die Probleme bei verschiedenen Website-Typen darstellen.

Affiliate Websites
Insgesamt haben 19 Teilnehmer an der Umfrage angegeben, dass sie eine Affiliate Website betreiben Die häufigsten Probleme dieser Betreiber seht ihr hier:

Probleme beim Geld verdienen - Affiliate Websites

Mehr als Hälfte hat “zu wenige Besucher”, was schon recht viele sind. Gründe dafür kann es viele geben. Eine schlecht gewählte Nische mit zu großer Konkurrenz oder zu wenig Suchvolumen ist nach meiner Erfahrung ein häufiger Grund. Hier liegt man deutlich über dem Durchschnitt der Umfrage. Allerdings ist es gerade im Affiliate Marketing so, dass man gar nicht so viele Besucher benötigt, um Geld zu verdienen. Das sollte diese Affiliates hoffen lassen.

Die Aussage “Mir fehlt die Zeit” kommt ebenfalls recht häufig vor. Dabei macht eine Affiliate Website z.B. deutlich weniger Arbeit als ein Blog. Evtl. sollten diese Teilnehmern mal eine Nischenwebsite testen, die noch weniger Aufwand erfordert.

Über “keine bzw. zu wenig Einnahmen” klagen dagegen nur rund 21%. Die meisten verdienen also anscheinend recht gut. Hier haben Affiliates deutlich weniger Probleme als der Durchschnitt der Umfrage.

Mit “fehlender Motivation” oder Problemen bei der Erstellung “neuer Inhalte” haben nur wenige Affiliates zu kämpfen.

Affiliates kämpfen vor allem mit fehlendem Traffic und fehlender Zeit. Dagegen sehen die Einnahmen verhältnismäßig gut aus.

Blogs
Die meisten Teilnehmer (66) meiner Umfrage betreiben einen Blog. Natürlich haben diese ebenfalls mit Problemen zu kämpfen.

Die folgende Auswertung zeigt die fünf häufigsten Probleme von Bloggern:

Probleme beim Geld verdienen - Blogs

An erster Stelle steht hier mit 45% die Aussage “Mir fehlt die Zeit”. Damit liegen die Blogger etwas über dem Durchschnitt der Umfrage. Das ist auch nicht ganz so überraschend, schließlich sind Blogs wohl die zeitaufwändigste Website-Art, die man betreiben kann. Nur mit vielen regelmäßigen Artikeln wird man hier erfolgreich sein. Deshalb sollte man einen Blog nur dann starten, wenn man auch die Zeit dafür hat.

Über “keine bzw. zu wenige Einnahmen” klagen hier deutlich mehr als im Durchschnitt der Umfrage. 41% wollen mehr verdienen, schaffen es aber nicht. Natürlich hängt das auch stark vom Thema des Blogs ab, aber nach meinen Erfahrungen braucht es ordentlich Traffic, um mit einem Blog gut zu verdienen. Schließlich wird das Thema eines Blogs meist nicht so stark nach dessen finanziellem Potential ausgesucht, wie z.B. bei Affiliate Websites. Zudem beschäftigen sich viele Blogger nicht so gern mit der Monetarisierung oder der Conversion Optimierung.

Dass 39% der Blogger über “zu wenig Besucher” klagen ist ebenfalls nicht so verwunderlich. Es braucht viel Zeit einen Blog zu etablieren und viele Besucher zu gewinnen.

Etwas erstaunt war ist, als ich gesehen habe, dass 15% der Blogger in der Umfrage angegeben haben “Inhalte erstellen fällt mir schwer”. Man sollte wirklich nur dann einen Blog starten, wenn man gern viel schreibt. Natürlich ist es normal, dass man zu Anfang etwas unsicher ist, aber das gibt sich mit der Zeit. Ganz wichtig ist, dass man als Blogger Spaß am schreiben hat!

Ganz normal ist, dass 15% “Probleme mit der Motivation” haben. Auch als Blogger fällt man mal in ein Motivationsloch, gerade auch weil Bloggen eher ein Marathon, als ein Sprint ist. Alles in allem sind es aber weniger Blogger, die damit Probleme habe, als im Durchschnitt der Umfrage.

Blogger tun sich vor allem schwer die Zeit zum Schreiben zu finden und Geld mit ihrem Blog zu verdienen. Aber auch fehlende Besucher sind ein häufiger Grund zu Klage. Dagegen fällt das Schreiben von Artikeln den meisten leicht.

Nischenwebsites
27 Umfrageteilnehmer beschäftigen sich hauptsächlich mit Nischenwebsites. Gerade für Einsteiger ist das eine sehr gute Möglichkeit eine Website schnell und einfach aufzubauen.

Dennoch gibt es auch hier einige größere Probleme, die ihr im Folgenden sehen könnt:

Probleme beim Geld verdienen - Nischenwebsites

Über die Hälfte (52%) klagt über “zu wenig Besucher”. Das liegt deutlich über den Durchschnitt der Umfrage. Das ist insofern erstaunlich, als man für eine Nischenwebsite wirklich nicht viele Besucher benötigt. Dennoch sollte man bei der Nischenwahl sehr auf das Suchvolumen und die Konkurrenz achten.

37% “fehlt die Zeit” für die Erstellung oder den Ausbau der Nischenwebsite. Auch das ist etwas komisch, ist es doch die wohl zeitsparendste Variante eine Website aufzubauen. Gerade im späteren Verkauf ist kaum noch Arbeit notwendig.

Ebenfalls 37% “tun sich mit den Inhalten schwer”, was nicht so überraschend ist. Oft wird das Thema rein aus finanziellen Gesichtspunkten gewählt, ohne dass ein persönliches Interesse vorhanden ist. Das macht es dann natürlich schwer Texte zu verfassen. Deshalb ist es auch nicht überraschend, dass es hier prozentual gesehen mehr als im Durchschnitt sind, die sich damit schwer tun.

Jeweils 26% der Nischenwebsite-Betreiber haben “Motivationsprobleme” und “zu wenig Einnahmen”. Ersteres hängt sehr oft mit der gewählten Nische zusammen. Wenn man dafür kein Interesse hat, verliert man sehr schnell die Motivation. Niedrige Einnahmen können ebenfalls mit der Nische zusammenhängen, aber oft sehr ich auch eine schlechte (weil zu zurückhaltende) Monetarisierung.

Neben zu wenigen Besuchern haben Nischenwebsite-Betreiber oft Probleme mit Inhalten und der Motivation. Wer allerdings sogar für Nischenwebsites zu wenig Zeit hat, sollte generell überdenken, ob er/sie im Online-Business aktiv sein will.

Portale
Portale sind eine recht weit gefasste Definition. Immerhin 14 Teilnehmer haben aber genau diesen Website-Typ angegeben.

Hier gibt es ebenfalls einige Probleme beim Geld verdienen, die sich jedoch teilweise von anderen Website-Typen unterscheiden.

Probleme beim Geld verdienen - Portale

An der Spitze der Probleme steht “die fehlende Zeit”. Ein Portal regelmäßig mit Inhalten zu bestücken und zu betreuen, benötigt einiges an Zeit. Vielleicht liegt es auch an diesem Aufwand, dass rund 21% der Portal-Betreiber “Probleme mit der Motivation” hat.

14% geben an, dass sie Probleme mit der “Layoutgestaltung/-anpassung” haben. Besonders die Masse an Inhalten macht es nicht so einfach das Layout passend zu gestalten.

Ebenfalls 14% sind mit ihren Einnahmen nicht zufrieden, was aber deutlich unter dem Durchschnitt der Umfrage liegt.

Noch deutlich niedriger ist der Anteil der Portalbetreiber, die sich über “zu wenig Besucher” beklagen. Nur 7% gibt dies als Problem an. Es scheint bei Portalen also kein großes Problem zu sein viele Besucher anzulocken.

Bei Portalbetreibern gibt es oft ein Problem mit der fehlenden Zeit und auch die Motivation ist nicht immer so hoch. Dagegen scheint es kein Problem zu sein viele Besucher anzulocken.

(Unter den Teilnehmern waren zu wenige, die ein Forum, Online-Shops oder Online-Services betreiben. Eine sinnvolle Auswertung war deshalb nicht möglich.)

WERBUNG
Mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm! Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Als SiN-Leser sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm. www.aawp.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Wie du mit YouTube Geld verdienst - CashTube Masterclass Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du einen erfolgreichen Youtube Kanal aufbaust und mit deinen Videos Monat für Monat Geld verdienst.

Fazit

Mit Problemen hat so gut wieder jeder Website-Betreiber zu kämpfen. Wichtig ist, wie man damit umgeht und dass man sich nicht unterkriegen lässt.

Interessant waren für mich die Unterschiede bei den einzelnen Website-Typen. Das zeigt schon, welch unterschiedliche Anforderungen und Herausforderungen diese mit sich bringen.

So geht es weiter

Im nächsten Teil der Umfrage-Auswertung schaue ich mir die Haupt-Trafficquellen an und gehe auch dabei auf verschieden Website-Typen genauer ein.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

5 Gedanken zu „Probleme beim Geld verdienen nach Website-Typ – Auswertung der großen Umfrage 2016“

  1. Hallo, sehr informativ und gut aufbereitet. Schade das fast die Hälfte “keine Zeit” haben, oder sich nicht die Zeit nehmen. Es stimmt schon das der Anfang recht taff ist. Viel Zeit, Vertrauen, möglicherweise auch Geld in Vorleistung getreten werden muss. Dann stellt sich monatelang auch kein Erfolg ein. So etwas frustriert natürlich. Dennoch lohnt es sich dran zu bleiben!
    Mittel- und langfristig baut man sich ein Netzwerk auf welches genau so wie der Erfahrungsschatz wächst.

    Antworten
  2. Ich glaube ein riesen Problem ist der mit qualitativ minderwertigen Seiten überschüttete Markt mit “xyz-test.de”.
    Selbst wenn ich nicht in dem Thema wäre, wie vor etwa einem halben Jahr, ist man total gepestet wieder auf so eine “fake” Testseite geklickt zu haben, die mir kaum weiterhelfen. Der Ruf dieser Seiten ist zu rech schlecht und darunter leiden alle.

    So viele Nischenseite wie die letzten 12 Monate online gingen

    Antworten
  3. Hey,
    eine sehr guter Beitrag! :)
    Ich betreibe eine Seite, bei der es um Motivation geht. Man bekommt bei mir außerdem Tipps wie man sich ein gutes Nebeneinkommen aufbauen kann und das gewonnene Kapital wieder Klug reinvestieren kann, um sich langfristig gesehen finanziell unabhängig zu machen. ;)
    Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen. ;)

    Grüße

    Antworten
  4. Hi,

    ich betreibe auch eine Nischenwebseite, es ist sehr schwierig am Anfang guten Traffic zu bekommen, obwohl man schon ein gutes Nischen Thema hat. Oft sind viele Keywords von den dicken Webseiten extrem ausgepowert, das man maximal auf Seite 3 kommt, egal ob SEO Top ist. Na ja schaut doch mal vorbei auf mybinaereoptionen.com. Ich bleibe am Ball irgendwann muss es ja Berg auf gehen.

    Viele Grüße

    TradingJanni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar