Google Lighthouse Analyse Tool – SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testenMit Lighthouse gibt es ein weiteres interessantes Tool von Google, um die Performance der eigenen Website zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Im Folgenden stelle ich Google Lighthouse genauer vor, gehe auf die Besonderheiten ein, zeige was die Unterschiede z.B. zu Google PageSpeed sind und gehe ein Beispiel durch.

Was ist Google Lighthouse?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Bei Google Lighthouse handelt es sich um ein Online-Tool von Google, welches eigentlich mal für einen sehr speziellen Zweck gedacht war. Es sollte die Analyse von Progressive Web Apps ermöglichen.

Der Funktionsumfang wurde aber erweitert und mittlerweile lohnt sich das Tool auch für die Analyse normaler Websites. Allerdings richtet sich das Tool eher an erfahrenere Nutzer, da es sehr umfangreich ist und vor allem auf technische Details eingeht.

Hiermit kann man die Suchmaschinenoptimierung, die mobile Nutzerfreundlichkeit und die Performance analysieren. Es reiht sich also in die Reihe ähnlicher Online-Tools, wie Google PageSpeed, ein, aber es ist ausführlicher und sogar ein wenig anpassbar.

So führtst du ein Lighthouse Audit durch

Die Analyse heißt hier “Audit” und ist im Chrome-Browser bereits integriert. Man erreicht die Analyse unter “weitere Tools > Entwicklertools”. Schneller geht es mit der Tastenkombination “Strg + Shift + I”.

Mit einem Klick auf “Perform an audit …” startet man die Analyse der gerade offenen Website. Dabei können 5 Bereiche analyisert werden:
Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

Hier kann man sich also nur auf einen Teil beschränken, was die Analyse schneller macht. Die Analyse erfolgt mit einem automatischen Ablauf und das Ergebnis wird kurz danach angezeigt.

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks oder SEO Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

Performance

Als erstes findet man die Auswertung der mobilen Performance. Dafür simuliert Google Lighthouse den Zugriff auf die Website über ein Nexus 5X mit beschränkter Bandbreite. Damit soll die reale Nutzung von unterwegs abgebildet werden, was ich ganz interessant finde. Nicht jeder hat ein topaktuelles Smartphone und LTE. Da überrascht es nicht, dass die Performance-Ergebnisse deutlich schlechter ausfallen, als wenn man eine Desktop-Performance Analyse durchführt.

Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

Ganz oben sieht man, wie lange es gedauert hat, bis überhaupt was angezeigt wird. Zudem wird analysiert, wann eine teilweise und eine komplette Benutzbarkeit (Interaktion) möglich war. Diese Analyse-Funktion ist zwar noch Beta, aber sie zeigt recht gut, wie lange der Nutzer warten muss, bis er was sieht bzw. mit der Website interagieren kann.

Lighthouse ist aber auch deshalb so interessant, weil das Tool Optimierungs-Möglichkeiten anzeigt. So sind unter den Tipps z.B. Hinweise zu Bildern, die zwar geladen werden, aber noch nicht sichtbar sind. Schaut man sich die Details zu einem Punkt an, bekommt man weitere Informationen und Tipps.

Man kann sich übrigens auch die bestandenen Tests anschauen.

Diese mobile Performance-Analyse zeigt deutlich, dass die mobile Nutzung einer Website eben doch was anderes ist, als am PC mit DSL. Hier muss ich auch noch weiter optimieren.

Progressive Web App

Lighthouse wurde ursprünglich hierfür entwickelt. Es handelt sich um spezielle Websites, die zahlreiche Merkmale von Apps besitzen und als deren Alternative vorgesehen sind.

Der hier durchgeführte Check ist aber für “normale” mobile Websites nicht wirklich wichtig.

Nutzerfreundlichkeit

Interessanter ist da schon der Accessibility-Check. Hier versucht das Tools Probleme zu finden, die Personen mit Behinderungen bzw. Einschränkungen haben könnten, wenn sie die Website nutzen. Unter anderem wird analysiert, ob Alt-Tags vorhanden sind und wie der Farb-Kontrast ist.

Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

Die eigene Website zugänglicher zu machen, ist eine gute Idee. Allerdings ist nur ein Teil automatisch überprüfbar. Das Tool empfiehlt weitere Punkte manuell zu checken. Dafür gibt es hier Tipps.

Best Practives

Unter diesem Punkt sind gewisse moderne Webstandards untergebracht, die eine Website laut Google heute einsetzen sollte. Unter anderem geht es um HTTPS, externe Bibliotheken, die Bild-Einbindung und mehr.

Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

Hier finden sich viele sehr technische Aspekte, die es Laien eher schwer machen, hiervon viel zu optimieren. Dennoch finde ich auch diesen Punkt spannend.

SEO

Zu guter Letzt gibt es noch eine SEO-Analyse. Diese ist allerdings recht kompakt und bietet nur ein paar grundlegende Faktoren.

Google Lighthouse Analyse Tool - SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen

So wird sich z.B. der Title, die Description, der Canonical-Tag und mehr angeschaut. Merkwürdig finde ich, dass hier z.B. eine zu kleine Textgröße kritisiert wird. Wie viel hat das mit SEO zu tun?

Diese Analyse kann nur der Einsteig sein. Man sollte weitere SEO-Analyse Tools nutzen, um noch mehr über die Suchmaschinenoptimierung zu erfahren und Tipps zu bekommen.

Fazit

Google Lighthouse ist ein interessantes Tool, welches verschiedene Analysen in einem Report vereint. Dabei geht es vor allem um die mobile Website-Analyse, die für die Zukunft immer wichtiger wird.

Allerdings ist das Tool eher etwas für Experten, da es doch oft sehr in die technischen Details geht. Zudem gibt es Anpassungsmöglichkeiten, wenn man Lighthouse über die Kommandozeile nutzt. So kann man dann z.B. die begrenzte Netzwerkbandbreite deaktivieren.

Alles in allem ist es aber auf jeden Fall eine interessante Performance-Analyse, die mit vielen Detail-Tipps aufwartet und mir gezeigt hat, was ich noch verbessern kann. Auch die weiteren Analysen sind interessant, auch wenn ich die SEO-Analyse eher mau finde. Da bieten andere Tools mehr.

Für Einsteiger sind einfachere Tools, wie z.B. PageSpeed Insights oder Test my Site, dennoch besser. Diese gehen vielleicht nicht so in die Details, aber dafür versteht man diese als Laie besser.

Was haltet ihr von Google Lighthouse? Nutzt ihr das Tool?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

4 Gedanken zu „Google Lighthouse Analyse Tool – SEO, Performance und Nutzerfreundlichkeit testen“

  1. Joa interessantes Tool… aber nein danke :) Als Webmaster werd ich alles tun, aber bestimmt kein Chrome von Google installieren. Die Daten kriegt man ja auch allesamt anderweitig.

    Antworten
  2. PageSpeeds habe ich schonmal genutzt und konnte sogar kleine Verbesserungen machen. Das Lighthouse Tool sieht mir, wie du schon schreibst, auf den ersten Blick ziemlich kompliziert aus. Suche aber gerade nach Tools und werde mich damit mal detaillierter beschäftigen.

    Antworten
  3. Danke für den Artikel – mehr wie 100 Prozent dürfte ja dann doch schwierig werden..! Die Optimierung hat Spass gemacht und Wirkung gezeigt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar