Google-Rankings kostenlos prüfen – SEO-Tool-Check: Rankalyst

Google-Rankings kostenlos prüfen - SEO-Tool-Check: RankalystOb die vielen Tipps und Maßnahmen zur Suchmaschinen-Optimierung wirklich was bringen, kann man nur herausfinden, wenn man die eigenen Google-Rankings* verfolgt.

Doch das ist gar nicht so einfach, denn kostenlose Tools für den Ranking-Check sind dünn gesät, besonders wenn es ein regelmäßiger Check sein soll.

Im Folgenden stelle ich Rankalyst vor, welches es ermöglicht kostenlos die eigenen Google-Rankings zu prüfen und deren Entwicklung zu verfolgen.

Warum sollte man seine Google-Rankings prüfen?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Wer eine Website professionell betreibt, möchte mit dieser in der Regel bei Google recht weit vorn stehen bei wichtigen und passenden Suchbegriffen. Doch das ist meist nicht so einfach, weshalb aktiv Suchmaschinenoptimierung betrieben wird, um weiter nach oben zu klettern. Allein durch gute Inhalte kommt man heute nämlich nicht immer zum Erfolg. SEO-Maßnahmen sind deshalb unvermeidlich.

Das mache ich z.B. bei meinen Nischenwebsites und auch bei meinem neuen Blog.

Doch die Maßnahmen allein sind nicht ausreichend. Man muss deren Auswirkungen verfolgen, um einschätzen zu können, was diese gebracht haben und wie man am besten weitermacht. Ohne Prüfung der Ranking-Entwicklung wird es sonst nämlich ein Blindflug und das ist nicht zu empfehlen.

Rankings-Check mit Profi-Tools

Um die Auswirkung der eigenen SEO-Maßnahmen zu beurteilen sollte man deshalb die Entwicklung der Rankings in Google verfolgen. Also wo steht die eigene Website für welche Suchbegriffe in den Google-Suchergebnissen. Je weiter oben, umso besser.

Mit Hilfe von Profitools wie SISTRIX oder XOVI ist das kein Problem. Diese Tools bieten unter anderem sehr ausführliche und aussagekräftige Rankings-Analysen, die teilweise täglich zeigen, welche Rankings sich verbessert haben, welche sich verschlechtert haben und so weiter.

Doch so gut diese Tools sind, sie haben gerade für Einsteiger einen großen Nachteil. Sie sind recht teuer. Wer seine erste Website aufbaut, möchte nicht (und kann oft auch gar nicht) 100 Euro pro Monat für so ein Tool bezahlen. Das lohnt sich eigentlich erst, wenn man wirklich gute Einnahmen hat.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Kostenloser Ranking-Check mit Rankalyst

Deshalb finde ich solche Angebote wie von Rankalyst* sehr interessant. Das Online-SEO-Tool bietet einen kostenlosen Tarif an, mit dem man regelmäßige Rankings-Checks durchführen kann. Das bedeutet im Detail, dass man damit bis zu 10 Keywords täglich automatisch prüfen kann. (Leser von Selbstaendig-im-Netz.de bekommen 15 Keywords gratis.)

Dazu registriert man sich auf rankalyst.de und wählt den Tarif “MINI” aus. Dieser ist dauerhaft kostenlos und bietet die Möglichkeit ein Projekt und bis zu 10 Keywords zu tracken. Übrigens muss man für den kostenlosen Tarif keine Zahlungsdaten hinterlegen.

Danach legt man ein neues Projekt an, was die eigene Website ist, die man in Google prüfen möchte. Ich habe es testweise mal für meinen neuen Brettspiel-Blog gemacht. Ist das erledigt, gibt man die gewünschten Keywords ein, die das Tools prüfen soll.

Google-Rankings kostenlos prüfen - SEO-Tool-Check: Rankalyst

Da man hier auf 10 Keywords beschränkt ist, sollte man sich auf die wichtigsten Suchbegriffe konzentrieren, für die man gefunden werden will. Das sind meist 1-3 Hauptkeywords, die in der Regel sehr umkämpft sind. Der Rest sind dann konkretere Suchanfragen, die einzelne wichtige Artikel oder Seiten der eigenen Website betreffen.

Hier sehr ihr ein Keyword-Set für meinen Brettspiel-Blog. Ich habe dabei noch nicht alle 10 möglichen Keywords ausgenutzt.

Google-Rankings kostenlos prüfen - SEO-Tool-Check: Rankalyst

Nachdem man seine Keywords angelegt hat, die man natürlich auch jederzeit löschen oder ändern kann, beginnt das Tool mit der Analyse der Rankings. Einmal täglich werden diese geprüft.

Rankingverlauf

Daraus ergibt sich dann mit der Zeit ein Ranking-Verlauf, den man verfolgen und mit den eigenen vorgenommenen SEO-Maßnahmen vergleichen kann:

Google-Rankings kostenlos prüfen - SEO-Tool-Check: Rankalyst

Über einen längeren Zeitraum kann man so die Entwicklung der eigenen Website bei wichtigen Keywords verfolgen. Klar sollte dabei aber auch sein, dass die maximal 10 Keywords natürlich nur ein Ausschnitt aus dem Gesamtbild sind. Blogs und Websites ranken mit der Zeit für hunderte oder tausende Longtail-Keywords, die alle Besucher bringen.

Dass man dieses Gesamtbild nicht mit der Prüfung von 10 Keywords 1:1 abbilden kann, ist klar. Aber es hilft sehr wichtige Keywords/Seiten zu tracken und man kann auf diese Weise die Veränderungen von einzelnen Rankings genau verfolgen, wenn man z.B. einen wichtigen Artikel optimiert hat.

Es wird übrigens auch die Entwicklung aller Rankings in den Top 10 verfolgt. So kann man bei besonders wichtigen Keywords sehen, wie sich die Konkurrenz entwickelt:

Google-Rankings kostenlos prüfen - SEO-Tool-Check: Rankalyst

Weitere Funktionen und Tarife von Rankalyst

Rankalyst bietet über den kostenlosen Tarif hinaus einen größeren Funktionsumfang, der dann aber Geld kostet.

Das betrifft vor allem die Anzahl der anlegbaren Projekte (Websites) und die Zahl der zu trackenden Keywords. Im Tarif “SILBER” sind es z.B. belieb viele Projekte und insgesamt bis zu 250 Keywords. Zudem kann man hier bis zu 5 Wettbewerber pro Projekt anlegen und vergleichen.

Die Bezahl-Tarife bieten zudem die Möglichkeit jederzeit manuell eine Rankings-Aktualisierung für einzelne Keywords anzustoßen. Und ab dem “SILBER”-Tarif gibt es auch eine API, die eine Übernahme der Ranking-Daten in eigene Tools ermöglicht.

Positiv finde ich übrigens den Umzugsservice. Hat man vorher ein anderes Ranking-Tools benutzt, hilft einem das Team dabei die Ranking-Daten in Rankalyst zu importieren, so dass man nicht bei Null anfängt.

Jedes der kostenpflichtigen Pakete kann man übrigens 14 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

Fazit

Rankalyst* hat mich positiv überrascht. Nicht nur finde ich den kostenlosen Tarif sehr gut, mit dem man die wichtigsten Rankings eines eigenen kleinen Projektes dauerhaft tracken kann (SiN-Leser bekommen übrigens 15 statt nur 10 Gratis-Keywords). Ich finde auch die Preise der anderen Tarife sehr gut.

So kostet der schon erwähnte “SILBER”-Tarif mit unbegrenzten Projekten und 250 Keywords nur 17,50 Euro netto pro Monat. Das ist ein Preis, den sich auch Einsteiger durchaus leisten können. Den “BRONZE”-Tarif mit 75 Keywords gibt es schon für 11,50 Euro netto pro Monat.

Rankalyst sollte man auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn man die Rankings der eigenen Website prüfen möchte.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

21 Gedanken zu „Google-Rankings kostenlos prüfen – SEO-Tool-Check: Rankalyst“

  1. Danke für den Tipp! Bisher nutze ich semrush zum kostenlosen Tracking, dort kann man auch ein Projekt mit bis zu bis zu 10 Keywords in der zeitlichen Entwicklung verfolgen. Bei whatsmyserp lassen sich sogar 25 Keywords kostenlos auf Knopfdruck prüfen, in der freien Version leider ohne zeitlichen Verlauf der Positionsdaten.

    Antworten
  2. Mobil gibt es für Android die App SERPmojo, die beliebig viele Domains und Keywords abfrägt. Die hab ich bisher benutzt und war sehr zufrieden. Bin mir jetzt gar nicht sicher, ob Peer sie hier schon vorgestellt hat.

    Antworten
  3. Das Tool Rankanalyst gefällt mir sehr gut. Es ist sehr übersichtlich und einfach hand zu haben. Ich denke das ich demnächst auf das Silber Angebot upgraden werde. 17,50 mtl. finde ich sehr fair im Gegensatz zu anderen Tools. Würde mich über weitere Tool Empfehlungen von dir freuen.
    Gruß Marvin

    Antworten
  4. Das hört sich super an und wird gleich mal getestet. So etwas in der Art habe ich schon länger gesucht. Vielen Dank für die Vorstellung!

    Antworten
  5. Hi Peer,
    danke für die Toolvorstellung. Das sieht sehr interessant aus und die Preise sind wirklich human. Auch für “kleine” Nischenseitenbetreiber, die nicht gleich 100 Euro im Monat für ein SEO-Tool abdrücken können.

    Ich nutze bis jetzt immer die Android-App SERPmojo oder verlasse mich auf die Search-Console, auch wenn diese immer ein paar Tage hinterher hinkt. Dafür bekomme ich da aber noch weit mehr Daten und auch immer wieder gute Ideen für weiter Artikel oder Erweiterungen für bestehende Seiten.

    Antworten
  6. Hallo Peer!

    Vielen Dank für den Tipp mit dem kostenlosen Rankalyst! Das ist genau das Richtige um in den Bereich Seo mit meiner neuen Webseite einzusteigen.

    Viele Grüße, Lutz Schneider

    Antworten
  7. Als kostenloses Tool nutze ich whatsmyserp. Wenn man regelmäßig aktualisiert bekommt man einen guten zeitlichen Verlauf angezeigt. Allerdings wirkt das Tool etwas unmodern und hat einige Bugs.

    Rankalyst werde ich mir auf jeden Fall anschauen.

    Antworten
  8. Hey Peer,
    danke für den tipp (und die aushandlung der zusätzlichen 5 Keywords!). Davon werde ich auf jeden Fall gebrauch machen. Seit Seolytics nicht mehr ist, habe ich keine richtige Alternative gefunden – und 100€ sind für sistrix auch echt viel geld.. das muss man erst wieder reinholen!
    Beste grüße aus Gelsenkirchen

    Antworten
  9. Hallo Peer,
    danke für den Tipp mit dem Rankalyst! Ich werde mal die kostenlosen 14 Tage ausprobieren und dann entscheiden, ob ich weiter dabei bleibe.
    Viele Grüße, Lutz

    Antworten
  10. Toller Artikel, wie immer sehr ausführlich beschrieben und informativ!
    Weiter so bitte!!

    Liebe Grüße aus Österreich,
    – Alex J.

    Antworten
  11. Hallo,
    habe im Netz dieses Angebot der Bewertungs-Fabrik gefunden und finde es nicht schlecht, da ich vor habe mich selbstständig zu machen, wäre es schon eine Starthilfe.
    bewertungs-fabrik.com/damit-sie-auf-google-gefunden-werden-starterpaket

    Antworten
  12. Die Analysen von Sistrix und Xovi finde ich auch sehr gut. Man muss aber immer beachten, dass diese Tools unterschiedliche Keyword-Sets haben, d.h. die Sichtbarkeitswerte unterscheiden sich je nach vorhandenen Keywords und zeigen nicht immer die gleiche Entwicklung.

    Antworten
  13. Vielen Dank für die tollen Informationen auf deiner Seite aber gibt es eine Möglichkeit, bessere seo Score für gokyotreksnepal.com oder sundarnepal.com oder gokyotreks.com.np. zu prüfen. Vielen Dank und in der Hoffnung, ihre Antwort zu hören.

    Antworten
  14. Rankalyst kann ich sogar 2021 als Tool immer noch empfehlen. Wer es etwas genauer und mit anderen Funktion wünscht muss dann aber schon ziemlich schnell zahlen. Ebenfalls gratis kann man den SEO Frog noch empfehlen. Wer allerdings umfangreiche Onlineshops SEO Optimierung möchte, muss dann schon fast auf Bezahltools oder SEO Agenturen zurückgreiffen um die große Anzahl an Daten zu verarbeiten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar