YouTube-Ranking #1 – Keyword-Recherche und die richtigen Upload-Parameter

YouTube-Ranking #1 - Keyword-Recherche und die richtigen Upload-ParameterYouTube ist das neue Internet, meinen manche. Andere wagen sogar die Prognose, dass irgendwann alles nur noch Video ist.

Ich bin da etwas vorsichtiger um ehrlich zu sein, doch dass YouTube inzwischen sehr wichtig geworden ist, lässt sich wohl kaum bestreiten. Wichtig für Blogger, wichtig für Selbständige, wichtig für so ziemlich jeden da draußen, der irgendwas im Internet verkauft oder präsentiert, der irgendetwas teilt oder liked. Videos sind einfach überall.

Da YouTube von Google stammt, sollte den meisten klar sein, dass hinter dem System ein besonders cleverer Algorithmus steckt, welcher im Idealfall alles selbständig sortieren, ordnen und den Nutzern vorstellen soll. Das klappt aber leider nicht immer ganz so gut und die berücksichtigten Singale werden immer wieder kontrovers diskutiert.

Doch wie immer bringt die Kritik bei Google wenig, es hilft nur sich dem Giganten anzupassen. Schließlich wollt ihr, dass eure Videos auch gefunden werden und das geht nur wenn ihr die folgenden Dinge beachtet.

Disclaimer: Worauf mein Wissen aufbaut

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Vorweg muss und möchte ich klarstellen: Ich bin kein SEO. Ich führe verschiedene Blogs und liebe es zu testen. Ich teste mit Videos bei YouTube, teste bei WordPress gerne mal riskante Mechanismen der Performance-Optimierung und lese auch äußerst gerne die großen Studien, oder kleinen Tipps zu solchen Faktoren.

Alles wovon ich also sprechen kann, sind eigene Erfahrungen, die nach bestem Wissen und Gewissen so neutral wie möglich getestet wurden, die aber trotzdem nicht auf die Goldwaage gelegt werden können. Wie immer ist so etwas nämlich sehr individuell und nicht immer ist zu 100 Prozent klar, ob ein Trick oder Tipp in allen denkbaren Situationen denselben Effekt erzielt.

Soviel nur als kleiner Disclaimer vorab, denn genau wie bei der Suchmaschinenoptimierung, lässt sich auch bei YouTube nicht alles über einen Kamm scheren.

Keywörter sind auch bei YouTube wichtig

Nun ist es bei YouTube, genau wie bei Google auch, wichtig das richtige Keyword für sein Video zu finden. Das eine Wort, welches Nutzer in die Suchmaschine eingeben, die den Inhalt suchen, welchen ihr anbietet.

Das funktioniert bei YouTube aber ein wenig anders als bei Websites, denn die richtigen Keywords werden vor allem nach den Videoergebnissen gefiltert. So braucht ihr für YouTube vornehmlich die Keywords, die mit Videoergebnissen in der Suche erscheinen und das sind zurzeit noch längst nicht alle, weshalb hier viel Platz für Optimierung ist.

Suche ich nach »süße katzen», bekomme ich bei Google zum Beispiel keine Ergebnisse zu Websites präsentiert, zumindest nicht ganz oben, sondern Bilder und Videos, welche direkt in die Suche integriert werden. Solche Begriffe sollten eure Videos bei YouTube enthalten, um auch bei Google direkt verlinkt zu werden und zwar mit dem Video selbst.

YouTube-Ranking #1 - Keyword-Recherche und die richtigen Upload-Parameter

Aktuell funktioniert das mit bestimmten Begriffen besonders gut (Beispiel: Testvideo), bildlichen Inhalten (Beispiel: Süße Katzen), aber auch Tutorials und Anleitungen, zu denen oft ein Video vorhanden ist, welches von Google präsentiert wird, noch vor den Websites selbst.

Die Ironie an der Sache ist: Viele Websites liefern zwar die bessere Anleitung, das schönere Testvideo oder eine ganze Liste an süße Katzen, aber Google möchte hier YouTube pushen und das ist nicht zu übersehen. Demnach sind die Klickzahlen auf solche Videos deutlich höher und deshalb solltet ihr Keywords wählen, mit denen ihr in den Google Suchergebnissen erscheint. Diese findet ihr ganz einfach, indem ihr das Keyword bei Google eingebt und schaut, ob euch Videoergebnisse präsentiert werden.

Warum das so wichtig ist? Nutzer von YouTube suchen selten, sondern folgen eher bestimmten Kanälen. Wer bei YouTube unbekannt ist, wird daher auch nicht gefunden. Es sei denn, er gestaltet seine Inhalte so, dass sie eben auch bei Google erscheinen und zwar als direkter Videotreffer in den Suchergebnissen. Dann wird er nämlich dort gefunden und erhält die so wichtigen Nutzersignale für sein hochgeladenes Video.

WERBUNG
Pixelmate - Das einfachste DSGVO-Plugin für WordPress Mit Pixelmate kannst du ganz einfach ein Cookie Banner mit Opt-In für Google Analytics, Facebook Pixel, YouTube, Vimeo und viele andere Ressourcen erstellen. Pixelmate

Suchvolumen filtern

Nun sucht ihr also nach Keywords, die zu eurem Video passen und die gleichzeitig ein Videoergebnis auf Google erhalten haben. Alles gar nicht so schwer und nach ein paar Eingaben werdet ihr bestimmt das passende Keyword für euer Video gefunden haben, denn all zu viele kommen schließlich nicht in Frage.

Doch wer sagt euch nun, dass dieses Keyword auch genug Suchvolumen besitzt? Wer sagt euch, dass sich das Keyword wirklich lohnt? Hier sind wir nun ganz klassisch bei der Keywordrecherche angelangt, denn jetzt gilt es entsprechende Volumen herauszufiltern und zwar wie gewohnt mit dem Google Keyword Planner. Der zeigt euch die ungefähren monatlichen Suchanfragen zum Keyword an.

Anders als bei Websites und Blogs, reicht hier aber bereits ein Volumen von 300 bis 500 Anfragen aus. Bei YouTube zählt jeder View, denn der wiederum pusht das Video auch auf der Videoplattform selbst, was ebenfalls neue Besucher bringen kann. Es kommt hier also nicht darauf an, dass ihr sofort 10.000 Anfragen auf das Keyword habt, sondern es geht eher darum, Google ein positives Signal zum Video zu vermitteln. Zu zeigen, dass es geklickt und gesehen wird. Hier reichen ein paar Hundert Suchanfragen also vollkommen aus.

Ein Video hochladen, richtig taggen und benennen

Mit dem richtigen Keyword in der Hand geht es nun weiter. Profis in diesem Bereich empfehlen, das Video immer nach dem Schema »Begriff-Keyword-Begriff.mp4« zu benennen. Angeblich ist der Dateiname bereits ein Indiz für Google.

Ob das stimmt, wie es bei Bildern im Web der Fall ist, weiß ich nicht genau, da die Videos ja noch einmal umgewandelt werden, aber es ist auch kein großer Aufwand seine Videos vor dem Upload entsprechend umzubenennen oder schon bei der Erstellung auf den richtigen Dateinamen zu achten. Vielleicht bringt es nur 0,05 Prozent, aber selbst das ist besser als gar nichts.

Extrem wichtig ist der Titel bei YouTube-Videos. Das Keyword sollte hier immer, wirklich immer, ganz vorne im Titel stehen. Ist euer Keyword so etwas wie »Blumen« und handelt das Video von den schönsten Blumen der Welt, dann nennt es nicht »Die 5 schönsten Blumen der Welt«, sondern »Blumen: Das sind die 5 schönsten der Welt«. Verstanden? Das Keyword immer ganz am Anfang einfügen, damit Google und YouTube es entsprechend wahrnehmen.

Die Description eines Videos wird bislang eher wenig genutzt. Die Leute wollen Videos drehen, keine Texte tippen. Doch Moment: Google ist immer noch kein Mensch und kann Videos nicht einfach ansehen, um zu beurteilen was dort zu sehen und wie gut die Qualität ist. Integriert also unbedingt einen Text in eure Beschreibung, der das Video erklärt und 300+ Wörter besitzt. Auch das Keyword sollte, wie bei jedem gut optimierten Text im Web, mehrmals integriert werden. Da wenige die Möglichkeit nutzen, ist das eure Chance zu punkten.

Bei den Tags zum Video das gleiche Spiel. Erst das eigentliche Keyword, dann passende Begriffe. Nicht zu viel, nicht zu wenig. Einfach eine Handvoll Begriffe, die passend scheinen. Fünf bis sieben solcher Schlagwörter sollten ausreichen.

Kleiner Trick, der bei vielen funktioniert: Kopiert den kompletten Kanalnamen eines großen Mitbewerbers und fügt ihn als Tag zu eurem Video hinzu. Das sorgte in verschiedenen Tests immer wieder dafür, dass das entsprechend getaggte Video oft in den Empfehlungen neben den Videos des großen Kanals erschien. Ob das dauerhaft klappt ist fraglich, für den Moment funktioniert es aber recht gut.

YouTube Ranking-Faktoren #2

In Teil zwei beschäftigen wir uns mit dem Verbessern des Rankings auf YouTube.

Vor und während dem Upload habt ihr jetzt alles richtig gemacht, doch wie rankt ein Video bei YouTube genau und wie könnt ihr das Ranking dort gezielt verbessern oder beeinflussen?

Das schauen wir uns an und zwar im kommenden zweiten Teil.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

8 Gedanken zu „YouTube-Ranking #1 – Keyword-Recherche und die richtigen Upload-Parameter“

  1. Hi Peer,

    die gleiche Artikelidee hatte ich vorgestern auch, sogar mit den gleichen SEO-Tipps (gibt ja nicht viele)…
    Da warst du ein wenig schneller ;)

    Aber ein sehr schöner und hilfreicher Artikel, den ich sofort weiterempfehlen werde!

    LG
    Kai

    Antworten
  2. Ergänzend dazu ein bisschen Lesestoff (ohne Registrierung, E-Mail, Spam oder sonstige Lästigkeiten…)

    digital-moves.de/youtube-ebook/

    Antworten
  3. Vielen Dank für diesen Artikel. Die Optimierung bei Youtube Videos habe ich noch nie so richtig verstanden, aber dieser Artikel hat mir einige Fragen beantwortet und hilfreiche Tipps gegeben.

    Habe auch direkt den Trick mit der Kanalbeschreibung von anderen großen Mitbewerbern mal angewendet :)

    Liebe Grüße Phil

    Antworten
  4. Auf YouTube zu ranken finde ich fast noch schwerer als auf Google.

    Ich finde den Artikel wirklich sehr gut gelungen. Daraus kann man leicht eine Art Checkliste zusammenstellen, die man nur abarbeiten muss. Danke David für deine Tips.

    Antworten
  5. Auch wenn dieser Artikel schon etwas älter ist, kann man noch einiges von diesen Tipps lernen.
    Vielen Dank für den Input!
    LG Bennet

    Antworten

Schreibe einen Kommentar