Zwischenüberschriften nutzen – SEO-Tipp 3

Zwischenüberschriften nutzen - SEO-Tipp 3Weiter geht es heute in meiner SEO-Tipps Artikelserie mit den Zwischenüberschriften.

Was diese genau sind, warum Zwischenüberschriften für Leser und Google gleichermaßen wichtig sind und worauf du bei deren Nutzung achten musst, erfährst du in diesem Artikel.

Zudem schildere ich meine Erfahrungen damit und gehe auf typische Fehler ein.

Teile der SEO-Tipps Serie:
1. Title Tag optimieren für bessere Rankings
2. H1 Überschrift optimieren
3. Zwischenüberschriften nutzen
4. Meta Description perfekt schreiben

Was sind Zwischenüberschriften?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Über die <H1> Überschrift habe ich bereits einen Artikel verfasst, aber das ist nicht der einzige Überschriften-Tag, den HTML bietet.

Es gibt zudem noch die Tags <H2> bis <H6>. Diese strukturelle Darstellung einer Überschriften-Hierarchie hilft vor allem dabei umfangreiche Artikel besser zu strukturieren.

Das hilft zum einen den Lesern den Text besser zu überblicken. Viele Internet-Nutzer “scannen” die Zwischenüberschriften, um für sie relevante Teile des Artikels zu finden. Mit gut gewählten Zwischenüberschriften kann man das Interesse der Leser wecken und sie zum Bleiben bewegen.

Aber auch für Suchmaschinen, allen voran natürlich Google, sind Zwischenüberschriften wichtig. Durch die Abstufung der einzelnen Headline-Tags entsteht eine logische Struktur des Textes und das ist für den GoogleBot wichtig, um die Inhalte zu verstehen.

Alles in allem bieten die Zwischenüberschriften viel Potential sowohl den Lesern, als auch Google vor allem längere Texte besser zu präsentieren und diese besser scan- und lesbar zu machen.

Beispiele

Die <H1> Überschrift wird in aller Regel nicht direkt in den Dokumenten genutzt, sondern von WordPress und Co. meist als Überschrift des Artikels eingesetzt.

Die weiteren Zwischenüberschriften <H2> bis <H6> kommen dagegen im Artikel-Text selbst zum Einsatz:

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks oder SEO Verbessere deine Suchmaschinenoptimierung und Google-Rankings mit hochwertigen und günstigen Backlinks oder verdiene Geld durch Backlink-Vermietung. www.backlinkseller.de

<H2>H2 Überschrift</H2>

<H3>H3 Überschrift</H3>

<H4>H4 Überschrift</H4>

<H5>H5 Überschrift</H5>
<H6>H6 Überschrift</H6>

Damit kann und sollte man längere Texte in Abschnitte unterteilen, die bestimmte Tipps, Informationen und Aussagen logisch zusammenfassen. Nichts ist schlechter lesbar, als ein Fließtext ohne Absätze.

Die richtige Struktur dieser Überschriften ist bei deren Einsatz wichtig. Also keine Überschriften überspringen oder ähnliches.

Hier ein Beispiel:

<H2>H2 Überschrift</H2>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H3>H3 Überschrift</H3>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H3>H3 Überschrift</H3>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H2>H2 Überschrift</H2>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H3>H3 Überschrift</H3>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H4>H4 Überschrift</H4>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H3>H3 Überschrift</H3>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

<H4>H4 Überschrift</H4>

Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text, Text

Die Zwischenüberschriften müssen korrekt ineinander verschachtelt werden, damit sie vor allem von Google ausgewertet werden können.

Natürlich kann und sollte man diese Tags mit CSS an das eigene Layout anpassen und nicht unbedingt die Standard-HTML-Formatierung beibehalten.

Zwischenüberschriften-Tipps für optimale Ergebnisse

Wie setzt man diese Zwischenüberschriften aber nun in der Praxis ein? Hier ein paar Praxis-Tipps:

  • In die H1 Überschrift, also die eigentliche Überschrift des Artikels/der Seite, sollte natürlich das Hauptkeyword des Artikels mit reinnehmen, aber auch in der einen oder anderen Zwischenüberschrift sollte man das Hauptkeyword einbauen. Am besten am Anfang der Überschrift.
  • Zwischenüberschriften sollten vor allem interessant sein, schließlich spielen diese eine wichtige Rolle beim Scannen des Artikels. Interessante Aussagen, Versprechen und ähnliches bringen die Leser dazu bei dieser Überschrift hängen zu bleiben und den Textabschnitt zu lesen. Zwischenüberschriften sollten deshalb natürlich relevant zu dem jeweils dazugehörigen Textabschnitt sein.
  • Dennoch sollten Zwischenüberschriften klar und eindeutig formuliert sein, was ebenfalls dem Scannen, aber auch der Google-Analyse zugute kommt. Umgangssprachliche Formulierungen kommen sicher auch mal gut an bei passender Gelegenheit, aber meist ist es besser klare und eindeutige Formulierungen zu wählen.
  • Immer häufiger beantwortet Google bestimmte Fragen direkt in den Suchergebnissen, weshalb es sich lohnen kann eine Frage als Zwischenüberschrift zu nutzen. Das erhöht die Chance, dass man als Google Featured Snippet auftaucht.
  • Auf der anderen Seite sollte man die Zwischenüberschriften aber auch nicht zu lang machen. Schließlich sollen diese leicht scanbar sein.
  • Man muss nichts erzwingen. Die meisten Websites nutzen nur h2 und h3 Tags im Artikeltext. Man muss nicht alle 6 Zwischenüberschriften einsetzen. Ich nutze z.B. meist ebenfalls mehrere h2 Tags und vielleicht mal 1-2 h3 Tags in meinen Artikeln. Aber das hängt auch vom Artikeltyp ab.

Typische Fehler bei Zwischenüberschriften

Den einen oder anderen Fehler habe ich weiter oben schon angesprochen. So ist es auch heute noch sehr wichtig, dass man nur eine H1-Überschrift nutzt. Die Zwischenüberschriften sind in ihrer Wichtigkeit absteigend sortiert und deshalb kommt gerade der H1 Überschrift eine so große Bedeutung zu. Auch Google empfielt, dass man nur eine H1 Überschrift pro Seite/Artikel nutzt.

Die Strukturierung der weiteren Zwischenüberschriften sollte korrekt sein. Also nicht einfach eine h4 Überschrift nach einer h2. Man sollte keine Zwischenüberschriften überspringen und auch sonst auf den korrekten Einsatz achten.

Keyword-Stuffing sollte man auch in Zwischenüberschriften nicht betreiben. Natürlich hilft es aus SEO-Sicht, wenn man hin und wieder wichtige Keywords in die Zwischenüberschriften einbaut, aber das heißt nicht, dass man in jede einzelne Zwischenüberschrift diverse wichtige Keywords reinquetschen sollte. Nicht übertreiben!

Die Zwischenüberschriften sollte sich unterscheiden. Man sollte nicht immer wieder dasselbe darin wiederholen.

Ihr solltet keine Wunder erwarten. Es ist nur ein kleiner Mosaikstein im großen SEO-Puzzle. Man sollte auf den korrekten Einsatz der Zwischenüberschriften achten, aber auch nicht ewig daran feilen. Dazu gibt es viel zu viele andere wichtige Dinge in einem Artikel, auf die ihr ebenfalls achten müsst.

Nützliches Tool zur Optimierung

Es gibt sehr viele Onpage-SEO Tools, die unter anderem die Überschriften-Struktur analysieren. So z.B. das Tool Seobility-SEOCheck.

Dieses bietet sehr viele interessant Onpage-SEO Informationen zur analysierten Seite, unter anderem Infos zur Verwendung von Zwischenüberschriften. Hier bekommt man einen guten Überblick darüber, ob man Fehler bei den Überschriften gemacht hat, wie oft diese vorkommen und wie die Keyword-Verwendung darin aussieht.

Nützliches Tool zur Optimierung von Zwischenüberschriften

Aber wie schon geschrieben, bietet nahezu jedes Onpage-SEO-Tool Tipps zur Optimierung der Überschriften.

Fazit

Bei den verschiedenen SEO-Faktoren ist es immer eine Abwägung, wie viel Zeit man in deren Optimierung investiert. Das ist auch bei den Zwischenüberschriften nicht anders.

Man sollte grundsätzlich darauf achten keine Fehler einzubauen, aber Google sagt auch selbst, dass sie damit ganz gut umgehen können und es nicht perfekt sein muss. Rein technisch muss man also nicht so viel Zeit investieren.

Als wichtiger sehe ich die inhaltliche Nutzung der Zwischenüberschriften an. Vor allem für die Leser sind diese sehr wichtig und wer sich Zeit nimmt und diese attraktiv und interessant formuliert, wird oft mit einer längeren Verweildauer belohnt. Und solche Überschriften sind dann meist auch für Google sehr interessant.

Wie viel Zeit und Arbeit investiert ihr in eure Zwischenüberschriften? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

Schreibe einen Kommentar