5 MacOS Apps, die Windows-Umsteiger lieben werden!

5 MacOS Apps, die Windows-Umsteiger lieben werden!Umsteiger gibt es viele. Nicht immer ist die Entscheidung richtig, die einst getroffen wurde und so landete auch ich, der Windows-Nutzer, irgendwann bei MacOS.

Doch dort fehlten mir dann einige Kleinigkeiten, an die ich längst gewohnt war. Apps schafften Abhilfe.

Hier meine fünf MacOS App-Empfehlungen für Windows-Umsteiger.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Mein Umstieg von Windows zu MacOS

Kredit vergleichen
WERBUNG

Wisst ihr, um euch etwas über MacOS Apps für Windows-Umsteiger zu erzählen, muss ich erst einmal etwas ausholen und meine eigene Geschichte überbringen. Denn auch ich bin ein Umsteiger, der sich lange gegen MacOS gewährt hat. Weil er Windows gewohnt war, für PC-Spiele Magazine schrieb und sich dementsprechend nur wenig mit einem System anfreunden konnte, in dem nicht viel angepasst, aufgerüstet oder verändert werden durfte.

Doch als ich mir damals zum Release von Windows Vista einen neuen PC kaufte und Microsoft kurz danach bereits Windows 7 veröffentlichte, fing es bei mir an zu bröckeln. Und als ich mir dann kurz darauf schon wieder Windows 8 kaufen sollte, welches im Grunde komplett für Tablets optimiert war, endete meine Begeisterung für Windows endgültig. Wobei mir natürlich auch der ein oder andere Fehler und Festplattenausfall klargemacht hatte, dass Windows mir mit seinen typischen Nervereien inzwischen viel zu oft auf die Nerven ging. Es raubte mir auch einfach zu viel Zeit.

Was folgte war der Umstieg auf Linux Ubuntu und bis heute gefällt mir das Interface mit am besten. Ubuntu hat mir klargemacht, wie stimmig Systeme funktionieren können, wenn sie nicht im typischen Windows-Aufbau daherkommen. Doch weil mir bei Ubuntu und Linux allgemein die Software fehlte, wagte ich den Schritt, kaufte mir einen iMac und der Rest ist Geschichte.

Das ist nun einige Jahre her und es war die beste Entscheidung meines Lebens. Auch weil ich seitdem nie wieder einen Fehler oder Ausfall hatte, keine Abstürze und keine auch keine Kompatibiliätsprobleme mehr. Doch was ein echter Windows-Umsteiger ist, dem fehlt es dann doch hier und da am Bekannten. Denn bei MacOS ist auch nicht alles Gold was glänzt und einige Dinge bin ich von Windows einfach anders gewohnt. Diese 5 Apps helfen dabei, dass sich Windows-Umsteiger auch in MacOS wohl fühlen.

Cocktail

MacOS funktioniert von Anfang an perfekt und vor allem sehr einfach. Als Windows-Nutzer war ich es aber gewohnt mehr Einstellungsmöglichkeiten zu haben. Cocktail lässt euch das Apple-System noch stärker anpassen. So habe ich unter anderem die Mitteilungszentrale deaktiviert, Spotlight ausgeschaltet und verschiedene Animationen reduziert.

Einstellbar ist mit Cocktail so gut wie alles und auch ein automatisierter Cleaner ist integriert, sodass ich einmal im Monat all die Caches und überflüssigen Dateien bereinige. Letzteres ist bei MacOS zwar nicht zwingend notwendig (anders als bei Windows, welches bekanntlich schnell sehr träge wird), aber ich bin es einfach gewohnt und fühle mich dann irgendwie besser.

Cocktail ist also ein All-in-One Konfigurationsprogramm für alle, die Details ihres System an eigene Bedürfnisse anpassen möchten. Es gibt zwar kostenlose Alternativen wie Onyx, doch mir fehlte bei all den Gratis Apps immer etwas, sodass ich dann doch bei Cocktail landete und wirklich seit langem mehr als zufrieden bin, auch weil es ständig neue Updates gibt.

WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
Erfolgreiches E-Mail Marketing als Affiliate nutzen In diesem umfangreichen Online-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie du dir eine eigene Liste aufbaust und gewinnbringende E-Mail-Kampagnen erstellst.
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

Spectacle

Es ist bei Windows zwar erst relativ spät hinzugekommen, aber das Fenster-Management ist etwas, was ich nicht mehr missen möchte. Spectacle rüstet so etwas für MacOS nach.

Per Tastenkombination oder per Klick, ordne ich Fenster entsprechend an. Beispielsweise eines in die linke Hälfte und eines in die rechte Hälfte des Bildschirms. Da MacOS mit höheren Auflösungen arbeitet und Fenster nicht wie bei Windows fast immer maximiert sind und auch nicht sein müssen, ist das sehr praktisch.

Die App ist außerdem komplett kostenlos verfügbar und verbraucht, im Vergleich mit ähnlichen Tools, nur sehr wenig Speicher und Ressourcen im Hintergrund. Klare Empfehlung also. Wer sich daran einmal gewöhnt, kann nicht mehr ohne. Gerade Blogger können so schnell und einfach mehrere Browserfenster nebeneinander sortieren.

Keeping You Awake

Die Energieverwaltung in MacOS funktioniert besser, aber auch etwas anders als in Windows. So spart der Mac schnell viel Strom* oder schaltet Festplatten bzw. das Display aus. Alles äußerst praktisch, aber eben nicht immer.

Keeping You Awake ist kostenlos und fügt eine kleine Kaffeetasse in die Menüleiste ein. Klickt ihr diese nun an, bleibt MacOS dauerhaft aktiv und ignoriert alle Energiesparmethoden. Das ist praktisch, da ihr die eigentlich ja sehr sinnigen und guten Energieeinstellungen somit einfach bestehen lassen könnt und im Einzelfall dann eben nur einmal kurz die Tasse anklickt, falls es nötig ist.

AppCleaner

Wer von Windows kommt und umsteigt, der steht erst einmal wie der Ochs vorm Berg. Wie deinstalliert man eine App in MacOS wieder, war eine meiner ersten Fragen.

Tja, im Grunde reicht es aus die App in den Papierkorb zu schieben. In der Praxis bleiben aber, ähnlich wie bei Windows, ein paar Dateien übrig, die eigentlich auch noch weg sollten.

AppCleaner ist also so etwas wie ein Uninstaller für MacOS und entfernt Programme sauber und vor allem auch vollständig von der Platte. Mit all ihrem Ballast.

CursorSense

Die Mausbeschleunigung unter MacOS ist eine vollkommen andere als unter Windows oder Linux. Mir persönlich ist die Maus aber vor allem viel zu langsam unterwegs, selbst wenn ich die Beschleunigung auf Anschlag stelle.

Abhilfe schafft CursorSense. Die kleine App erlaubt es euch die Beschleunigung und die Sensibilität frei zu justieren. Das klappt sogar in Form von Profilen und mit unterschiedlichen Konfigurationen, auch für verschiedenste Hardware, wie beispielsweise das Trackpad oder andere Mäuse.

Witzigerweise habe ich viele Tools für genau diesen Zweck gekauft und ausprobiert, aber nur CursorSense brachte mir die angenehme Mausbewegung, die ich in MacOS lange vermisste. Ich selbst nutze hier für die Beschleunigung den Wert »5« und »750« für die Sensibilität. Die Testphase ist kostenlos, probiert die App also ruhig mal aus. Zumal ich mit meinen Einstellungen auch irgendwie das Gefühl habe, dass meine Magic Mouse etwas länger ohne Aufladung auskommt. Aber das ist jetzt rein subjektiv und nicht getestet.

MacOS oder Windows?

Für mich war der Umstieg auf MacOS ein Segen. Trotzdem, oder gerade weil ich Umsteiger bin, gefielen mir einige Details nicht so gut.

Die 5 Apps gleichen die Schwächen für mich gut aus, geben mir ein besseres Gefühl mit dem System und erfüllen allesamt ihren Zweck. Ich hoffe sie helfen auch dem ein oder anderen von euch, der gerade etwas ähnliches erlebt.

Falls ihr selbst noch einen Softwaretipp für Umsteiger habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen. Ich selbst bin nämlich immer interessiert an spannenden Apps und sinnvollen Tools.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

3 Gedanken zu „5 MacOS Apps, die Windows-Umsteiger lieben werden!“

  1. Der Autor spricht mir quasi “aus der Seele”: nie wieder einen Fehler oder Ausfall, keine Abstürze und auch keine Kompatibilitätsprobleme mehr.
    Was mich aber nach dem Umstieg am meisten begeisterte, war die Tatsache, dass nach dem öffnen des Bildschirms ( MacBook Pro ) sofort alles bereit stand. Kein lästiges minutenlanges booten des OS wie das bei Windows der Fall war.
    Und auch nicht unwesentlich, dass man jeden Drucker anschließen kann – ohne vorher irgendwelche Software und extra Treiber zu installieren!
    Programme habe ich eigentlich nach dem Umstieg auf MAC keine vermisst. Ich habe mir lediglich eine Alternative zu “Scribble Papers” gesucht – und auch gefunden.

    Antworten
    • Programme habe ich auch keine vermisst. Im Gegenteil, der App Store bringt für jeden Zweck durchdachte kleine Programme mit und weil diese etwas kosten, findet man auch für Nischen viel Software, die hilfreich in ganz bestimmten Bereichen ist. Kostet halt alles etwas mehr, aber dafür verliert man auch nicht mehr alle zwei Tage die Nerven ;)

      Antworten
  2. Als ich auf einen Mac umgestiegen bin war ich begeistert. Keine lästigen Abstürze mehr und vor allem keinen Datenverlust.Jetzt 2 Jahre später bin ich jedoch nicht mehr so begeistert, meine Geschäftspartner arbeiten alle mit Windows wodurch es leider zu Problemen kommt. Zum Beispiel zeigt mein Mac mir nicht alle Inhalte einer PDF an und ja das hat mich auch zuerst sehr verwundert und konnte es nicht glauben. Jetzt muss ich leider eine Lösung finden, besitze einen Mac Mini dem ich Parallels nicht zutraue weil Apple generell sehr “sparsam” mit seiner Hardware ist. Aber einen Wechsel zu Windows kann ich mir nicht mehr vorstellen, dann nehme ich lieber in Kauf einen 2ten Rechner im Büro stehen zu haben, für eben solche Fälle.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar