Startup Förderung – Hier könnt ihr Geld und Unterstützung bekommen

Startups haben oft einen größeren Finanzbedarf als Einzelgründer.

Ohne fremdes Kapital geht es da meist nicht.

Aber auch abseits finanzieller Mittel sind Coachings und fachlicher Rat wichtige Erfolgsfaktoren.

In diesem Artikel stelle ich 3 aktuelle Initiativen vor, die Geld, aber auch teilweise Beratung für interessante Startups bereithalten.

(zum Fördercheck für Gründer und Selbständige)

ProSiebenSat.1 Accelerator

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Die ProSiebenSat.1 Gruppe hat ein eigenes Förderprogramm für Startups. Dieses geht in diesem Frühjahr bereits in die 3.Runde.

Bis zum 16.Februar kann man sich dort mit seinem Startup bewerben. Insgesamt 25.000 Euro (für 5% der Unternehmensanteile) Anschubfinanzierung, kostenlose Werbung, Büroräume und fachliche Betreuung werden in diesem Programm bereitgestellt.

Bis zu 7 Startups werden aus den Bewerbungen ausgewählt, die dann ab April 2014 das Programm nutzen können.

Dabei können die Startups sowohl aus dem B2C- als auch dem B2B-Umfeld stammen.

Wer die Bedingungen Okay findet, kann sich auf p7s1accelerator.com bewerben.

made in.de

Unter dem Slogan made in.de gibt es einen Award für innovative Startups. Diese Aktion wird von Unitymedia KabelBW und Liberty Global durchgeführt.

Speziell werden Startups gesucht, die auf Digitalisierung setzen.

Die Startups dürfen nicht länger als 5 Jahre bestehen und müssen in Deutschland ansässig sind.

Bis zum 14.2. kann man sich bewerben und danach folgt ein zweistufiges Auswahlverfahren. Nach einer Abstimmung im Netz, werden die 10 verbliebenen Startups dann von einer Jury bewertet.

Der Gewinner kann sich am Ende über ein Preisgeld von 25.000 Euro freuen.

Eine großzügige Summe, die in diesem Fall nicht mit Anteilen verknüpft ist.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

comdirect finanzblog award

Bis zum 20.Februar können sich Blogs bei diesem Award bewerben, die sich um das Thema Finanzen drehen. Dabei werden unter anderem die Qualität der Texte und die Gestaltung begutachtet.

Insgesamt stehen 8.000 Euro bereit, die auf 5 Preisträger verteilt werden. Neben den 3 ersten Plätzen gibt es noch einen Publikumspreis und einen Sonderpreis.

Der Publikumspreis wird durch ein Voting im Internet entschieden. Der Gewinner wird am 6. Mai auf der re:publica in Berlin bekannt gegeben.

Die anderen Preise vergibt eine Fachjury.

Das Bewerbungsformular findet ihr unter finanzblog-award.de.

Ist das was für euch?

Habt ihr schon mal an so einem Award teilgenommen oder euch für ein Förderprogramm beworben?

Was sind eure Erfahrungen und was haltet ihr generell davon?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

4 Gedanken zu „Startup Förderung – Hier könnt ihr Geld und Unterstützung bekommen“

  1. Moin Peer!
    Ganz wichtig ist in solch einer Liste auch Microsoft Bizspark.
    Zwar bekommt man da nicht direkte Finanzielle Förderung, dafür aber kostenlose Serverkapazitäten und jedemenge Software. Und man muss dafür noch nicht mal einen Business-Plan vorlegen.
    LG,
    Tjark

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    ich habe bei der Agentur für Arbeit einen Gründungszuschuss beantragt und auch bekommen. Klappt auch für “Selbstständige im Netz”, sofern man eine plausiblen Businessplan hat. Muss nicht unbedingt eine spektakuläre Idee sein. Ich habe mich als Autor und Blogger selbstständig gemacht. Allerdings kann man den Gründungszuschuss nur aus der Arbeitslosigkeit heraus beantragen.

    Viele Grüße aus Franken

    Christof

    Antworten
  3. 8.000 Euro auf 5 Preisträger… Die lassen sich ja nicht gerade lumpen. Das verdient deren Manager warscheinlich während einer Klositzung :D

    Antworten
  4. Für ein richtiges Startup wäre etwas mehr schon gut, das stimmt. Aber es ist doch besser als nichts, ich würde teilnehmen wenn ich etwas passendes hätte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar