Besseres Ranking in den Suchmaschinen – 1×1 der On-Page und Off-Page-Optimierung

Im heutigen Gastartikel von Nicolai Kuban geht es um die Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung. Diese unterteilt sich in On-Page- und Off-Page-Maßnahmen, welche in diesem Artikel kurz vorgestellt werden.

Nicolai hat einen eigenen Blog unter linkbird.de/blog gestartet, in dem er in Zukunft regelmäßig über SEO und insbesondere Linkaufbau schreiben möchte.

Jeder der seine Webseite startet, hat das Ziel möglichst viele Besucher zu generieren und diese – wenn er kommerzielle Absichten besitzt – auch zu refinanzieren.

Eine entscheidende Quelle für nachhaltigen, qualifizierten und langfristig günstigen Traffic können die organischen Suchergebnisse sein.

Viele erfolgreiche Webseiten generieren sogar bis zu 95% des Traffics über z.B. Google, sodass Social Media etc. nur eine Randerscheinung bilden.

Mit diesem Beitrag möchte ich auf die Grundlagen der On- und Off-Page Optimierung einer Webseite eingehen und Euch einige Tipps geben, wie Ihr Eure private Webseite, Euren Online Shop* oder Euer Portale besser in den Suchergebnisseiten (SERPs) positionieren könnt.

Die einzelnen Punkte sind durch aus Themen für sich und sollten während der Umsetzung von Euch noch weiter recherchiert werden.

Im Wesentlichen teilt sich die Suchmaschinenoptimierung in zwei Aufgabenbereiche ein: Die On-Page Optimierung, die alle technischen und inhaltlichen Anpassungen auf der Webseite betreffen und die Off-Page Optimierung bzw. den Linkaufbau, welche langfristig den größten Hebel darstellt, denn Links bzw. Empfehlungen von anderen relevanten Webseiten stellen eines der wichtigsten Rankingkriterien dar.

Natürlich muss dem Ganzen eine sorgfältige Strategie und Keyword-Analyse hervorgehen, denn nur wer weiß, für welche Begriffe er ranken möchte oder sollte, kann diese Ziele auch erreichen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

On-Page-Optimierung – das SEO auf Ihrer Webseite

Werbung
Affiliate School Masterclass
10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Hochwertiger Content
Die Qualität der Inhalte spielt aus verschiedenen Gründen eine entscheidende Rolle, zum Einen für die Besucher und zum Anderen für die Crawler der Suchmaschinen.

Zeigt den Suchmaschinen, dass Euer Content hochwertig ist und arbeitet mit Bildern, lesenswerten und einzigartigen Texten, Videos, Unterüberschriften, <strong>, <u> und relevanten internen und externen Verlinkungen.

Holt alles aus Bildern raus
Über Bilder habt Ihr immer eine gute Möglichkeit eine hohe Relevanz zu erreichen.

Ladet Euer Bild in einer hohen Qualität/Größe hoch, gebt den Bildern einen passenden Dateinamen, ordentliche Alt- und Title-Tags und versucht diese, in den Fließtext einzuarbeiten.

So habt Ihr zusätzlich noch die Chance hohe Positionen in der Google Bildersuche zu erzielen, worüber ebenfalls Besucher generiert werden können.

Title und Meta-Tags
Achtet stets darauf, dass Ihr einen für Euch relevanten <title> vergebt, denn dieser wird in den SERPs angezeigt, wirkt sich dort auf die Klickraten aus.

Ebenfalls hat der Title einen Einfluss auf die Relevanz Eurer Webseite zum Thema. Es gilt immer, die wichtigsten Begriffe nach vorne zu schreiben, erst dann folgen Allgemeinheiten oder Euer Seitenname:

Besseres Ranking in den Suchmaschinen - 1x1 der On-Page und Off-Page-Optimierung

Interne Verlinkungen
Relevante Inhalte auf Euren Seiten, solltet Ihr möglichst häufig verlinken, um diesen einen hohen Stellenwert gegenüber den Suchmaschinen zu demonstrieren.

Achtet dabei darauf, die Inhalte mit den wichtigen Keywords zu verlinken und nutzt Formulierungen wie <a href=https://www.selbstaendig-im-netz.de/category/seo/> zum Thema SEO</a> statt einfach nur mit “hier lesen” zu verlinken.

Die URLs Eurer Seiten
Wenn Ihr die URL-Struktur für Eure Seite festlegt, nutzt immer statische URLs, die auch die für Euch wichtigen Keywords beinhalten.

Der HTML-Code
Auch im HTML-Code an sich könnt Ihr noch etwas schrauben, sorgt dafür, dass dieser sauber programmiert ist und dass wichtige Elemente, in der Regel der Unique-Content möglichst weit oben angezeigt werden und erst dann alles weitere folgt.

Wenn die On-Page-Optimierungen “erledigt” sind, könnt Ihr Euch dem zweiten Teil, dem Linkaufbau widmen. Zudem solltet Ihr aber immer dafür sorgen, stets neuen Content auf Eurer Webseite zu liefern.

Linkaufbau – macht Marketing, sammelt Links!

Häufig wird der Linkaufbau ja mit einer böswilligen Manipulierung der Suchmaschinenalgorithmen verglichen… das stimmt so nicht und auch nur ein Teil des Linkaufbaus bzw. der Links stammt aus Quellen, die vielleicht keinen wirklichen Mehrwert für den Menschen besitzen.

Folgend einige Tipps, wie Ihr hochwertige, aber auch kleine Links aufbauen könnt, wenn Ihr dran bleibt, clever seid und um die Ecke denkt. ;)

UnterstütztFindet Events, Vereine oder Institutionen, die Ihr zum Beispiel mit kleinen Gegenleistungen, Spenden oder sonstigen Aktivitäten unterstützen könnt. Häufig erhaltet Ihr im Gegenzug eine Erwähnung auf deren Webseite und erhaltet einen Backlink.

Erschafft Mehrwerte
Wenn Ihr in der Lage seid Mehrwerte zu schaffen, zum Beispiel in Form von einzigartigen Beiträgen, Infografiken oder Widgets, die andere Webseiten einbinden können usw. weist Webmaster darauf hin und lasst Euch im Gegenzug verlinken.

Nutzt bestehende Quellen
Nutzt die vorhandenen Artikelverzeichnisse, Webkataloge, Bookmark-Portale usw. für einen zusätzlichen Strom an kleinen Links.

Gerade für Deeplinks (Links, die auf Eure Unterseiten verweisen), sind diese Quellen interessant … und es hat niemand bewiesen, dass diese Links nichts mehr wert sind ;)

Interviews und Gastbeiträge
Werdet Experte in Eurer Nische und versucht Euch mit Interviews und Fachbeiträgen auf anderen Webseiten zu positionieren.

In Eurer Signatur oder im Text habt Ihr dann die Möglichkeit auf Euer Projekt zu verlinken und erhaltet für einen guten Mehrwert einen netten Gegenwert.

Kreativität, Aktionen und Gewinnspiele
Veranstaltet doch einmal kreative Aktionen an denen andere Blogger oder Webseiten gegen Verlinkung teilnehmen können. Zum Beispiel könnt Ihr etwas verschenken, verlosen oder Produkt-Test Blogs Euer Produkt zukommen lassen – im Gegenzug lasst Ihr Euch verlinken.

Foren und Communities
Werdet aktiv in Foren und Communities und macht Euch dort mit hochwertigen Beiträgen einen Namen.

Früher oder später könnt Ihr dann auch einen Link zu Eurer Seite setzen, ohne, dass es Euch jemand krumm nimmt. An neue, für Euch relevante Beiträge kommt Ihr zum Beispiel mit den Google Alerts.

Besseres Ranking in den Suchmaschinen - 1x1 der On-Page und Off-Page-OptimierungAnalysiert und Kontrolliert Euren Linkaufbau
Wenn Ihr erfolgreich werden möchtet, müsst Ihr stets Eure aufgebauten Links archivieren und auswerten, um einen guten Mix im Linkprofil zu halten.

Es ist wichtig, dass Ihr die Stärke der Links, die Herkunft, die Linktexte und weitere Parameter variiert. Wir haben dafür den Linkmanager www.linkbird.de entwickelt, der Euch dabei hilft Euren Linkaufbau professionell und effizient aufzustellen.

Es wird deutlich, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, an Links zu kommen – probiert es einfach aus und lernt aus den Ergebnissen!

Das Thema Suchmaschinenoptimierung für Firmenwebsites werde ich demnächst in einer Artikel-Serie ausführlich beleuchten.

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf “Selbständig im Netz” zu veröffentlichen? Dann einfach eine eMail mit kurzer Vorstellung und Artikelideen an autor@selbstaendig-im-netz.de senden.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

22 Gedanken zu „Besseres Ranking in den Suchmaschinen – 1×1 der On-Page und Off-Page-Optimierung“

  1. Damit hast du eine gute Gesamtübersicht über SEO geschaffen. Ich hab gehört das Google in Zukunft das Social Media mehr berücktsichtig, also es wird die Suchergebnisse aufbereiten.
    Auf +1 das neue Bewertungssystem von Google bin ich auch gespannt.

    Antworten
  2. Hallo,

    ein schöner Übersichtsartikel, welcher sehr wichtige SEO Fakten beinhaltet.
    Auch ich habe heute morgen mit einer kleinen Artikelserie über die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung begonnen.

    Auf Ihre Artikelserie bin ich ebenfalls sehr gespannt.
    Beste Grüße
    Thomas

    Antworten
  3. Schöne Übersicht, auf die Artikel-Reihe freue ich mich auch schon.
    Vielleicht wären in den Zusammenhang auch Hinweise auf do-follow-Blogs sinnvoll, die können ja auch einiges bringen.

    Antworten
  4. Hallöchen,

    guter Beitrag, vor allem weil er nochmal Social Media Marketing gegenüber stellt. Bei all dem Hyper um Social Media Marketing sollte SEO nicht vergessen werden.

    Zwar gibt es mittlerweile auch eindeutige Beweise das die Kaufkrat aus sozialen Plattformen höher ist, als der Nutzer, die über die organische Suche kommen, aber SEO ist und bleibt ein traditionelles Mittel für Traffic.

    Jedoch bin ich mittlerweile sehr weit davon entfernt, einfach nur über die Masse des Traffics zu sprechen.
    Ich bin ein absoluter Freund des CbT (Conversion before Traffic).

    Besucherströme nutzen nur wenig, wenn er nicht konvertiert.

    Deswegen muss ich zugeben, schon eher auf Facebook und Foren, sowie Presseartikel für meine Kunden zu setzen, vernachlässige SEO aber deshalb nicht, weil dieser Besucherstrom natürlich ebenfalls qualifiziert sein kann, wenn man vorher eine korrekte Keywordanalyse durchgeführt hat.

    Auch hierbei ist absolut NICHT entscheident, wie hoch die Suchanfragen sind, sondern welche Suchwörter eine Kaufabsicht enthalten.

    Deshalb ist SEO auch eine Kunst, die gekonnt sein will.
    Ich empfehle hierfür immer das Forum von abakus Internetmarketing. Denn hier trifft sich Profi und Laie zum Austausch und durch genau diese Unterscheidung lässt sich schnell der goldene Fade in

    der professionellen Suchmaschinenoptimierung finden.

    Der Grundsatz wie oben ist vollkommen korrekt!

    Aber alles beginnt bei den richtigen Keywords!

    Ich betreue lokale Unternehmen. Und unter Umständen sucht ein Unternehmer gar nicht nach SEO, sondern nach Umsatzsteigerung, oder nach Mehr Kunden.

    Oder schlicht und ergreifend nach Internet Werbung.

    Wenn ich also in meiner Nische SEO betreibe, hilft es sich vom Computer zu entfernen und mal genau meine Zielgruppe zu erforschen und zu filtern wonach den wirklich gesucht wird.

    Grüße

    Mario

    Antworten
  5. Eine echt schöne Zusammenfassung.

    Ich finde den Satz, Linkbuilding ist nicht immer etwas manipulatives, am besten. Vor allem wird der “manuelle” Linkaufbau oft verteufelt und als das Manipulieren der SERPs bezeichnet. Dabei muss man aber sehen wie diese Art des Linkaufbaus abläuft. Wenn mann einfach, mit Bots, Blogs und Foren vollspamt und x-hundert Bookmarks mit nur 3 Keywords auf die Starseite setzt, deren Titel 10 Keywords umfasst, dann ist das recht manipulativer Natur. Sowas wird auch nicht lange Bestand haben. Beim qualitativen Linkaufbau sollte man daher, meiner Meinung nach, immer von “organic” und “organic looking” Linkbuilding sprechen.

    Grüße

    Maxim

    Antworten
  6. Linkaufbau sollte meiner Meinung nach auch ehrlich ablaufen, ja ja ich weiß das ist eine schnöde und illusionäre Vorstellung. ;) :razz:

    Mir persönlich hat die Vergangenheit sehr oft gezeigt, das Google sehr intelligent agiert in der Überprüfung sowie Bewertung des Linkaufbau. Meiner Meinung nach bekommt Google das über kurz oder lang eh raus, wer “ehrlichen” oder “schlechten” Linkaufbau betreibt. ;)

    Den Punkt mit der Google Bildersuche kann ich zudem voll und ganz unterstreichen, es ist sehr wichtig entsprechende Dateinamen für die Bilder zu finde und auch entsprechend einzubauen.

    Selbiges gilt für das “sammeln von kleineren Backlinks” das auch ein Anteil, welcher immer noch gerne vernachlässig wird. :neutral:

    Antworten
  7. Ich finde es ist eine sehr interessante Übersicht über die Möglichkeiten. Neu war für mich, dass Bilder neben dem ALT-Tag auf einen Title-Tag haben. Dieser ist wahrscheinlich sogar noch wichtiger?
    Ich werde ihn mal einbauen, schaden kanns ja nicht.

    Antworten
  8. Linkaufbau ist völlig unnötig, da man automatisch gute Links bekommt wenn man guten qualifizierten und inhaltlich wertvolle Inhalte produziert.
    Alles andere ist manipuliert und unnatürlich.

    Daher sollte man sich ausschliesslich auf die Onpageoptimierung konzentrieren und dann einfach loslegen mit der eigentlichen Arbeit oder Service der Seite.

    Das mache ich bisher bei gut 30 unterschiedlichen Projekten und sogar mit ausserordentlichen Erfolg. Die Backlinks kommen von selbst und damit auch die guten Serps, alles andere ist höchsten von kurzfristiger Dauer und entspricht einer Manipulation.

    Antworten
  9. Hallo!

    SEO ist ein so vielfältiges Thema, das so viele Facetten hat…man kann wirklich ganze Blogs damit füllen!

    Dieser Artikel ist eine echt tolle Hilfe für alle, SEOs und Anfänger auf diesem Gebiet.

    SEO bringt, gut gemacht, noch immer am meisten Traffic für eine Webseite und wird auch so bleiben…

    Mit SEO kann man Webseiten derart hoch pushen, das alle anderen Arten von Werbung unnötig werden. Natürlich spielen alle Faktoren und Bereichen On- wie Offpage eine grosse Rolle um damit richtig Erfolg zu haben…

    MfG

    Csaba

    Antworten
  10. Nette Übersicht, und Linkbird hat meine neugier geweckt :)
    Was ich noch sagen wollte und zwar das der Google +1 Button bereits Online ist. Und wie auch bei Facebook dieser Like Button, wird vieleicht in irgendeinem Prozentsatz in das Ranking mit einfließen, aber bevor es keinen Button für Like/Dislike gibt wird es keine große Rolle für das Ranking spielen. Den Social Media Plattformen haben wir doch meistens nur den Traffic zu verdanken.

    Antworten
  11. Sag mal Dieter, kann es sein dass Du Deinen Kommentar 1:1 von Thomas (Nr. 2) kopiert hast? Oder bist Du ein Bot?

    Ich fand die Übersicht gut, denke aber, dass das allermeiste hier bei Peer schon in der Form mal geschrieben wurde. Andererseits ist es klar, dass es bei so einem wichtigen Thema wie SEO und bei einer so einer umfangreichen Seite wie SiN zu Wiederholungen kommen muss…

    Antworten
  12. Danke für die tolle Übersicht! Die Möglichkeiten der Bildersuche und die Wahl guter Title- und Meta-Tags kann ich nur bestätigen. Beim Linkaufbau braucht man wohl einen langen Atem: meine Lottozahlen-Seite hat immer noch PR 0, wird aber doch schon recht gut bei Google gerankt. Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass Google sehr schnell registriert, wenn man beim Linkaufbau “nachhilft”, allerdings nach ein paar Wochen wieder “verzeiht”? Mir ist ein geringer PR auch lieber als bei Google in “Ungnade” zu verfallen. :wink:
    Über Social Media (Twitter) bekomme ich noch keinen nennenswerten Traffic, bin auch hier für Tipps dankbar.

    Schöne Grüße

    Tobias :lol:

    Antworten
  13. Schöner Artikel – der allerdings nur die absoluten Grundlagen anspricht. SEO baut darauf auf, ist heute aber wesentlich vielschichtiger. Vielleicht wäre das mal ein Thema für ´ne Artikelserie :-)

    Antworten
  14. Ich weiß nicht, wie stark die SEOaffinität der hiesigen Leserschaft ausgeprägt ist, aber dieser Artikel ist nun wirklich sehr oberflächlich. Ich finde zudem, dass einige nicht unrelevante Punkte vernachlässigt werdent. Möglicherweiße sehe ich das aber auch kritischer, da ich aus der SEO komme…

    Antworten
  15. @Jannis

    Ich bin auch SEO. Ich finde der Artikel ist ganz gut geschrieben, die Grundpunkte sind recht gut angeschnitten. Wenn man alle Punkte beschreiben wollte, könnte man wohl einige Bücher damit füllen, da reicht ein Artikel nicht aus :)

    @Experimentiert
    das musst du mal einem Rasenmäher-Shop erzählen :D.

    Grüße

    Maxim

    Antworten
  16. Hi,

    ich freue mich, dass der Artikel auf großes Gefallen stößt.
    Sicherlich kann man SEO (On UND Offpage) nicht in einem kleinen Beitrag zusammenfassen.
    Dieser dient auch nur dazu einfach in die richtige Richtung zu denken und neue Ansätze aufzugreifen, um diesen dann im Detail nachgehen zu können.

    Wer mehr über das Thema Linkbuilding lesen möchte und auch etwas tiefgreifendere Infos möchte, kann gerne mal bei mir im Blog vorbeischauen, dort schreibe ich eher für Fortgeschrittene ;)

    LG
    Nicolai

    Antworten
  17. Ja ohne Facebook & Co. wird es in der NEUEN Welt für uns alles schwieriger werden. Aber es wird wie immer sein, beobachten,.. und dann e en das abbilden was Goolge will! Viel Erfolg für die NEUE WELT!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar