Google Tag Assistant – Nützliche Chrome Erweiterung für alle Webmaster

Google Tag Assistant - Nützliche Chrome ErweiterungViele Website- oder Blog-Betreiber nutzen den einen oder anderen Google-Service. Dazu gehört dann meist auch der Einbau eines Codes, der die jeweilige Funktionalität bereitstellt.

Doch was ist, wenn dieser nicht korrekt eingebaut ist und nicht funktioniert? Man bekommt falsche Statistiken oder andere Probleme.

Als ich vor einer Weile einen Relaunch von Blogprojekt.de durchgeführt habe, funktionierte das Google Analytics Tracking nicht. Mit Hilfe der nützlichen Chrome-Erweiterung, die ich heute vorstelle, konnte ich das Problem aber finden und beheben.

Google Tag Assistant

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Das Name der Chrome Extension ist ‘Google Tag Assistant’. Es handelt sich um eine kostenlose Erweiterung und stammt direkt von Google.

Diese Erweiterung für den immer beliebter werdenden Browser von Google dient dazu zu prüfen, ob diverse Google-Tags korrekt funktionieren.

Welche das sind und warum es so nützlich ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Google Tags prüfen

Es gibt eine Reihe von Google-Diensten, die man nutzen kann. Google Analytics ist da sicher der bekannteste. Aber auch das Adwords Conversion Tracking oder einen Remarkting Tag bauen viele Webmaster in ihre Seite ein.

Nicht nur beim Start einer neuen Website ist das nötig, auch wenn man z.B. einen Relaunch oder einen Umzug durchführt, kann es notwendig sein die Google-Codes neu einzufügen.

Doch was ist, wenn der Einbau nicht korrekt erfolgte, die Ausgabe Probleme macht oder sonstige Schwierigkeiten auftreten?

Im schlimmsten Fall bekommt man das gar nicht mit und erst ein paar Tage oder Wochen später bemerkt man, dass die Statistiken eingebrochen sind oder die Optimierung von AdWords auf Grund fehlender Daten nicht möglich ist.

Um diese Probleme zu vermeiden und sofort überprüfen zu können, ob die Google-Codes korrekt eingebaut wurden, gibt es dieses Browser-Addon.

Nach der kostenlosen Installation des Addons hat man im Crome-Browser ein neues Symbol:

Google Tag Assistant - Nützliche Chrome Erweiterung für alle Webmaster

Hat man die eigene Website geöffnet und klickt nun auf dieses Symbol, dann erscheint der folgende Dialog:

Google Tag Assistant - Nützliche Chrome Erweiterung für alle Webmaster

Man kann nun entweder die Site einmal testen (mit Klick auf “Check this page now”) oder diese immer testen lassen, wenn man sie in Chrome aufruft (Always check this domain).

Nach dem Prüfen der Seite erscheint entweder ein grünes Symbol oder ein rotes. Ist es grün, ist alles Okay.

Ist es dagegen rot, dann gibt es Probleme. Dankenswerterweise gibt der Tag Assistant genaue Auskunft darüber, was es für Probleme gibt. Auf diese Weise bekommt man Tipps zur Behebung des Problems.

Google Tag Assistant - Nützliche Chrome Erweiterung für alle Webmaster

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

Mein Erfahrungen

Wie schon oben angedeutet, hatte ich nach dem Relaunch von Blogprojekt.de das Problem, dass mir in der Echtzeit-Ansicht kein Traffic mehr angezeigt wurde.

Das ist schon sehr ungewöhnlich, da Blogprojekt.de mittlerweile auch sehr gut besucht ist.

Nachdem ich per Hand versucht habe das Problem zu finden und mir nicht erklären konnte wieso es nicht geht, da ich den Google Analytics Code eingebaut hatte, stieß ich auf diese Chrome Erweiterung.

Nachdem ich meinen Blog damit analysiert hatte, bekam ich einen Hinweis darauf, wo das Problem liegt und konnte es auf diese Weise lösen.

Seitdem checke ich bei Layout- und ähnlichen Änderungen den korrekten Einbau des Google Analytic Codes immer sofort mit diesem Addon.

Fazit

Mit der Chrome-Erweiterung Google Tag Assistant hat Google ein nützliches Hilfsmittel bereitgestellt, um schnell den Einbau zu prüfen und ggf. das Problem zu beheben.

Das macht Google Chrome für mich ein Stück attraktiver, auch wenn ich eigentlich noch immer Firefox-Fan bin.

Wer den Google Tag Manager nutzt, kann übrigens ebenfalls von dem heute vorgestellten Addon profitieren.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

5 Gedanken zu „Google Tag Assistant – Nützliche Chrome Erweiterung für alle Webmaster“

  1. hallo,

    da scheint mir ein echt super tool zu sein. ich hatte auch das problem das ich den code falsch eingebunden hatte und es mir leider viel zu spät aufgefallen ist.
    Das macht chrome für mich auch ein stück interessanter….. da ich zum größten teil auch mit firefox arbeite.

    Antworten
  2. Ich habe nicht viele Chrome Erweiterungen, aber solche kleinen, nützlichen Helferlein sind doch immer gerne gesehen!
    Danke für den Tipp!

    Antworten
  3. Es ist schon sehr praktisch, dass es so etwas gibt. Gerade bei Statistiken nervt ein falscher Code, da man hier auch mal warten muss bis man Daten bekommt.

    Antworten
  4. Eine durchaus brauchbare Chrome Extension. Einziger Wermutstropfen ist die Berechtigungsstufe der Erweiterung: “Auf Ihre Daten auf allen Websites zugreifen” :-(
    Ich handhabe das immer so, dass ich die Extension nur im Bedarfsfall aktiviere.

    Antworten
  5. Hab das Tool gerade mal installiert und es funktioniert wirklich super! Dennoch nehme ich zum normalen browsen weiterhin lieber Firefox. Für Firefox dürfen wir ja wahrscheinlich aus politischen Gründen leider nicht mit diesem Addon rechnen, oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar