10 Tipps, wie ihr aus Website-Besuchern treue Fans macht!

10 Tipps, wie ihr aus Website-Besuchern treue Fans macht!In diesem Artikel gebe ich 10 Tipps geben, wie ihr aus Website-Besuchern treue Fans macht!

Viele Blogger und Website-Betreiber sind so damit beschäftigt neuen Besuchern nachzujagen, dass sie dabei vergessen, dass es noch eine zweite und einfachere Traffic-Quelle gibt.

Dabei handelt es sich um die bereits vorhandenen Besucher, also all jene, die gerade jetzt die eigene Website besuchen. Diese Leser kann man dazu bewegen, dass sie möglichst oft und regelmäßig wieder vorbeikommen und damit Fans werden und eine Community bilden.

Warum sind Fans so wichtig?

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Warum sind bestehende Besucher, also eine treue Community aus Fans, so interessant und wichtig?

Das liegt, genauso wie bei bestehenden Kunden einer Firma, daran, dass man schon direkten Kontakt mit ihnen hat.

Anders als bei neuen Besuchern kann man bei bestehenden Besuchern einfach mehr Einfluss nehmen und hat vieles selbst in der Hand. Und wie ein zufriedener Kunde, wird auch ein zufriedener Besucher mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit wieder auf der eigenen Website vorbei schauen, ohne dass man dafür nochmal mit größerem Aufwand sorgen muss.

Natürlich steigen dadurch auch die eigenen Besucherzahlen, wenn man nicht nur in Google und auf Social Networks die “Werbetrommel” rührt, sondern eben auch auf der eigenen Website oder im Blog.

10 Tipps, wie ihr aus Website-Besuchern treue Fans macht!

Im Folgenden ein paar Tipps, um die eigenen Besucher nicht nur zum Wiederkommen zu bewegen, sondern Fans aus Ihnen zu machen.

  1. Relevanz

    In meinen Augen ist die Relevanz extrem wichtig. Wenn jemand genau das findet, was er sucht, dann wird er diese Info-Quelle (also die Website) sehr positiv damit verbinden und sich erinnern, wenn er wieder nach etwas aus diesem Themenbereich sucht.

    Ich versuche z.B. durch sogenannte Sneeze-Pages mehr Relevanz zu populären Themen zu schaffen. Auf einer Sneeze Page sind die besten Artikel zu einem bestimmten Thema zusammen gefasst. So hat ein neuer Besucher gleich den Überblick über die Top-Artikel eines Themas und muss diese nicht mühsam im Archiv suchen.

  2. Einzigartigkeit

    Es hilft ungemein, wenn man eine gewisse Einzigartigkeit vorweisen kann. Denn auch wenn die eigenen Blog-Inhalte sehr gut sind, es aber 10 andere Websites oder Blogs gibt, die ebenfalls sehr gute Inhalte zu diesem Thema vorweisen können, werden die Besucher nur selten zu Stammlesern.

    Gibt es aber gute Inhalte mit Mehrwert in dieser Form nur auf der eigenen Website, dann haben zufriedene Leser fast “keine andere Wahl” als wieder reinzuschauen.

  3. Kurze und einprägsame Domain

    Natürlich hilft auch eine Domain, die einfach zu merken ist und sich idealerweise ins Gehirn einbrennt, wiederkehrende Stammleser zu gewinnen.

  4. RSS-Feed und Newsletter* bewerben

    Die Links zum RSS-Feed (bei Blogs) und zum Newsletter, wenn man denn einen anbietet, sollten deutlich sichtbar angezeigt werden.

    Am besten über dem Fold, also gleich im sichtbaren Bereich nach dem Laden der Seite. Und gern auch mehrmals, also z.B. oben im Header, in der Sidebar, unter jedem Artikel etc.

  5. Gratis Angebote

    Wer etwas gratis an seine Leser gibt, der bleibt in sehr positiver Erinnerung. So könnte man ein eBook, Fall-Studien in PDF Form, kostenlose Themes etc. zum Download anbieten.

    Besonders effektiv ist es, wenn man regelmäßig etwas gratis rausgibt. Also z.B. jeden Monat ein kostenloses Profi-Foto usw..

  6. Artikel-Serien

    Über Artikel-Serien habe ich ja auch schon einiges geschrieben und natürlich kommt ein Leser gern wieder, wenn er weiß, dass eine interessante Serie fortgesetzt wird.

  7. Regelmäßig neuen Content

    Grundsätzlich sollte man regelmäßig Artikel veröffentlichen, damit es für Besucher eine gewisse Verlässlichkeit gibt. Denn wenn man schon jemanden soweit hat, dass diese Person wiederkommen will und dann findet diese dreimal hintereinander keine neuen Inhalte, dann kommt sie wahrscheinlich nicht ein viertes mal wieder.

  8. Herdentrieb

    Über den Herdentrieb hatte ich auch schon mal was geschrieben. Viele Besucher kommen gerade dann gern wieder, wenn Sie das Gefühl haben ansonsten was zu verpassen, das andere regelmäßig nutzen.

    Das geht natürlich ebenso im kleinen Rahmen. Wenn ein Leser das Gefühl hat, (fast) alle anderen Personen einer Branche lesen eine bestimmte Wesbite, dann wird diese Person regelmäßig wieder die Website besuchen.

  9. Gewinnspiele

    Aus dem praktischen Bereich kann ich noch Gewinnspiele empfehlen. Diese runden eine ansonsten schon interessante Website ab und sorgen dafür, dass Leser neben den Inhalten noch eine zusätzliche Motivation haben wiederzukommen.

    Dafür eignen sich vor allem Gewinnspiele, die mehrstufig sind und z.B. in 4 Wochen jede Woche etwas verlosen.

  10. Community-Building

    Beantworte Fragen von Lesern und sorge dafür, dass sich die Besucher auch untereinander austauschen können. Eine Community ist für viele Besucher der stärkste Grund zu Stammlesern zu werden, wiederzukommen und selber Fans zu werden.

Es bringt vor allem was, wenn man viele der oben genannten Punkte umsetzt. So reicht Einzigartigkeit allein nicht aus, wenn man schlechten Content produziert. Und etwas gratis rauszugeben, wenn es ansonsten nichts interessantes im Blog gibt, reicht ebenfalls nicht.

WERBUNG
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Wie macht ihr aus Besuchern treue Fans?

Man sollte als Blogger keinesfalls die bestehenden Besucher vergessen. Deshalb sollte man den eigenen Blog und die eigene Website regelmäßig für diese optimieren. Das ist eine wichtige “Waffe”, um aus einmaligen Besuchern eine treue Community zu machen.

Wie macht ihr aus Besuchern Fans?

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „10 Tipps, wie ihr aus Website-Besuchern treue Fans macht!“

  1. Wie schön – eine gute Mischung aus Dingen, die ich schon umsetze und für die ich mir auf die Schulter klopfen und Dingen, die ich umsetzen werde. ?

    Antworten
  2. Ich habe bisher so gut wie keine Stammleser, sondern nur zufällige Besucher über Facebook. Allerdings arbeite ich an einer Artikelserie und hoffe daher auf eine Vervielfältigung der Stammleser. Mal sehen, was wirklich fandet ein kommt.
    Die Idee der Snerze-Pages gefällt mir sehr. Werde ich dementsprechend ausprobieren.

    Antworten
  3. Super Artikel! Ich arbeite auch lieber an meinen Artikel und versuche meinen Lesern ein angenehmes Erlebnis auf meiner Webseite zu bieten. Das ist nicht immer einfach, macht in meinen Augen allerdings mehr Sinn, als stundenlang in den sozialen Medien rumzuhängen. Ich bin eher müde geworden auf Social Media. Immer sehr ähnliche Werbung, meisten noch im gleichen Tonfall. Mich persönlich törnt es ab.

    Deshalb arbeite ich lieber für meine Newsletterliste und versuche mir durch gute Artikel, eine eigene Community aufzubauen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar