Autoversicherung für Selbständige

Durch den Abschluss einer Autoversicherung* sichern Sie unterschiedliche Risiken für Ihr Fahrzeug und deren Insassen ab.

Zwingend notwendig bei den Autoversicherungen ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Erst durch den Nachweis einer Deckung durch eine Versicherungsgesellschaft kann in Deutschland ein Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen werden.

Die Autohaftpflichtversicherung tritt für Sach- und Personenschäden ein, die vom Fahrer des versicherten Fahrzeuges verursacht werden. Die Versicherer bieten dafür verschiedene Tarife an, die vom Alter des Fahrzeuges, der Schadensfreiheitsklasse, von der statistisch ermittelten Unfallhäufigkeit des Fahrzeugtyps und der Schadenshäufigkeit in der Region, in der das Fahrzeug zugelassen wird, abhängig sind. Ein weiterer Faktor, der bei der Ermittlung des Versicherungsbeitrages eine große Rolle spielt, ist die jährliche Kilometerleistung des Fahrzeuges.

Zusätzlich bieten Ihnen die Versicherer eine Kaskoversicherung für Ihr neu erworbenes Fahrzeug an. Dabei wird unterschieden zwischen der Teilkaskoversicherung und der Vollkaskoversicherung.
Die Teilkaskoversicherung tritt bei Schäden an Ihrem Fahrzeug ein, die durch Unwetter, wie Hagel oder Sturm verursacht wurden. Auch Schäden an den Scheiben oder Spiegeln sind durch den Abschluss einer Teilkaskoversicherung abgesichert.

Durch die Vollkaskoversicherung werden von Ihnen verursachte Schäden abgesichert. Der Abschluss dieser Vollkaskoversicherung ist besonders bei finanzierten oder geleasten Fahrzeugen zwingend erforderlich.

Business Ideen
Werbung

Schreibe einen Kommentar