Diese Themen lohnen sich auf YouTube

Diese Themen lohnen sich auf YouTubeYouTube ist eine große Erfolgsgeschichte und viele verdienen mit Videos gutes Geld.

Doch schaut man sich die erfolgreichen YouTube-Kanäle an, so kann man zu der Überzeugung gelangen, dass man nur mit Games-Videos erfolgreich werden kann.

Welche Themen sich auf YouTube wirklich lohnen, kläre ich in diesem Artikel.

Diese Themen lohnen sich auf YouTube

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Erst vor kurzem haben ich Beispiele für YouTube-Einnahmen veröffentlicht und dabei auch thematisiert, wie viele Videoaufrufe wohl notwendig sind, um davon leben zu können.

Auch wenn viele Leser ebenfalls Potential in YouTube sehen, so sind einige der Meinung, dass es eigentlich nur einen Themenbereich gibt, in dem man Geld verdienen kann: Gaming. Das liegt wohl auch daran, dass gerade Let’s Player recht bekannt sind und damit diese Wahrnehmung entsteht.

Ist es aber wirklich so, dass man nur mit Gaming-Videos auf YouTube erfolgreich sein kann? Ich habe mir dazu mal ein paar Statistiken angeschaut.

Welche Genres sind auf YouTube am beliebtesten?

Es gibt einige Auswertung hinsichtlich der beliebtesten Themen in YouTube. So findet sich z.B. eine Infografik auf webvideo.com, die unter anderem die Verteilung der Kanalthemen bei den 100 erfolgreichsten deutschen YouTube-Kanälen analysiert hat.

Mit 25% sind die vermuteten Games-Kanäle auf jeden Fall gut vertreten. Allerdings ist es nicht das beliebteste Genre. Mit 35% liegen die Comedy-Kanäle an der Spitze. Diese Videos werden nicht nur gern angeschaut, sondern sicher auch sehr gern mit Freunden geteilt.

Immerhin 20 der Top 100 Kanäle beschäftigen sich mit Musik und weitere 9 mit Beauty- und Mode-Themen.

Interessant an dieser Studie ist übrigens auch der Anteil der Archiv-Videos. Demnach sind wohl rund 2/3 der aufgerufenen Videos schon älter. Nur 1/3 der aufgerufenen Videos waren neu. Das bedeutet, dass man wohl doch nicht so abhängig von neuen Videos ist.

Eine weitere Auswertung deutscher YouTube-Kanäle findet sich auf gugelproductions.de.

Bei der Analyse von 350 beliebten deutschen YouTube-Kanälen zeigt sich, dass Games zwar ein wichtiges Thema sind, aber nicht das beliebteste. Musik, Beauty, Comedy, Selbstdarsteller und auch TV-Material werden ebenfalls von vielen Nutzern gern konsumiert.

WERBUNG
3 Monate kostenloses Hosting bei All-Inkl.com Beim deutschen Hoster All-Inkl.com gibt es günstiges und leistungsfähiges Hosting. Dieses ist optimal für Affiliate-Websites, Nischenwebsites und Blogs. Ich nutze es selber und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. www.all-inkl.com

Beliebteste YouTube-Themen weltweit

International gibt es natürlich ebenfalls Auswertung über die beliebtesten Genres auf YouTube.

Schaut man z.B. über die Top25, dann entdeckt man einige Game-Channels, aber auch viele Musik- und vor allem Entertainment-Kanäle.

Etwas umfangreicher ist die Auswertung in dieser Infografik. Hierzu wurden die Top 5 Channels je Themengebiet ausgewertet.

Musik ist hier ebenfalls ganz vor dabei, genauso wie Unterhaltung und Comedy. Auch Gaming ist in der Spitzengruppe. Andere Themen sind nicht ganz so beliebt, haben aber immer noch sehr viele Zuschauer.

Eine weitere Auswertung auf beforebeta.com führt Gaming sogar nur auf Rang 5. Davor liegen Musik, Entertainment, Comedy und Shows.

Aber auch How To Videos, Selbstdarsteller, Film und Sport sind beliebt.

Mit welchem Thema sollte man bei YouTube loslegen?

Die Statistiken zeigen, dass neben den offensichtlichen Themen auch andere recht populär sind und viele Aufrufe bekommen. Das ist ja schon mal eine recht gute Nachricht.

Man muss zudem keine Aufruf-Zahlen wie die Top 100 YouTube-Kanäle erreichen, um mit YouTube Geld verdienen zu können.

Dennoch sollte man bei der Wahl des Themas schon darauf achten, dass es in einem Bereich liegt, der gute Aufrufzahlen hat. Aber ganz wichtig ist es, dass man sich ein Thema sucht, mit dem man sich selber identifizieren kann, das einem liegt.

Wenn man täglich neue Videos produziert, dann ist das auf Dauer recht anstrengend und man hält das nur durch, wenn man wirklich mit dem Herz dabei ist.

Insofern unterscheidet sich der Aufbau eine YouTube-Kanals gar nicht so sehr vom Start einer neuen Website oder eines neuen Blogs. Auch da gilt es das Suchvolumen, die Konkurrenz und die Verdienstmöglichkeiten zu analysieren und dann natürlich ein Thema zu wählen, das einem liegt und Spaß macht.

Fazit

YouTube ist weit mehr als Gaming-Videos. Es gibt eine Reihe anderer Themen, die ebenfalls sehr beliebt sind und somit als Bereich in Frage kommen.

Unter dem Strich muss man allerdings schon sagen, dass es zumindest ein halbwegs beliebtes Thema sein sollte, damit man auf YouTube wirklich Geld verdienen kann.

Im Gegensatz zu Nischenwebsites kann man mit reinen Nischenthemen auf YouTube kaum was verdienen. Es fehlen dann einfach die Videoaufrufe und bei YouTube hängen die Einnahmen sehr stark auf der Anzahl der Videoaufrufe ab.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

11 Gedanken zu „Diese Themen lohnen sich auf YouTube“

  1. Danke für den Artikel und den sehr interessanten Links.

    Für YouTuber kann es auch interessant sein abseits der Mainstream-Themen Videos zu machen.

    Hier sind zwar die Abrufzahlen direkt nach der Veröffentlichung nicht so hoch. Wenn man aber zeitlose Videos macht, habe die Videos die Chance, auf lange Sicht interessante Abrufzahlen zu erreichen.

    Mein erfolgreichstes Video wird zwar nur ca. 25 Mal am Tag aufgerufen. Das aber schon seit 2009.

    Diese Strategie ist natürlich eine kleine Wette darauf, dass Youtube noch einige Jahre so funktioniert wie heute.

    Antworten
  2. Sehr interessante Statistik. Mit den Beauty Videos ist vor einigen Jahren eine Welle ausgebrochen, mittlerweile hat jede 2te ein Kanal über Beauty & Lifestyle. Aber es lohnt sich wenn man wie du sagst durchhält, immerhin kamen Leute durch YouTube schon große Aufträge im TV usw (Herr Tutorial).

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    wie du ja sicherlich schon weißt, bin ich selbst Let`s Player auf YouTube. Ich denke, es kommt nicht direkt aufs Genre an, solange man eine Topqualität abliefert. Ich hab schon Leute gesehen, die mit einem total trockenen über Business redenden Kanal viele Abo`s und Views hatten aber auch Leute die aus Scheiße quasi Gold gemacht haben. Auf YouTube sind keine Grenzen gesetzt (außer die verbotenen Sachen auf YouTube wie Pornorgraphie und Rechtspopulismus) und man findet dort eigentlich für jedes Genre Zuschauer. Die Frage ist halt wieviele Zuschauer für welches Genre da sind. Der Let`s Play Bereich ist schon ziemlich aufgebraucht und hier würde ich, wenn es einen nur ums Geld geht eh nie starten. Wobei ich eigentlich nirgendwo starten würde bei YouTube, wenn es einen nur ums Geld geht. Man merkt das den Leuten irgendwie an und auf YouTube ist sowas nicht gerne gesehen.

    Da hier auch sicherlich ein paar ältere Herrschaften mitlesen. Was interessiert denn eure Generation heutzutage so? Macht dazu Videos. Ich habe noch nie sowas gesehen, wo sich ein älterer Herr oder eine ältere Dame vor die Kamera stellt und über Themengebiete redet die sie/ihn interessieren.

    Viele Grüße,
    Stefan

    Antworten
  4. Wie Wolfgang bin auch ich der Meinung, dass zeitlose Videos viel zu sehr unterschätzt werden. Angehende YouTuber stürzen sich vielmehr auf “aktuelle” Themen, die aber in ein paar Wochen/Monaten niemand mehr interessiert und somit (nahezu) keine Klicks mehr generieren.
    Zeitlose Videos erhalten dagegen zwar am anfangs deutlich weniger Klicks wie Videos zu aktuellen Themen, dafür werden diese aber kontinuierlich und immer wieder angesehen.
    Desweiteren gibt es auch in YouTube Nischenthemen, in denen noch viel Potential liegt – im Vergleich zu den gehypten Kategorien wie Beauty usw.

    Antworten
  5. Gibt es eigentlich ein Tool, ähnlich dem Keyword Planer, in dem man sich die Suchanfragen für Suchanfragen auf YouTube anzeigen lassen kann?

    VG
    Enrico

    Antworten
  6. Ich sehe Youtube eher als Traffic Quelle, genau wie alle anderen Social Media Plattformen. Für mich ist das Youtube Partnerprogramm nur für ein klein wenig zusätzliches Taschengeld gut. Die Mengen an Aufrufen sind einfach nicht gegeben, damit sich Youtube als große Einnahmequelle bezahlt macht (in meiner Nische).

    Antworten
  7. YouTube Rockt. Habe Februar 2014 angefangen und dummer weise erst ab April monetarisiert.
    Nach 2 Monaten monetarisiertem Betrieb habe ich dann meine erste Auszahlung bekommen. Zwischenzeitlich ist die Auszahlung monatlich und es steigt ständig. Ich mache im Schnitt ein neues Video pro Woche.
    Insgesamt habe ich ca. 60 Videos. und nach 10 Monaten knapp 3.000 Abonnenten.
    Und ich mache KEINE Letsplays.
    Zwei meiner ersten Videos erzielen aber die meisten Aufrufe und generieren 40% von den Gesammteinnahmen.
    Aktuell habe ich 2000+ Aufrufe pro Tag.
    Leider erhalte ich auch viele neidischen postings unter die Videos. Aber je mehr Postings, um so besser für den Kanal.
    YouTube wertet die Interaktion mit dem Kanal, und nicht den Inhalt der Nachrichten.
    Daher freue ich mich über jede Nachricht. Mir vollkommen egal, ob nett oder nicht nett. Wobei die netten Nachrichten dann doch 95% ausmachen :D
    So lange die Nachrichten nicht zu sehr beleidigend sind, lösche ich sie auch nicht, sondern beantworte sie.

    Antworten
  8. Neue Videos sind in erster Linie zur Bereicherung für die Abonnenten gedacht. Eine Community am Leben erhalten ist deren Zweck und irgendwann werden diese auch zu “Archiv-Videos”. Man kann hier auch Nischen-Videos produzieren und damit viele tausend Aufrufe in kurzer Zeit generieren. Das Haupteinkommen wird demnach aus solchen “Archiv-Videos” generiert. Wobei das kann auch kippen wenn man 100k und mehr Abonnenten sein Eigen nennen kann. Doch soweit ist es bei mir noch lange nicht und Geld ist auch nicht alles. ;)

    Antworten
  9. Hallo

    Man sollte es aus Spaß machen
    Geld nebenbei ist ok
    Und wenn man noch ne eigene Webseite hat ist das noch besser
    So kann man auch Kunden locken
    schaut doch mal bei meinem Kanal rein
    Heise auf youtub Slippy Restposten

    Antworten
  10. Man muss eben etwas bringen, wo das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage für den Anbieter vorteilhaft ist. Ich denke, dass es sehr schwer ist mit Evergreen-Themen (Health, Wealth) Geld zu machen. Viele Aufrufe hat z. B. das Programmiertutorial auf meinem Kanal erhalten: youtube.com/channel/UCPPKKPrdJSZGEDK9T6grQ_w

    Das ist ein MINT-Thema, hat nur indirekt mit Wealth (Geld verdienen mit Software-Entwicklung) zu tun, bringt es aber auf viele Aufrufe. Der Grund ist sicher, dass es nur wenige Anbieter von solchem Content gibt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar