Einblicke in eine weitere Nischenwebsite

Einblicke in eine weitere NischenwebsiteWie versprochen möchte ich heute in einem weiteren Video Einblicke in eine meiner Nischenwebsites geben.

Es handelt sich dabei um eine etwas ältere Nischenwebsite, die ich damals aber bereits mit der selben grundlegenden Vorgehensweise erstellt habe, wie ich das auch heute noch mache.

Sie hat alle Google-Updates relativ unbeschadet überstanden und ist damit sicher ein gutes, aber auch einfaches Beispiel.

In dem Video schaue ich mir sowohl die Site selber an und gehe z.B. auf Inhalte und Einnahmequellen ein. Aber es gibt auch Einblicke ins Backend und Infos zur Wahl der Nische.

Einblicke in eine weitere Nischenwebsite

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Wie ich schon mal geschrieben hatte, habe ich keine hunderte Nischenwebsites. Dazu fehlt mir einfach die Zeit.

Allerdings macht es immer mal wieder Spaß so eine Nischenwebsite zu bauen und wenn ich daraus dann noch Artikel für meine Blogs machen kann, ist das umso besser. :-)

Das habe ich mir auch vor ca. 3 Jahren gedacht, als ich eine Artikelserie auf affiliate-marketing-tipps.de gestartet habe. Darin habe ich Schritt für Schritt eine kleine Nischenwebsite aufgebaut.

Diese gibt es heute noch, auch wenn eine Überarbeitung der Site sicher gut tun würde. Aber das kann ich mir ja für eine weitere Artikelserie aufheben. :-)

Egal, die Nischenseite wirft fast ohne Arbeit Monat für Monat Geld ab und deshalb lohnt sich der Blick darauf sicher.

Hier könnt ihr euch das Video (rund 16 Minuten) anschauen:


Das Video wird von Youtube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Links zum Video

haarausfall-und-peruecken.de
Etwas ältere Nischenwebsite, welche aber bereits mit den gleichen wesentlichen Schritten erstellt wurde, wie ich das heute bei der Nischenseiten-Challenge mache.

Schritt für Schritt zur Affiliate Site
Siebenteilige Artikelserie zur Erstellung der Nischenwebsite.

Warum ich keine sexy Themen für meine Nischenseiten mag
Erfahrungen zur Themenauswahl und meine Meinung über Trendthemen.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für Amazon Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Vergleichstabellen, Produktboxen, aktuelle Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20% auf mein Lieblings-Plugin. www.aawp.de

Nischenseiten-Challenge

Aktuell läuft die Nischenseiten-Challenge 2014. Mehr als 100 Teilnehmer machen mit und bauen in 3 Monaten eine Nischenwebsite auf. Natürlich mit dem Ziel, damit dann auch Geld zu verdienen.

Hauptziel ist dabei Transparenz. Deshalb gibt es in den wöchentlichen Statusreports nicht nur Infos zu Besucherzahlen und Einnahmen, sondern es wird ausführlich darüber berichtet, was gemacht wurde.

Hauptquartier der Nischenseiten-Challenge
Dort findet ihr unter anderem die Links zu den weiteren Videos rund um die Erstellung von Nischenseiten.

Nischenseiten-Guide.de
Alles über Nischenwebsites und die Reports der anderen Teilnehmer.

Wer noch teilnehmen möchte, kann das gerne tun. Allerdings sind wir schon in Woche 2, so dass es ein wenig aufzuholen gibt.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

17 Gedanken zu „Einblicke in eine weitere Nischenwebsite“

  1. Vielen Dank für den interessanten Einblick. Es ist schön zu sehen, dass solch eine Nischenseite auch noch Jahren mit wenig Arbeitsaufwand funktioniert.

    Antworten
  2. Schade das es nun in letzter Zeit so oft Videos und Podcasts gibt :(

    Texte & Bilder mag ich 100x lieber, vor allem weil man das “zwischendurch” lesen kann ohne Kollegen o.ä. zu stören.

    Antworten
  3. Danke für den spannenden Einblick! Zu den Einnahmen: die Seite hat – soweit ich das sehe – kaum Sichtbarkeit und keine nennenswerten Seite 1 Rankings: woher kommen die Besucher dann?!

    Michael

    Antworten
  4. @ Stefan
    Das ist ein Feature von wpSEO

    @ Andre
    Anleitungen und Tipps wird es natürlich auch in Zukunft in Textform geben.

    Solche Einblicke funktionieren aber eben als Video recht gut.

    Antworten
  5. @ Michael
    Rund 3/4 der Besucher kommen von Google. Es sind vor allem Longtail-Keywords. Zu den Hauptkeywords gibt es keine guten Rankings, das ist richtig.

    Antworten
  6. Ich muss Andre Recht geben – ich weiß nicht, warum das jetzt ein Video sein muss – weil du in deinem Browser rumklickst? Da hätten es drei Screenshots genauso getan und man könnte den transportierten Inhalt zehn Mal schneller erfassen.

    Antworten
  7. Ich bin mir bewusst, dass es Leser gibt, die eher Text mögen und andere, die eher Videos mögen. Man kann es nicht allen recht machen.

    Ich werde in Zukunft weiterhin vor allem auf Text setzen, aber es wird auch immer wieder mal Videos geben. Wem diese nicht gefallen, muss sie ja nicht anschauen.

    Antworten
  8. Hey Peer,

    bemerke ebenfalls, dass du die Podcasts und Videos seit der neusten Zeit immer öfters einsetzt. Das finde ich gut. Gut vor dem Hintergrund, dass es eine Entwicklung aufzeigt und eine Alternative darstellt. Kann mir aber auch denken, dass gerade die Stammleserschaft ja eher “textverwöhnt” ist (Texte wären mir übrigens genau so lieb =) ).

    Hast du schon mal eine Kombination aus beidem ausprobiert? Sprich Video setzen und dahinter den Text. Würde denke ich mal sowohl die Leser als auch die Videogucker/Zuhörer ansprechen.

    Gruß,
    Sersch

    Antworten
  9. Also ich muss sagen das mir gerade für solche sachen Videos viel besser gefallen, da so Dinge meiner Meinung nach besser erklärt werden und viel einfacher verstanden werden können. Auch Tools wie Market Samurai sind als Video Review viel aufschlussreicher als ein einfacher Text.
    Das Soll nun nicht bedeuten das Texte nicht genauso Sinvoll sind, allerdings eher für andere Dinge wie ein Interview , tägliche News etc….

    @ Andre: Also wenn du keine Kollegen oder ähnliches stören möchtest, solltest du dir vielleicht überlegen diese Sachen zuhause zu erledigen und nicht auf der Arbeit ( ?!) wo du eigentlich… naja … arbeiten solltest ? :-)

    Die Videos bringen jedenfalls eine gute Abwechslung auf selbständig-im-Netz und ich freue mich auf weitere Aufnahmen in der Zukunft.

    Antworten
  10. Ich werde in Zukunft einen ausführlichen Artikel mit einem Video kombinieren. Auf diese Weise sollten beide Vorlieben abgedeckt sein und die beiden Sachen ergänzen sich dann sicher auch gut.

    Antworten
  11. Nun. ich finde es gut das man sich auch ab und zu Videos anschauen kann, von denen man sicher auch das ein oder andere für sich mitnehmen kann.

    Antworten
  12. Vielen Dank für den interessanten Einblick! Wenn man Spaß am Webdesign und an der Recherche hat, sind solche Nischenseiten echt ein netter Zeitvertreib. Vorallem wenn sie dann noch neuen Content für den Blog bringen und nebenbei noch ein paar Euros einbringen.

    Antworten
  13. Guten Morgen Peer,

    ab wie vielen Besuchern baust du in eine Nischenseite Adwords ein? Es scheint bei dir ja zu funktionieren. Ich hätte bei 2000 Besuchern im Monat noch Angst, dass die Klickrate vielleicht mal zu hoch wird.

    Die zweite Frage ist: Du hast einen RSS feed auf der Perückenseite. Macht es Sinn auf eine Nischenseite, auf der der Inhalt nicht oft aktualisiert wird, RSS zu verwenden?

    Antworten
  14. @ Martin
    Wie schon geschrieben, hängt die Mindestzahl für AdSense auch vom Thema ab.

    In dem Fall ist es auch so, dass meine großen Blogs natürlich sehr viel Traffic haben und entsprechend auch AdSense-Klicks. Da macht es nicht viel, wenn man AdSense dann auch auf einer Website einbaut, die eigentlich zu wenig Traffic dafür hat. Selbst wenn da mal 1-2 unrechtmäßige Klicks zustande kommen, passiert nichts.

    Hat man nur so eine kleine Site, würde ich erstmal für mehr Traffic sorgen und dann erst AdSense einbauen.

    Zum RSS-Feed. Der ist Standardmäßig bei WordPress dabei. Insofern habe ich ihn einfach da belassen. Sinnvoll ist er sicher nicht besonders.

    Antworten
  15. Das schlimmste ist, das es bald kaum noch Nischen gibt. Weil jeden Tag tausende Leute nach Nischen suchen :D aber die Welt ist noch Groß, da wird noch einige Zeit dauern um alle Nischen zu decken. Super Beitrag aber ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar