Spannende Einblicke in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter & Instagram – Online-Tools

Crowdfunding-Plattformen sind für viele Selbständige mittlerweile sehr interessant, genauso wie Social Media Plattformen. Und auch auf Steam veröffentlichen viele Entwickler mittlerweile ihre Spiele.

Doch woher bekommt man tiefergehende Informationen zu diesen verschiedenen Plattformen, um zu sehen, was andere dort machen und wie erfolgreich diese sind?

In diesem Artikel stelle ich eine Reihe von Tools vor, die einen tieferen Einblick in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter und Instagram ermöglichen.

YouTube

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Mittlerweile ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und gleichzeitig wohl auch das zweitgrößte Social Network. Dementsprechend wichtig ist es mittlerweile für Selbständige im Netz geworden.

Um sich einen Überblick über die größten YouTube-Kanäle der Welt machen zu können, empfielt sich ein Blick auf socialblade.com/youtube. Übrigens gibt es auch Top-Listen für einzelne Länder, wie z.B. Deutschland.

Dort werden aber nicht nur die größten Kanäle aufgelistet, sondern man kann nach jedem Kanal suchen und bekommt dafür Informationen angezeigt.

Spannende Einblicke in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter und Instagram - Online-Tools

Die Detailinformationen zu einzelnen Channels enthalten dann z.B. die Anzahl der Video-Views, Abonnentenzahlen, geschätzte Einnahmen und eine Auflistung der letzten 15 Tage. Daran kann man sehen, wie sich der Kanal entwickelt hat. Ebenso gibt es dazu Diagramme.

Spannend ist ebenfalls, dass man sich Zukunftsprognosen anschauen kann und ähnliche Kanäle aufgelistet bekommt. In einer weiteren Auflistung sieht man die einzelnen Videos des Kanals und kann diese nach den Views und Bewertungen sortieren.

Wie kann ich diese Infos für mich nutzen?
Wer selber einen YouTube-Kanal plant oder betreibt, kann sich hier einen guten Überblick über große Kanäle und auch direkte Konkurrenten verschaffen. Gerade die Analyse der beliebtesten Videos einzelner Kanäle kann sehr gute Ansätze für beliebte Videothemen bringen.

Wie man den eigenen YouTube-Kanal analysieren kann, erkläre ich in dem Artikel YouTube Kanal analysieren und interessante YouTube-Keywords finden. Meinen YouTube-Kanal findet ihr übrigens unter youtube.com/user/SelbstaendigimNetz.

Kickstarter

Kickstarter ist die weltweit beliebteste Plattform für Crowdfunding-Projekte. Hier geht es um die einmalige Finanzierung durch Unterstützer. Auf kicktraq.com werden die einzelnen Kickstarter-Projekte ausgewertet und es gibt interessante Einblicke.

So kann man sich hier die beliebtesten Projekte anschauen, aber natürlich auch nach konkreten Projekten suchen oder sich durch die Kategorien klicken.

Bei den Details zu einzelnen Projekten findet man Infos zur Finanzierung, der Entwicklung, die prognostizierte Gesamtsumme, aktuelle News und mehr.

Spannende Einblicke in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter und Instagram

Das ermöglicht einen ganz guten Überblick, wie erfolgreich einzelne Projekte sind und man kann verschiedene Projekte natürlich auch vergleichen.

Wie kann ich diese Infos für mich nutzen?
Wer selbst eine Kickstarter-Finanzierung plant, kann hier sehr gut frühere ähnliche Projekte analysieren. Dabei lohnt natürlich auch ein Blick auf die Kampagne selbst, auf die einzelnen Stufen, die Infos zum Projekt etc. im Vergleich zu den Einnahmen.
Ebenso ist Kicktrack natürlich sehr interessant, wenn man selbst ein Kickstarter-Projekt beginnt.

WERBUNG
Sichere dir Fördergelder für deine Existenzgründung & Selbstständigkeit in diesem Fördercheck bekommst du eine auf dich zugeschnittene Liste mit Förderprogrammen, die für deine eigene Gründer-Situation genau passend und lohnend sind. www.deutschland-startet.de

Patreon

Bei Patreon handelt es sich um eine sehr interessante Crowdfunding-Plattform, die sich allerdings auf die dauerhafte Finanzierung spezialisiert hat. Hier sucht man also Unterstützer, die regelmäßig Geld geben. Die Plattform habe ich schon mal ausführlich vorgestellt.

Auf pledgesociety.com findet man eine Auflistung der erfolgreichsten Patreon-Kampagnen, aufgeteilt in die unterschiedlichsten Kategorien. Zudem kann man die Liste dann auch noch nach verschiedenen Kriterien sortieren.

Mehr Infos zu den einzelnen Patreon-Kampagnen bekommt man allerdings auf crowdlogs.com. (Leider ist die Website nicht mehr erreichbar.)

Spannende Einblicke in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter und Instagram

Hier kann man sich anschauen, wie sich die Finanzierung entwickelt hat, welche Meilensteine es gibt und welche davon erreicht wurden. Ebenso werden ähnliche Projekte angezeigt.

Wie kann ich diese Infos für mich nutzen?
Wer eher in eine künstlerische, publizierende Ecke geht, kann hier schauen, wie sich ähnliche Projekte schlagen und ob diese Finanzierungsform etwas für einen selbst sein könnte. Ebenso lohnt der Blick auf die Meilensteine, um sich Inspiration zu holen.

Instagram

Instagram hat sich zu einem sehr wichtigen Social Media Kanal entwickelt und gerade wer viele Fotos generiert, sollte sich diese Plattform unbedingt mal anschauen.

Auf socialblade.com/instagram gibt es hierzu ein paar Daten, die einen Blick auf einzelne Instagram-Accounts ermöglichen. Dabei funktioniert das Tool genauso wie bei der YouTube-Auswertung. Allerdings gibt es weniger Daten.

So gibt es nur Daten zu den Accounts insgesamt, aber leider nicht zu einzelnen Bildern. Wachstumkurven und wann ein Bild veröffentlicht wurde ist allerdings zu sehen. Ebenso wie Zukunftprognosen.

Hier hoffe ich, dass das Tool in Zukunft noch weitere Informationen bereitstellt, wie z.B. Auswertungen nach Uhrzeit, Hashtags oder für einzelne Bilder.

Wie kann ich diese Infos für mich nutzen?
So wirklich nützlich ist die Auswertung aktuell noch nicht, aber für einen Überblick und Infos zu einzelnen Instagram-Nutzern ist zu gebrauchen.

Steam

Steam ist die wichtigste Spieleplattform auf dem PC. Mittlerweile hat es Millionen Nutzer und wenn Entwickler ein Spiel veröffentlichen wollen, ist Steam eine gute Wahl. Auch für kleine Projekte.

Auf steamspy.com bekommt man viele Einblicke in die auf Steam verkauften Spiele. So gibt es z.B. eine aktuelle Top-Liste, kommende Spiele, die am meisten gespielten Spiele und vieles mehr.

Natürlich kann man auch nach Ländern filtern und sogar nach Entwicklern. Sehr interessant sind zudem die Einblicke in die Daten für einzelne Spiele. So sieht man hier Spielerzahlen, Videos auf YouTube und Twitch zu dem Spiel und auch Auswirkungen von Angeboten und Sales.

Auf steamdb.info bekommt man noch weitere Infos, wie aktuelle Preise in verschiedenen Ländern, wann das Spiel mal in Bundles enthalten war und einiges mehr.

Wie kann ich diese Infos für mich nutzen?
Spieleentwickler finden auf den beiden Sites viele Infos zu anderen Spielen. Damit kann man analysieren, wie bestimmte Genres laufen und welche Auswirkungen z.B. Sales haben. Auch bei der Preisgestaltung sind die Sites hilfreich.

Fazit

Ob Video, Crowdfunding oder eigenes Spiel, ohne große Internetplattformen wäre dies alles so gar nicht möglich. Und um die großen Player herum kommt man heute auch nicht wirklich mehr.

Mit Hilfe der vorgestellten Analyse-Tools kann man mehr Einblicke in Kategorien oder einzelnen Nutzer/Projekte bei YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter und Instagram gewinnen.

Das hilft bei der Planung eigener Aktivitäten.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „Spannende Einblicke in YouTube, Steam, Patreon, Kickstarter & Instagram – Online-Tools“

  1. Ich finde vor allem Patreon eine extrem interessante Plattform, die so langsam auch in Deutschland Fahrt aufnimmt. Einige deutsche Podcaster nutzen Patreon mitlerweile recht erfolgreich (z.B. “Radio Nukular”, mit aktuell gut 3300$ im Monat) als ergänzende Einnahmen.

    Ich mag das Konzept, Inhalte erstmal umsonst anzubieten und für einen kleinen monatichen Betrag eventuell Zusatzinhalte zu liefern.

    Antworten
  2. Also ich finde Patreon auch sehr interessant, obgleich ich nicht glaube, dass sich das auf Dauer durchsetzt, da die meisten alles möglich immer am besten kostenlos konsumieren möchten.

    Aber es scheint ja auch Ausnahmen zu geben. Ich bin gespannt.

    Mal etwas anderes, ist eigentlich schon etwas für das 10-jährige Jubiläum geplant? ;)

    VG
    Yannic

    Antworten

Schreibe einen Kommentar