Technik-Setups bekannter YouTuber – Von der Kamera bis zum Mikrofon

Technik-Setups bekannter YouTuber - Von der Kamera bis zum MikrofonWer heute als YouTuber starten möchte, braucht je nach Art der Videos eine bestimmte technische Ausrüstung. Deshalb lohnt sich der Blick auf die Technik-Setups bekannter YouTuber.

In meinem heutigen Artikel werfe ich einen Blick auf die Technik von YouTubern wie Gronkh, PewDiePie und ungespielt und schaue mir genau an, was diese als Equipment nutzen.

Zudem schildere ich meine Erfahrungen, welche Technik für angehende YouTuber wirklich wichtig ist.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Technik-Setups bekannter YouTuber

Kredit vergleichen
WERBUNG

Bevor ich ein paar Beispiele durchgehe nur kurz der Hinweis, dass die Infos über die verwendete Technik von anderen Websites und nicht direkt von den YouTubern stammen. Insofern kann ich keine Garantie dafür übernehmen, dass diese Informationen richtig sind.

Aber viele YouTuber geben in den Videobeschreibungen selber an, welche Technik sie nutzen, da sie dort dann auch gleich Affiliatelinks einbauen. Insofern hat man einen recht guten Einblick über die verwendete Technik.

Gronkh

Technik-Setups bekannter YouTuber - Von der Kamera bis zum MikrofonGronkh ist einer der bekanntesten deutschen Let’s Player und hat auf seinem Hauptkanal aktuell 4,86 Millionen Abonnenten. Er ist vor allem mit Minecraft bekannt geworden, streamt nun aber alle möglichen Computerspiele.

Laut youtuber-equipment.jimdo.com nutzt Gronkh eine Logitech C920 HD Pro als Facecam während der Streams.

Als Monitor hat er angeblich ein Asus PB287Q Monitor, welcher 4K Auflösung bietet und mit einer Reaktionszeit von 1ms auch sehr schnell ist. Zudem soll er noch weitere Monitore hochkant links und recht daneben stehen haben, um z.B. die Kommentare während Livestreams zu sehen.

Natürlich hat er auch einen sehr hochwertigen Computer, in dem eine Nvidia Geforce RTX 2080 Ti laufen soll. Das ist eine wirklich gute Grafikkarte, die aktuell über 1.000 Euro kostet.

Als Mikrofon, und das interessiert mich als Podcaster immer sehr, nutzt er das Rode Procaster, welches die XLR Version des Mikrofons ist, was ich selber für meine Podcasts und Videos nutze: das Rode Podcaster.

Die weiteren Setup-Infos findet ihr auf der verlinkten Seite. Alles in allem zeigt sich hier sehr gut, dass Gronkh extrem erfolgreich ist, gute Einnahmen erzielt und die eingesetzte Technik sehr hochwertig ist. Einsteiger sollten sich daran nicht unbedingt orientieren, denn so viel Geld muss man für gute YouTube-Videos nicht ausgeben.

WERBUNG
Musik, Sounds & Vorlagen für eigene YouTube-Videos und Twitch-Streams Der Online-Service Videvo bietet mehr als 500.000 nutzbare Inhalte für Videos, wie Video-Clips, Musikstücke und Sounds und diese sind ebenfalls sicher nutzbar in Streaming- und Social Media-Plattformen.
Wie du mit YouTube Geld verdienst - CashTube Masterclass Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du einen erfolgreichen Youtube Kanal aufbaust und mit deinen Videos Monat für Monat Geld verdienst.
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de

PewDiePie

In einem englischsprachigen Artikel wird die Technik vom wohl größten YouTuber der Welt vorgestellt. PewDiePie hat aktuell 101 Millionen Abonnenten und ist auch sonst ein eher kontroverser Charakter.

Dennoch ist ein Blick auf sein Technik-Setup sehr interessant. Als Kamera nutzt er laut dieser Quelle ein Canon XA11 Professional Camcorder, welcher für um die 1.000 Euro Full-HD Aufnahmen macht. Zudem hat er eine Canon PowerShot G7X II als Vlog Kamera im Einsatz.

Laut einer anderen Quelle hat er den Monitor ASUS PG348Q im Einsatz, welcher 34 Zoll groß ist. Das ist schon wirklich groß. Ich konnte vor einer ganzen Weil mal einen 32 Zoll Monitor von BenQ testen und der war mir schon fast zu groß.

Als Mikrofon kommt das AKG Pro Audio C414 XLII zum Einsatz, welches ich ehrlich gesagt gar nicht kenne. Das scheint ein echtes Profi Großmembran Kondensatormikrofon zu sein, welches mehr als 600 Euro kostet.

Auch bei PewDiePie wird klar, dass Geld hier keine große Rolle spielt. Die genutzte Technik ist hochwertig und nicht wirklich günstig. Deshalb sollte man sich als Einsteiger auch hieran nicht unbedingt ein Beispiel nehmen. Gute Qualität gibt es auch ein oder zwei Preistufen darunter.

ungespielt

Unge von ungespielt ist ebenfalls ein sehr bekannter YouTuber, der letztens erst WoW Classic in einem Marathon gespielt hat. Welche Technik er im Einsatz hat, erfahrt ihr hier.

Als Kamera nutzt er die Sony Alpha 7S II, eine 4K Digitalkamera mit Vollformat-Sensor. Die Canon Legria mini X ist hier die Vlog-Kamera, während für Aktion-Aufnahmen eine GoPro Hero zum Einsatz kommt.

Als Monitore kommen laut den Angaben 3 LG 27MU67-B zum Einsatz. Das sind 27 Zoll Ultra HD 4K Monitore.

Ein Brauner Phantom Classic kommt als Mikrofon zum Einsatz, was ebenfalls ein Profi-Mikrofon ist und in Spezialläden für mehr als 1.500 Euro verkauft wird.

Als Grafikkarte wird die Gigabyte GTX 980 Windforce genutzt und das gleich dreimal per SLI.

Auch Unge setzt bei der eigenen YouTube-Technik auf hochwertige und teure Geräte. Ob man wirklich so ein Mikrofon braucht, da habe ich doch meine Zweifel. Sicher mag der Profi die Unterschiede erkennen, aber der normale YouTube-Zuschauer auch? Deutlich günstigere Mikrofone bieten da einen kaum hörbaren Unterschied.

Abgefahren!

Technik-Setups bekannter YouTuber - Von der Kamera bis zum MikrofonAber schauen wir uns auch mal einen kleineren Kanal an. Auf Abgefahren! geht es um SimRacing und dort kommt ebenfalls interessante Technik zum Einsatz. Mit 39.200 Abonnenten ist dieser Kanal wesentlich kleiner, als die anderen zuvor genannten. Unter seinen Videos gibt der Betreiber an, welche Technik hier im Einsatz ist.

Eine Kamera kommt hier als Facecam (oder besser Lenkrad-Cam ;-)) zum Einsatz, aber leider wird nicht angegeben, welche. Der Monitor ist ein Samsung S24B350H. Ein 24 Zoll Full-HD Monitor zu einem günstigen Preis.

Das Mikrofon ist ein Rode NT1A, welches ebenfalls ein XLR-Mikrofon ist, aber in einem erschwinglichen Preissegment. Das Rode NT-USB habe ich selbst im Einsatz und schon getestet. Die Grafikkarte ist eine GeForce GTX 980 Ti von Gigabyte, welche schon sehr ordentlich ist, aber auch noch zu einem Preis, den man als normaler Gamer vertreten kann.

Auch das sonstige Technik-Setup zeigt sehr gut, dass hier nicht das große Geld verdient wird, aber dennoch meiner Meinung nach sehr gute Qualität abgeliefert wird. Und an solchen Kanälen bzw. deren Technik sollten sich neue YouTuber eher orientieren.

Was habt ihr bei euren YouTube-Videos optimiert?

Ergebnis anschauen

Welche Technik braucht man wirklich?

Aus den oben gezeigten Beispielen sollte schon klar sein, dass man nicht unbedingt absolute Highend-Technik benötigt, um als YouTuber zu starten. Eine gewisse Qualität sollte man jedoch bieten, denn durch die große Konkurrenz auf YouTube sind Zuschauer bei einem unscharfen Bild oder einem qualitativ schlechten Ton schnell wieder weg.

Allerdings reicht dafür auch gutes und bezahlbares Equipment. Mit den Mikrofonen von Let’s Playern habe ich mich vor einer Weile schon mal beschäftigt und einen RoundUp-Artikel dazu veröffentlicht: Diese Mikrofone nutzen erfolgreiche Let’s Player auf YouTube

Darin habe ich 11 YouTuber danach befragt, welche Mikrofone sie einsetzen und die Einblicke sind ganz interessant. Viele setzen auf gute, aber auch nicht zu teure Mikrofone.

Unter dem Strich solltet ihr eine gute Full-HD Kamera haben, eine ordentliches USB-Mikrofon (z.B. von Rode) und einen PC, der angemessen schnell ist. Letzteres hängt natürlich sehr davon ab, was ihr macht. Streamt ihr die aktuellsten 3D-Shooter, dann muss natürlich ordentlich Power drin stecken. Streamt ihr evtl. ein digitales Brettspiel (wie ich es für meinen Brettspiel-YouTube-Kanal plane), dann reicht auch ein Mittelklasse-PC.

Was nutzt ihr für YouTube-Technik?

Zum Schluss würde mich sehr interessieren, welche YouTube-Technik ihr nutzt. Welche Kamera setzt ihr für eure Videos ein und für welches Mikrofon habt ihr euch entschieden?

Auch eure PC-Spezifikation würden mich sehr interessieren, wobei da dann auch interessant wäre, welche Art Videos ihr veröffentlicht.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

Schreibe einen Kommentar